Liveticker: Fußball 2. Bundesliga, Konferenz vom 22.09.2019, 28. Spieltag, Saison 2019/2020

abg.
abg.
abg.
abg.
abg.
verl.
verl.
verl.
abg.
20.09. Ende
1. FC Heidenheim
Darmstadt 98
20.09. Ende
Holstein Kiel
Hannover 96
21.09. Ende
VfB Stuttgart
SpVgg Gr. Fürth
21.09. Ende
1. FC Nürnberg
Karlsruher SC
21.09. Ende
SV Sandhausen
VfL Bochum
21.09. Ende
SV Wehen Wiesbaden
DSC Arminia Bielefeld
22.09. Ende
Hamburger SV
Erzgebirge Aue
22.09. Ende
SG Dynamo Dresden
SSV Jahn Regensburg
22.09. Ende
VfL Osnabrück
FC St. Pauli
Live
Tabelle
Ende
Das war’s von der 2. Bundesliga. Wir bedanken uns fürs Mitlesen und wünschen Ihnen noch einen schönen Sonntag.
Vorschau
Aufgrund der Montagspartie in der Bundesliga morgen, ist der 7. Spieltag im Fußball-Unterhaus bereits unter Dach und Fach. Somit geht es nächstes Wochenende weiter. Am Freitag steigt bereits das Topspiel zwischen Bielefeld und dem VfB. Weitere interessante Partien sind KSC – Heidenheim, Aue – Dresden sowie das Absteigerduell zwischen Hannover und Nürnberg.
Tabelle
Mit dem Sieg über Aue ist der HSV wieder auf den 2. Platz geklettert. Aue ist durch die deutliche Niederlage auf den 7. Platz zurückgefallen, ist aber punktgleich mit dem Vierten aus Heidenheim. Dresden kann sich durch das 2:1 Richtung Mittelfeld schieben, Regensburg bleibt unten drin. Osnabrück und Pauli können durch das 1:1 natürlich keinen entscheidenden Schritt in Richtung oberes Tabellendrittel machen.
Fazit
Die drei Partien am Sonntagnachmittag hatten einiges zu bieten. Spannung war in Dresden und Osnabrück bis zum Schlusspfiff garantiert. In Dresden durften die Hausherren kurz vor Ende das 2:1 bejubeln. Nur in Hamburg war es weniger spannend, daher fielen einige Treffer für die Rothosen. Der HSV hat sich mit diesem Kantersieg für die Derby-Niederlage rehabilitiert. Osnabrück und Pauli trennen sich leistungsgerecht mit 1:1.
90+4.
Dresden - Regensburg
Abpfiff in Dresden! Dynamo jubelt über ein spätes 2:1.
90+3.
Osnabrück - Pauli
Schluss auch in Osnabrück.
90.
Dresden - Regensburg
Vier Minuten Nachspielzeit gibt es.
90.
HSV - Aue
Schluss in Hamburg! Der HSV gewinnt mit 4:0.
88.
Dresden - Regensburg
Toooor! DRESDEN - Regensburg 2:1. Ist das der Lucky Punch? Horvath und Atik rennen sich auf der linken Seite eigentlich fest, doch dann verlagert Horvath clever nach rechts. Dort hat Florian Ballas 20 Meter vor dem Kasten zu viel Zeit und Platz, weil Okoroji zu zögerlich attackiert - und donnert die Pille unhaltbar ins lange Eck.
89.
Osnabrück - Pauli
Die Paulianer sind seit der 85. Minute in Unterzahl - und seit diesem Zeitpunkt investieren die Gäste tatsächlich wieder mehr für die Offensive.
87.
HSV - Aue
Im Hamburger Volksparkstadion ist natürlich schon längst alles entschieden. Die Hausherren lassen Ball und Gegner laufen. So verrinnen die letzten Minuten ohne besondere Vorkommnisse.
84.
Osnabrück - Pauli
Das war ein kurzer Arbeitstag für Diarra! Der Joker läuft Amenyido von hinten in die Hacken. Das ist ein taktisches Foul und da der Mittelfeldmann bereits verwarnt war, sieht er die Gelb-Rote Karte. St. Pauli ist in den Schlussminuten in Unterzahl!
83.
Osnabrück - Pauli
Amenyido setzt im Strafraum zum Fallrückzieher an, trifft dabei aber Diarra am Kopf. Der Osnabrücker sieht dafür zu Recht Gelb, Diarra muss behandelt werden, kann aber weitermachen.
79.
Dresden - Regensburg
Ist das schon die Höchststrafe? Der im ersten Durchgang eingewechselte Federico Palacios muss wieder runter, für ihn stürmt nun Julian-Maurice Derstroff beim Jahn.
78.
HSV - Aue
Die Schlussphase in Hamburg läuft, Zeit für ein kurzes Zwischenfazit. Die Rothosen haben nach der Leistung vom Montag bewiesen, dass sie weiter zur Spitzengruppe im Unterhaus gehören. Aue dagegen zeigt, dass der sechste Tabellenplatz vielleicht ein wenig zu hoch gegriffen ist.
77.
Schlussphase
Die letzte Viertelstunde ist bereits angebrochen. In Hamburg geht es nur noch um die Höhe des Sieges. Osnabrück ist gegen Pauli das aktivere Team, die Gäste reagieren nur noch. In Dresden sehen wir einen offenen Schlagabtausch zwischen Dynamo und dem Jahn.
75.
Dresden - Regensburg
Horvath setzt sich auf der rechten Außenbahn gleich mal gegen Marcel Correia durch, der sich verschätzt hatte und den Angreifer im Nachhaken fällt. Das gibt die Gelbe Karte, seine zweite in der laufenden Saison.
77.
Osnabrück - Pauli
Wir warten weiterhin auf nennenswerte Torchancen. Um es mit einer Phrase auszudrücken: Beide Teams neutralisieren sich im Mittelfeld. Vielleicht bringen die Schlussoffensiven einen Ertrag.
74.
Dresden - Regensburg
Nun auch der zweite Wechsel bei den Hausherren, Rene Klingenburg macht Platz für Sascha Horvath.
75.
Osnabrück - Pauli
Die Hausherren wechseln nochmal: Marcos Alvarez verlässt den Platz, Niklas Schmidt ist neu dabei.
75.
HSV - Aue
Nächste Verwarnung für die Veilchen. Strauß kommt deutlich zu spät gegen Vagnomann und ist mit einer Gelben Karte ebenfalls gut bedient.
72.
Dresden - Regensburg
Selimbegovic wechselt ein zweites Mal bei den Gästen, bringt einen frischen Stürmer. Andreas Albers kommt für Erik Wekesser, der den besten Jahn-Abschluss im zweiten Durchgang hatte.
73.
HSV - Aue
Aue tauscht ebenfalls, Krüger kommt offensiv für Testroet in die Begegnung.
72.
HSV - Aue
Der HSV wechselt erneut, Amaechi kommt für Dudziak in die Partie.
69.
Dresden - Regensburg
Und Dynamo hat die nächste gute Möglichkeit! Geipl erlaubt sich einen bösen Ballverlust im Mittelfeld, schnell wird das Spielgerät in die Spitze der Hausherren gespielt. Atik legt links raus auf Jeremejeff, der das lange Eck anvisiert, aber knapp verfehlt.
72.
HSV - Aue
Hinterseer verpasst den nächsten Treffer! Der Österreicher zieht nach einer Hereingabe von rechts aus sieben Metern linker Position ab, Männel pariert im kurzen Eck aber souverän.
71.
Osnabrück - Pauli
Osnabrück ist mit einer Freistoßentscheidung zugunsten der Gäste nicht einverstanden und besonders die Betreuer des VfL regen sich lautstark auf. In der Folge sieht Merlin Polzin auf der Bank der Hausherren stellvertretend die Gelbe Karte.
69.
Dresden - Regensburg
Der zweite Durchgang ist deutlich spannender als der erste, allein ein Blick auf den Chancenzettel belegt das: 7:4 Abschlüsse in der zweiten Halbzeit für den Jahn, das sind jetzt schon drei mehr als in den gesamten ersten 45 Minuten!
70.
HSV - Aue
Van Drongelen unternbindet mit einem Rempler gegen Nazarov einen Konter und holt sich dafür ebenfalls die Gelbe Karte ab.
68.
HSV - Aue
Vagnomann bringt einen Freistoß von halbrechts ins Zentrum, Hinterseer setzt leicht links vom Elfmeterpunkt zum Volley an, setzt diesen aber deutlich über die Latte.
66.
HSV - Aue
Fandrich kassiert nach einem harten Tritt gegen Vagnomann die nächste Gelbe Karte und wird von van Drongelen angegangen. Der Auer bekommt die Gelbe Karte, die Gäste verlieren die Nerven.
65.
Dresden - Regensburg
Und der Freistoß passt beinahe! Wekesser zwirbelt die Kugel über die Mauer auf das kurze Eck, zielt aber zu zentral. Broll lenkt die Kugel über den Querbalken.
67.
Osnabrück - Pauli
Und das dauerte tatsächlich nur wenige Sekunden. Diarras erste Aktion ist ein rüdes Foul an Taffertshofer und sofort sieht der Joker die Gelbe Karte.
67.
Osnabrück - Pauli
Ein Mann mit einem großen Nachnamen kommt: Youba Diarra, Leihgabe aus Salzburg, kommt für Marvin Knoll.
62.
HSV - Aue
Tooooor! HAMBURGER SV - Erzgebirge Aue 4:0! Slapstick im Strafraum der Veilchen! Nach einer Hereingabe von links bekommt Kalig den Ball im Fünfer nicht geklärt, Hunt stochert nach und bringt den Ball aus fünf Metern über die Linie.
63.
Dresden - Regensburg
Dzenis Burnic stoppt den nächsten Gegenstoß der Gäste 20 Meter halbrechts vor dem Tor mit einem Foul, dafür gibt es die zweite Gelbe Karte der Partie. Die dritte schon für den SGD-Verteidiger.
65.
Osnabrück - Pauli
Die Partie ist nun etwas verflacht. Osnabrück versucht, wieder mehr für die Offensive zu tun, doch die Defensive der Gäste macht bislang einen sehr sicheren Eindruck. Doch auch St. Pauli kommt vorne nicht in gefährliche Abschlusspositionen.
62.
Osnabrück - Pauli
Boris Tashchy kommt für den auffälligen Dimitrios Diamantakos bei den Gästen. Und auf der anderen Seite ersetzt Anas Ouahim Sebastian Klaas.
62.
Alle Spiele
Noch eine halbe Stunde ist in der 2. Bundesliga zu gehen. In Hamburg ist die Partie mit dem 3:0 durch Harnik entschieden. In Osnabrück und Dresden steht es jeweils 1:1, mehr Spannung geht also nicht.
60.
HSV - Aue
Die Hamburger tauschen zum ersten Mal: Torschütze Harnik verlässt den Rasen, Jairo darf für ihn mitwirken.
55.
Dresden - Regensburg
TOOOOR! DRESDEN - Regensburg 1:1! Es hatte sich abgezeichnet, die Hausherren gleichen aus! Atik steckt aus dem Zentrum wunderschön durch für den halbrechts einlaufenden Wahlquist, der mit dem ersten Kontakt an Meyer vorbei querlegt. Moussa Kone muss den Ball nur noch über die Linie schieben und erzielt sein viertes Saisontor.
55.
Osnabrück - Pauli
Das war deutlich gefährlicher! Miyaichi setzt sich rechts gegen Wolze durch und schlägt eine butterweiche Flanke ins Zentrum. Diamantakos kommt am Fünfer zum Kopfball, setzt diesen aber über das Tor.
52.
Dresden - Regensburg
Die Hausherren drängen auf den Ausgleich! Chris Löwe macht sich auf und davon und wird nicht attackiert, aus 20 Metern zentraler Position zieht er ab, aber Meyer pariert den Schuss stark. Eine Minute später ist es erneut der Linksverteidiger, einen Freistoß aus 30 Metern halbrechts vor dem Tor der Gäste feuert der Linksfuß direkt auf den Kasten von Meyer, der den Aufsetzer aber erneut sicher entschärft.
50.
HSV - Aue
Volles Risiko bei Schuster: Strauß kommt für Verteidiger Kusic in die Partie.
47.
HSV - Aue
Toooooor! HAMBURGER SV - Erzgebirge Aue 3:0! Und die Hamburger machen direkt den Deckel drauf! Van Drongelen spielt einen langen Ball aus der eigenen Hälfte ans rechte Strafraumeck zu Harnik, der direkt abzieht. Männel bekommt im kurzen Eck den Arm nicht mehr hoch, Harnik erzielt so seinen ersten Treffer für den HSV.
46.
Alle Spiele
Der Ball rollt wieder!
46.
Dresden - Regensburg
Dresden wechselt zur Pause offensiv, Baris Atik kommt für Patrick Ebert.
46.
HSV - Aue
Die Auer wechseln einmal zur Pause. Nazarov kommt positionsgetreu für Daferner.
Halbzeit
Der Sonntag in der 2. Bundesliga befindet sich in der Halbzeit. Zeit also, um in die drei Stadien zu schauen. Dominierende und gnadenlos effektive Hamburger führen verdient mit 2:0 gegen den FC Erzgebirge Aue. An der Bremer Brücke ging Osnabrück durch einen Wolze-Freistoß mit 1:0 in Führung. Pauli konnte ausgleichen und war danach die bessere Mannschaft. Pfiffe müssen sich derweil die Spieler der SG Dynamo Dresden zur Pause gefallen lassen. Die Hausherren haben deutlich mehr Spielanteile, doch nach vorne geht bislang gar nichts. Ganz anders die Gäste aus Regensburg, die zielstrebiger wirken und nicht unverdient mit 1:0 führen. Im Hamburger Volksparkstadion könnte die Partie schon vorentschieden sein. In Osnabrück und Dresden dürfen wir uns auf spannende zweite 45 Minuten freuen. Bis gleich.
45+3.
Alle Spiele
Nun ist auch in Dresden Pause!
45+2.
Dresden - Regensburg
Aufgrund der vielen Verletzungsunterbrechungen gibt es in Dresden drei Minuten obendrauf.
45+2.
HSV - Aue
Halbzeit auch in Hamburg. Der HSV führt verdient mit 2:0.
45+1.
Osnabrück - Pauli
Halbzeit an der Bremer Brücke. 1:1 lautet der Pausenstand zwischen dem VfL Osnabrück und dem FC St. Pauli.
45.
Alle Spiele
Die Nachspielzeit ist bereits angebrochen in allen drei Partien. Geht noch was?
41.
HSV - Aue
Nächster Abschluss durch Hunt! Erneut ist es der bockstarke van Drongelen, der Hunt mit einem langen Ball aus dem Mittelkreis, diesmal rechts im Sechzehner bedient. Der Hamburger zieht aus acht Metern rechter Position ab, verfehlt das lange Eck aber deutlich.
39.
Osnabrück - Pauli
Der Ball zappelt im Netz des VfL, doch der Treffer zählt zu Recht nicht. Miyaichi wird rechts an die Grundlinie geschickt, stand zuvor aber im Abseits. So ist es unerheblich, dass Penney die Hereingabe aus wenigen Metern verwertet.
38.
Osnabrück - Pauli
Gefährlich! Eine Flanke von links köpft Taffertshofer von der Strafraumgrenze nach vorne. Girth kommt aus der Drehung zum Abschluss, trifft die Kugel jedoch nicht richtig. Himmelmann packt zu.
38.
Dresden - Regensburg
Max Besuschkow grätscht seinen Gegenspieler mit der offenen Sohle um und verdient sich an der Mittellinie seine zweite Gelbe Karte der Saison.
37.
HSV - Aue
Daferner kommt gegen Dudziak deutlich zu spät und ist mit einer Gelben Karte noch gut bedient, über einen Platzverweis hätte er sich da nicht beschweren dürfen. Dudziak bleibt verletzt am Boden liegen.
35.
Dresden - Regensburg
Nach etwas mehr als einer halben Stunde hat Dresden zwar mehr Spielanteile (rund 65 Prozent) und auch die Torschüsse sind ausgeglichen (3:3), der Jahn präsentiert sich aber deutlich gefährlicher und führt deshalb nicht unverdient.
33.
Osnabrück - Pauli
Inzwischen ist es eine sehr ausgeglichene Partie. Seit dem Ausgleichstreffer sind auch die Gäste besser im Spiel und zeigen sich immer wieder in der Offensive. Osnabrück bleibt besonders nach Standards gefährlich.
32.
HSV - Aue
Tooooor! HAMBURGER SV - Erzgebirge Aue 2:0. Die Rothosen erhöhen mit einer traumhaften Kombination! Ein langer Ball aus der eigenen Hälfte von van Dronghelen landet auf Höhe des rechten Pfostens bei Harnik, der volley auf den Elfmeterpunkt zu Hinterseer querlegt. Der Österreicher netzt souverän unten links ein, dritter Saisontreffer für ihn.
27.
Dresden - Regensburg
TOOOR! Dresden - REGENSBURG 0:1. Im zweiten Anlauf macht er es besser! Mit einem langen Ball wird Jann George halblinks vor dem Strafraum gesucht, Ballas verschätzt sich und muss den Regensburger durchwinken. Allein vor Broll bleibt der Offensivmann eiskalt und schiebt unten links ein. Sein zweites Saisontor!
26.
Dresden - Regensburg
Bester Abschluss bislang! Jann George wird mit einer Seitenverlagerung auf der linken Außenbahn in Szene gesetzt und sucht den Weg in die Mitte. Aus 20 Metern feuert der Mittelfeldmann auf das kurze Eck, trifft aber nur ins Außennetz.
27.
HSV - Aue
Die Partie ist nach dem Führungstreffer durch die Hamburger deutlich munterer geworden, weil die Auer ihren Defensivriegel nun aufbrechen müssen. Dadurch werden zum einen die Offensivqualitäten der Mannschaft von Dirk Schuster deutlich, zum anderen agiert der HSV offensiv mit deutlich mehr Freiräumen als vor dem Führungstreffer.
23.
HSV - Aue
Daferner mit der ersten Großchance für die Auer! Testroet bedient seinen Sturmkollegen mit einer schönen Flanke von rechts am langen Pfosten, Daferner will per Kopf unten links einnicken. Heuer Fernandes ist aber sofort zur Stelle und pariert auf Kosten eines Eckballs.
22.
Osnabrück - Pauli
Toooooooooooooor! VfL Osnabrück - FC ST. PAULI 1:1. Der Ausgleich aus dem Nichts! Penney spielt Diamantakos auf der linken Seite an und dann bittet der Grieche zum Tänzchen. Er geht an zwei Gegenspieler vorbei und dringt in die Box ein. Er sieht im Zentrum Miyaichi, der die Kugel aus sieben Metern unter den Querbalken schießt.
21.
Dresden - Regensburg
Rund 20 Minuten sind gespielt, Dresden hat die meiste Zeit den Ball (über 70 Prozent Ballbesitz), weiß damit aber wenig anzufangen. So wirkt das Umschaltspiel der Gäste aus Regensburg griffiger und gefährlicher. Ein erster echter Abschluss fehlt aber auf beiden Seiten noch.
20.
HSV - Aue
Die Auer Gemüter erregen sich, weil der im Abseits stehende Harnik die Sicht von Keeper Männel behindert haben soll. Schiedsrichter Tobias Reichel entscheidet sich nach kurzer Kommunikation mit dem Video-Assistenten allerdings gegen eine Aberkennung des Treffer.
18.
HSV - Aue
Tooooor! HAMBURGER SV - Erzgebirge Aue 1:0! Vagnomann nimmt die Auer Abwehr auseinander! Nach Zuspiel von Hunt zieht der Außenbahnspieler an Kalig, Kusic und Fandrich vorbei, bevor er aus 19 Metern rechter Position abzieht. Mihojevic fälscht das Spielgerät noch ab, sodass die Kugel unhaltbar für Männel ins kurze Eck einschlägt. Erster Saisontreffer für ihn.
19.
Osnabrück - Pauli
Die Riesenchance zum 2:0! Alvarez spielt einen starken Chippass rechts in den Strafraum zu Ajdini. Der Rechtsverteidiger schlägt einen Haken und knallt dann die Kugel freistehend aus zehn Metern an den rechten Pfosten. Der Nachschuss von Girth wird schließlich im letzten Moment abgeblockt.
17.
Dresden - Regensburg
Wieder bekommen die Gäste links am Strafraumeck einen Freistoß, der wird wieder locker verteidigt. Alexander Meyer, der Keeper der Oberpfälzer, steht fast an der Mittellinie und schlägt den Ball wieder vorne rein - und das wird tatsächlich zum ersten Torschuss der Partie!
16.
Osnabrück - Pauli
Martin Petersen kennt keine Gnade. Miyaichi fällt im Strafraum, doch es gibt Gelb für den Japaner und das ist richtig so. Ohne jegliche Berührung lässt sich der Offensivmann fallen.
15.
Dresden - Regensburg
Der anschließende Freistoß bringt zwar keinerlei Gefahr, weil er schnurstracks in die Arme von Broll fliegt, doch die gute Nachricht für den Jahn ist ohnehin: Okoroji kann wohl weiter machen!
13.
Dresden - Regensburg
Oh weia, hoffentlich nicht die nächste Verletzung! Ebert, der heute sein 50. Zweitligaspiel bestreitet, legt Okoroji links am Strafraumeck. Der linke Verteidiger hält sich den Hals, windet sich am Boden und strampelt mit den Beinen. Das Jahn-Ärzteteam sprintet ein zweites Mal auf das Feld.
12.
HSV - Aue
Fandrich probiert es zum ersten Mal für die Veilchen aus 18 Metern leicht linker Position, Jung wirft sich aber in dessen Versuch und blockt ihn auch sicher ab.
12.
Osnabrück - Pauli
Toooooooooooor! VFL OSNABRÜCK - FC St. Pauli 1:0. Und der nächste Freistoß sitzt! Erneut bekommt der VfL 20 Meter vor dem Tor aus halbrechter Position die Chance und diesmal tritt Wolze an. Sein Schuss schlägt relativ zentral unter der Latte ein. Da sieht Himmelmann nicht sonderlich gut aus.
9.
Dresden - Regensburg
Nun der Wechsel, der sich angebahnt hatte, bei Oliver Hein geht es nicht weiter. Federico Palacios kommt für ihn in die Partie, das wird wohl eine Umstellung nach sich ziehen - denn der neue Mann ist ein Angreifer! Stolze gibt nun den Rechtsverteidiger.
6.
Dresden - Regensburg
Aber Hein kann aus eigenen Kräften vom Platz gehen, hält sich allerdings die Rippen. Wir sind erst einmal froh, dass es offenbar keine schlimmere Kopfverletzung ist, das Spiel geht weiter.
5.
Dresden - Regensburg
Oliver Hein ist nach einem Luftduell ganz böse auf den Kopf geknallt und muss längere Zeit behandelt werden. Es liegt auch schon eine Trage bereit, Kapitän Grüttner signalisiert seinem Coach, dass es wohl nicht weitergeht für den Rechtsverteidiger. Ganz bitterer Beginn für die Oberpfälzer!
7.
Osnabrück - Pauli
Erste gute Aktion der Hamburger: Diamantakos schnappt sich auf Höhe der Mittellinie den Ball und ist dann nicht mehr von diesem zu trennen. Ein Osnabrücker kann den Stürmer etwas nach links drängen, sodass dieser aus spitzem Winkel zum Schuss kommt. Es folgt die erste Ecke für die Paulianer.
3.
HSV - Aue
Erste gute Kombination bei den Gastgebern! Van Dronghelen schickt Hunt aus der eigenen Hälfte gut links in den Sechzehner, wo der ehemalige Nationalspieler bis zur Grundlinie durchgeht und flach zurück ins Zentrum legt. Dort ist Hinterseer aber etwas zu schnell gestartet, sodass er den Ball in seinem Rücken einsammeln muss. Aue rückt auf und kann wenig später klären.
1.
Alle Spiele
Der Ball rollt in den drei Stadien! Freuen wir uns auf spannende und unterhaltsame Spiele.
Osnabrück - Pauli
Im dritten Spiel des Tages trifft der Überraschungsaufsteiger aus Osnabrück auf den Derbysieger aus St. Pauli. Die Niedersachsen befinden sich nach sechs Spielen auf einem beachtlichen 9. Platz. Die Hamburger kommen nach dem 2:0 gegen den HSV natürlich mit reichlich Selbstvertrauen und wollen den Derbysieg vergolden. Beide Teams können bei einem Dreier einen gewaltigen Schritt nach oben machen.
Dresden - Regensburg
Die Tabellennachbarn Dynamo Dresden und der SSV Jahn Regensburg stehen sich heute im direkten Duell gegenüber. Beide befinden sich in der unteren Tabellenregion. Mit einem Dreier kann also ein großer Schritt gemacht werden. Der Verlierer muss sich wohl zunächst einmal nach unten orientieren. Dresden kam in der Vorwoche trotz einer 2:0-Führung in Bochum nicht über ein Remis hinaus. Regensburg verlor zuhause gegen den VfB mit 2:3.
HSV - Aue
Seit letzten Montag ist der HSV die Tabellenspitze los. Ausgerechnet im Stadtderby gegen Pauli setzte es die erste Saisonniederlage. Dennoch ist der HSV im heutigen Heimspiel der Favorit. Doch, Achtung! Mit Erzgebirge Aue kommt das Überraschungsteam ins Volksparkstadion.
Sonntags-Konferenz
Der Sonntag in der 2. Liga hat es wahrlich in sich. Der VfB und Bielefeld konnte gestern bereits vorlegen, heute muss der HSV nachziehen. Doch die Aufgabe ist alles andere als einfach: Aue ist zu Gast! Außerdem kämpfen Dresden und Regensburg darum, einen wichtigen Schritt ins Tabellenmittelfeld zu machen. Und Osnabrück und Pauli können mit einem Dreier nach oben schielen.
vor Beginn
Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Konferenz des 7. Spieltages.