Cookie-Einstellungen

Liveticker: Fußball 2. Bundesliga, Hamburger SV - SpVgg Gr. Fürth, 05.10.2019

1   :   2
1   :   1
2   :   0
0   :   2
2   :   2
1   :   1
2   :   3
1   :   2
0   :   1
Volksparkstadion
Hamburger SV
2:0
BEENDET
SpVgg Gr. Fürth
Vorschau
Aufstellung
Live
Daten
Tabelle
Das war es an dieser Stelle aus dem Hamburger Volksparkstadion, mit der 2. Liga geht es morgen wie gewohnt ab 13:30 Uhr weiter. Ihnen noch einen schönen Nachmittag und viel Spaß mit der Fußball-Bundesliga. Bis zum nächsten Mal!
Der Hamburger SV auf der anderen Seite gewinnt das vierte Heimspiel in Serie und verlor nur eines der neun Saisonspiele (6 Siege, 2 Remis). Mit 20 Punkten und der besten Offensive der Liga (21 Tore) setzt sich der HSV aufgrund des besseren Torverhältnisses vor Stuttgart an die Tabellenspitze, nach der Länderspielpause kommen aber richtig dicke Brocken auf das Team von Dieter Hecking zu: Erst geht es zum Tabellendritten Arminia Bielefeld (Mo., 21.10., 20:30 Uhr), anschließend kommt der VfB Stuttgart an die Elbe.
Fürth zeigte sich nach dem 0:3 vor einer Woche klar verbessert, spielte engagiert, kein Vergleich zur Pleite gegen Kiel. Dennoch bleiben die Franken auch im fünften Auswärtsspiel in Serie sieglos (3 Niederlagen, 2 Remis) und kassieren erstmals seit Dezember 2018 wieder drei Niederlagen (torlos) in Folge. Die Länderspielpause kommt also gerade recht, danach geht es mit einem Heimspiel am Freitagabend (18.10., 18:30 Uhr) gegen die SG Dynamo Dresden weiter.
Souveräner und verdienter Sieg für den HSV, der im Volksparkstadion seinen Favoritenstatus in der 2. Liga einmal mehr untermauert. Schon im ersten Durchgang drängten die Hanseaten auf die Führung, bissen sich aber am glänzend aufgelegten Burchert die Zähne aus und hatten sogar etwas Glück, dass Ernst bei seinem Treffer haarscharf im Abseits stand. Mit dem frühen Tor in der 2. Halbzeit war der Knoten dann gelöst, Fürth musste in der Schlussphase aufmachen und kassierte den zweiten Treffer. Nur einmal wurde es eng für Hamburg, als Mohr in der 65. Minute den Ausgleich auf dem Fuß hatte.
90.+4. | Nein, es passiert gar nichts mehr. Der HSV schlägt das Kleeblatt Fürth!