Cookie-Einstellungen

Liveticker: Fußball 2. Bundesliga, Konferenz vom 18.09.2021, 16. Spieltag, Saison 2021/2022

1   :   2
1   :   0
0   :   3
1   :   1
1   :   3
0   :   2
1   :   0
4   :   1
1   :   4
17.09. Ende
FC Schalke 04
Karlsruher SC
17.09. Ende
1. FC Nürnberg
FC Hansa Rostock
18.09. Ende
Holstein Kiel
Hannover 96
18.09. Ende
Fortuna Düsseldorf
Jahn Regensburg
18.09. Ende
SV Sandhausen
1. FC Heidenheim
18.09. Ende
Werder Bremen
Hamburger SV
19.09. Ende
Darmstadt 98
SG Dynamo Dresden
19.09. Ende
FC St. Pauli
FC Ingolstadt
19.09. Ende
Erzgebirge Aue
SC Paderborn
Live
Tabelle

So viel für heute aus der 2. Liga. Mehr davon gibt es natürlich im Topspiel am Abend, dem traditionsgeladenen Werder vs. HSV. Diese Partie können Sie dann im Einzelticker verfolgen. Bis zum nächsten Mal!

Klare Angelegenheit in Kiel. Nach dem frühen Platzverweis ging Hannover zügig 3:0 in Führung und konnte sich nach der Pause aufs Verwalten konzentrieren. Der Jahn zeigt einmal mehr einen guten Auftritt, diesmal in Düsseldorf, am Ende reichte es jedoch nur für einen Zähler. Ob das weiterhin für die Tabellenführung reicht, wird sich heute oder morgen herausstellen. Heidenheim reist mit drei Punkten aus Sandhausen ab, das weiter im Keller festhängt.
90+x.

Entscheidendes passiert jedoch nicht mehr. Alle Partien sind beendet.
90.
Sandhausen - Heidenheim
In Sandhausen gibt es zwei Minuten. Jo, das passt, die Partie ist ja auch schon entschieden.
90.
Düsseldorf - Regensburg
In Düsseldorf gibt es vier Minuten Zugabe.
90+1.
Kiel - Hannover
Keine unnötige Quälerei in Kiel. Die Partie endet fast pünktlich, was auch mit der Aussichtslosigkeit der Situation zu tun haben mag.
86.
Sandhausen - Heidenheim
Tooor! Sandhausen - HEIDENHEIM 1:3. Aber manchmal klappt es nach Standards eben doch. Die Ecke von Sessa klärt Rehnen zunächst mit den Fäusten. An sich auch weit genug. Aber sofort kommt der Ball zurück. Schöppner geht auf rechts fast bis zur Grundlinie, schlägt den Ball halbhoch in den Torraum, wo Mainka den Körper reinbringt. Vorentscheidung.
81.
Schlussphase
Jetzt aber, siehe Überschrift.
78.
Sandhausen - Heidenheim
Herr Kleindienst verpasst die Vorentscheidung. Er braucht den Ball aus drei Meter halbrechts vorm Tor einfach nur einzuschieben, nachdem Leipertz in der Mitte noch verpasst hat. Aber der Mittelstürmer schiebt das Leder tatsächlich an den Außenpfosten. Zuhause auf dem Sofa sitzt Frank Mill und sagt "siehste".
78.
Kiel - Hannover
Zieler ist weit aus seinem Kasten gekommen, nachdem dieses Mal Hults Rückgabe zu kurz gerät. Bartels schnappt sich die Kugel und legt sie sich auf dem rechten Flügel vorbei an Zieler, allerdings etwas zu weit, sodass ihn Kranjc im Strafraum soeben noch ablaufen kann. Ein Ehrentreffer lässt weiter auf sich warten.
78.
Nur mal so
Heimvorteil ist auch nicht mehr, was es einmal war.
75.
Düsseldorf - Regensburg
Wenn nichts geht, geht Standard. Fast immer. Ecke für den Jahn von der rechten Seite. Kastenmeier fälscht den Ball leicht mit der Faust ab, der fliegt gegen die Hüfte von Kennedy und von dort ins Netz. Der Jahn jubelt, der VAR schaltet sich ein und hat ein Handspiel von Kennedy entdeckt. Möglicherweise war da tatsächlich der Ellenbogen des Regensburgers dran. Die haben im Keller wahrscheinlich UHD. Wird schon stimmen.

Langsam nähern wir uns der Schlussphase. Entscheidend für Sie zu wissen, jetzt wird gerade überall gewechselt, wo noch gewechselt werden kann. Da holpern die Partien dann so ein wenig.
68.
Düsseldorf - Regensburg
Da guck, fast eine Gelbe in Düsseldorf verpasst. Die werden dort gerade mit der Schrotflinte verteilt. Gimber verliert im Mittelkreis den Zweikampf gegen Tanaka und begeht dann die derbe Textilprobe. Dann will er mit dem Schiedsrichter auch noch über die Situation diskutieren. No, Harm done.
65.
Sandhausen - Heidenheim
But no cigar. Kühlwetter macht zentral im Strafraum fast alles richtig, dreht noch einen Sandhäuser ein und knallt die Kugel aus 10 Metern Torentfernung wuchtig an den Querbalken. Rehnen war schon geschlagen, hat aber Glück. Seit 17 Spielen wartet Dauerläufer Kühlwetter schon auf einen Treffer.
66.
Kiel - Hannover
Bartels holt gegen Muroya einen Freistoß 20 Meter vor dem gegnerischen Kasten in halblinker Position heraus. Arp knallt die Kugel über die Mauer und zwingt Zieler zu einer starken Parade. Der Ball kommt etwas zu zentral, ansonsten wäre es eng geworden für den ehemaligen Nationalkeeper.
64.
Die Einschläge, habe ich eben gesagt, kommen näher. Das war einer. Hennings schießt einen Freistoß aus wunderbarer Position in die Mauer. Beziehungsweise in Gimbers Gesicht, der arme Mittelfeldmann fällt um wie vom Blitz getroffen. Der Abpraller rollt zu Klarer, der aus 30 Metern Maß nimmt. Diesmal kommt die Kugel durch, und es fehlt auch nur ein Meter.
62.
Sandhausen - Heidenheim
Fast hätten die Gäste den alten Abstand wieder hergestellt. Malone taucht frei vor Rehnen auf, der das rechte Bein rausstreckt und den Flachschuss stark pariert. Die Kugel springt als Kerze nach oben, Malone setzt nach - doch Diakhite hat aufgepasst und klärt rechtzeitig.
63.
Düsseldorf - Regensburg
Weiter geht das gelbe Farbenspiel, Tanaka bricht im Zentrum durch und wird seitlich von Breitkreuz abgeräumt. Diesmal gibt es nicht nur Gelb, sondern auch eine ausgezeichnete Freistoßposition für Düsseldorf. 20 Meter zentral vor dem Tor.
62.
Die nächste Gelbe holt sich Caliskaner, der im Mittelfeld Hoffmann zu hart angeht. Das war nicht taktisch, sondern einfach überflüssig und zu forsch.
61.
Tabellenblick
Upsi, wir haben ja noch überhaupt nicht auf die Tabelle heute geblickt. Nun denn, für die Tabellenführung für Heidenheim wird es heute nicht reichen, aber der FCH ist auf gutem Weg dahin, aktuell hat sich der FCH auf 4 verbessert. Die 96er könnten sich im Mittelfeld einnisten. Und Regensburg droht heute oder morgen der Verlust des Platzes an der Sonne.
58.
Düsseldorf - Regensburg
Eben verpasst Bozenik knapp seinen zweiten Treffer. Aus der nächsten Situation kann er dafür aber was mitnehmen.
56.
Düsseldorf - Regensburg
Die Einschläge rücken näher, sagt man da wohl etwas martialisch. Peterson und Bozenik stiefeln gemeinsam den linken Flügel entlang, dann steckt Peterson im perfekten Moment nach innen zu Bozenik durch, der so in den Strafraum eindringt. Sein Schuss verfehlt das rechte Eck haarscharf.
53.
Sandhausen - Heidenheim
Tooor! SANDHAUSEN - Heidenheim 1:2. Das waren ja mal Wechsel, die sich gelohnt haben. Diakhite (neu) mit einer Flanke von der rechten Außenbahn, die verdammt lange unterwegs ist und eigentlich zu weit fliegt. Aber hinter dem langen Pfosten kommt Testroet (neu) zum Kopfball, in hohem Bogen senkt sich der Ball hinter Müller (alt) in die Maschen.
48.
Düsseldorf - Regensburg
Die ersten beiden Vorstöße nach dem Seitenwechsel, logisch, läuft ja jetzt die zweite Halbzeit, kommen von der Fortuna. Und gleich zwei Mal von Narey und über dessen rechte Seite. Beim ersten Anlauf gibt es noch keinen direkten Abnehmer seiner Hereingabe, beim zweiten Mal kommt aber Hennings am kurzen Pfosten zum Kopfball und setzt den knapp am Tor vorbei.
46.
Kiel - Hannover
Und einen doppelten Wechsel gibts bei den Störchen, wo Porath und Erras für Benger und Reese kommen. Bei Hannover ersetzt Muroya Dehm.
46.
Und das wirkt wie das Pfeifen im finsteren Walde. Drei Wechsel beim SVS, Zenga, Testroet und Diakhite für Sickinger, Soukou und Okoroji. Vielleicht hat auch jemand einen Plan?!
46.
Düsseldorf - Regensburg
Nun, in Düsseldorf gab es keine.
46.

Und weiter gehts. Was folgt, ist der übliche Blick auf personelle Konsequenzen der ersten Hälfte.
Fazit
Offene Partie in Düsseldorf, wo die Partie sich noch in alle Richtungen entwickeln kann. Aber die Begegnungen in Sandhausen und Kiel, die waren schon im Fotolabor. Die Älteren werden sich erinnern. Da schickte man früher Filme hin. Kamen Papierbilder zurück. Und daran ändern konnte man höchstens noch was mit Buntstiften. Das ließ sich dann aber kaum verbergen.
45+x.
Pause
Aber die sind jetzt auch abgearbeitet. Damit ruht der Ball gerade überall.
45.
Pause
Während in Düsseldorf schon Pause ist, laufen andernorts noch die Nachspielminuten.
41.
Mal ebenso im Vorbeigehen hat H96 heute seine Torausbeute für diese Saison verdoppelt. Kann man mal machen.
37.
Düsseldorf - Regensburg
Das hätte sich gerade aber fast wieder geändert. Satter Schuss von Faber vom rechten Strafraumeck, da hat Kastenmeier so seine Probleme mit, recht unkonventionell lenkt er den zentralen Schuss zur Ecke ab. Die bringt Beste an den langen Pfosten, wo sich Besuschkow gegen Narey durchsetzt, zum anderen Pfosten köpft, wo Breitkreuz mit dem langen Bein knapp zu spät kommt.

Für die Gastteams sieht es, da es nun langsam auf die Pause zugeht, hält nur die Fortuna die Fahnen hoch. Oder eher auf Halbmast.
34.
Kiel - Hannover
Tooor! Kiel - HANNOVER 0:3. Das Ding kannste jetzt doch eigentlich getrost schon abpfeifen. Zieler macht das Spiel schnell, ja, ja, Ron-Robert, die Niedersachsen haben keinen neuen Feldspieler. Maina übernimmt an der Mittellinie, entledigt sich seines tolpatischigen Gegenspielers und läuft alleine auf Dähne zu. Der hat wirklich keine Freude an dieser Partie, bei allen Gegentreffern chancenlos.
36.
Sandhausen - Heidenheim
Tooor! Sandhausen - HEIDENHEIM 0:2. Sandhausen ist bei einem Ballverlust zu weit aufgerückt. Und das wird dann halt gnadenlos bestraft. Schöppner lupft den Ball links raus zu Thomalla, der weit und breit keinen Gegenspieler hat. Thomalla legt quer und findet Kleindienst, der ohne Mühe zum 2:0 für die Gäste einschiebt.
33.
Düsseldorf - Regensburg
Tooor! DÜSSELDORF - Regensburg 1:1. Aber so gehts dann halt. Statt des 0:2 fällt hier jetzt der Ausgleich. Bozenik, in der Anfangsphase mit leichten Unsicherheiten. Aber hier macht er jetzt den Ausgleich. Die Fortuna mit Tempo, Hennings verpasst die Flanke von der rechten Seite, aber dann macht Hartherz die Kugel wieder scharf, flankt von der anderen Seite, Bozenik trifft aus dem Zentrum per Kopf.
31.
Kiel - Hannover
Maina beschwert sich bei Welz, nachdem er ein Foul gegen sich gepfiffen bekommt. Da er zum wiederholten Male in den Dialog mit dem Schiedsrichter geht, zückt dieser die erste Gelbe Karte der Partie.
29.
Düsseldorf - Regensburg
Also, dass der Jahn so weit oben steht, ist kein Zufall. Weil Kastenmeier sich bei einer weiten Flanke von der rechten Seite böse verschätzt, planlos unter dem Ball herläuft, kann Caliskaner am langen Pfosten eigentlich im Lauf ins leere Tor einnicken. Doch er trifft nur das Außennetz. Hätte locker das 2:0 sein können.
30.
Sandhausen - Heidenheim
Diekmeier wird kurz behandelt und geht dann vom Platz. Es wird nicht weitergehen beim Kapitän der Heimelf. Kurz darauf ersetzt ihn Ajdini.
30.

Ziemlich muntere Angelegenheit heute, da passiert richtig viel. Denkt man gar nicht, aber es ist bereits eine halbe Stunde vorbei!
25.
Kiel - Hannover
Tooor! Kiel - HANNOVER 0:2. Ui, das war aber sauber ausgespielt von den Gästen. Am Strafraum lassen sie den Ball mit fünf Direktpässen laufen, zack, zack, zack. Die Störche können nur hinterherklappern. Und dann aus dem Zentrum der Pass von Ernst an die Strafraumgrenze. Kerk, eben noch Vorbereiter, schlenzt den Ball hochüberlegt ins linke untere Eck.
21.
Düsseldorf - Regensburg
Fast übrigens die schnelle Antwort durch die Fortuna. Klaus geht auf der rechen Seite durch, bringt seine Hereingabe an zwei Gegenspielern vorbei Richtung Elfmeterpunkt. Und dort lauert Hennings, der das Zuspiel volley nimmt. Er trifft den Ball nicht ganz voll, aber scharf genug. Allerdings kommt der Abschluss doch auch etwas zu mittig.

Das Potenschel für einen Wechsel an der Tabellenspitze, das sinkt gerade extrem.
19.
Düsseldorf - Regensburg
Tooor! Düsseldorf - REGENSBURG 0:1. So. Und jetzt legt auch das dritte Auswärtsteam vor! Lässt sich da langsam ein Muster erkennen? Der Jahn geht mit seinem ersten Torschuss - heute große Mode - in Führung. Tanaka an der Strafraumlinie mit dem Fehlpass in den Fuß von Wekesser. Der nimmt links Besuschkow mit, der nach innen zieht und einen präzisen und harten Aufsetzer ins lange Eck legt.
18.
Kiel - Hannover
Tooor! Kiel - HANNOVER 0:1. Kaum ist Kiel in Unterzahl, fällt auch schon das erste Tor. Und diesmal gibts einen Zusammenhang. Klar. Kiel ist ja in Unterzahl. Ganz undankbar für Dähne, der da gar nichts machen kann. Ernst wird von Kerk vor dem Strafraum in Szene gesetzt, hält aus 18 Metern drauf und unhaltbar wird der Ball abgefälscht, fällt hinter Dähne als Bogenlampe ins Netz.
15.
Sandhausen - Heidenheim
Tooor! Sandhausen - HEIDENHEIM 0:1. Kaum ist Kiel in Unterzahl, fällt auch schon das erste Tor. Hat aber überhaupt nichts miteinander zu tun. Erstere Torschuss für die Gäste. Also, nicht dass die Sandhäuser schon viele gehabt hätte. So ein klassisches Standard-Tor. Die Ecke von rechts fällt Sandhausen Torsteher Rehnen gegens Schienbein - kein Vorwurf, sehen konnte er den Ball nicht - und springt gegen das Schienbein von Thomalla, von dort ins Zentrum, wo dann Hüsing so steht, dass sich eine optimale Situation für einen Abstauber ergibt.
12.
Man könnte sagen, Ole Werner will wohl kein Risiko eingehen. Er opfert einen Feldspieler, Mees, für Ersatzkeeper Dähne. Reagiert er da nicht übervorsichtig?
10.
Kiel - Hannover
Oh dear. Was hat Gelios denn da geritten? Er kommt weit aus seinem Tor, um einen Pass abzufangen. Er tritt am Ball vorbei und Hinterseer übernimmt, will aufs leere Tor zumarschieren. Gelios hält ihn fest. Oh dear. Und das sich Gelios angesichts der Farbe der Karte noch aufregt, das beweist Regelkunde.
5.
Düsseldorf - Regensburg
Die Fortuna mit einem ersten Versuch, Hartherz bringt über die Seite den Ball in den Strafraum, der gerade ziemlich gutbesucht ist.
3.
Kiel - Hannover
Diesen Freistoß eben vom Jahn, als echte Torannäherung können wir den noch nicht betrachten. Da lief nicht alles so wie geplant. Anders sieht das bei den Störchen aus. Die haben einen frühen ersten Abschluss durch Reese, noch ohne Zielwasser. Vielleicht gibt es ja eine Trinkpause?
3.
Sandhausen - Heidenheim
Sechs Wechsel in der Startelf gab es beim SVS nach der letzten Partie. Da wird ein wenig Selbstfindung nötig sein. Und das macht sich so bemerkbar, dass die Gäste zunächst den Ton angeben. Bei den Sandhäusern brauchts erst einmal eine Vorstellungsrunde. "Du, ich bin der Arne."
1.
Düsseldorf - Regensburg
Klebeband und Spucke. Das Spiel läuft jetzt auch.
1.
Anpfiff!
Die Spiele haben beginnen. Nun in Düsseldorf, da müssen wir noch warten. Da ist jetzt schon eines der Tore schadhaft. Dabei wurde es noch gar nicht benutzt? Einwegtore?
Rückblick
Die Ergebnisse der vergangenen Spielzeit: Düsseldorf vs. Regensburg 2:2. Kiel vs. Hannover 1:0, Sandhausen vs. Heidenheim 4:0.
Seitenblick
Und dann wäre da noch der SVS, der danach strebt, den Relegationsplatz zu verlassen. Und bei dieser Gelegenheit vielleicht den ersten Heimdreier einfahren kann. Im Augenblick sind die Sandhäuser noch das schlechteste Heimteam der Liga.
Blickblick
Auf einen solchen kann auch die Fortuna hoffen und hat dabei die Möglichkeit, den Tabellenführer vom Thron zu stoßen. Nicht für sich selbst, aber um den Weg für einen Thronfolger freizumachen. Ein möglicher solcher wäre etwas Werder später am Tag. Viel später. Oder morgen? St. Pauli, Dresden, Paderborn?
Nun, den Teams, die im ersten Nordderby des Tages beteiligt sind, laufen nicht Gefahr, so schnell ganz oben mitzumischen. Früh in der Saison sprechen wir im Prinzip von einem Kellerduell. Dabei weisen sowohl bei den Störchen (15.) als auch bei den 96er (14.) zuletzt die Formkurven nach oben. Kiel hat seit drei Spielen, Hannover seit zwei Spielen nicht mehr verloren. Dem Gewinner dieser Partie winkt ein Platz im gehobenen Mittelfeld.
Was für ein Zweitligaspieltag! Der beginnt mit einem Derby im Norden, und der endet auch mit einem im Norden. In einer Liga, in der zurzeit die Südteams die richtig tollen Plätze einnehmen. Vielleicht kann ja eines der heute beteiligten Teams etwas daran ändern?
Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Konferenz des 7. Spieltages.