Cookie-Einstellungen

Tennis

WTA Finals Saison 2016

WTA Finals - Gruppe 2

Singapore Indoor Stadium, Singapur23.10.2016 - 29.10.2017
A. Radwanska
[2]
Match beendet
S. Kuznetsova
[8]
A. Radwanska
S. Kuznetsova
 
1. Satz
2. Satz
3. Satz
5
6
5
7
1
7
Singapore Indoor Stadium | Gruppe 2
Spielzeit: 02:49 h
Letzte Aktualisierung: 03:06:49
Radwanska
Kuznetsova
Ende
 
Auf diesem Niveau darf es gerne weitergehen, wenn sich gleich Karolina Pliskova und Garbine Muguruza gegenüber stehen. Von dieser Stelle war es das allerdings - die folgende Partie übernimmt der Kollege Küffner, bei dem Sie bestens aufgehoben sind.
Ende
Beide Spielerinnen sind sicherlich mehr als ein Mal an ihre Grenzen gegangen und lieferten sich einen packenden Fight. Über Fast drei Stunden sah man eine Begegnung, in der das Momentum mehrfach umschlug. Schließlich hatte Svetlana Kuznetsova vor allem bei Breakbällen die bessere Ausbeute und verließ daher als Siegerin den Platz.
5:7, 6:1, 5:7
Dann ist das Match entschieden! Der dritte Matchball ist zu viel für Radwanska und Svetlana Kuznetsova zwingt mit ihrer starken Vorhand die Polin in den Fehler - die Partie geht an die Russin!
5:7, 6:1, 5:6
 
Ist das irre gespielt: Radwanska zittert ihren zweiten Aufschlag bei Matchball gegen sich ins Feld und Kuznetsova lädt voll durch. Die Polin geht bei der Rückhand ganz tief in die Hocke und hält dagegen - Deuce!
5:7, 6:1, 5:6
 
Kurios: Mit einer Challenge versucht Kuznetsova den Matchball zu "verwandeln". Der Ball von Radwanska war jedoch deutlich auf der Linie.
5:7, 6:1, 5:6
 
Wenig später hat die Russin Matchball - gelingt ihr, das Spiel zu beenden?
5:7, 6:1, 5:6
 
Bei Spielball gegen sich feuert Kouznetsova den Return mit vollem Risiko zurück und drückt den Ball auf die Linie - der Wahnsinn!
5:7, 6:1, 5:6
 
Man kann vor beiden Spielerinnen nur den Hut ziehen. Immer wieder packen die Protagonistinnen spektakuläre Schläge aus: Radwanska mit einem Volley mit dem Rücken zum Feld, den Kuznetsova nicht mehr erlaufen kann.
5:7, 6:1, 5:6
 
Zeigt Radwanska nun Nerven? Die Polin verschlägt einen vermeintlich leichten Volley.
5:7, 6:1, 5:6
 
Radwanska schlägt ihre Rückhand ins Netz und jetzt ist die Polin unter Druck. Kuznetsova sichert sich das Spiel und kann mit einem Break jetzt zur strahlenden Siegerin werden!
5:7, 6:1, 5:5
 
Sie stand mit dem Rücken zur Wand, war wütend über sich selbst und steht jetzt davor in Führung zu gehen! Kuznetsova geht ans Netz, klappt das Handgelenk ab und platziert den Volley zum 30:0 im Feld.
5:7, 6:1, 5:5
 
Das Match ist noch lange nicht durch, denn Kuznetsova holt sich tatsächlich das Break zurück. Beim Stand von 5:5 ist jetzt wieder alles offen.
5:7, 6:1, 5:4
 
Ist das mutig! Kuznetsova geht ans Netz und will den Breakball. Ein Rückhandvolley beschert ihr die Chance und hält das Match weiter am Leben!
5:7, 6:1, 5:4
 
Doch Radwanska vergibt die Chance und ein folgender Unforced Error bringt Kuznetsova sogar den Breakball. Mit dem fünften Ass tilgt sie diesen jedoch sogleich wieder.
5:7, 6:1, 5:4
 
Dann zieht Kuznetsova mit der Rückhand voll durch - und schlägt ins Netz! Matchball für Radwanska!
5:7, 6:1, 5:4
 
Je länger das Spiel dauert, desto länger scheinen sich auch die Ballwechsel zu ziehen. Kuznetsova gibt nicht auf und hält abermals dagegen. Mit einer platzierten Vorhand drängt sie ihre Gegnerin in den Fehler.
5:7, 6:1, 5:4
 
Ein Punkt der weh tut: Kuznetsova treibt Radwanska über den Platz und holt dennoch nicht den Punkt. Radwanska übernimmt im möglicherweise entscheidenden Aufschlagsspiel das Kommando.
5:7, 6:1, 5:4
 
Was hat diese Agnieszka Radwanska für Nerven aus Drahtseilen? Die Polin steckt nicht auf und erarbeitet sich umgehend den Breakball. Mit viel Geduld und exakten Rückhandschlägen spielt sie Kuznetsova mürbe, bis der Winner kommt - das Re-Break zum 5:4!
5:7, 6:1, 4:4
 
Mit einem Rückhand-Winner zieht Kuznetsova den Schlussstrich unter dieses Mammut-Aufschlagsspiel - das Break stellt die Partie wieder auf Augenhöhe - 4:4!
5:7, 6:1, 4:3
 
Kuznetsova beweist Auge und zieht den Schläger zurück. Der Ball von Radwanska ist im Aus und die Russin kriegt ihren fünften Breakball in diesem Aufschlagsspiel!
5:7, 6:1, 4:3
 
Wieder so ein irrer Ballwechsel, der fast die ganze Palette der Tennisschläge abdeckt. Am Ende fliegt der Lob von Radwanska ins Aus und Kuznetsova hat erneut eine Breakchance.
5:7, 6:1, 4:3
 
Radwanska bleibt ganz ruhig und konzentriert. Der 45. (!) Unforced Error von Kuznetsova bringt das Deuce.
5:7, 6:1, 4:3
 
Radwanska bekommt den Punkt jedoch nicht, sondern nur zwei Neue. Kuznetsova erarbeitet sich hingegen Breakbälle in Serie.
5:7, 6:1, 4:3
 
Millimeter entscheiden in dieser Phase des Matches: Radwanskas Volley wird Aus gegeben, doch die Polin vertraut auf ihr Gefühl und zieht die Challenge. Das Hawk Eye gibt ihr Recht.
5:7, 6:1, 4:2
 
Das Thema ist noch nicht durch. Kuznetsova lässt noch einmal die Muskeln spielen und kommt zu Null zum 4:3.
5:7, 6:1, 4:2
 
Radwanska lässt ihre Gegnerin wieder weite Wege gehen und diktiert so das Spielgeschehen. Ihre Präsenz am Netz setzt Kuznetsova unter Druck und der Fehler bringt das 4:2.
5:7, 6:1, 3:2
 
Kuznetsova kocht! Da ist Frust im Spiel bei der Russin, die ihren Zorn über das abgegebene Aufschlagspiel in einem Smash entlädt.
5:7, 6:1, 3:2
 
Wir erleben das nächste Break: Kuznetsova gerät trotz erstem Aufschlag unter Druck und bringt die Rückhand nur mit Mühe über das Netz. Radwanska macht kurzen Prozess, zieht die Vorhand voll durch und geht wieder in Führung.
5:7, 6:1, 2:2
 
Radwanska bleibt die Spielerin mit mehr Kreativität. Zunächst lockt sie Kuznetsova mit einem Stopp ans Netz. Der Konter hat es durchaus in sich und ist kurz-cross gespielt, doch die Polin findet aus vollem Lauf mit einem Lob die Antwort.
5:7, 6:1, 2:2
 
Die Vorhand von Radwanska ist knapp seitlich im Aus und Kuznetsova ballt die Faust - Satz drei ist wieder ausgeglichen!
5:7, 6:1, 2:1
 
Die zwei Stunden Spielzeit sind voll und Kuznetsova hat Breakbälle. Kommt die Russin zum Ausgleich?
5:7, 6:1, 2:1
 
Kuznetsova bleibt dran und holt sich mit einem Ass das Aufschlagspiel zum 1:2 aus ihrer Sicht. Radwanska ist allerdings immer noch mit einem Break in Front.
5:7, 6:1, 2:0
 
Bis zu diesem Aufschlagsspiel hatte Svetlana Kuznetsova eine perfekte Ausbeute bei Breakbällen. In dieser kritischen Phase des Matches lässt die Russin jedoch zwei Chancen liegen und Radwanska geht mit 2:0 in Front.
5:7, 6:1, 1:0
 
Mit dem vierten Ass vereitelt Radwanska den nächsten Breakball und steuert nun ihrerseits auf den Spielgewinn zu.
5:7, 6:1, 1:0
 
Das Spiel dauert schon fast acht Minuten, als Radwanksa einen Breakball abwehrt. Doch Kuznetsova ist jetzt auch bei den langen Ballwechseln handlungsfähig. Mit einer druckvollen Vorhand gibt es erneut den Breakball.
5:7, 6:1, 1:0
 
Das Match knabbert so langsam an der Marke von zwei Stunden und es kann gar nicht lang genug dauern, denn die beiden Kontrahentinnen liefern sich einen packenden Fight. Kuznetsova gibt keinen Ball verloren und will sich direkt das Re-Break holen. Drittes Mal Einstand inzwischen.
5:7, 6:1, 1:0
 
Kuznetsova schickt sich an, das Re-Break zu holen, doch bei 0:30 beißt Radwanksa die Zähne zusammen. Mit der Vorhand lässt sie einen Volley flach ins Netz tropfen und das folgende Ass sorgt für Spielball nach Rückstand.
5:7, 6:1, 1:0
 
Der Frust ist groß bei Kuznetsova, denn die Russin fühlt sich beim Aufschlag durch die Lautstärke in und um die Halle gestört. Ein Doppelfehler ist die Folge und schließlich kassiert sie auch das Break. Die Russin kocht und donnert eine Filzkugel in Richtung Hallendecke!
5:7, 6:1, 0:0
 
Das erste Aufschlagspiel wird bereits zur mentalen Zerreißprobe: Radwanska bringt die Kugel nicht über das Netz und kann keinen der drei Breakbälle nutzen.
5:7, 6:1, 0:0
 
Doch die Russin beißt: Zwei schnelle Punkte, unter anderem eine Rückhand-Peitsche die Linie entlang, lassen das Aufschlagspiel wieder knapper werden.
5:7, 6:1, 0:0
 
Schmerzhafter Fehler bei Kuznetsova: 0:40 aus Sicht der Russin, die direkt zum Beginn des Satzes mächtig unter Druck steht. Der einfache Fehler am Netz bringt Radwanska drei Breakbälle.
5:7, 6:1, 0:0
 
Beide Spielerinnen haben eine etwas längere Pause in Anspruch genommen. Jetzt geht es aber weiter mit dem Entscheidungssatz!
Fazit
In welche Richtung schlägt dieses Match aus? Radwanska kam im zweiten Satz mit fast grimmiger Entschlossenheit zurück ins Spiel und sicherte sich den Durchgang deutlich. Was hat Kuznetsova noch in petto?
5:7, 6:1
Dann macht sie den Satz zu - der Return von Kuznetsova ist im Aus.
5:7, 5:1
 
Wunderbarer Touch von der Polin: Wieder ein langer Ballwechsel, den sich Radwanska sichert. Am Ende macht sie den Punkt mit einem gefühlvollen Rückhand-Stopp. Kuznetsova läuft gar nicht mehr zum Ball.
5:7, 5:1
 
Drei Satzbälle und Radwanska wird nervös? Punkt um Punkt geht an ihre Gegnerin und ein Doppelfehler stellt bringt das Deuce.
5:7, 5:1
 
Lässt sie sich das noch nehmen? Radwanska steuert auf den Gewinn des zweiten Satzes zu und holt sich das nächste Break. Kuznetsova probiert es zwar mit einer Slice-Variante, legt den Ball aber ins Aus.
5:7, 4:1
 
Radwanska schraubt am nächsten Break: Langer Ballwechsel mit einem tollen Rückhand-Duell. Dann ändert Radwanska den Rhythmus und scheucht Kuznetsova in die entgegengesetzte Ecke. Die Russin kann das Tempo nicht mitgehen und verschlägt ins Netz.
5:7, 4:1
 
Die Spiele bleiben eng und hart umkämpft. Radwanska erhöht auf 4:1 - das hatten wir allerdings schon im ersten Satz. Gelingt Kuznetsova erneut das Comeback?
5:7, 3:1
 
Das dritte Break in Folge, für Radwanska ist es das zweite in diesem Satz: Dem Smash der Polin gibt es nichts entgegen zu setzten und sie stellt auf 3:1!
5:7, 2:1
 
Die beiden Damen schenken sich nichts: Radwanksa zeigt, wie beweglich sie ist und kommt trotz langer Wege noch mit gutem Timing an den Ball. Kuznetsova muss sich erneut einer Vorhand der Polin geschlagen geben.
5:7, 2:1
 
Radwanska hat zwar ihren Vorteil verloren, lässt sich jedoch nicht hängen. Stark, wie sie die Vorhand von Kuznetsova ließt und sich früh auf den Weg in die Ecke macht. Mit dem kurzen Cross belohnt sie sich mit einem Punkt.
5:7, 2:1
 
Diese beiden Damen schenken sich nichts: Kuznetsova holt sich promt das Re-Break und zieht wieder heran. Beim Stand von 30:40 aus Sicht von Radwanska muss die Polin über den zweiten Aufschlag gehen. Ein starker Return setzt sie unter Druck und die Vorhand landet jenseits der Grundlinie!
5:7, 2:0
 
Ganz starker Auftakt für Radwanska: Zwei Breakbälle hat die Polin, braucht aber nur einen. Mit einem Lob aus der Defensive bringt sie Kuznetsova ganz tief in die Rückhand-Ecke und lässt ihr mit dem folgenden Volley-Stopp keine Chance, an den Ball zu kommen.
5:7, 1:0
 
Eine Parallele zum ersten Satz? Kuznetsova hat zu Beginn des Durchgangs Probleme bei eigenem Aufschlag - zwei Breakbälle für ihr Gegenüber.
5:7, 1:0
 
Radwanska kommt gut in den zweiten Satz. Wie verkraftet die Polin den Verlust des ersten Satzes?
Fazit
Agnieszka Radwanska lag mit 4:1 in Front, doch Kuznetsova stellte unter Beweis, dass so ein Vorsprung im Tennis nichts bedeuten muss. Ihr Trainer stellte sie bei einem Seitenwechsel noch einmal mental ein und dann drehte die Russin auf, holte sich das Break zurück und sicherte sich den ersten Durchgang nicht unverdient.
5:7
Das erste Ass kommt genau zum richtigen Zeitpunkt und ebnet Kuznetsova den dritten Satzball. Ein Aufschlag-Winner entscheidet diesen engen ersten Durchgang dann zu Gunsten der Russin!
5:6
 
Es will noch keine Entscheidung fallen: Kuznetsova hat Satzball und serviert durchaus druckvoll. Dann verschlägt sie jedoch die Vorhand und es heißt erneut "Einstand"!
5:6
 
Ist das jetzt ein packender Kampf: Kuznetsova kommt wieder zum Ausgleich, nagelt ihr Gegenüber dann mit einer brachialen Vorhand-Serie an die Grundlinie. Doch Radwanska gibt nicht nach und forciert den Fehler - Breakball!
5:6
 
Mit dem Satzgewinn vor Augen flattert das Handgelenk wieder ein bisschen. Kuznetsova zwischenzeitlich mit 0:30 hinten.
5:6
 
Sie lag mit 1:4 hinten und jetzt serviert sie zum Satzgewinn: Svetlana Kuznetsova dreht auf und holt sich das Break!
5:5
 
In einer entscheidenden Phase des Satzes hat sich das Momentum in Richtung Kuznetsova verlagert - die Russin hat Breakball beim Stand von 5:5!
5:5
 
Kuznetsova lässt aber erst gar keine Chance entstehen und zieht ihr Aufschlagsspiel konsequent zu Null durch!
5:4
 
Dennoch bleibt Radwanska am Zug und sichert sich das Aufschlagspiel. Jetzt kann sich die Polin mit einem Break den ersten Satz sichern.
4:4
 
Zauberschlag von Kuznetsova! Radwanska geht früh ans Netz und die Russin kontert mit einem tollen Lob. Die Rückhand fliegt im hohen Bogen über die Polin und bringt den Punkt.
4:4
 
Da ist dann auch der Ausgleich: Kuznetsova ist weniger Fehleranfällig, deutlich sicherer bei eigenem Aufschlag. Der Satz ist wieder vollkommen offen.
4:3
 
Hat der Coach den Ausschlag gegeben? Kuznetsova holt sich das verlorene Aufschlagspiel zurück und kann nun gleichziehen. Seit dem Dialog mit dem Trainer läuft es rund für die Russin.
4:2
 
Schwieriger Flugball für Radwanska und der Fehler beim Volley bringt Kuznetsowa einen Breakball.
4:2
 
Starke Vorhand von Kuznetsova, die die Kugel auf die Rückhandseite ihrer Gegnerin stempelt - nicht zu erreichen für Radwanksa.
4:2
 
Ein umkämpftes Spiel, doch die Russin behält ihren Service und verkürzt auf 2:4 aus ihrer Sicht.
4:1
 
Beide Damen sind inzwischen auf Betriebstemperatur: Immens, was Radwanska aus der Defensive noch über das Netz bekommt. Kuznetsova scheint sich nun aber auf ihre Gegnerin eingestellt zu haben und macht mit einem kurzen Rückhand-Cross den Punkt.
4:1
 
Schöner Ballwechsel, bei dem beide Spielerinnen ihre Klasse zeigen. Radwanskas Ball die Linie herunter wird corss beantwortet. Dann versucht es die Polin mit einem Stopp, doch auch da ist Kuznetsova aufmerksam und erläuft den Ball noch. Der folgende Lob von Radwanska ist dann zu lang.
4:1
 
Kuznetsova nimmt während des Seitenwechsels die Möglichkeit des Coachings in Anspruch und es scheint geholfen zu haben: Die Russin geht früher in die Bälle und übernimmt so eher die Kontrolle im Ballwechsel.
4:1
 
Starker Auftritt von Agnieszka Radwanska, die auch ihr nächstes Aufschlagspiel zu Null über die Bühne bringt. Die Polin verteilt die Bälle druckvoll, ganz nah an die Linien und zwingt ihr Gegenüber immer wieder zu Fehlern.
3:1
 
Radwanska hat immer eine Antwort parat: Kuznetsova spielt eine kurze Vorhand cross über die Netzkante, doch die Polin ist hellwach und macht mit der Vorhand den Punkt.
3:1
 
Da ist das Break! Radwanska mit einem druckvollen Rückhand-Return. Auch die folgende Rückhand ist druckvoll die Linie entlang gespielt und Kuznetsova findet nur das Netz - 3:1 aus Sicht der Polin!
2:1
 
Kuznetsova wieder unter Druck: Radwanska sichert sich zwei schnelle Punkte und kontert die Russin aus, die etwas übermotiviert ans Netz geht.
2:1
 
Zu Null zum 2:1 - Agnieszka Radwanska mit einem starken Auftritt beim Service. Das erste Ass in der Partie liefert die zwischenzeitliche Führung.
1:1
 
Kuznetsova rückt ins Feld vor und zieht bei der Vorhand voll durch - 1:1 nach Spielen.
1:0
 
Ein guter erster Aufschlag bringt Kuznetsova Sicherheit und sie holt sich zwei Punkte in Folge. Statt Breakball heißt es nun Spielball für die Russin.
1:0
 
Dennoch schnuppert Radwanska an den ersten Breakbällen. Kuznetsova mit zwei einfachen Fehlern.
1:0
 
Eigentlich eine gute Idee: Radwanska rückt ans Netz und sucht die Attacke mit einem Rückhand-Flugball. Die Kugel ist allerdings zu lang und geht hinter die Grundlinie.
1:0
 
Wenig Probleme beim ersten Spiel. Die Polin bringt ihren Service sicher durch. Probleme machen allerdings die Photographen in der Halle, die einfach nicht auf Blitz verzichten wollen.
0:0
 
Zwei Mal Glück für Radwanska, die zunächst mit der Netzkante im Bunde ist. Dann ist der Angriffsschlag von Kuznetsova knapp neben der Linie und schon steht es 30:0 für die Aufschlägerin.
1. Satz
 
Wie angesprochen: Agnieszka Radwanska eröffnet die Partie - los geht's!
Einschlagen
 
Das Einschlagen beginnt. Die Damen gehen ihrer Aufwärm-Routine nach und dann kann es auch schon losgehen.
Coin-Toss
 
Beim Münzwurf wählt die Titelverteidigerin Radwanksa selbstbewusst die Seite mit der Trophäe auf der Münze. Das Glück ist auf ihrer Seite und die Polin wählt Aufschlag.
Bedingungen
 
Die Luftfeuchtigkeit in Singapur geht in Richtung der 90-Prozent-Marke. Ein Glück, dass in einer akklimatisierten Halle gespielt wird. Der Wechsel zwischen Innen- und Außenbereich ist jedoch auch für austrainierte Profi-Spielerinnen kein Zuckerschlecken.
Weltelite
 
Agnieszka Radwanska hat sich etwas Großes vorgenommen: Nummer eins der Welt zu werden! In Singapur ist sie hinter Angelique Kerber an Rang zwei gesetzt und führt die weiße Gruppe an. Svetlana Kuznetsova rangiert auf der Setzliste an Rang acht.
vor Beginn
 
Die WTA Finals nicht nur im Ticker verfolgen, sondern Tennis-Action hautnah erleben: Das Sasionfinale aus Singapore jetzt Live auf DAZN. Jetzt Gratismonat starten!
Spiegelbild
 
Beide Damen sind von ihren Voraussetzungen ganz ähnlich einzuschätzen: Sowohl Kuznetsova als auch Radwanska spielen eine beidhändige Rückhand mit rechts. Auch von Größe und Statur sind sie ein ähnlicher Typus.
Herausforderin
 
Eine ihrer Herausforderinnen bei der Titelverteidigung lautet Svetlana Kuznetsova. Die 31-jährige Russin holte in ihrer Karriere bereits zwei Grand-Slam-Titel, als sie 2009 in Roland Garros und 2004 bei den US Open gewann.
Titelverteidigerin
 
Die Titelverteidigerin greift ins Geschehen ein: Agnieszka Radwanska aus Polen hatte im Saisonfinale 2015 die Nase vorn.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen bei den WTA Finals zum Gruppenspiel zwischen Agnieszka Radwanska und Svetlana Kuznetsova.
A. Radwanska [2]
S. Kuznetsov. [8]
5
6
5
7
1
7
K. Pliskova [4]
G. Muguruza [5]
6
6
7
2
7
5
K. Pliskova [4]
S. Kuznetsov. [8]
6
2
6
3
6
7
A. Radwanska [2]
G. Muguruza [5]
7
6
6
3
G. Muguruza [5]
S. Kuznetsov. [8]
3
6
6
6
0
1
A. Radwanska [2]
K. Pliskova [4]
7
6
5
3
 
Weltrangliste
Spielerprofile
A. Radwanska
Ranking:
3
Geburtsd.:
06.03.1989
Größe:
1.73
Gewicht:
56
S. Kuznetsova
Ranking:
9
Geburtsd.:
27.06.1985
Größe:
1.74
Gewicht:
73