Tennis

Australian Open Saison 2020

Australian Open - 1. Runde

Melbourne, Australien20.01.2020 - 03.02.2020
S. Johnson
Match beendet
 
R. Federer
[3]
S. Johnson
R. Federer
 
1. Satz
2. Satz
3. Satz
3
2
2
6
6
6
Rod Laver Arena | 1. Runde
Spielzeit: 01:22 h
Letzte Aktualisierung: 23:21:02
Johnson
Federer
Ende
 
Vielen Dank für Ihr Interesse an den Australian Open. Wir haben weitere spannende Spiele für Sie im Angebot: Die Matches von Philipp Kohlschreiber und Cedrik-Marcel Stebe, sowie das Duell zwischen Novak Djokovic und Jan-Lennard Struff - klicken Sie rein!
Shapovalov raus
 
Der Kanadier wäre ein möglicher Viertelfinalgegner für Federer gewesen, verlor aber gegen den Ungarn Fucsovics in vier Sätzen.
Nächster Gegner
 
In der nächsten Runde trifft die Nummer drei der Welt entweder auf Quentin Halys oder Filip Krajinovic. Der erste Satz der beiden entscheidet sich gerade im Tiebreak.
Das sagt FedEx
 
"Es ist sehr schön zurück in Australien zu sein. Das war eine gute erste Runde für mich. Ich habe im Winter hart trainiert, hatte keine Rückschläge", sagt Federer im Interview nach dem Match.
Fazit
Federer war in allen Belangen weit überlegen, das Match gegen Johnson war ein besseres Testspiel für den Schweizer.
3:6, 2:6, 2:6
Und dann ist es vorbei: Nach 81 Minuten sichert sich Federer mit dem ersten Matchball den Sieg gegen Johnson.
3:6, 2:6, 2:5
 
Johnson sichert sich nun das zweite Aufschlagspiel im dritten Satz. Ihm gelingt dies ohne Punktverlust, Federer hat wohl etwas Kraft gespart, um das Match bei eigenem Aufschlag zu beenden.
3:6, 2:6, 1:5
 
Wisch - und weg! Federer geht nach seinem Aufschlag ans Netz und spielt den Ball locker mit der Vorhand auf die verwaiste linke Seite. Johnson kann nichts dagegen tun.
3:6, 2:6, 1:4
 
Es geht zwei Mal über Einstand, doch FedEx schnappt sich das zweite Break im zweiten Satz. Johnson spielt eine Rückhand ins Netz.
3:6, 2:6, 1:3
 
Federer wehrt zwei Spielbälle ab und stellt auf Einstand. Die frühere Nummer eins will bald Feierabend machen.
3:6, 2:6, 1:3
 
Der Schweizer dominiert nach Belieben bei eigenem Aufschlag. 3:1 für die Nummer drei der Welt.
3:6, 2:6, 1:2
 
Federer hat in der Pause sein Shirt gewechselt. So leichtfüßig wie der Maestro daherkommt, kann man fast nicht glauben, dass er geschwitzt hat.
3:6, 2:6, 1:2
 
Johnson holt das 1:2, weil Federer einen Breakball ins Netz vergibt und einen Vorhandreturn weit hinter die Grundlinie spielt.
3:6, 2:6, 0:2
 
Johnson kämpft, aber macht weiterhin noch seine Fehler. Es geht nun über Einstand.
3:6, 2:6, 0:2
 
Federer bestätigt sein Break. Johnson konnte den Schweizer mit einem Vorhand-Winner kurz ärgern, doch aus 0:15 macht der Maestro am Netz schnell das 2:0 im dritten Satz.
3:6, 2:6, 0:1
 
Fasten your seatbelts! Federer macht es sehr schnell, nutzt seinen zweiten Breakball zum 1:0.
3. Satz
 
Der dritte Satz hat begonnen. Federer wird retournieren.
Fazit 2. Satz
 
Der Maestro ist in allen Belangen überlegen. 26:11 Winner, 58:32 Punkte, 10:1 Asse - der Schweizer drückt dem Match seinen Stempel auf.
3:6, 2:6
Und schwupp - es steht 2:0 nach Sätzen für Federer, nach 50 Minuten. Der 38 Jahre alte Schweizer lässt hier nichts anbrennen. 23 Minuten hat der zweite Satz insgesamt gedauert.
3:6, 2:5
 
Ohne Punktverlust macht Johnson jetzt das 2:5, der entscheidende Punkt gelingt ihm mit einem Ass. Federer nimmt das weiterhin locker. Mit neuen Bällen kann er gleich auf 2:0 nach Sätzen stellen.
3:6, 1:5
 
Federer geht nach seinem Aufschlag ans Netz und versucht es mit einem Stoppball. Johnson erläuft ihn noch, bringt ihn über das Netz, links auf die Linie. Der Schweizer kommt ebenfalls noch dran und stellt longline auf 5:1.
3:6, 1:4
 
Johnson holt sich sein erstes Spiel im zweiten Satz. Federers Return auf einen mittigen Aufschlag gerät zu weit. Den Schweizer wird das kaum jucken, der US-Boy hat zumindest mal ein kleines Erfolgserlebnis.
3:6, 0:4
 
FedEx liefert, und zwar erneut sehr schnell. Ohne Punktverlust stellt er auf 4:0. Sein Aufschlag nach außen ist für Johnson zwar erreich-, aber nicht retournierbar.
3:6, 0:3
 
Federer spaziert zum 3:0. Er nimmt das Tempo des Aufschlags von Johnson gut mit seiner Vorhand auf, spielt sie cross nach links und lässt einen staunenden Kalifornier zurück. Das nächste Break für den Maestro.
3:6, 0:2
 
Hat Federer heute noch was vor? Es steht schon wieder 2:0, wieder macht er sein Aufschlagspiel mit einem Ass durch die Mitte zu.
3:6, 0:1
 
... so auch jetzt: Eine Vorhand des Kaliforniers gerät zu lang, Federer sichert sich das schnelle Break im zweiten Satz.
3:6
 
Drei Break-Chancen für den Maestro! Johnson streut immer wieder Unforced Errors ein.
2. Satz
 
Der zweite Satz läuft. Federer stellt schnell auf ein 30:0.
Fazit 1. Satz
 
Federer ist bei eigenem Aufschlag sehr stark (sechs Asse), Johnson hat dem nichts entgegenzusetzen. 31 Punkte hat sich der Schweizer gesichert, 18 der US-Boy.
3:6
Nach 27 Minuten ist der erste Satz vorbei. Mit einem Ass durch die Mitte sichert sich der Schweizer direkt den ersten Satzball.
3:5
 
Johnson bringt sein Aufschlagspiel durch. Wenn sein erster Aufschlag aber nicht kommt, muss er hart kämpfen. Bei Federer sieht alles, wie gewohnt, spielerisch leicht aus.
2:5
 
Eigener Aufschlag? Keine Problem! FedEx überrollt Johnson förmlich, wieder macht er es zu Null. Mit einem Ass macht er das 5:2 klar.
2:4
 
Johnson schnappt sich sein zweites Aufschlagspiel. Federer geht dem Überkopf-Volley des US-Amerikaners nicht mehr mit vollem Elan hinterher.
1:4
 
Das Match geht weiter, Johnson stellt schnell auf 30:0.
Die Spieler kommen
 
Johnson und Federer sind wieder zurück in der Rod Laver Arena, bald wird es weitergehen.
1:4
 
Das Dach der Arena wird momentan geschlossen. Helfer wischen mit Handtüchern den Court trocken.
1:4
 
Es regnet in Melbourne. Das Match wird kurz unterbrochen.
1:4
 
Der FedEx lässt sich bei eigenem Aufschlag nicht aufhalten. Erneut holt er sich ohne Punktverlust das Spiel.
1:3
 
Jetzt sichert sich der Kalifornier aber das 1:3. Federer kann eine Vorhand Johnsons gerade noch erlaufen, seine einhändige Rückhand gerät dann aber etwas zu lang.
0:3
 
Johnson vergibt wieder Chancen auf einen Spielgewinn. Federer macht aus einem 15:40 den nächsten Einstand.
0:3
 
Der Schweizer bringt auch sein zweites Aufschlagspiel durch, Johnson kann eine cross gespielte Vorhand des Schweizers nur ins Netz retournieren.
0:2
 
Es geht über Einstand, Federer hat einen ersten Breakball des US-Amerikaners abgewehrt.
0:2
 
Federer geht ans Netz und sichert sich das frühe Break. Nach drei Minuten steht es bereits 2:0.
0:1
 
Und schon ist das erste Spiel auch wieder vorbei. Die Aufschläge des Schweizers kommen zu hart und platziert für Johnson, Federer bleibt ohne Punktverlust.
1. Satz
 
Das Match beginnt, Federer hat Aufschlag.
Last Call
 
In einer Minute geht es los - das sagt der Umpire Damien Dumusois.
Sie sind da
 
Johnson und Federer betreten den Court der Rod Laver Arena! Es dauert also nicht mehr lange, bis das Match beginnt.
Williams siegt
 
Die frühere Nummer eins der WTA-Rangliste hat soeben ihr Match beendet, schlägt Potapowa mit 6:0 und 6:3. Die Rod Laver Arena ist nun also frei für den Maestro aus der Schweiz!
Rod Laver Arena
 
Das Match zwischen Federer und Johnson wird auf dem Center Court stattfinden. Dort duelliert sich allerdings noch Serena Williams mit Anastassija Potapowa. 6:0 und 3:3 steht es für die US-Amerikanerin.
Head to head
 
Der US-Boy traf bislang zwei Mal auf den Schweizer. Beide Male verlor die Nummer 75 der Welt. Johnson gewann dabei noch keinen einzigen Satz.
Federer vs. Johnson
 
Gegner des Maestros ist der US-Amerikaner Steve Johnson, aktuell die Nummer 75 der Welt. Sechs Millionen US-Dollar hat der 30 Jahre alte US-Boy bislang an Preisgeldern eingespielt - Federer 129 Millionen.
Federer und Melbourne
 
Der 38 Jahre alte Schweizer triumphierte sechs Mal im Melbourne Park. Insgesamt hat die aktuelle Nummer drei der Welt 20 Grand-Slam-Titel eingesammelt. Doch Rafael Nadal, der Weltranglistenerste sitzt ihm mit 19 Titeln im Nacken.
Federer und die Luft
 
"Ich bin zu den Organisatoren hin und sagte: Die Einwohner und Haustiere sollen drinbleiben und die Fenster verriegeln und uns schickt ihr auf den Platz...", zeigte sich der Maestro besorgt, die Luft könne den Spielern zu sehr zusetzen.
Luft-Qualität III
 
Bis 200 Mikrogramm könnten Spiele unterbrochen werden - für mindestens 30 Minuten. Bei höheren Werten wird auf keinen Fall gespielt.
Luft-Qualität II
 
Bis 62 Mikrogramm Feinstaub pro Kubikmeter Luft soll es keine Probleme geben. Ab 97 können empfindliche Spieler/innen bereits Hautausschläge oder Atemprobleme bekommen. Wie die slowenische Qualifikantin Dalila Jakupovic, die sich wegen der schlechten Luft nicht mehr auf den Beinen halten konnte.
Luft-Qualität I
 
Die Brände beeinflussen die Qualität der Luft, Schadstoffe werden durch diese transportiert. Turnier-Ärzte haben sich mit der Umweltbehörde des australischen Bundesstaates Victoria zusammengesetzt: Wann kann problemlos gespielt werden?
Waldbrände
 
Die Stimmung bei den Australian Open, die gerne mal als "Happy Slam" tituliert werden, ist in diesem Jahr etwas gedrückt. Der Grund sind die verheerenden Waldbrände im Osten Australiens. Der Melbourne Park liegt nur 150 Kilometer vom Katastrophengebiet entfernt.
Australian Open
 
Das erste Grand Slam Turnier des Jahres 2020 steht an! Die nächsten zwei Wochen blickt die Tennis-Welt gebannt auf den Melbourne Park.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen bei den Australian Open zur Erstrundenpartie zwischen Steve Johnson und Roger Federer.
R. Nadal [1]
H. Dellien
6
6
6
2
3
0
F. Delbonis
J. Sousa
6
6
7
3
4
6
C. Eubanks [Q]
P. Gojowczyk [Q]
6
3
6
0
7
6
4
6
J. Kovalik [L]
P. Busta [27]
4
6
1
6
6
3
6
7
N. Kyrgios [23]
L. Sonego
6
7
7
2
6
6
P. Cuevas
G. Simon
1
3
3
6
6
6
Y. Uchiyama
M. Ymer
4
1
2
6
6
6
M. Martinez [Q]
K. Khachanov [16]
6
4
6
3
4
6
7
6
G. Monfils [10]
Y. Lu [P]
6
6
6
1
4
2
I. Karlovic
V. Pospisil [P]
7
6
7
6
4
5
J. Duckworth
A. Bedene
4
7
7
2
4
6
6
6
6
6
E. Gulbis [Q]
F. Auger-Ali. [20]
7
4
7
6
5
6
6
4
T. Fritz [29]
T. Griekspoo. [Q]
6
6
6
3
3
3
I. Ivashka [Q]
K. Anderson
4
6
6
4
6
6
2
4
6
7
A. Bolt [W]
A. Ramos-Vin.
7
1
6
6
6
6
6
7
1
4
A. Mannarino
D. Thiem [5]
3
5
2
6
7
6
D. Medvedev [4]
F. Tiafoe
6
4
6
6
3
6
4
2
D. Köpfer
P. Martinez [Q]
3
4
5
6
6
7
H. Gaston [W]
J. Munar
5
7
0
3
7
5
6
6
A. Popyrin
J. Tsonga [28]
6
6
6
7
2
1
J. Isner [19]
T. Monteiro
6
7
7
7
7
6
6
6
A. Tabilo [Q]
D. Galan [Q]
4
6
6
6
6
6
3
4
7
4
M. Kecmanovi.
A. Seppi
4
4
6
6
6
7
D. Dzumhur
S. Wawrinka [15]
5
7
4
4
7
6
6
6
D. Goffin [11]
J. Chardy
6
6
6
4
3
1
P. Herbert
C. Norrie
7
3
3
7
6
5
6
6
5
4
Y. Sugita
E. Benchetri. [Q]
6
6
6
2
0
3
C. O'Connell [W]
A. Rublev [17]
3
6
4
6
6
0
6
7
N. Basilashv. [26]
S. Kwon
6
6
7
3
6
7
4
5
6
3
F. Verdasco
E. Donskoy [L]
7
6
6
5
2
1
C. Ruud
E. Gerasimov
3
6
6
6
6
6
7
1
4
7
M. Cecchinat.
A. Zverev [7]
4
6
3
6
7
6
M. Berrettin. [8]
A. Harris [W]
6
6
6
3
1
3
T. Sandgren
M. Trungelli. [Q]
6
6
7
1
4
5
R. Baena
R. Berankis
4
2
2
6
6
6
S. Querrey
B. Coric [26]
6
6
6
3
4
4
G. Pella [22]
J. Smith [W]
6
7
6
3
5
4
M. Safwat [Q]
G. Barrere
7
6
4
6
6
7
6
7
J. Thompson
A. Bublik
6
6
6
4
3
2
R. Opelka
F. Fognini [12]
6
7
4
3
6
3
6
6
6
7
D. Shapovalo. [13]
M. Fucsovics
3
7
1
6
6
6
6
7
J. Sinner
M. Purcell [Q]
7
6
6
6
2
4
L. Mayer
T. Paul
6
4
4
4
4
6
6
6
J. Londero
G. Dimitrov [18]
6
2
0
4
4
6
6
6
H. Hurkacz [31]
D. Novak [Q]
6
1
6
6
6
7
6
2
3
4
J. Millman
U. Humbert
7
6
1
7
6
3
6
5
Q. Halys [Q]
F. Krajinovi.
6
6
6
6
5
7
7
3
4
7
S. Johnson
R. Federer [3]
3
2
2
6
6
6
S. Tsitsipas [6]
S. Caruso
6
6
6
0
2
3
P. Kohlschre.
M. Giron
7
6
6
5
1
2
C. Garin
S. Travaglia
6
6
6
4
3
4
L. Giustino [L]
M. Raonic [32]
2
1
3
6
6
6
B. Paire [21]
C. Stebe [P]
6
3
6
6
6
4
6
3
7
0
M. Cilic
C. Moutet
6
6
6
3
2
4
P. Andujar
M. Mmoh [W]
1
4
4
6
6
6
F. Lopez
R. Agut [9]
2
2
5
6
6
7
D. Schwartzm. [14]
L. Harris
6
6
6
4
2
2
A. Fokina
N. Gombos [Q]
4
6
2
6
6
6
4
6
3
2
M. Polmans [W]
M. Kukushkin
6
6
4
6
6
4
3
6
7
4
K. Edmund
D. Lajovic [24]
6
3
6
7
6
7
D. Evans [30]
M. McDonald [P]
3
4
6
6
6
6
6
1
2
3
K. Nishikori
L. Djere
6
3
6
7
4
6
2
6
T. Ito [W]
P. Gunneswar. [L]
6
6
7
4
2
5
J. Struff
N. Djokovic [2]
6
2
6
1
7
6
2
6
R. Nadal [1]
F. Delbonis
6
7
6
3
6
1
P. Gojowczyk [Q]
P. Busta [27]
4
1
6
4
6
6
1
6
N. Kyrgios [23]
G. Simon
6
6
4
7
2
4
6
5
M. Ymer
K. Khachanov [16]
2
6
4
6
6
6
2
6
3
7
G. Monfils [10]
I. Karlovic
4
7
6
7
6
6
4
5
A. Bedene
E. Gulbis [Q]
5
3
2
7
6
6
T. Fritz [29]
K. Anderson
4
6
7
6
6
6
7
6
2
2
A. Bolt [W]
D. Thiem [5]
2
7
7
1
2
6
5
6
6
6
D. Medvedev [4]
P. Martinez [Q]
7
6
6
5
1
3
J. Munar
A. Popyrin
2
6
2
6
7
6
J. Isner [19]
A. Tabilo [Q]
6
6
6
4
3
3
A. Seppi
S. Wawrinka [15]
6
5
3
6
4
4
7
6
3
6
D. Goffin [11]
P. Herbert
6
6
4
1
6
1
4
6
6
3
Y. Sugita
A. Rublev [17]
2
3
6
6
6
7
N. Basilashv. [26]
F. Verdasco
6
6
4
4
4
7
6
6
E. Gerasimov
A. Zverev [7]
6
4
5
7
6
7
M. Berrettin. [8]
T. Sandgren
6
4
6
6
5
7
6
4
2
7
R. Berankis
S. Querrey
6
6
4
4
7
4
6
6
G. Pella [22]
G. Barrere
6
6
3
6
1
4
6
3
J. Thompson
F. Fognini [12]
6
1
6
6
6
7
6
3
4
7
M. Fucsovics
J. Sinner
6
6
6
4
4
3
T. Paul
G. Dimitrov [18]
6
7
3
6
7
4
6
6
7
6
H. Hurkacz [31]
J. Millman
4
5
3
6
7
6
F. Krajinovi.
R. Federer [3]
1
4
1
6
6
6
S. Tsitsipas [6]
P. Kohlschre.
C. Garin
M. Raonic [32]
3
4
2
6
6
6
B. Paire [21]
M. Cilic
2
7
6
1
6
6
6
3
6
7
M. Mmoh [W]
R. Agut [9]
7
2
4
1
5
6
6
6
D. Schwartzm. [14]
A. Fokina
6
6
6
1
4
2
M. Polmans [W]
D. Lajovic [24]
2
4
3
6
6
6
D. Evans [30]
Y. Nishioka
4
3
4
6
6
6
T. Ito [W]
N. Djokovic [2]
1
4
2
6
6
6
Weltrangliste
Spielerprofile
S. Johnson
Ranking:
81
Geburtsd.:
24.12.1989
Größe:
1.88
Gewicht:
86
Bilanz:
3-4
Preisgeld:
USD 5.997.382
R. Federer
Ranking:
3
Geburtsd.:
08.08.1981
Größe:
1.85
Gewicht:
85
Bilanz:
5-1
Preisgeld:
USD 129.231.891