Tennis

Saison 2019

, -
 
G. Pella
Match beendet
 
P. Kohlschreiber
G. Pella
P. Kohlschreiber
 
1. Satz
2. Satz
3. Satz
6
3
4
1
6
6
Stadium 2
Spielzeit: 01:55 h
Letzte Aktualisierung: 14:21:34
Argentinien
Deutschland
Ende
 
Das war also der spannende Auftakt im Davis-Cup zwischen Deutschland und Argentinien. Unmittelbar im Anschluss geht es weiter mit dem Top-Duell zwischen Jan-Lennard Struff und Diego Schwartzman. Bleiben Sie dabei!
Ende
 
Nach verhaltenem Beginn konnte sich Kohlschreiber erheblich steigern. Seine wenigen Breakchancen wusste er zu nutzen. Sein Aufschlag und seine Vorhand bescheren dem DTB-Akteur und seinen Kollegen die umkämpfte 1:0-Führung!
6:1, 3:6, 4:6
Den insgesamt vierten in dieser Partie vergibt er noch. Doch der nächste Service kann überzeugen, Pella bleibt im Netz hängen. Deutschland führt mit 1:0!
6:1, 3:6, 4:5
 
Das folgende 30:0 baut Kohli mit einer krachenden Rückhand-Cross aus. Abermals drei Matchbälle für den DTB!
6:1, 3:6, 4:5
 
Die Länge passt: Kohlschreiber übernimmt die Initiative, Pella kann nicht kontern. 15:0.
6:1, 3:6, 4:5
 
Zuvor hatte der Deutsche noch seine beiden bisherigen Breakchancen effizient nutzen können.
6:1, 3:6, 4:5
 
Eine präzise Vorhand-Cross rettet Pella tatsächlich noch einmal. Kohlschreiber vergibt drei Chancen auf den Sieg. 4:5!
6:1, 3:6, 3:5
 
Kohli erspielt sich den nächsten Matchball. Aus der Bedrängnis knallt Pella den Filzball dann jedoch gegen einen zögerlichen Deutschen unerreichbar ins Feld. Wieder Einstand.
6:1, 3:6, 3:5
 
Die ersten beiden kann der Argentinier nervenstark abwehren. Zweimal hilft sein guter Service. Deuce!
6:1, 3:6, 3:5
 
Bei 15:30 wird Pella ungenau! Matchball Deutschland!
6:1, 3:6, 3:5
 
Doch der nächste schwierige Smash sitzt, 15:15.
6:1, 3:6, 3:5
 
Kohlschreiber verlegt eine Vorhand knapp, 15:0.
6:1, 3:6, 3:5
 
So ist das fünfte Spiel am Ende reine Formsache. 5:3, der Deutsche hat Oberwasser. Pella unter Druck!
6:1, 3:6, 3:4
 
Auch das 40:0 folgt zugleich. Kohli geht nun hochkonzentriert zu Werke!
6:1, 3:6, 3:4
 
Kohlschreiber startet solide. Der Schwabe knallt Pella zwei Services um die Ohren, die der nicht konstruktiv zurückbringen kann. 30:0.
6:1, 3:6, 3:4
 
Auch der nächste Aufschlag kommt blendend. Zu 15 kommt Pella wieder auf 3:4 heran!
6:1, 3:6, 2:4
 
Der Gaucho leistet jedoch erbitterten Widerstand: Beim Stand von 15:15 packt Pella einen Rückhand-Hammer aus. 30:15.
6:1, 3:6, 2:4
 
Der DTB-Akteur behält die Oberhand und verwandelt seinen Spielball. Wieder zwei Spiele vor, 2:4!
6:1, 3:6, 2:3
 
Resolut schwingt Kohlschreiber die Vorhand durch - mit Erfolg: 40:15.
6:1, 3:6, 2:3
 
Es folgt ein Doppelfehler. Dann lässt sich Kohli nach hinten drängen, profitiert aber schließlich vom Fehler Pellas. 30:15.
6:1, 3:6, 2:3
 
Allerdings hält Kohlschreiber dagegen, wieder bringt ihm seine Vorhand einen Punktgewinn ein. 15:0.
6:1, 3:6, 2:3
 
Derweil peitschen die argentinischen Fans ihren Liebling lautstark nach vorne. Der Support von den Rängen ist fantastisch!
6:1, 3:6, 2:3
 
Am Netz vollstreckt Pella dann sicher, ehe er per Vorhand-Peitsche auf 2:3 verkürzt. Auch der Gaucho bringt sein Service ohne Punktverlust durch!
6:1, 3:6, 1:3
 
Ein mächtiger Rückhand-Konter Pellas bereitet dem Deutschen nun arge Probleme. Aus, 30:0.
6:1, 3:6, 1:3
 
Zu Null macht Kohli das 3:1 perfekt. Aktuell liegt das Momentum auf seiner Seite!
6:1, 3:6, 1:2
 
Eine peitschende Vorhand ins Eck bringt Pella in die Bredouille, auch der anschließende Über-Kopf-Smash sitzt, 40:0.
6:1, 3:6, 1:2
 
Stark gemacht! Kohli bricht einen Netzangriff ab, um den Lob seines Gegenübers mit einem Smash zu beantworten. Auch im Rückwärtslaufen geht dieses Rezept auf - 30:0.
6:1, 3:6, 1:2
 
Das war allerdings nur eine Ausnahme. Recht problemlos fährt Pella sein erstes Spiel im dritten Satz ein. 1:2.
6:1, 3:6, 0:2
 
Ein Kantenball bringt Pella aus dem Rhythmus, dessen nachfolgender Rückschlag misslingt. 40:15.
6:1, 3:6, 0:2
 
Doch der Südamerikaner Pella zeigt sich unbeeindruckt, markiert ebenso souverän die ersten drei Zähler. 40:0.
6:1, 3:6, 0:2
 
Auch der eigene Service passt. Beim Stand von 40:15 setzt Kohlschreiber am Netz nach. Im Sauseschritt zum 2:0!
6:1, 3:6, 0:1
 
Da ist tatsächlich das 0:1! Mutig attackiert Kohlschreiber vorne am Netz, Pella kann ihn nicht überwinden. Der Veteran legt vor - ohne Punktverlust zum Break. Beeindruckend!
6:1, 3:6, 0:0
 
Ohne Not wird Pella zu lang in einem Grundlinien-Duell. 0:40, Kohli schnuppert am frühen Break!
6:1, 3:6, 0:0
 
Pella beginnt fehlerhaft. Ein Lob Kohlschreibers senkt sich gerade so noch auf die Linie. 0:30, starker Auftakt des Deutschen!
6:1, 3:6, 0:0
 
Der entscheidende dritte Satz steht an. Auf geht's!
Fazit 2. Satz
 
Kohlschreiber kommt stärker auf, traut sich auch mehr zu. Vor allem sein erster Aufschlag verhilft ihm zusehends zu leichten Punkten. Das lässt hoffen aus deutscher Sicht!
6:1, 3:6
Eine lange Rally entwickelt sich - mit dem besseren Ende für den DTB! Letztlich setzt Pella einen Slice in die Maschen. 1:1 nach Sätzen!
6:1, 3:5
 
Diesmal ist Kohli entschlossen am Netz, schließt sicher ab. Satzball Deutschland!
6:1, 3:5
 
Abermals kann sich Kohlschreiber allerdings befreien. Auch eine Challenge kann Pella nicht helfen. Wieder Deuce.
6:1, 3:5
 
Beim nächsten Einstand fehlt ihm am Netz beim Volley die Konzentration. Der Ball fällt von der Kante in sein Feld. Unglücklich, wieder Advantage Pella!
6:1, 3:5
 
Dann verzieht er aber minimal aus der Ecke, Kohlschreibers Vorhand segelt knapp ins Aus. Breakchance Argentinien!
6:1, 3:5
 
Kohlschreiber reagiert prompt, ein starker erster Aufschlag macht das 30:30 klar.
6:1, 3:5
 
Die nächste Fackel des Argentiniers! Longline macht Pella wuchtig das 15:30.
6:1, 3:5
 
Doch Pella stürmt dann nach vorne, versenkt den Halbvolley sicher. 15:15.
6:1, 3:5
 
Auf sein Service ist mittlerweile Verlass: 15:0.
6:1, 3:5
 
Nur Momente später steht es 3:5. Volle Konzentration auf das folgende Aufschlagspiel!
6:1, 2:5
 
Ein zauberhafter Gegenstopp aus schwierigem Winkel folgt, 40:0. Clever gemacht von Pella gegen die Laufrichtung Kohlis!
6:1, 2:5
 
Pella serviert also gegen den Satzverlust - und tut dies zunächst vorbildlich: Zweimal wird Kohlschreiber von hinten ungenau, 30:0.
6:1, 2:5
 
Es geht nochmal über Einstand. Dann punktet der Deutsche mit viel Power die Linie herunter. Geht doch! 5:2, Kohlschreiber kann sein Break bestätigen. Wichtig für ihn!
6:1, 2:4
 
Kohlschreiber findet jedoch die passende Antwort, zieht wieder auf 40:30 weg.
6:1, 2:4
 
Kohli schwimmt sich zwar etwas frei, sein Angriffsball ist aber zu kurz. So überspielt Pella recht problemlos den Augsburger mit einem Lob. 15:30.
6:1, 2:4
 
Was für eine Dramatik: Seinen zweiten Aufschlag setzt Pella knapp ins Aus. Millimeter fehlen, wie auch die Challenge zeigt. Doppelfehler, Break für Kohlschreiber!
6:1, 2:3
 
Im sechsten Spiel des zweiten Satzes entbrennt ein enges Kräftemessen. Pella unterläuft ein Rückhandfehler - und bietet Kohli so eine Breakchance an! 30:40.
6:1, 2:3
 
Auf der Gegenseite leistet sich Pella keine Fehler. Eine Baseline-Rally geht an den Gaucho, 15:0.
6:1, 2:3
 
Zu Null macht er den Sack zu. Kohlschreiber findet sich immer besser zurecht und kann Pella nun häufiger Paroli bieten. 2:3.
6:1, 2:2
 
Das 40:0 folgt auf dem Fuß. Der Aufschlag des Deutschen wird stärker - und ermöglicht endlich leichte Punkte.
6:1, 2:2
 
Diese Vorhand sitzt! Kohlschreiber peitscht die Filzkugel cross übers Feld, Pella kann nur hinterherschauen. 30:0.
6:1, 2:2
 
So ist das 2:2 nur eine Frage der Zeit. Wieder relativ problemlos durchgebracht dieses Servicegame.
6:1, 1:2
 
Die nächste Rally entbrennt - und geht letztlich an Pella. Der bestimmt nach wie vor das Geschehen. 40:15.
6:1, 1:2
 
Die nachfolgende Netzattacke sitzt. Pella findet kein Gegenmittel, Kohli fährt das 2:1 ein - und findet immer besser in dieses Match.
6:1, 1:1
 
Aber Kohlschreiber kann kontern: Ein Servicewinner bringt das 40:15.
6:1, 1:1
 
Nun überwindet Pella den Deutschen cross am Netz. 15:15. Der Widerstand wird nicht kleiner!
6:1, 1:1
 
Pella gleicht aus: Anschließend agiert der Linkshänder kompromisslos, stellt so auf 1:1.
6:1, 0:1
 
Weiter schwächelt der Augsburger, seine Rückhand bereitet ihm nach wie vor Sorgen.
6:1, 0:1
 
Kohlschreiber wird nun aggressiver. Seine Präzision leidet jedoch darunter. 30:0.
6:1, 0:1
 
Ein Spielball verstreicht ungenutzt, ehe Kohli am Netz souverän vollstreckt. Ein vielversprechender Start aus DTB-Perspektive!
6:1, 0:0
 
Zu Beginn des zweiten Satzes präsentiert sich Kohlschreiber druckvoller. Dank 40:0 winkt das erste kräftesparende Aufschlagspiel!
Fazit 1. Satz
 
Das ging schnell: Kohlschreiber sucht noch nach seiner Top-Form. Sein Gegenüber Pella setzt ihm gehörig zu und provoziert immer wieder Fehler beim Deutschen. 21 Unforced Errors in Satz 1 sind eindeutig zu viel aus Sicht des Deutschen! Nach 37 Minuten liegt der DTB 0:1 nach Sätzen hinten.
6:1
Kohlschreiber hält nochmal kurz dagegen. Dann bringt ein Servicewinner Pella den ersten Durchgang!
5:1
 
Pella serviert stark zum Satzgewinn. Eine mächtige Vorhand von zwei Meter im Feld kann Kohlschreiber nicht retournieren. 40:0, Satzball Argentinien!
5:1
 
Bitter! Wieder kann Kohlschreiber dem Druck Pellas nicht standhalten, ihm unterläuft der nächste Fehler. Das deutliche 5:1 ist die Folge - wenn auch nicht unverdient!
4:1
 
Bei Deuce verzieht Kohli nun seine Rückhand-cross deutlich. Wieder Breakball gegen den Deutschen!
4:1
 
Sein nächster Ausflug ans Netz wird nicht von Erfolg gekrönt: Kohlschreiber setzt einen Halbvolley in die Maschen.
4:1
 
Bei 30:15 passt das Timing nicht, Pella zwingt den Rechtshänder zum nächsten Fehlschlag von der Grundlinie. 30:30, geschenkt kriegt der DTB-Akteur hier wahrlich nichts!
4:1
 
Der Deutsche ist gefordert, liefert allerdings zunächst nicht: Pella lockt ihn per Stopp ans Netz, um Kohlschreiber danach punktgenau zu überspielen. 15:15
4:1
 
Pella zeigt sich unbeeindruckt, spielt seinen Stiefel konzentriert runter. Mit Erfolg: Er kann auf 4:1 davonziehen!
3:1
 
Einen Vorteil des Südamerikaners kann er anschließend abwehren. Dann ist bei einer Vorhand aber wieder das Netz im Weg. Dennoch konstatieren wir: Kohlschreiber traut sich zunehmend mehr zu!
3:1
 
Da ist der Spielball! Kohlschreiber übernimmt jedoch mal die Initiative und drischt den Return präzise zum 40:40 ins Feld.
3:1
 
Pella berappelt sich, kann kurz darauf kraftvoll mit einer Vorhand die Linie entlang wieder ausgleichen, 30:30.
3:1
 
Davon scheint Kohlschreiber angestachelt, kann schnell auf 30:0 davonziehen. Geht da was in Richtung Re-Break?
3:1
 
Die lässt sich Pella nicht nehmen! Mutig stürmt der 29-Jährige nach vorne. Gut vorbereitet ist sein Angriff ebenfalls. Das verdiente Break zum 3:1 ist die Folge!
2:1
 
Der nächste leichte Fehler von Kohlschreiber setzt ihn unter Druck, Breakchance Argentinien!
2:1
 
Jetzt öffnet die Nummer 79 der Welt erst mustergültig das Feld, um dann den Filzball doch knapp ins Aus zu schlagen. Deuce.
2:1
 
Beim Stand von 40:15 wird Kohli abermals zu ungenau. Leichte Aufschlagspiele sind ihm nicht vergönnt!
2:1
 
Die nächste Rückhand wird zu lang. Kohlschreiber sucht noch nach dem Zugang in dieses Match!
2:1
 
Der eigene Service verleiht allerdings Sicherheit. Im Eiltempo zum 30:0.
2:1
 
Der Argentinier wirkt bislang agiler und aktiver, Kohlschreiber hingegen noch etwas mutlos und nervös.
2:1
 
Wenig später kriegt der DTB-Routinier den nächsten Ball nicht übers Netz. Dann schlägt Pella gnadenlos zu: 2:1.
1:1
 
Doch nach wie vor hapert es bei Kohlschreiber noch an den Genauigkeit. Sein bereits sechster Unforced Error ermöglicht Pella das 30:15.
1:1
 
Da ist das 1:1! Mit einer präzisen Vorhand schafft Kohlschreiber den Ausgleich - und bringt dieses umkämpfte Aufschlagspiel unter Dach und Fach.
1:0
 
Doch der gebürtige Ausgburger bleibt cool, kann ausgleichen, ehe er sich dank eines Vorhandfehlers von Pella selber einen Spielball sichert.
1:0
 
In den Anfangsaugenblicken macht der Argentinier den präsenteren Eindruck - und erspielt sich die nächste Breakchance!
1:0
 
Mit einem tollen Winkelschlag gegen die Laufrichtung seines Kontrahenten zieht Kohlschreiber den Kopf aus der Schlinge. Der dritte Einstand.
1:0
 
Nachdem es ein zweites Mal über Deuce geht, scheitert Kohlschreiber mit einer Netzattacke. Breakball!
1:0
 
Der Deutsche zieht die erste Challenge. Die beweist: Seine Vorhand hat die Linie doch gekratzt. Spielball zum 1:1.
1:0
 
Im Anschluss donnert Kohlschreiber einen Aufschlag durch die Mitte. Kurz darauf kann der Gaucho jedoch auf Einstand herankommen.
1:0
 
Pella kontert, sorgt mit druckvollem Grundlinien-Spiel für den Ausgleich.
1:0
 
Zwei krachende erste Aufschläge in Folge stellen dann aber rasch auf 30:15.
1:0
 
Seinerseits fängt der 36-jährige DTB-Veteran etwas verhaltener an. Im Cross-Duell unterliegt er, 0:15.
1:0
 
Weil Kohlschreiber mit einer Vorhand aus der Ecke im Netz hängen bleibt, legt Pella einen makellosen Start hin. 1:0.
0:0
 
Der Gaucho startet konzentriert, seine ersten Services kommen mit viel Wucht. Schnell steht es 40:15.
1. Satz
 
Los geht's!
vor Beginn
 
Der Deutsche hat den Münzwurf für sich entschieden und beginnt zunächst als Rückschläger.
vor Beginn
 
Nach der obligatorischen Regelbelehrung durch den Umpire starten in Pella und Kohlschreiber die beiden Protagonisten des Auftakt-Einzel das Einschlagen. Die ersten Filzbälle sausen übers Netz.
vor Beginn
 
Das weite Rund ist gut gefüllt. Insbesondere die Fan-Schar aus Südamerika sorgt für Stimmung.
vor Beginn
 
Die Nationalhymnen erklingen - die Spannung steigt.
vor Beginn
 
Unterdessen betreten die beiden Teams den Court. Lange müssen wir uns also nicht mehr gedulden!
vor Beginn
 
Sein anschließendes Aus in der 1. Runde des finalen Grand Slams in Flushing Meadows gegen Pablo Carrena Bust (3:6, 6:4, 6:7, 3:6) führte allerdings in ein Leistungstief, sodass es bei den vier nachfolgenden Starts ebenfalls Auftaktpleiten hagelte. Gestern konnte der Weltranglisten-25. jedoch ein überzeugendes 6:4, 6:3 über Nicolas Jarry zum 3:0-Durchmarsch gegen die Nachbarn aus Chile beisteuern.
vor Beginn
 
Sein Widersacher von heute hat ein deutlich erfreulicheres Saisonzeugnis vorzuweisen: Auf dem heiligen Rasen des All England Clubs in London lieferte Pella einen erbitterten Fight, ehe er sich erst im Viertelfinale Roberto Bautista Agut mit 5:7, 4:6, 6:3, 3:6 geschlagen geben musste.
vor Beginn
 
Ende September drang Kohlschreiber beim Challenger in Florenz immerhin bis ins Halbfinale vor. Zuletzt beim 500er in Wien war in Runde 3 Endstation beim italienischen Newcomer Jannik Sinner (3:6, 4:6), nachdem die aktuelle Nummer 79 der Welt zuvor aber in Cameron Norrle (58.) einen höher eingeschätzten Spieler bezwang (6:3, 6:3). Wir dürfen gespannt sein, wie sich der Routinier heute in seinem 31. Davis-Cup-Einsatz präsentiert!
vor Beginn
 
Schauen wir auf Kohlschreibers Formkurve in der zweiten Jahreshälfte: Der gebürtige Augsburger hatte bei den letzten zwei Majors kein (Los-)Glück. In Wimbledon und bei den US Open waren bittere Erstrunden-Niederlagen hinzunehmen, wenn auch mit Novak Djokovic (3:6, 5:7, 3:6) respektive Lucas Pouille (3:6, 6:4, 4:6, 4:6) gegen zwei Hochkaräter.
vor Beginn
 
Als Nummer 1 führt Jan-Lennard Struff die DTB-Auswahl an. Philipp Kohlschreiber bestreitet aber zunächst das Eröffnungseinzel. Sascha Zverev, als Weltranglisten-Siebter nominell der top-gesetzte deutsche Akteur, befindet sich nach seinem Halbfinal-Aus bei den ATP-Finals in London in der Vorwoche auf einer Promo-Tour mit Roger Federer. Die beiden absolvieren einige Show-Matches in Südamerika.
vor Beginn
 
Generell behielt Argentinien in der Vergangenheit regelmäßig die Oberhand, wenn es auf der Davis-Cup-Bühne gegen die Deutschen ging. Die Bilanz aus den bisherigen Aufeinandertreffen spricht mit 7:2 Siegen klar für die Südamerikaner. Dennoch zeigte sich Teamchef Michael Kohlmann angriffslustig: "Wir haben eine ausgeglichene Gruppe mit keinem klaren Favoriten - auch wenn die Argentinier vom Papier her sicherlich die besten Spieler haben."
vor Beginn
 
So viel zu den organisatorischen Rahmenbedingungen, zurück ins sportliche Hier und Jetzt: Zum Start des dritten Turniertags trifft Philipp Kohlschreiber auf Guido Pella in Gruppe C. Zwei Einzel und ein Doppel ermitteln jeweils in zwei Gewinnsätzen den Sieger.
vor Beginn
 
Pique, der sich mit seinen Modernisierungsmaßnahmen den Unmut der Traditionalisten zuzog, ist seit Kindesbeinen begeisterter Tennis-Fan, greift selber leidenschaftlich gerne zum Racket. Seit seinem achten Lebensjahr wurde er von seinem Vater regelmäßig in den "Real Tennis Club" des ruhmreichen FC Barcelona mitgenommen. Spanische Filzball-Artisten wie Carlos Moya, Carlos Costa, Alberto Berasategui und Alberto Costa brachten ihm dort die Faszination des Weißen Sports nahe. Letztgenannter Alberto Costa, seines Zeichens French-Open-Sieger von 2002, steht dem prominenten Katalanen mit seiner Expertise bei und fungiert als Turnierdirektor.
vor Beginn
 
Einer der Initiatoren der Radikal-Reform: Gerard Pique. Dessen Unternehmen Kosmos, gegründet vom Fußballstar und Teilhaber Hiroshi Mikitani, einem japanischen Internet-Milliardär, kaufte der Internationalen Tennisvereinigung ITF die Rechte am traditionsreichen Turnier für rund 2,6 Milliarden Euro über die kommenden 25 Jahren ab. Eine Zweidrittelmehrheit der Gremien stimmte dem Vorhaben zu - und trat damit eine hitzige Debatte in der Tennisszene los.
vor Beginn
 
Zum Auftakt des Kräftemessens zwischen dem deutschen und dem argentinischen Tennisverband begeben wir uns auf den zweitgrößten Platz im "Estadio Arantxa Sanchez Vicario" mit einem Fassungsvermögen von 3.194 Plätzen.
vor Beginn
 
Als zentraler Austragungsort wurde Madrids "Caja Magica" (deutsch: "Zauberkiste") gewählt. Der Sportkomplex am Ufer des Manzanares umfasst ein Areal von 17 Hektar. Das Hauptgebäude der Anlage ist das "Edificio Madrid Caja Magica", eine Sporthalle, die drei Stadien beherbergt, die allesamt über eine bewegliche Überdachung verfügen, die bei Bedarf geschlossen werden kann.
vor Beginn
 
Auch das Erscheinungsbild des zuletzt zunehmend unpopulären Turniers hat sich gewandelt. Neuerdings gestaucht auf eine Woche am Stück und drei Matches pro Duell (statt bisher 5) soll der Davis Cup am Saisonende "echtes Turnierfeeling" erzeugen. Skeptiker halten dagegen: So etwas wie Heimspiel-Atmosphäre kann nun nicht mehr aufkommen, ein ganz besonders stimmungsvolles Alleinstellungsmerkmal des traditionellen Davis Cup sei geopfert worden!
vor Beginn
 
Der ehrwürdige Nationenvergleich wurde erstmals im Jahr 1900 ausgetragen. Zu seiner insgesamt 108. Auflage bekam er 2019 einen komplett neuen Modus verpasst. Von nun an duellieren sich 18 Teams in sechs Gruppen mit jeweils drei Mannschaften. Das Teilnehmerfeld speist sich dabei aus den zwölf Siegern der vorgeschalteten Qualifikation sowie den vier Halbfinalisten aus dem Vorjahr (in diesem Fall Kroatien, Frankreich, Spanien, USA). Zusätzlich hat der Weltverband ITF Argentinien und Großbritannien mit zwei Wildcards für den Finalwettbewerb ausgestattet. Die sechs Gruppensieger und die zwei besten Zweiten ziehen ins Viertelfinale ein.
vor Beginn
 
Vorhang auf, Manege frei. Im Vorfeld gab es Unmengen an Schlagzeilen, jetzt ist es so weit: Wir erleben den Davis Cup in neuem Gewand!
vor Beginn
 
Herzlich willkommen bei den Davis-Cup-Finals zum Gruppenspiel zwischen Argentinien und Deutschland. Im ersten Einzel trifft Guido Pella auf Philipp Kohlschreiber.
Ergebnis nach 2 von 2 Matches
Kanada
0:2
Spanien
Weltrangliste
Spielerprofile
G. Pella
Ranking:
25
Geburtsd.:
17.05.1990
Größe:
1.83
Gewicht:
79
Bilanz:
36-25
Preisgeld:
USD 4.496.830
P. Kohlschreiber
Ranking:
79
Geburtsd.:
16.10.1983
Größe:
1.78
Gewicht:
70
Bilanz:
21-22
Preisgeld:
USD 12.807.597