Liveticker: Fußball Champions League, Bayern München - Tottenham Hotspur, 11.12.2019

4   :   0
0   :   2
2   :   1
1   :   2
3   :   0
2   :   2
2   :   1
0   :   1
0   :   3
1   :   4
5   :   0
1   :   3
3   :   1
1   :   0
2   :   0
0   :   2
Allianz Arena
Bayern München
3:1
BEENDET
Tottenham Hotspur
Vorschau
Aufstellung
Live
Daten
Tabelle
Für heute soll es das gewesen sein. Wir danken für die Aufmerksamkeit und wünschen noch einen schönen Rest-Abend sowie eine geruhsame Nacht.
Tottenham aber hatte je bereits vor dem Spiel den 2. Platz und das Weiterkommen sicher - genau wie der FC Bayern den Gruppensieg. Den deutschen Rekord mit sechs gewonnenen Partien am Stück hat der Rekordmeister jetzt auch in der Tasche. Ehe es in der Königsklasse im Februar weiter geht, warten nun noch einige nationale Aufgaben - für die Münchener in der Bundesliga zunächst gegen Werder Bremen, für die Spurs in der Premier League bei den Wolverhampton Wanderers.
Mit makelloser Bilanz schließt der FC Bayern München die Gruppenphase ab. Auch aus dem sechsten Spiel nimmt der deutsche Meister alle drei Punkte mit, schlägt Tottenham Hotspur hochverdient mit 3:1. Über weite Strecken gaben die Hausherren vor 70.000 Zuschauern in der ausverkauften Allianz Arena klar den Ton an. Früh gelang die Führung. Zwar kassierte man wenig später den Ausgleich, steckte das aber gut weg. Noch vor der Pause gelang das 2:1 und nach dem Seitenwechsel brannte dann gar nichts mehr an. Ohnehin taten die Gäste nicht sonderlich viel fürs Spiel. Nach Wiederbeginn blieben die Spurs lange Zeit ohne jeden Torschuss. Die Gegenwehr und der Glaube an einen Auswärtssieg schienen längst erlahmt - mit dem dritten Münchner Tor auf jeden Fall. Doch ergaben sich, als alles verloren war, in der Schlussphase noch zwei Kontergelegenheiten durch Son. Da hätten die Londoner doch noch einmal heran schnuppern können.
90.+3. | Dann ist Feierabend in der Allianz Arena.
90.+2. | In der Nachspielzeit wird nochmals Heung-Min Son geschickt. Über links geht der Südkoreaner auf und davon, kommt im Strafraum an. Dort wartet Manuel Neuer und pariert sensationell mit dem linken Fuß.