Tennis

Davis Cup Saison 2020

Davis Cup

Düsseldorf, Deutschland06.03.2020 - 29.11.2020
 
D. Köpfer
Match beendet
 
D. Ostapenkov
D. Köpfer
D. Ostapenkov
 
 
1. Satz
2. Satz
6
6
0
2
Castello
Spielzeit: 00:47 h
Letzte Aktualisierung: 08:52:18
Deutschland
Weissrussland
Ende
 
So, jetzt ist die Begegnung mit Weißrussland endgültig vorbei, das Resultat lautet am Ende 4:1. Wir verabschieden uns aus Düsseldorf und vom Davis Cup. Machen Sie es gut - bis bald!
Fazit
 
An dieses Debüt wird sich Daniil Ostapenkov sicher noch lange erinnern, auch wenn das Ergebnis natürlich schon mehr als deutlich war. Für Dominik Köpfer hätte sein DTB-Debüt natürlich kaum besser, aber auch kaum einfacher verlaufen können. Nach knapp 50 Minuten verwandelte er letztendlich den entscheidenden Punkt zum Sieg über den Teenager.
6:0, 6:2
Und da ist es geschafft. Mit einem Servicewinner beendet Köpfer die Partie!
6:0, 5:2
 
Das sieht schon alles sehr souverän aus, was der Deutsche da bei eigenem Service zeigt. Da sind die drei Matchbälle.
6:0, 5:2
 
Der wird doch jetzt wohl nicht? Mit zwei bärenstarken Aufschlägen bleibt der Weißrusse auf jeden Fall noch im Match, aber bisher konnte er Köpfer erst einmal wirklich gefährlich werden bei dessen Aufschlag.
6:0, 5:1
 
So kann man diese zwei aber mal abwehren! Erst kommt der Servicewinner durch die Mitte, dann will Köpfer es am Netz klar machen, kassiert aber den Passierschlag. Einstand
6:0, 5:1
 
Er zeigt nochmal mit einer ansatzlos herausgefeuerten Rückhand, dass er durchaus Talent besitzt, dann sichert sich Köpfer aber mit einem Returnwinner zwei Matchbälle.
6:0, 5:1
 
Sind das jetzt schon die letzten Punkte der Partie? 0:30 aus Sicht des Weißrussen.
6:0, 5:1
 
Und nach weiterem Fehler von Ostapenkov steht er jetzt kurz vor dem Matchgewinn.
6:0, 4:1
 
Köpfer zeigt sich dann aber doch eher gelassen und serviert mal eben zwei Asse und knallt noch einen weiteren Vorhandwinner in die Ecke.
6:0, 4:1
 
Wuhuu, es ist geschafft! Ein Servicewinner beschert dem Weißrussen seinen ersten Spielgewinn! Irgendwie hat er sich den auch verdient.
6:0, 4:0
 
Starke Rückhand von Ostapenkov, Köpfer kommt gerade noch hin, bleibt mit dem Return aber in den Maschen hängen - 40:15.
6:0, 4:0
 
Doch da kommt auch wieder der nächste Fehler des Weißrussen. Vielleicht hängt das Netz auch einfach ein wenig zu hoch.
6:0, 4:0
 
Wie sieht es denn jetzt aus? Köpfer schickt seine Vorhand zweimal zu lang hinter die Grundlinie - 30:0.
6:0, 4:0
 
So nah und am Ende doch so fern ist der erste Spielgewinn für Daniil Ostapenkov. Köpfer serviert zwei Asse und stellt auf 4:0.
6:0, 3:0
 
Erst einmal noch nicht. Köpfer zieht den Kopf aus der Schlinge und serviert sich in den Einstand.
6:0, 3:0
 
Geht da was?? Köpfer bleibt mit der umlaufenen Vorhand im Netz hängen. Zwei Breakchancen für Ostapenkov!
6:0, 3:0
 
Aha, eine Rückhand fliegt auch nur ins Doppelfeld - 15:30. Geht da was?
6:0, 3:0
 
Beim Deutschen hingegen kracht das nächste Ass durch die Mitte, danach verreißt er allerdings eine seltene Vorhand seitlich und zu lang ins Aus.
6:0, 3:0
 
Mit dem nächsten Doppelfehler vergeigt er seine nächste Chance auf einen Spielgewinn bei eigenem Aufschlag. Das Endergebnis könnte nachher ganz bitter aussehen.
6:0, 2:0
 
Jeder der, zugegebenermaßen wenigen, Punkte des Youngster wird von den weißrussischen Fans frenetisch gefeiert - und zwar zu Recht. Er gibt ja alles, aber das reicht auf diesem Niveau einfach vorne und hinten nicht.
6:0, 2:0
 
Der volle Einsatz ist da, aber dafür gibt es eben keine Punkte. Ostapenkov prackt es beim Versuch, den Ball noch zu erreichen, auf den Hosenboden - 0:15.
6:0, 2:0
 
Von links nach rechts und wieder zurück wird der junge Weißrusse getrieben, am Ende ist die Vorhand-Cross des Deutschen dann einfach zu gut platziert.
6:0, 1:0
 
Das spielt der Deutsche bei eigenem Aufschlag aber auch einfach sauber herunter. Ostapenkov ist heillos überfordert und muss sich zweimal dem Smash geschlagen geben.
6:0, 1:0
 
Am Ende reicht eine starke Rückhand und der Fehler von Ostapenkov dann aber doch zum nächsten Break.
6:0, 0:0
 
Aha, aber da verballert der Deutsche auch schon den Return und bekommt zusätzlich den Servicewinner ins Feld gedrückt.
6:0, 0:0
 
Köpfer hat schon ein kleines verschmitztes Grinsen auf den Lippen, für ihn ist das hier natürlich auch nur eine Kaffeefahrt. Das 30:0 bekommt er auch noch geschenkt.
2. Satz
 
Es bleibt beim Fehlerfestival des Weißrussen, er startet mit zwei Aufschlägen ins Netz.
Fazit
 
Viel muss man dazu nicht sagen, Köpfer spielt kein überragendes Tennis, aber gegen den blutjungen Weißrussen reicht das dennoch vollkommen auf. Dem merkt man seine 16 Jahre auf solch einer Bühne dann eben doch an, er produziert Fehler über Fehler.
6:0
Da ist die Brille aufgesetzt - und zwar nicht die rosarote. Köpfer serviert sich mit Ass und Aufschlagwinner zum glatten Satzgewinn.
5:0
 
Dann sitzt der Aufschlag beim Linkshänder aber wieder und Ostapenkov kommt nicht zum Return.
5:0
 
Was ist denn da los? Köpfer macht auf einmal die ganz einfachen Fehler und verschlägt zweimal ohne Not - 0:30.
5:0
 
Nach Fehler beim Halbvolley von Köpfer ist Ostapenkov nochmal dran, aber dann segelt die Vorhand mal wieder am Court vorbei.
4:0
 
Er kann einem schon ein wenig leid tun, aber Ostapenkov merkt man einfach an, dass er noch grün hinter den Ohren ist. Da werden zu viele falsche Entscheidungen getroffen und leichte Fehler kosten ihn die Punkte. 0:40.
4:0
 
Ganz starkes Netzspiel von Köpfer, der sich vorne groß macht und den Volley-Stopp butterweich ins T-Feld des Weißrussen tropfen lässt.
3:0
 
Mit einem starken Slice-Volley am Netz und anschließendem Servicewinner schnappt sich Köpfer aber wieder den Vorteil.
3:0
 
Köpfer beginnt mit dem Servicewinner, aber Ostapenkov kommt mit starker Vorhand und dem Winner am Netz zurück, dann bleibt der Deutsche sogar noch an der Netzkante hängen. 15:30.
3:0
 
Und der Deutsche schnappt sich mit dem Vorhandwinner das 3:0.
2:0
 
Die nächste Vorhand landet hinter der Grundlinie, zwei weitere Breakbälle für Köpfer.
2:0
 
Im Ansatz sieht das beim jungen Weißrussen gar nicht mal schlecht aus, aber er will schnell zu viel und zweimal landet die Vorhand im Aus.
2:0
 
Ändert aber nichts mehr an der Tatsache, dass der 25-Jährige seinen Aufschlag souverän nach Hause fährt.
1:0
 
Aber Ostapenkov meldet sich mit einer krachenden Vorhand an und zwingt Köpfer zum Fehler ins Netz.
1:0
 
Beim Deutschen sieht das ganze etwas lockerer aus, zwei Servicewinner zu Beginn.
1:0
 
Ostapenkov gelingt zwar nach Fehler von Köpfer der erste Punkt, dann verreißt er aber die Vorhand seitlich ins Aus und Köpfer schnappt sich gleich das Break.
0:0
 
Köpfer spielt seine neun Jahre mehr Erfahrung gleich mal aus und knallt dem armen Weißrussen seine Vorhand unerreichbar in die Ecke.
0:0
 
Schieben wir es mal auf die Nervosität. Ostapenkov startet mit einem Doppelfehler, im Anschluss gerät ihm die Vorhand zu lang. 0:30.
1. Satz
 
Der Weißrusse beginnt mit dem Aufschlag!
vor Beginn
 
Der Hallensprecher ließ übrigens gerade ein paar Infos über das unbeschrieben Blatt Ostapenkov verlauten, er mag wohl die Serie The Big Bang Theory und Schnitzel ist sein Leibgericht. Mehr kann ich Ihnen zu dem Jungspund leider aber auch nicht mitteilen, das wird eine Wundertüte.
vor Beginn
 
Es scheint übrigens eine deutsche Spezialität zu sein, dieses durchaus überflüssige letzte Match noch zu spielen, denn bereits beim letzten Davis Cup spielte man gegen Ungarn alle Spiele bis zum bitteren Ende, obwohl man schon längst mit 3:0 als Sieger feststand. Das Endergebnis lautetet übrigens 5:0.
vor Beginn
 
Der Münzwurf ist schon getätigt, beide Spieler dürfen sich noch ein paar Minuten einschlagen und dann kann es losgehen.
vor Beginn
 
Und auch für Dominik Köpfer ist dies sein erster Einsatz für das DTB-Team. Wir erleben also zwei Premieren für die jungen Athleten.
vor Beginn
 
Für den Weißrussen ist dies ein ganz besonderer Moment, denn der Teenager (16 Jahre) wurde zum ersten Mal für sein Land berufen und darf gleich aufspielen.
vor Beginn
 
Es wird also doch noch das vierte Einzel gespielt, und zwar tatsächlich zwischen zwei anderen Kontrahenten. Dominik Köpfer darf gegen Daniil Ostapenkov um die goldene Ananas antreten.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen zum Davis-Cup-Duell zwischen Deutschland und Weißrussland. Im vierten Einzel trifft Dominik Köpfer auf Daniil Ostapenkov.
Ergebnis nach 5 von 5 Matches
Deutschland
4:1
Weißrussland
Weltrangliste
Spielerprofile
D. Köpfer
Ranking:
92
Geburtsd.:
29.04.1994
Größe:
1.80
Gewicht:
79
Bilanz:
2-2
Preisgeld:
USD 735.409
D. Ostapenkov
Ranking:
Geburtsd.:
08.05.2003
Größe:
Gewicht:
Bilanz:
0-1
Preisgeld: