Cookie-Einstellungen

Liveticker: Fußball , VfB Stuttgart - SC Freiburg, 23.12.2020

0   :   3
1   :   0
6:7 i.E.
1   :   3
0   :   2
2   :   3
0   :   5
0   :   3
4   :   0
3   :   2
1   :   0
0   :   3
0:3 i.E.
2:4 i.E.
4   :   1
6:5 i.E.
Mercedes-Benz Arena
VfB Stuttgart
1:0
BEENDET
SC Freiburg
Vorschau
Aufstellung
Live
Daten
Am Ende bleibt uns noch, Danke zu sagen für das Interesse an unseren Livetickern - heute wie auch über das gesamte von Corona geprägte Jahr 2020. Wir wünschen ein besinnliches Weihnachtsfest und einen vor allem gesunden Rutsch ins neue Jahr. Bis dahin! Alles Gute!
Damit haben es beide Klubs für dieses Jahr geschafft. Es geht in die ganz kurze Weihnachtspause. Doch schon unmittelbar nach dem Jahreswechsel steht wieder Bundesliga auf dem Plan. Am 2. Januar empfängt Stuttgart zu Hause RB Leipzig, Freiburg muss bei der TSG 1899 Hoffenheim antreten.
Der VfB Stuttgart steht im Achtelfinale des DFB-Pokals! Knapp mit 1:0 gewinnen die Schwaben ihr letztes Pflichtspiel das Jahres gegen den SC Freiburg alles in allem verdient. Vor allem im ersten Durchgang gaben die Hausherren ganz klar den Ton an, verzeichneten aber neben dem Tor eigentlich kaum weitere Gelegenheiten, um das Ergebnis auszubauen. So entwickelte sich nach Wiederbeginn doch noch eine ganz spannende Angelegenheit. Die bis dahin erschütternd schwachen Freiburger mussten ja irgendwann mal etwas tun. Und die Männer von Christian Streich kamen nun stärker auf, verbuchten jetzt ihrerseits die größeren Spielanteile und gelangten zu einigen Chancen. Nachdem Stuttgart das Geschehen zwischenzeitlich etwas aus der Hand gegeben hatte, hielt der VfB in den letzten 20 Minuten wieder besser dagegen, bremste den Gegner nun erfolgreich ein und verbuchte selbst noch einige gute Torszenen. Die große Chance zum Ausgleich aber sollte in der Schlussphase noch folgen, vermochte von den Gästen allerdings nicht genutzt werden.
90.+4. | Dann beendet Dr. Felix Brych das Treiben auf dem Platz.
90.+3. | Immer wieder funkt der VfB dazwischen, stört die Bemühungen und das letzte Aufbäumen des Kontrahenten.