Cookie-Einstellungen

Formel 1

Grand Prix der Türkei Saison 2020

Formel 1 Live-Ticker

Türkei, Istanbul 13.11.2020 13:00 - 14:30
Fahrer
Wagen
Team
Zeit
 
Verstappen
33
Red Bull
1:28.330 
 
Leclerc
16
Ferrari
+ 00.401 
 
Bottas
77
Mercedes
+ 00.575 
 
Hamilton
44
Mercedes
+ 00.850 
 
Albon
23
Red Bull
+ 01.033 
 
Kwjat
26
AlphaTauri
+ 01.359 
 
Gasly
10
AlphaTauri
+ 01.614 
 
Vettel
5
Ferrari
+ 01.692 
 
Stroll
18
Racing Point
+ 01.967 
 
10 
Norris
4
McLaren
+ 02.577 
 
11 
Perez
11
Racing Point
+ 02.774 
 
12 
Ocon
31
Renault
+ 03.050 
 
13 
Giovinazzi
99
Alfa Romeo
+ 03.163 
 
14 
Sainz
55
McLaren
+ 03.168 
 
15 
Ricciardo
3
Renault
+ 03.330 
 
16 
Räikkönen
7
Alfa Romeo
+ 03.602 
 
17 
Russell
63
Williams
+ 03.972 
 
18 
Grosjean
8
Haas F1
+ 04.240 
 
19 
Magnussen
20
Haas F1
+ 04.477 
 
20 
Latifi
40
Williams
+ 05.158 
 
ENDE
Letzte Aktualisierung: 17:00:39
Ende
Ferrari auch verbessert, aber morgen wird der Asphalt sicherlich eine weitere Verbesserung der Zeiten bereithalten. Das Abschlusstraining beginnt um 10:00 Uhr, die Quali dann um 13:00 Uhr. Ihnen einen guten Start ins Wochenende und bis bald.
Fazit
Max Verstappen also am Freitag in beiden Sitzungen top, das ist eine Kampfansage an Mercedes. Und Leclerc darf durchaus auch auf das Podium spekulieren, das war doch durchwegs sehr überzeugend.
Ende FT2
Und jetzt ist Schluss. Auf Zeiten von angefangenen Runden müssen wir nicht mehr warten, Verstappen gewinnt vor Leclerc und Bottas.
88/90 Min.
Paar Probestarts gehen sich auch noch aus.
85/90 Min.
Die Uhr tickt herunter, jetzt werden auch noch einmal gebrauchte Mediums aufgezogen.
83/90 Min.
So jetzt bekommen wir doch noch Zahlen für Verstappen, der gerade Runde 10 auf diesem Satz angeht. 1:32,2, damit ist er voll auf Augenhöhe mit Hamilton und Bottas.
81/90 Min.
Die Longrunzeiten sprechen für Mercedes. Dahinter Leclerc und Perez, in dieser Übersicht taucht Verstappen leider nicht auf.
77/90 Min.
Was fällt sonst noch auf? Renault auch schwach, P12 für Ocon, P15 für Ricciardo. Und in FT1 war man auch schon nicht gerade überzeugend unterwegs.
74/90 Min.
Nächster Dreher, diesmal von Räikkönen.
71/90 Min.
Derzeit alles Longruns, weniger spektakulär für uns, aber das sind die eigentlich entscheidenden Daten, die da jetzt gesammelt werden.
67/90 Min.
Williams-Parade. Russell fliegt in Kurve 1 raus, Latifi fast zeitgleich in Kurve 7.
64/90 Min.
Immerhin jetzt P3 und P4 für Bottas und Hamilton. Und da ist sicherlich noch Luft. Aber gilt das auch für Haas? Wieder nur P18 und P19, der Weg in Q2 ist wieder ein sehr weiter.
61/90 Min.
Nicht nur Mercedes bekommt nichts gebacken, auch Racing Point fährt der Musik weit hinterher. Stroll müht sich immerhin auf P9, aber auf Verstappen fehlen fast zwei Sekunden!
58/90 Min.
Auch diesmal findet die fliegende Holländer eine Antwort und diese lautet 1:28,3.
55/90 Min.
Partymodus! 1:28,9 von Verstappen, Leclerc folgt mit 1:28,7.
53/90 Min.
Ein Satz Softs aus dem Hause Vettel löst sich gerade mit einem massiven Verbremser in Rauch auf.
51/90 Min.
Der ist aber jetzt wieder mit Softs unterwegs. Liefert er endlich?
47/90 Min.
Red Bull vor Ferrari und AlphaTauri, so sieht die Top 6 aus. Und dann kommt auch erst einmal Sainz und nicht Hamilton.
43/90 Min.
Ausrutscher wie in FT1 gibt es aber auch immer noch genug, diesmal ist Russell fällig.
41/90 Min.
Immerhin schafft Leclerc jetzt doch eine 1:30,7. Wir nähern uns.
39/90 Min.
Da allerdings funkt Leclerc, dass die Softs gar nix taugen und sofort mit dem Graining beginnen. Das würde freilich etliche Pläne durchkreuzen.
35/90 Min.
Dauert noch, da wird wohl gerade ein Testprogramm abgespult, das keinen sofortigen Flyer vorsieht. Aber mehr und mehr Boliden mit Softs finden sich auf der Strecke ein.
32/90 Min.
Die Roten mit den roten Reifen. Wir dürfen auf neue Bestzeiten aus dem Hause Ferrari gespannt sein.
29/90 Min.
Starker Schlusssektor von Hamilton mit den Mediums, so schiebt er sich zwischen Albon und Verstappen auf P2.
27/90 Min.
Was ist jetzt mit Mercedes? Wieder nur P4 und P5, aber noch stehen ja die C3-Reifen im Schrank und warten auf ihren Einsatz.
24/90 Min.
Kommando zurück, Leclercs Zeit wurde gestrichen, die Track Limits, Sie wissen schon ...
22/90 Min.
Ein wenig. Denn schon ist Leclerc vier Zehntel schneller. Aber wir sehen heute sicherlich auch noch die 1:30 fallen.
20/90 Min.
Albon hätte in FT1 fast P1 geschafft, aber das hat ihm Verstappen nicht gegönnt. Jetzt aber darf er mit 1:31,9 wieder ein wenig den Platz an der Sonne genießen.
17/90 Min.
Vettel kommt da nicht ganz mit, Verstappen hingegen jetzt schon bei 1:32,8. Obwohl er im Schlusssektor hinter Gasly festhing.
14/90 Min.
Auch mit Mediums und mit 1:33,6. Aber Sekunden danach schreibt Leclerc 1:33,4 an und geht auf P1.
11/90 Min.
Bottas verbessert sich auf 1:34,3, aber jetzt ist Verstappen im Anmarsch.
8/90 Min.
Zur Erinnerung noch einmal, der Rundenrekrod von Juan Pablo Montoya aus 2005 liegt bei 1:24,8.
7/90 Min.
Ferrari will an den guten Vormittag anschließen und diesen bestätigen. Vettel macht einen Anfang. Aber wir erwarten jetzt wirklich viel stärkere Zeiten.
4/90 Min.
Gibt auch gleich Zeiten, relevant sind aber bestensfalls die 1:38,4 von Bottas.
1/90 Min.
Bottas and Ricciardo direkt hinterher.
Start FT2
Und wieder Grün. Die beiden Alfas legen sofort los.
Wetter
Immerhin hat es das Thermometer jetzt auf 16 Grad geschafft, aber der Asphalt schafft es weiterhin nur auf knapp 20 Grad. Das Aufwärmen der Reifen hat entscheidende Bedeutung.
Reifen
Pirelli hat C1, C2 und C3 am Start, also die drei härtesten Mischungen. Allerdings wussten die Italiener bei dieser Entscheidung gar nicht, dass die Strecke am Istanbul Park Circuit neu asphaltiert wurde. Alle Daten der Vergangenheit sind Makulatur, es gilt nun so viel wie möglich Runden zu bolzen, damit die Computer simulieren können, was das Zeug hält.
FT1
Verstappen durfte P1 im Auftakttraining behalten, das rabiate Überhomanöver mit einem Ausflug neben die Strecke auf seiner schnellsten Runde wurde nicht sanktioniert. Aber all die Zeiten des Vormittags werden jetzt aller Voraussicht nach komplett pulverisiert werden. Und Mercedes wird zurückschlagen, da bin ich mir sicher.
Istanbul
Wir sind zurück am Bosporus, bzw. etliche Kilometer östlich davon im äußersten Winkel der Provinz Istanbul. Noch östlicher als der Flughafen Sabiha Gökcen. Und so schmal Istanbul von Nord nach Süd gemessen ist, von Ost nach West ist man im Extremfall satte 200 km unterwegs!
vor Beginn
Herzlich willkommen in Istanbul beim 2. Training zum Großen Preis der Türkei.
Grand Prix der Türkei