Letzte Aktualisierung: 05:05:48
 
 
Von dieser Stelle war es das für heute. Einen schönen Samstag noch und bis zum nächsten Mal!
Würzburg - Unterhaching
FZ
Im ersten Durchgang war es eine sehr ausgeglichene Partie. Nach anfänglicher Überlegenheit für die Gäste kamen die Kickers aber zur größeren Chance. In der zweiten Halbzeit entwickelte sich dann eine sehr dramatische und spannende Begegnung. Nach der Führung durch Pfeiffer war Unterhaching zunächst in Schockstarre. Erst nach dem Elfmeter für die Gäste drehte sich die Partie. Innerhalb von sieben Minuten wurde die gesamte Begegnung auf den Kopf gestellt, Würzburg konnte nicht wieder zurück ins Spiel finden, auch nicht nachdem Schwabl wie zuvor Pfeiffer ebenfalls mit der zweiten Gelben Karte das Feld verlassen musste.
Magdeburg - Zwickau
FZ
Zwickau gewinnt nach 0:1-Pausenrückstand mit 2:1 in Magdeburg. Der FCM ging bereits nach drei Minuten durch den Treffer von Bertram in Führung und verpasste es dann in der ersten Halbzeit, den Vorsprung auszubauen. In der zweiten Halbzeit wurde Zwickau besser und drehte das Spiel per Doppelschlag. Viteritti und Wegkamp verhagelten Wollitz sein Debüt.
Chemnitz - Viktoria
FZ
Der zweite Durchgang hielt nicht, was der erste versprach. Nach einschläfernder Anfangsphase war im ersten Abschnitt ein Feuerwerk angesagt, 1:0, 1:2 und 2:2 lauteten die Zwischenstände innerhalb weniger Minuten. Vor allem der zweite Elfmeter für die Gastgeber war dabei aber mehr als fraglich. Nach dem Seitenwechsel waren es eher die Zweikämpfe und die Tabellensituation, die für Spannung sorgten. Wirkliche Großchancen gab es nicht mehr, so geht das Unentschieden, das sicherlich niemanden zufriedenstellt, in Ordnung.
Meppen - Mannheim
FZ
Absolute Willensleistung der Mannheimer! Knapp 30 Minuten in Unterzahl und in der zweiten Hälfte nur noch am Verteidigen, brachte der Waldhof die Führung aus dem ersten Durchgang über die Zeit. Meppen hat vor allem nach Wiederanpfiff viel versucht, war aber nicht zwingend genug.
Jena - Münster
FZ
Münster holt den ersten Auswärtsdreier der Saison und holt drei ganz wichtige Punkte in Jena. Gallionsfigur des Sieges ist ganz klar Cueto, der durch seinen Elfmeter und sein Traumtor das Spiel mehr oder weniger im Alleingang entschieden hat. Innerhalb von zehn Minuten wurde Jenas aufkeimende Hoffnung durch den Ausgleichstreffer von Cueto und die Roten Karte für Skenderovic wieder zerstört und so verlieren die Thüringer wieder den Anschluss an den Rest der Tabelle. Es war ein weiterer unglücklicher Auftritt der Hausherren und somit geht der Sieg unterm Strich in Ordnung.
Duisburg - Ingolstadt
FZ
Das Spitzenspiel endet mit einem leistungsgerechten Unentschieden. Es war über 90 Minuten ein Duell auf Augenhöhe mit nur vereinzelten Highlights. Nach dem Seitenwechsel war auf beiden Seiten lange Zeit kaum etwas los, dann setzte der FCI das erste Ausrufezeichen und ging in Führung. Danach sah es schlecht aus für die Duisburger, denen heute in der Offensive meistens die Durchsetzungskraft fehlte. Durch einen Foulelfmeter konnte Kapitän Stoppelkamp kurz vor Schluss ausgleichen und rettete damit den Punkt.
 
 
Damit sind alle Partien des heutigen Samstags beendet.
Würzburg - Unterhaching
90+4
Und die Hachinger gewinnen 2:1 bei den Kickers.
Meppen - Mannheim
90+4
Die Waldhofbuben gewinnt 1:0 in Meppen.
Chemnitz - Viktoria
90+3
Chemnitz und Viktoria trennen sich 2:2.
Magdeburg - Zwickau
90+3
Der FSV Zwickau gewinnt 2:1 in Magdeburg.
Duisburg - Ingolstadt
90+4
Schiedlich, friedlich trennt man sich im Spitzenspiel: 1:1.
Jena - Münster
90+4
Münster gewinnt in Jena 2:1.
Duisburg - Ingolstadt
89
Nochmal eine gute Chance für Ingolstadt: Nach einem Freistoß von links kommt Kaya zum Kopfball und verlängert in Richtung kurzes Eck, Weinkauf ist aber auf dem Posten und fängt den Ball ab.
Meppen - Mannheim
88
Das muntere Chancenverballern von Evseev geht weiter. Erst macht der Offensivmann die Kugel links im Strafraum stark fest, dann scheitert er aus spitzem Winkel jedoch an Königsmann. Starke Parade!
Chemnitz - Viktoria
84
Lewerenz flankt von rechts, Reddemann lässt die Kugel plötzlich passieren. Jakubov reagiert aber stark und klärt die Flanke, hinten hätte Seaton gelauert.
Würzburg - Unterhaching
86
Platzverweise ohne Ende heute. Nach Würzburgs Pfeiffer mit drei "f" trifft es nun auch Schwabl, der schon gelbverwarnt war und den Laufweg seines Gegenspielers kreuzt. Jetzt wird 10 gegen 10 gespielt.
Magdeburg - Zwickau
79
Der eingewechselte Coskun räumt Costly im Mittelfeld um und sieht umgehend die Gelbe Karte, absolut zu Recht.
Chemnitz - Viktoria
82
Das Spiel lebt inzwischen von seiner Spannung, große Tormöglichkeiten fehlen größtenteils. Welches Teams kann hier noch den entscheidenden Stich setzen? Im Moment würde ich eher auf Chemnitz setzen.
Duisburg - Ingolstadt
86
Tooor! DUISBURG - Ingolstadt 1:1. Sehr überlegt schiebt Stoppelkamp den Ball unten links in die Maschen. Da nutzte es auch nichts, dass sein Gegenüber die Ecke geahnt hatte.
Duisburg - Ingolstadt
85
Elfmeter für den MSV. Scepanik wird im Ingolstädter Straumraum umgenietet.
Duisburg - Ingolstadt
80
Das Spiel verlagert sich seit dem Treffer nun natürlich in die Ingolstädter Hälfte. Duisburg sucht den Weg zum Tor, schafft es aber nicht, die gut stehende Abwehr des FCI zu überwinden.
Jena - Münster
77
Skenderovic fliegt! Der Eingewechselte geht im gegnerischen Sechzehner mit dem Ellenbogen gegen Löhmannsröben zu werke, der blutend am Boden liegen bleibt. Zunächst entscheidet sich Stegemann für die Gelbe Karte, korrigiert jedoch seine Entscheidung und schickt Skenderovic mit Rot vom Platz.
Meppen - Mannheim
76
Doppelchance für Meppen! Erst köpft Komenda die Kugel nach einer Ecke an den Querbalken, dann kann schießt Chancentod Evseev am langen Pfosten aus einem Meter am leeren Tor vorbei. Unglaublich!
Duisburg - Ingolstadt
78
Ingolstadt-Verteidiger Peter Kurzweg sieht nach einem Foulspiel die Gelbe Karte.
Chemnitz - Viktoria
75
Ganz schlecht von Garcia, der eine Überzahlsituation verschenkt, weil er die Kugel Bonga in den Rücken spielt. Der hält die Situation jedoch am Leben, holt sich den Ball und schließt aus 25 Metern halbrechter Position einfach mal flach ab. Das Spielgerät geht nur knapp links vorbei, Weis streckt sich vergeblich.
Duisburg - Ingolstadt
74
Ben Balla kommt in der gegnerischen Hälfte im Zweikampf mit Eckert Ayensa zu spät und sieht für das Foul die Gelbe Karte.
Magdeburg - Zwickau
74
Beck legt den Ball im Sechzehner stark zurück auf Bertram, der aus 14 Metern zentraler Position sofort abzieht, die Kugel aber deutlich am Kasten vorbeizieht. Gute Chance zum Ausgleich!
Würzburg - Unterhaching
75
Tooor! Würzburg - UNTERHACHING 1:2. Unterhaching dreht innerhalb weniger Minuten die Partie! Aus dem Halbfeld kommt der lange Ball in die Sturmspitze zu Schröter. Rechts im Strafraum nimmt der Stürmer die Kugel an und spielt in einer flüssigen Bewegung mit der Hacke die Kugel in die Mitte. Dort läuft Hufnagel ein und schießt aus elf Metern das Ding links am Torwart vorbei ins Glück!
Würzburg - Unterhaching
68
Müller muss nach wenigen Minuten bereits wieder das Feld verlassen. Er zeigt an, dass es ihm im Oberschenkel zwickt, nach acht Minuten ist das ganz bitter. Für ihn ist der Namensvetter Jim-Patrick Müller jetzt dabei.
Chemnitz - Viktoria
70
Was eine Parade! Hosiner setzt Itter mit einer Verlagerung rechts im Strafraum ein. Der gibt sofort zurück auf den zweiten Pfosten, wo sich der Stürmer freigeschlichen hat. Weis klärt den Kopfball aus kurzer Distanz mit einem guten Reflex über die Latte.
Würzburg - Unterhaching
72
Platzverweis für den Würzburger Pfeiffer nach der zweiten Gelben Karte.
Chemnitz - Viktoria
70
Das Spiel ist im zweiten Abschnitt mehr von Kampf denn von Kombinationen geprägt. Die großen Torchancen haben wir bislang nicht gesehen, freuen uns aber natürlich auf ein Ende wie in Durchgang eins. Wer traut sich im Keller jetzt am meisten zu?
Duisburg - Ingolstadt
71
Tooor! Duisburg - INGOLSTADT 0:1. Buntic schlägt den Abstoß lang nach vorne. Kutschke verlängert per Kopf, direkt vor dem Sechzehner kommt Elva an die Kugel und leitet sie schön weiter in den Lauf von Eckert Ayensa. Der lässt die Kugel einmal aufspringen, nimmt sie dann aus 16 Metern direkt und trifft platziert ins linke Eck. Keine Chance für Weinkauf.
Magdeburg - Zwickau
68
Tooor! Magdeburg - ZWICKAU 1:2. Was ist denn hier los? Kurz nach dem ersten Tor trifft Zwickau zum zweiten Mal. Wegkamp kommt nach einem Fehler von Gjasula an der Strafraumgrenze zum Abschluss und bringt das Leder mit einem gekonnten Fernschuss im Netz unter. Spiel gedreht!
Würzburg - Unterhaching
67
Tooor! Würzburg - UNTERHACHING 1:1. Der Elfmeter ist drin! Greger läuft an und versenkt souverän und kraftvoll in der rechten unteren Ecke. Müller war in die falsche Ecke unterwegs.
Würzburg - Unterhaching
66
Elfmeter für Unterhaching. Bandowski hat die Kugel am linken Strafraumrand, er bringt die Hereingabe und trifft Kaufmann an der Hand. Der Schiedsrichter zögert nicht lange und pfeift sofort den Strafstoß!
Magdeburg - Zwickau
65
Tooor! Magdeburg - ZWICKAU 1:1. Der Ausgleich! Schröter tankt sich rechts in den Sechzehner durch und spielt das Leder flach in den Rückraum. Dort steht Viteritti völlig frei und hat keine Schwierigkeiten, das Spielgerät aus circa elf Metern im Kasten unterzubringen.
Chemnitz - Viktoria
62
Jetzt sieht wiederum Dej die Gelbe Karte. Der Kölner ist gegen Langer klar zu spät gekommen.
Chemnitz - Viktoria
61
Dritte Gelbe Karte des Spiels, wieder für Chemnitz. Bohl foult Dej im Mittelfeld taktisch.
Meppen - Mannheim
61
Kleinsorge geht nach einem vermeintlichen Kontakt mit Seegert im gegnerischen Strafraum zu Boden. Freche Schwalbe und damit Gelb!
Jena - Münster
68
Tooor! Jena - MÜNSTER 1:2. Cueto, Cueto, Cueto! Die Lebensversicherung der Preußen bringt sie zurück in Führung. Der gebürtige Kölner läuft einen Konter für die Gäste und wird von der Jena-Defensive wie auf der Sänfte getragen begleitet. Das nutzt der beste Münsteraner aus und schießt mit einem wunderschönen Schlenzer aus 25 Metern den Ball ins Tor und in direkt in die Herzen der Jena-Fans. Coppens war zwar etwas zu weit draußen, aber dennoch: Ein klasse Tor!
Duisburg - Ingolstadt
63
Da war mehr drin für den FCI: Nach einer Flanke von rechts kommt Kaya im Sechzehner frei zum Kopfball, erwischt den Ball aber nicht wie gewollt und verlängert ihn weit am Tor vorbei.
Chemnitz - Viktoria
59
Klasse Rettungstat von Jakubov. Handle geht mit viel Tempo auf Schoppenhauer zu und legt den Ball vorbei. Reddemann ist eigentlich da, spielt die Kugel aber zu kurz auf den Keeper, Handle eilt hinterher, Jakubov rettet mit einem riskanten Tackling. Knifflig, aber wohl kein Foul.
Chemnitz - Viktoria
56
Viele Zweikämpfe prägen das Geschehen, gerade kann man dem Ganzen wirklich nicht viel abgewinnen. Freistoß Chemnitz aus dem linken Halbfeld.
Magdeburg - Zwickau
56
Schröter kommt nach einer zu kurzen Kopfballabwehr an den Ball und wuchtet die Kugel aus der zweiten Reihe nur knapp rechts am Kasten vorbei. Die Zwickauer kommen nach dem Wechsel jetzt mal gefährlich vor das Tor.
Meppen - Mannheim
58
Rote Karte für den Mannheimer Ferati, der nur Augen für den Ball hat und dabei den Gegenspieler mit dem Fuß im Gesicht trifft. Sekunden später hatte der Mannheimer erst Gelb gesehen!
Duisburg - Ingolstadt
57
Die meisten Duisburger Angriffe werden von Stoppelkamp initiiert. Der Kapitän bekommt es dabei aber immer wieder mit mehreren Gegenspielern zu tun und kann sich deshalb nicht so häufig durchsetzen wie gewohnt.
Jena - Münster
61
Tooor! JENA - Münster 1:1. Aus dem Nichts. Nach einem Fehler von Hoffmann in der eigenen Hälfte geht es ganz schgnell bei Jena. Pagliuca wird im rechts im Sechzehner bedient, düpiert Löhmannsröben mit dem Beinschuss, zieht kurz in die Mitte und dann aus 13 Metern ab. Schulze-Niehues pariert erst stark, ist dann aber gegen den Nachschuss von Günther-Schmidt, der goldrichtig steht, machtlos.
Würzburg - Unterhaching
52
Würzburg zieht sich zurück, stellt die eigene Hälfte dicht und läuft erst kurz vor der Mittellinie an. Unterhaching kann mit diser abrupten Spieländerung der Gastgeber wenig anfangen, schiebt sich ideenlos das Leder durch die eigenen Reihen, schafft dadurch aber keinen Raumgewinn.
Duisburg - Ingolstadt
54
Die erste Gelbe Karte der Partie: Thalhammer beschwert sich wegen einer Schiedsrichter-Entscheidung und wird verwarnt.
Magdeburg - Zwickau
54
Zwickaus Coach Enochs wechselt zum ersten Mal. Coskun kommt früh in der zweiten Halbzeit für Miatke in die Partie.
Jena - Münster
55
Löhmannsröben stoppt einen Angriff der Gäste in höchster Not am eigenen Strafraum und kassiert zu Recht jetzt auch seine Verwarnung ab.
Magdeburg - Zwickau
52
Magdeburg will hier den zweiten Treffer und spielt offensiv. Costly bedient im Rückraum Bertram, der sofort per Flachschuss abzieht. Der Versuch ist zu zentral angesetzt, Brinkies ist erneut zur Stelle. Das hätte eigentlich das 2:0 sein müssen bei so einem freien Schuss praktisch vom Elfmeterpunkt.
Meppen - Mannheim
52
Meppen kommt ganz stark aus der Kabine und ist in den ersten Minuten nach Wiederanpfiff die tonangebende Mannschaft. Mannheim wird ins eigene Drittel gedrängt und ist zum Verteidigen gezwungen.
Magdeburg - Zwickau
49
Zwickau steht hier jetzt recht hoch. Das ermöglicht dem FCM im eigenen Stadion zu kontern. Costly kommt nach einem weiten Ball in die Spitze plötzlich frei vor dem Tor zum Abschluss, scheitert allerdings an Brinkies, der klasse pariert. ,
Jena - Münster
49
Stanese ist der nächste, der sich mit einem Foulspiel um eine Gelbe bewirbt. Stegemann bescheidet den Antrag positiv und zeigt dem Jenenser die Verwarnung.
Meppen - Mannheim
47
Evseev lässt die erste Chance im zweiten Durchgang liegen. Mannheim klärt eine gegnerische Ecke in den Rückraum, wo Evseev direkt draufhält. Die Kugel zischt über die Latte.
Chemnitz - Viktoria
46
Gibts eine ähnlich torreiche zweite Hälfte in Chemnitz? Die Frage kann ab sofort geklärt werden.
Chemnitz - Viktoria
46
Fortsetzung in Chemnitz.
Magdeburg - Zwickau
46
Auch in Magdeburg wird wieder gespielt.
Würzburg - Unterhaching
46
Tooor! WÜRZBURG - Unterhaching 1:0. Kaufmann setzt sich auf dem rechten Flügel gut durch, zieht an die Grundlinie und bringt eine Hereingabe genau auf den Schädel von Pfeiffer. Aus fünf Metern kommt der Ball dann relativ zentral, Mantl bekommt aber die Flossen nicht schnell genug hoch und muss das Leder passieren lassen! Das ist mal ein Start in den zweiten Durchgang, optimal für die Hausherren!
Würzburg - Unterhaching
46
Und in Würzburg.
Würzburg - Unterhaching
46
Wir sehen den ersten Wechsel bei den Gästen: Felix Schröter kommt für Max Dombrowka in die Begegnung.
Meppen - Mannheim
46
Weiter geht es! Kommt Meppen in der eigenen Arena nochmal zurück?
Duisburg - Ingolstadt
46
In Duisburg wird wieder gespielt.
Jena - Münster
46
In Jena gehts weiter.
Würzburg - Unterhaching
HZ
Unterhaching kam besser in die Begegnung, hatte zu Beginn mehr Spielanteile, aber konnte daraus keinen Ertrag schließen. Mit zunehmender Spielzeit wurde Würzburg aktiver und dominierte zum Ende hin das Geschehen. Mit etwas Glück überstand Würzburg dann einen vermeintlichen Abseitstreffer, die Entscheidung war zwar nicht komplett überprüfbar, es wirkte aber eher wie gleiche Höhe.
Jena - Münster
46
Zur zweiten Hälfte wechseln die Gäste und bringen Özcan für Litka in die Partie. Auch die Gastgeber tauschen und bringen Skenderovic für Eckardt.
Jena - Münster
HZ
Münster führt zur Pause und das geht in Ordnung. Nach dem unglücklichen Handspiel von Volkmer belohnten sich die Westfalen dafür, dass sie hier im Laufe der ersten Hälfte immer besser ins Spiel kamen. Jena hatte zwar in der Anfangsphase die größeren Spielanteile, aber auch zu wenig Ideen gegen eine engagierte Preußen-Defensive.
Meppen - Mannheim
HZ
Insgesamt ein zähes Spiel! Mannheim konnte einen Fehler der Meppener Defensive nutzen und durch Bouziane in Führung gehen. Danach passiert lange nichts. Vor der Halbzeit ist Meppen dann zwar stärker geworden, konnte die spielerische Überlegenheit aber nicht vergolden. Bei beiden Teams ist in der zweiten Hälfte viel Luft nach oben.
Duisburg - Ingolstadt
HZ
Je eine Großchance auf jeder Seite, ansonsten ist beim Spitzenspiel noch wenig los. Beide Teams sind um Offensive bemüht und suchen den Weg nach vorne, gehen aber auch nicht das allergrößte Risiko, was durchaus verständlich ist. Es ist ein Duell auf Augenhöhe, beiden Teams ist der Respekt für den Gegner anzumerken.
Magdeburg - Zwickau
HZ
Magdeburg führt zur Halbzeit verdientermaßen mit 1:0 gegen einen insgesamt offensiv einfach zu harmlosen FSV Zwickau. Die Hausherren könnten bei einer konsequenteren Chancenverwertung durchaus auch schon höher in Führung liegen. So bleibt es auch im zweiten Durchgang weiterhin spannend.
Chemnitz - Viktoria
HZ
Was war das denn für eine Achterbahnfahrt? Die Anfangsphase war mehr als langweilig, beide Mannschaften mussten sich erstmal hineinfinden. Dann aber ging das Feuerwerk los, zunächst mit einem klarer Elfmeter für Chemnitz. Köln konterte aber prompt und drehte die Partie durch Wunderlich und Bunjaku. Nicht lange danach schlug Hosiner mit seinem zweiten Strafstoß zurück, wenngleich dieser etwas fragwürdig war.
Meppen - Mannheim
45+3
Halbzeit! Mannheim geht in Meppen mit einer 1:0-Führung in die Kabine.
Chemnitz - Viktoria
45+4
Unentschieden steht es auch in Chemnitz, aber es ist eines der attraktiveren Art: 2:2.
Magdeburg - Zwickau
45+2
Unmittelbar darauf ertönt der Halbzeitpfiff. Der FCM führt 1:0 gegen Zwickau.
Magdeburg - Zwickau
45+1
Preißinger kommt zentral im Sechzehner nach einem Zuspiel von der rechten Seite an den Ball und schlenzt ihn ins lange Eck, doch Brinkies lenkt die Kugel gerade noch so um den Pfosten.
Würzburg - Unterhaching
45+2
Keine Tore in Würzburg in der ersten Halbzeit.
Meppen - Mannheim
44
Schuster steigt Leugers im Mittelfeld auf den Fuß. Glasklare Gelbe Karte!
Jena - Münster
45+1
Die Preussen führen 1:0 in Jena.
Duisburg - Ingolstadt
45
Das Spitzenspiel geht torlos in die Halbzeitpause.
Duisburg - Ingolstadt
43
Sliskovic vergibt die Riesenchance für Duisburg! Nach einem Ballverlust von Ingolstadt setzt sich Engin auf halblinks schön durch, dribbelt an mehreren Gegenspielern vorbei und legt im Sechzehner quer am Keeper vorbei in die Mitte. Sliskovic muss den Ball nur noch aus sechs Metern im leeren Tor unterbringen, setzt ihn im Fallen aber links neben den Pfosten.
Würzburg - Unterhaching
38
Die beste Chance des ersten Durchgangs bisher! Kaufmann kommt rechts im Strafraum nach einem Konter frei an die Kugel. Aus 13 Meter folgt der Abschluss in die linke Ecke, Winkler und Mantl werfen sich im Einklang in den Schuss und vereiteln den Gegentreffer!
Magdeburg - Zwickau
40
Wieder spielen sie Costly auf dem linken Flügel frei. Der zieht nach innen und schließt sofort ab. Der Schuss kommt aber viel zu zentral und ist daher kein Problem für Brinkies im Kasten.
Meppen - Mannheim
37
Das muss doch Ausgleich sein! Ballmert flankt von rechts an den langen Pfosten, wo Evseev die Kugel völlig freistehend artistisch volley nimmt. Das Spielgerät landet in den Zuschauerrängen. Aus dieser kurzen Distanz muss Evseev den machen ...
Chemnitz - Viktoria39
39
Tooor! CHEMNITZ - Viktoria 2:2. Hosiner bleibt erneut eiskalt. Weis entscheidet sich für die von ihm aus gesehen linke Ecke, dorthin hatte Hosiner beim ersten Elfmeter geschossen, der Chemnitzer Stürmer jagt die Kugel aber trocken und mittig unter die Latte.
Meppen - Mannheim
32
Mannheim spielt es mit der Führung im Rücken sehr souverän. Hinten lassen die Gäste absolut nichts anbrennen, vorne strahlt man mit kleinen Nadelstichen wenigstens einen Hauch von Gefahr aus.
Jena - Münster
35
Bei Volkmer hat sich nach der unglücklichen Handspiel-Aktion ordentlich Frust angestaut. der Verteidiger macht sich durch aggressives Halten gegen Schnellbacher Luft und holt sich jetzt auch noch die wohlverdiente Gelbe Karte ab.
Chemnitz - Viktoria
37
Elfmeter für Chemnitz. Bonga legt den Ball rechts im Strafraum an Hajrovic vorbei und rennt mehr in diesen rein. Es gibt trotzdem Strafstoß, der Verteidiger muss daraufhin erstmal behandelt werden.
Chemnitz - Viktoria
36
Garcia beschwert sich nach dem Treffer zu sehr, scheint wohl ein Foul gesehen zu haben. Dafür gibt es die Gelbe Karte.
Magdeburg - Zwickau
34
Der Ball landet erneut bei Costly, der es erneut per Fernschuss versucht. Sein Abschluss saust aber rechts am Kasten vorbei. Magdeburg ist weiterhin am Drücker.
Chemnitz - Viktoria
35
Tooor! Chemnitz - VIKTORIA 0:1. Die Gäste haben das Spiel gedreht! Bunjaku! Köln dreht die Partie, weil Holzweiler Bunjaku mit einem tollen Steckpass vollkommen frei findet. Vor dem Tor bleibt der Schweizer eiskalt und schießt oben rechts ein.
Duisburg - Ingolstadt
33
Ingolstadt hat sich etwas zurückgezogen, Duisburg hat viel Ballbesitz und versucht, dem Spiel den eigenen Stempel aufzudrücken. Im letzten Drittel finden die Zebras aber noch immer kaum statt.
Chemnitz - Viktoria
32
Tooor! Chemnitz - VIKTORIA 1:1. Jetzt haben wir eine spannende Partie. Gottschling legt den Ball nach einer Flanke von links an den Elfmeterpunkt, wo Wunderlich sofort aus der Drehung abzieht. Die Kugel wird abgefälscht und geht so unhaltbar für Jakubov ins linke Eck.
Chemnitz - Viktoria
30
Erste Verwarnung der Partie, Langer trifft Gottschling klar am Fuß. Das geht so in Ordnung.
Jena - Münster
33
Tooor! Jena - MÜNSTER 0:1. Die Verantwortung übernimmt Cueto, der Coppens im Tor der Jenenser keine Chance lässt. Er versenkt die Kugel unten rechts eiskalt zur Münsteraner Führung.
Jena - Münster
32
Elfmeter für Münster nach einem Handspiel von Volkmer im eigenen Strafraum.
Magdeburg - Zwickau
27
Frick räumt Beck von hinten ab und sieht die erste Gelbe Karte der Partie von Referee Hanslbauer.
Meppen - Mannheim
26
Leugers wird seiner Rolle gerecht und bekommt Gelb. Der Kapitän rempelt Deville an der Seitenlinie im Vollsprint um und wird von Schiedsrichter Burda folgerichtig bestraft.
Jena - Münster
28
Nachdem Jena in den ersten 20 Minuten Überewicht hatten, sind die Preussen nun die aktivere Mannschaft. Alles in allem bleibt es aber ein ausgeglichenes Spiel.
Duisburg - Ingolstadt
24
Bei einem Konter kommt der MSV zum Abschluss: Stoppelkamp kommt rechts am Sechzehner an den Ball und gibt flach in die Mitte. Engin zieht aus halbrechter Position im Strafraum sofort ab, setzt den Schuss aber recht deutlich rechts neben den Pfosten.
Jena - Münster
22
Eckardt sieht ebenfalls direkt die Gelbe Karte für ein zu hartes Einsteigen. Stegemann will im Abstiegsduell gar nichts anbrennen lassen.
Magdeburg - Zwickau
22
Die Chance für Bertram zum Doppelpack! Kvesic sprintet über den linken Flügel und bringt die Hereingabe flach auf Bertram in den Sechzehner, der die Kugel aber knapp rechts am Kasten vorbeischiebt.
Würzburg - Unterhaching
21
Greger ist erst 22 Jahre alt, absolviert hier aber gerade sein 80. Drittliga-Spiel! Aber in dieser Situation bringt er seinen Gegner mit einem taktischen Foul zu Boden, es ist seine siebte Gelbe Karte in dieser Spielzeit.
Chemnitz - Viktoria
25
Tooor! CHEMNITZ - Viktoria 1:0. Hosiner bleibt beim Elfmeter eiskalt, schickt Weis in die falsche Ecke und schiebt dann von ihm aus gesehen rechts ein. Das geht in Ordnung, zuletzt wurden die Gastgeber immer besser.
Chemnitz - Viktoria
25
Elfmeter für Chemnitz. Bonga flankt von der rechten Seite an den Elfmeterpunkt, dort geht Ristl ganz ungestüm von hinten gegen Tallig zu Werke. Klare Angelegenheit.
Duisburg - Ingolstadt
19
Gefährlicher Abschluss der Gäste, wieder ist es Eckert Ayensa: Diesmal zieht der Stürmer aus etwa 25 Metern ab und bringt den Ball halbhoch aufs linke Eck, Weinkauf lenkt den Ball um den Pfosten.
Chemnitz - Viktoria
21
nd dann haben wir auch die erste gute Möglichkeit. Garcia mit einer Ecke, etwas glücklich kommt Hosiner links am Fünfmeterraum an die Kugel. Er bringt keinen Druck hinter den Ball, so kann Weis abtauchen und parieren.
Würzburg - Unterhaching
18
Zum ersten Mal zappelt die Kugel im Netz! Nach einer kurzen Unterhaching-Ecke von der linken Seite kommt die Hereingabe in die Mitte, dort steigt Hain hoch und verlängert auf den langen Pfosten. Heinrich steht dort goldrichtig und schiebt ein, der Assistent hat dabei allerdings eine Abseitsstellung gesehen.
Duisburg - Ingolstadt
18
Erste Großchance des Spiels! Ingolstadt verpasst die Führung denkbar knapp. Ananou hebt den Ball schön nach rechts in den Lauf von Kaya, der flankt sofort flach in die Mitte. Am zweiten Pfosten kommt Eckert Ayensa frei zum Abschluss und schiebt die Kugel hoch am Keeper vorbei, scheitert aber an der Latte.
Meppen - Mannheim
18
Tooor! Meppen - MANNHEIM 0:1. Fast aus dem Nichts die Führung für die Gäste! Egerer verliert den Ball im Spielaufbau und es geht ganz schnell. Sulejmani leitet einen Kopfball von Christiansen direkt weiter auf Bouziane, der von halbrechts trocken ins lange Eck abschließt.
Duisburg - Ingolstadt
14
In diesen Minuten findet das Spielgeschehen meistens zwischen den Strafräumen statt. Auf beiden Seiten stehen die Abwehrreihen gut und lassen kaum Bälle bis in die Gefahrenzone kommen.
Jena - Münster
15
Eine Viertelstunde ist gespielt und bislang sind die Gastgeber hier ganz klar die spielbestimmende Mannschaft. Der FCP macht die Räume aber gut zu, sodass die Thüringer sich noch keine zwingende Torchance erspielen konnten.
Magdeburg - Zwickau
13
Der FCM steht hier hoch und versucht die Zwickauer früh zu stören. Die Gäste lassen den Ball durch die eigenen Reihen zirkulieren und versuchen das Spiel von hinten heraus aufzubauen.
Meppen - Mannheim
13
Erste Großchance der Partie! Ein Pass aus dem Mittelfeld rutscht der Meppener Defensivreihe durch und so kommt Sulejmani frei zum Abschluss. Domaschke kann den Schuss aus 13 Metern von halbrechts stark zur Seite abwehren.
Duisburg - Ingolstadt
11
Beide Teams zeigen gefällige Kombinationen und suchen den Weg nach vorne. Duisburg hat bisher etwas mehr vom Spiel, die Gäste verstecken sich aber nicht und schaffen es auch immer wieder, den Gegner in der Defensive zu beschäftigen.
Jena - Münster
10
Die Gäste machen die Räume in der eigenen Hälfte eng und lassen die Hausherren spielen. Hildmann setzt also ganz klar erstmal auf defensive Stabilität.
Würzburg - Unterhaching
6
Sontheimer und Bigalke stoßen aneinander, der Würzburger bleibt am Boden liegen und hält sich das linke Bein. Er muss auf dem Feld behandelt werden, das sieht momentan nicht gut aus. Er kam da vor seinem Gegenspieler an die Kugel, als Bigalke das Leder lang klären wollte.
Magdeburg - Zwickau
7
Miatke flankt von der linken Seite hoch in die Mitte, wo ein Magdeburger erstmal klärt. Wegkamp kommt im Sechzehner nochmal an den Ball und zieht sofort ab, Behrens lenkt die Kugel über die Latte.
Chemnitz - Viktoria
9
Immer wieder ist zu erkennen, dass doch erstmal auf Ballsicherheit geachtet wird. Lieber spielt man nochmal nach hinten, als ins Risiko zu gehen.
Duisburg - Ingolstadt
8
Nächster Versuch des MSV: Stoppelkamp zieht von rechts in die Mitte und zieht nach einem schnellen Doppelpass aus etwa 25 Metern ab, jagt die Kugel aber weit über den Kasten.
Jena - Münster
8
Klare Linie vom Unparteiischen: Litka geht mit hohem Bein im Mittelfeld zu Werke und sieht direkt den ersten gelben Karton. Es ist bereits seine siebte gelbe Karte der Saison.
Würzburg - Unterhaching
5
Unterhaching tritt in den Anfangsminuten dominant auf, hat mehr Ballbesitz und läuft an. Würzburg lässt die Gäste erst einmal das Spiel aufziehen und stellt sich eher in die eigene Hälfte.
Jena - Münster
5
Der erste gute Offensiv-Asnatz gehört den Gastgebern. Obermair geht über die rechte Seite ins Tempo-Dribbling und setzt sich stark gegen Hoffmann durch. Von der Grundlinie versucht der Jenenser das Ding vor Schulze-Niehues Tor zu bringen, doch der Keeper ist hellwach und fängt die Hereingabe einfach ab.
Meppen - Mannheim
4
Sehr langsamer Start ins Spiel. Mannheim lässt die Kugel in der eigenen Hälfte laufen, spielt aber nicht nach vorne. Meppen steht tief und verschiebt souverän.
Duisburg - Ingolstadt
3
Erster Vorstoß von Duisburg: Sliskovic kommt nach einem Steilpass rechts neben dem Sechzehner an den Ball. Seine Hereingabe wird abgefälscht und landet am ersten Pfosten bei Bitter. Der kommt zum Abschluss, trifft den Ball aber nicht richtig. Kein Problem für FCI-Keeper Buntic.
Magdeburg - Zwickau
3
Tooor! MAGDEBURG - Zwickau 1:0. Handke kann den Ball nicht richtig klären, beim Stoppversuch schlägt er über die Kugel. Und dann ist Zwickau hinten offen. Beck kommt auf dem linken Flügel an den Ball und spielt flach in die Mitte, wo Bertram einläuft und das Leder aus kürzester Distanz nur noch über die Linie schieben muss. Die frühe Führung für die Hausherren!
 
1
Und jetzt haben auch die anderen Spiele begonnen.
Chemnitz - Viktoria Köln
1
Auch die Partie in Chemnitz läuft.
Duisburg - Ingolstadt
1
Spielbeginn in Duisburg.
Chemnitz - Viktoria
 
Dass im Duell der Aufsteiger aber überhaupt jemand gewinnt, ist nicht gesagt. Beide Teams haben schlechte Serien am Laufen, die Gastgeber haben von den letzten sieben Partien nur eine gewonnen. Noch schlimmer steht es aber um die Gäste, die sogar die letzten 12 Spiele nicht siegreich bestreiten konnten, davon waren die vergangene fünf allesamt Niederlagen.
Meppen - Mannheim
 
Am ersten Drittligaspieltag im Jahr 2020 empfängt der Tabellensiebte Meppen den Tabellendritten Mannheim in der Hänsch-Arena. Es ist ein Duell auf Augenhöhe, beide Teams trennen nur zwei mickrige Punkte. Die Kurpfälzer blieben in den letzten sechs Spielen vor der Pause ohne Niederlage und holten dabei vier Siege.
Würzburg - Unterhaching
 
Ein rein bayrisches Duell steht in Würzburg an. Während es für die Hachinger darum geht, den Kontakt zur Spitze nicht abreißen zu lassen, ist es für die Kickers eher ein Orientierungsspiel. Mit einem Sieg festigt man eine Mittelfeldplatz, bei einer Niederlage wird man sich in den künftigen Wochen vielleicht doch eher nach unten orientieren muss.
Jena - Münster
 
Eine wunderbaren Kontrast zur Partie in Duisburg bildet in Jena: Praktisch das genaue Gegenteil. Das andere Extrem der Liga, Jena, empfängt den Vorletzten aus Münster. Wenn sich bei diesem Duell noch jemand eine Niederlage leisten kann, dann allerhöchstens die Preussen, die haben auf einen Nichtabstiegsplatz nämlich nur fünf Zähler Rückstand.
Magdeburg - Zwickau
 
Der FCM hat in den letzten drei Spielen vor der Winterpause lediglich einen Zähler geholt. Auch in den Testspielen präsentierte sich die Wollitz-Elf nicht gerade siegessicher mit einer Niederlage und zwei Remis. Die Gäste aus Zwickau beendeten die Hinrunde ebenfalls mit wenig Erfolg. Aus den letzten vier Partien 2019 holten die Sachsen lediglich zwei Zähler.
Duisburg - Ingolstadt
 
Im Fokus steht heute so ein wenig das Spitzenspiel zwischen dem MSV und Ingolstadt. Es geht um nichts weniger als die Tabellenführung im direkten Duell. Im Hinspiel gewannen die Schanzer 3:2. Die Gastgeber haben in dieser Saison bis auf ein Heimspiel alle gewonnen. Dafür stellt Ingolstadt das beste Auswärtsteam. Alles ist möglich.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in der 3. Liga zur Konferenz des 21. Spieltages. Willkommen zurück nach der Winterpause in der 3. Liga, auch wenn die strenggenommen bereits gestern mit dem 1:0-Sieg von Hansa gegen Halle begann.
3. Liga
 
Sp
S
U
N
Tore
Diff
Pkt
  1
Duisburg
27
14
5
8
50:35
15
47
  2
Mannheim
27
10
14
3
41:31
10
44
  3
U'haching
27
11
11
5
40:31
9
44
  4
Meppen
27
11
9
7
50:36
14
42
  5
Ingolstadt
27
11
9
7
47:34
13
42
  6
TSV 1860
27
11
9
7
45:38
7
42
  7
Bayern II
27
12
5
10
52:46
6
41
  8
Rostock
27
12
5
10
36:31
5
41
  9
B'schweig
27
11
8
8
42:38
4
41
  10
Würzburg
27
12
5
10
48:45
3
41
  11
Uerdingen
27
11
6
10
32:39
-7
39
  12
Vikt. Köln
27
9
8
10
46:53
-7
35
  13
Chemnitz
27
8
10
9
44:44
0
34
  14
K'lautern
27
8
10
9
42:45
-3
34
  15
Magdeburg
27
7
12
8
37:31
6
33
  16
Halle
27
9
6
12
43:43
0
33
  17
Zwickau
27
8
8
11
40:41
-1
32
  18
Münster
27
6
9
12
37:48
-11
27
  19
Großaspach
27
5
6
16
23:52
-29
21
  20
CZ Jena
27
4
5
18
27:61
-34
17
Copyright © 2020 Perform Media Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten