Cookie-Einstellungen

Formel 1

Grand Prix von Italien Saison 2020

Formel 1 Live-Ticker

Italien, Monza 06.09.2020 15:10 - 17:10
Fahrer
Wagen
Team
Zeit
Stopps 
Gasly
10
AlphaTauri
1:47:06.056 
Sainz
55
McLaren
+ 00.415 
Stroll
18
Racing Point
+ 03.358 
 
Norris
4
McLaren
+ 06.000 
Bottas
77
Mercedes
+ 07.108 
Ricciardo
3
Renault
+ 08.391 
Hamilton
44
Mercedes
+ 17.245 
Ocon
31
Renault
+ 18.691 
Kwjat
26
AlphaTauri
+ 22.208 
10 
Perez
11
Racing Point
+ 23.224 
11 
Latifi
40
Williams
+ 32.876 
12 
Grosjean
8
Haas F1
+ 35.164 
13 
Räikkönen
7
Alfa Romeo
+ 36.312 
14 
Russell
63
Williams
+ 36.593 
15 
Albon
23
Red Bull
+ 37.533 
16 
Giovinazzi
99
Alfa Romeo
+ 55.199 
17 
Verstappen
33
Red Bull
DNF 
18 
Leclerc
16
Ferrari
DNF 
19 
Magnussen
20
Haas F1
DNF 
20 
Vettel
5
Ferrari
DNF 
LIVE
Runde:
53
53
Letzte Aktualisierung: 05:07:12
Ende
Auf die Weltmeisterschaft hat das alles null Auswirkungen. Hamilton verliert exakt gar nix, denn er landet nur zwei Plätze hinter Bottas, der heute Verstappen überholt. Und nächste Woche dann Mugello, das wird aus so vielen Gründen auch hochinteressant. Ihnen noch einen schönen Sonntag, wir lesen uns am Freitag wieder!
Fazit
Heimsieg in Monza, aber für die Scuderia AlphaTauri, Sieg für Honda, aber nicht Verstappen, was für ein verrückter Nachmittag. Es wurde Geschichte geschrieben, kaum einem Fahrer gönnt man diesen Sieg so wie Gasly, der in seiner kurzen Red-Bull-Phase konsequent mit Hohn und Spott überzogen wurde, aber das war schon damals zu Unrecht. Und selbst Ferrari kann heute ein positives Detail an diesem Rennen finden, Gott sei Dank hat man Sainz für 2021 verpflichtet, der ist nämlich wirklich auch ein Supertalent und beweist das ohnehin schon die gesamte Saison.
ZIEL
Die Glocken läuten, aber nicht in Maranello. Das Wunder von Monza, Pierre Gasly im AlphaTauri gewinnt vor Carlos Sainz und Lance Stroll. Zweiter Sieg für dieses Team nach Vettel in 2008. Und wo war das damals, na klar, in Monza.
53/53
Finale! Sainz hat DRS, aber vor Kurve 1 ist er nicht nah genug dran. Hamilton an Ocon vorbei, dessen Reise endet aber hier.
52/53
Vorletzte Runde! Und Sainz kommt einfach nicht ins DRS-Fenster, zwei Zehntel fehlen weiter. Bottas hat DRS, aber Norris scheint heute ein unüberwindliches Hindernis zu sein.
51/53
Ocon auf P7 hofft, dass Kwjat Hamilton wenigstens eine Runde aufhalten kann. Aber das ist zu viel vom AlphaTauri verlangt.
50/53
Und Gasly hat immer nich 1,5 Sekunden Guthaben. Und das gute Gefühl, dass der harte Reifen ganz, ganz am Ende eher kein Nachteil ist.
49/53
Keine Chance zur Gegenwehr für Perez. Aber auch Stroll scheint nur P3 nach Hause bringen zu können, er hält nicht mit den beiden an der Spitze mit. Aber da kann es ja noch ein brutales Duell geben, Gasly und Sainz wissen genau, dass das heute eine Chance ist, die lange nicht wiederkommen wird.
48/53
Gasly mit harten Reifen, Sainz mit Mediums. Hat der McLaren noch einen Reifenvorteil? Oder geht der genau in der entscheidenden Phase flöten?
47/53
Hamilton in den Punkten, maximal P7 geht sich noch aus. Aber nur, wenn er sehr schnell an Perez vorbei kommt.
46/53
Sainz nähert sich dem DRS-Fenster. Perez an Räikkönen vorbei, der hat auch schon Hamilton im Genick.
45/53
Je länger Norris Bottas aufhält, desto sicherer wird das Podium für die Herren Gasly, Sainz und Stroll. Aber in welcher Reihenfolge? Ein Formel-1-Rennen hat natürlich noch keiner der drei gewonnen.
44/53
Ocon vorbei an Räikkönen, Kwjat will auch keine Zeit verlieren.
43/53
Die Top 4 sind nicht in DRS-Fenstern, wohl aber Bottas in dem hinter Norris. Räikkönen hält hinter Ricciardo noch P8 vor Ocon und Kwjat. Aber die werden alle noch Besuch von Hamilton bekommen.
41/53
Gasly immer noch knapp drei Sekunden vor Sainz. Hamilton lassen wir jetzt alleine, eh klar, dass er jede Runde ein bis zwei Mann schnupft. Wenn er bei Perez auf P10 angelangt ist, blicken wir wieder zum Weltmeister.
40/53
Jetzt ist Hamilton an Albon vorbei, davor bekriegen sich Russell und Grosjean.
39/53
Hamilton kommt auf Anhieb nicht an Albon vorbei. Das ist aber überhaupt erst das erste Überholmanöver bei seiner Aufholjagd.
37/53
Auch Bottas vor Kurve 1 mit DRS gegen Räikkönen erfolgreich, aber P5, das wäre heute für die Nummer 2 von Mercedes eine Niederlage, die sich schlimmer anfühlt als die von Hamilton. Egal, wo der letztlich landet.
36/53
Wird schwer für Räikkönen, überhaupt einen Punkt zu retten, mit DRS fliegt Norris vorbei. Der hält sich aber immer noch erfolgreich vor Bottas.
35/53
Und 4,3 Sekunden hinter Gasly. Aber auch Stroll will sich wieder einmischen, auch er schafft es auf der Außenbahn in der Schikane und nimmt dem Finnen P3.
34/53
Herrlich, das Team sagt Sainz, bleib geduldig im Duell mit Räikkönen. Der ist dem Spanier aber völlig egal, er denkt nur an Gasly. Und riskiert voll gegen Räikkönen, er ist Zweiter!
33/53
Das Auto von Bottas ist auch noch von den Berührungen gleich in Runde 1 gezeichnet. In der Pause konnte das Team zwar einiges reparieren, aber nicht den Optimalzustand herstellen.
32/53
Verstappen muss aufgeben, das spielt Hamilton ein wenig in die Karten. Denn dieses Überholmanöver wäre mühsam gewesen.
31/53
Aber auch Verstappen ist in der Box. Das Problem entstammt der Zweikampf mit Perez direkt nach dem Restart. Strafen gab es für dieses Vorfall übrigens keine.
31/53
Die Alfas haben weiche Reifen, so einfach sind die nicht zu überholen in den nächsten Runden. Aber Giovinazzi muss ja auch die Strafe absitzen, das macht er jetzt.
30/53
Gasly hat die zwei Alfas als Puffer zu Sainz und Stroll, das eröffnet ihm durchaus Möglichkeiten. Und 30 Sekunden Vorsprung auf Hamilton.
29/53
Hamilton kommt rein, Gasly erbt die Führung.
28/53
Und gleich noch ein Fahrfehler von Sainz.
28/53
Grün! Ganz schlechter Start von Stroll. Gasly vorbei und auch beide Alfas.
27/53
Die Pit Lane ist natürlich nicht offen, jetzt kann Hamilton nicht die Strafe absitzen. Er hat übrigens in der Unterbrechung auf harte Pneus gewechselt.
27/53
Erst einmal hinter dem Safety Car, so sind wir ja auch in die Boxen gefahren. Dann aber gleich ein stehender Start in der bekannten Reihenfolge.
27/53
Weiter geht es. Hamilton würde gerne die drei Runden voll nutzen, das Team sieht es anders und will ihn sofort reinholen.
26/53
Der Ferrari von Leclerc ist übrigens komplett hin und das Wrack dann auch noch vom Kran gekippt. Der komplette Teiletausch ist natürlich auch eine Hypothek für die restliche Saison, aber das ist eines der kleineren Probleme für die Roten. Drei Ausfälle, neben Vettel und Leclerc hat ja bei Magnussen der Ferrari-Motor den Geist aufgegeben.
26/53
Im Abschiedsrennen der Willliams-Familie aus der Formel 1 hält Latifi aktuell als Neunter Punkte fest. Allerdings mit Ricciardo und Verstappen im Genick, das wird er natürlich nicht halten können.
26/53
16:20 Uhr wird wieder gefahren, also werden wir erst gegen 17:00 Uhr den Sieger kennen.
26/53
Aha, bei Stroll werden jetzt die Reifen gewechselt, hätte ich spontan nicht gewusst, dass das erlaubt ist. Und er war der einzige Fahrer, der noch die Softs vom Start drauf hatte. Da tut sich eine ganz gewaltig große Siegchance auf!
26/53
Wir warten auf den Zeitpunkt für den Restart. Hamilton hat dann drei Runden Zeit, um die Strafe abzusitzen. Sinnvoll wäre es wohl, diese voll auszunutzen, um nicht komplett nach hinter durchgereicht zu werden.
26/53
Gegen Norris wird jetzt auch ermittelt, war er zu langsam hinter dem Safety Car?
26/53
Und da ist die Stopp und Go für Hamilton auch schon. Und das rote Licht sehen wir auch, ja, in Kurve 11 links, da blinkt es und Hamilton biegt trotzdem nach rechts ab.
26/53
Mercedes teilt Hamilton mit, dass man mit einer Strafe analog zu der von Giovinazzi rechnet. Der bekräftigt, dass es bei der Boxeneinfahrt kein Rot gab. Mag sein, aber bei Kurve 11 wäre das rote Licht gewesen.
26/53
Safety Car reicht nicht, da muss zu viel in der Parabolica repariert werden. Rennabbruch!
26/53
Zehn Sekunden Stopp-und-Go-Strafe für Giovinazzi. Jetzt zittert Hamilton.
26/53
Gott sei Dank, Leclerc ist nichts passiert. Aber jetzt kommen Fragen, hat man Leclerc weiterfahren lassen, bis auch seine Bremse explodiert ist? Nein, das sieht eher nach einem Fahrfehler aus. Aber abwarten. Safety Car ist wieder da.
25/53
Das darf doch nicht wahr sein, Leclerc mit einem wilden Abflug in der Parabolica.
24/53
Und plötzlich mischt Ferrari wieder mit. Leclerc überholt Giovinazzi für P4.
24/53
Safety Car kommt rein. Und wir warten alle auf die Entscheidung in Sachen Hamilton. Das Klassement ist aber jetzt komplett auf den Kopf gestellt. Denn hinter Hamilton liegen Stroll, Gasly und Giovinazzi.
24/53
Genau das passiert jetzt! Und Bottas überholt in der Box Ricciardo und Perez, perfekter Stopp von Mercedes.
24/53
Lassen Sie uns ein wenig spekulieren. Eine Durchfahrtsstrafe würde Hamilton nicht weh tun. Außer die Boxengasse wird jetzt aufgesperrt und die anderen können alle die Reifen wechseln. Und exakt das passiert jetzt!
23/53
Da ist schon die Meldung von der Race Control. Die Pit Lane war geschlossen, es wird gegen Hamilton und Giovinazzi ermittelt.
23/53
Alles kein Drama für Hamilton, er ist nur hinter Sainz zurückgefallen, den wird er sich mit den Mediums sofort schnappen. Aber durfte Hamilton überhaupt in die Box, war die Boxengasse offen?
22/53
Hamilton auf Mediums, beide McLaren bleiben draußen. Aber nicht nur die, nur Hamilton ist in die Box.
21/53
Es kommt aber doch das echte Safety Car.
20/53
Aufpassen! Magnussen bleibt stehen. Zwar genau beim Notausgang der Parabolica, aber das gibt mindestens das virtuelle Safety Car.
19/53
Bevor Leclerc auch noch von Grosjean im Haas überholt wird, holt man ihn besser rein. Harte Reifen, damit wird er erst recht nichts bewegen können.
18/53
Bottas will aber nicht neue Reifen, er will einen anderen Motorenmodus. Indes die nächste Watsche für Ferrari, Albon überholt Leclerc.
17/53
Verstappen greift Bottas an, würde mich nicht wundern, wenn Mercedes diesen Stopp jetzt vorzieht. Alles Softs da vorne, aber auf P11 gurkt Kwjat mit harten Reifen rum. Das ist eine interessante Option, der Russe wird gegen Rennende mit Softs randalieren können.
16/53
Norris muss die Track Limits in Kurve 11 einhalten, ihm wird schon eine Strafe angedroht.
14/53
Dass Norris Perez und Co. aufhält, das ist McLaren aber nur recht. Aber jetzt kommen wohl die Undercuts früher als geplant.
13/53
Hamilton enteilt Sainz, das wird Sie nicht überraschen. Aber Sainz seinerseits hat genauso viel Vorsprung auf Norris.
11/53
Hier sehen wir die Albon-Szene, die Strafe ist berechtigt, das war einfach unfair gegen Grosjean, auch wenn nichts passiert ist.
9/53
Läuft nicht so toll bei Red Bull, jetzt fünf Sekunden Zeitstrafe für Albon, weil er einem anderen Auto keinen Platz gelassen hat.
8/53
Immerhin das klappt unfallfrei. Jetzt muss man allerdings überlegen, ob man Leclerc nicht auch rausnimmt, denn ein Bremsproblem kann man keinesfalls auf die leichter Schulter nehmen.
7/53
Vettel in der Schikane geradeaus, er zerfetzt die Styroporhindernisse, die für einen Zickzackkurs sorgen sollen. Alles egal, die Bremsen sind wohl explodiert und er hat nur mehr das Ziel, die Box für die Aufgabe zu erreichen.
6/53
Und was ist mit Ferrari in dem ganzen Kuddelmuddel? Nicht wirklich was passiert, Leclerc ist auf P13, Vettel auf P17. Und Räikkönen mit dem Alfa auf P12, das schmerzt natürlich am meisten.
5/53
Schon entschieden, keine Einwände bei diesem Duell. In Kurve 1 ist im Mittelfeld eine Berührung auch kaum zu vermeiden.
4/53
Die linke Seite war am Start wesentlich besser, weiter hinten haben sich Gasly und Albon berührt. Das überprüft die Rennleitung gerade.
3/53
Bottas fährt jetzt wohl normal, die Box bekräftigt auch einmal, dass alles in Ordnung ist. Verstappen drängelt in seiner unwiderstehlichen Art an Stroll vorbei.
2/53
Bottas glaubt, dass er einen Platten hat. Die Box sieht das anders, aber Verstappen ist weg von der Ideallinie, nur mehr P8 hinter Stroll.
1/53
Und Bottas kassiert weiter, Perez, Ricciardo, Verstappen, alle überholen ihn.
1/53
Da geht es gleich zur Sache. Am Start überholt Sainz Bottas, ein paar Kurven später auch Norris. Exstase bei McLaren.
START
GRÜN! Schlechter Start von Bottas.
Warm-up
Eben bei der DTM in Assen gab es eine unglaubliche Regenschlacht, hier ein herrlicher Sommertag in der Lombardei. Und wir sind bereits in der Aufwärmrunde.
Wetter
Sonne, 28 Grad, von der am Freitag schwadronierten großen Regengefahr für den Sonntag ist nichts übrig geblieben. Regnen soll es zwar durchaus, aber erst in der Nacht zum Montag.
DRS
Auch DRS ist schnell abgehandelt. Weiterhin die bekannten beiden Zonen, für eine dritte wäre hier auch wirklich kein Streckenteil übrig. Zone 1 ist bei Start und Ziel, der Messpunkt vor der Parabolica. Für Zone 2, die Gerade mit dem kleinen Knick, muss man in der anspruchsvollen Curva di Lesmo nah genug dran sein.
Reifen
Letzteres mag ein Thema für Ferrari oder auch für Ocon sein, die Spitze hat aber ohnehin keine frischen Softs mehr. Variante 1 mit Soft und Medium wird wohl Standard sein.
Strategie
Zurück zum Tagesgeschäft, Pirelli empfiehlt den Start auf Softs mit Wechsel auf Mediums nach 24 Runden. Wer einen Zweistopper wagen will, der nimmt Soft zu Beginn und zum Schluss, dazwischen 21 Runden Medium.
2021
Kurzer Blick in die Zukunft, dafür ist ein Liveticker eigentlich nicht da, aber das muss sein. Williams geht heute zum letzten Mal in der Formel 1 an den Start, das Team wurde vergangene Woche in die USA verkauft. Der Namenswechsel wird freilich erst in 2021 schlagend. So wie auch bei Renault, die Franzosen werden zukünftig als Alpine F1 an den Start gehen.
Startaufstellung
Denn Leclerc geht von P13 ins Rennen, über Vettel hüllen wir besser den Mantel des Schweigens. Hinter Mercedes in Startreihe 1 aber ein wilder Mix, angeführt von Sainz vor Perez und Verstappen. Drei Namen von denen keiner dafür bekannt ist, vor Kurve 1 auch nur einen Millimeter nachzugeben.
Monza
Fast auf den Tag genau vor einem Jahr gelang Ferrari der erste Sieg beim Heimrennen auf dem Autodromo Nazionale. Leclerc veredelte seine Pole mit einer grandiosen Abwehrschlacht gegen Hamilton und Bottas. Vieles ist vor diesem Rennen offen, aber diese Geschichte wird sich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht wiederholen.
vor Beginn
Herzlich willkommen in Monza zum Großen Preis von Italien.
von auf
von auf
4.
 
Perez
1:19.720
3.
 
Sainz
1:19.695
20.
 
Latifi
1:21.717
19.
 
Russell
1:21.587
18.
 
Giovinazzi
1:21.206
17.
 
Vettel
1:21.151
16.
 
Grosjean
1:21.139
15.
 
Magnussen
1:21.573
2.
 
Bottas
1:18.956
14.
 
Räikkönen
1:20.926
13.
 
Leclerc
1:20.273
12.
 
Ocon
1:20.234
11.
 
Kwjat
1:20.169
10.
 
Gasly
1:20.177
9.
 
Albon
1:20.090
8.
 
Stroll
1:20.049
7.
 
Ricciardo
1:19.864
6.
 
Norris
1:19.820
5.
 
Verstappen
1:19.795
1.
 
Hamilton
1:18.887