Cookie-Einstellungen

Formel 1

Grand Prix von Portugal Saison 2020

Formel 1 Live-Ticker

Portugal, Portimao 24.10.2020 15:00 - 16:15
Fahrer
Wagen
Team
Zeit
 
Hamilton
44
Mercedes
1:16.652 
 
Bottas
77
Mercedes
1:16.754 
 
Verstappen
33
Red Bull
1:16.904 
 
Leclerc
16
Ferrari
1:17.090 
 
Perez
11
Racing Point
1:17.223 
 
Albon
23
Red Bull
1:17.437 
 
Sainz
55
McLaren
1:17.520 
 
Norris
4
McLaren
1:17.525 
 
Gasly
10
AlphaTauri
1:17.803 
 
10 
Ricciardo
3
Renault
 
 
11 
Ocon
31
Renault
1:17.614 
 
12 
Stroll
18
Racing Point
1:17.626 
 
13 
Kwjat
26
AlphaTauri
1:17.728 
 
14 
Russell
63
Williams
1:71.788 
 
15 
Vettel
5
Ferrari
1:17.919 
 
16 
Räikkönen
7
Alfa Romeo
1:18.201 
 
17 
Giovinazzi
99
Alfa Romeo
1:18.323 
 
18 
Grosjean
8
Haas F1
1:18.364 
 
19 
Magnussen
20
Haas F1
1:18.508 
 
20 
Latifi
40
Williams
1:18.777 
 
ENDE
Letzte Aktualisierung: 08:50:05
Ende
Verstappen muss morgen beim Start was aus den weichen Reifen machen, sonst wird das wieder ein ganz ereignisarmes Rennen auf P3, denn so gut Leclerc auch ist, um den Red Bull zu gefährden wird es wohl doch nicht reichen. Aber etliche Duelle im Mittelfeld sind ohnehin garantiert, bitte merken Sie sich 14:10 Uhr vor und vergessen Sie die Zeitumstellung nicht. Vielen Dank für Ihr Interesse und noch einen schönen Samstag.
Fazit
Tja, Bottas hatte in Portugal in allen Sessions alles unter Kontrolle, aber dann gut eine Minute nachdem die Uhr runterglaufen ist, macht Hamilton wieder einmal alles richtig. Aber wir wollen auch Leclerc ausführlich loben, P4 nur knappe zwei Zehntel hinter Verstappen, er hat das geliefert, was er schon gestern angedeutet hat. Neben ihm steht morgen Perez, dahinter Albon und Sainz, Ricciardo in Q3 nach dem Ausritt zuvor ohne Zeit.
Ende Q3
Er bringt die zwei Zehntel heim, hat Sektor 1 dem Finnen die Pole beschert? Hamilton kann noch eine Runde fahren, muss sich jetzt auch steigern, denn Verstappen hat ihn überholt. Aber da ist die Antwort vom amtierenden Weltmeister. 1:16.652, standesgemäß, 97. Pole für ihn.
12/12 Min.
Und ist in Sektor 1 schon mal zwei Zehntel schneller.
11/12 Min.
Unglaublich, Hamilton ist mit diesem Reifen ein halbe Hundertstel schneller als der Teamkollege. Aber der darf natürlich noch antworten.
10/12 Min.
Gleiche Waffen, Bottas auch mit Medium.
9/12 Min.
Oh, Hamilton fährt ja den Medium. Laut Pirelli ist der rund eine halbe Sekunde pro Runde langsamer als der Soft.
8/12 Min.
Kurz durchatmen, dann der finale Stint. Mercedes wieder vorneweg? Ganz genau, diesmal Hamilton zuerst. Bei Ricciardo wird es eng, denn es wird gerade noch der Heckflügel getauscht.
7/12 Min.
Gasly und Ricciardo werden nur einen Stint fahren. Und hinter Verstappen ist Leclerc tatsächlich auf P4, aber nur hauchdünn vor Perez und Sainz.
6/12 Min.
Aber jetzt. Verstappen in Sektor 1 wieder schneller als Mercedes, das ist aber nicht neu. 1:17,1 bedeuten P3, eine gute Zehntel fehlt.
5/12 Min.
Die Konkurrenz wärmt zwei Runden auf, wir müssen uns etwas gedulden, bis wir über P3 ff. sprechen können.
4/12 Min.
Bottas unter 1:17, Hamilton nicht. Albon kurioserweise auf Mediums, hat der nur mehr einen frischen Satz Softs?
1/12 Min.
Diesmal wollen die Silberpfeile gleich vorlegen. Erst Bottas, dann Hamilton.
Start Q3
Und auf in das große Finale!
 
Bottas, Hamilton und Leclerc starten morgen auf Medium, die Kollegen in den Top 10 allesamt auf Soft. Wir persönlich begrüßen aus neutraler Sicht ja immer, wenn Verstappen und die Mercedes auf unterschiedlichen Strategien unterwegs sind, das passt also.
 
Alles so wie es war, Leclerc, Albon und Ricciardo sind durch. Ocon, Stroll und Kwjat teilen das Schicksal von Russell und Leclerc. Wobei der Williams natürlich P14 als maximales Erfolgserlebnis ansehen darf.
Ende Q2
Vettels Plan mit Mediums hat ja super geklappt, so ist er jetzt tatsächlich auch noch hinter Russell zurückgefallen. Ricciardo sorgt allerdings mit einem Ausritt in den Kies für Doppelgelb in Sektor 2 und 3. Das hilft ihm und natürlich auch Leclerc.
15/15 Min.
1:17,5 von Ricciardo, das ist weiterhin die Zielvorgabe. Und die Uhr steht auf 0:00.
14/15 Min.
Wieder zwei Aufwärmrunden, das verwirrt mich konsequent. Verstappen erneut mit weichen Reifen.
13/15 Min.
Sie sehen mich leicht sprachlos, denn Ferrari hat neue Mediums aufgezogen.
11/15 Min.
George Russell wird auch 15. bleiben, in diesem Feld ist nun wirklich keiner übrig, den er noch schlagen kann. Aber seine weiße Quali-Weste ist wirklich unglaublich, nach dem 21:0 gegen Kubica in der Vorsaison ist er drauf und dran, Latifi genauso alt aussehen zu lassen.
10/15 Min.
Vettel hat nur noch Russell hinter sich, nur die weichen Pneus können ihn noch retten. Aber die muss auch Leclerc aufziehen lassen, mittlerweile P8, also alles andere als ein sanftes Ruhekissen.
9/15 Min.
Verstappen 1:17,1, das ist mit Softs nicht so toll. Vielleicht ein zweiter Stint mit Mediums?
8/15 Min.
Von Hamilton jetzt schon, die Mediums sind ja für einen weiteren Flyer gut. Auf Bottas fehlen ein paar Zehntel, aber für P2 reicht es.
7/15 Min.
Denn von Sainz und Hamilton haben wir noch keine belastbaren Zeiten.
6/15 Min.
Vettel jetzt schon nur Zehnter, aber jetzt schon raus, denn Leclerc ist deutlich schneller. Kann aber auf P6 eigentlich auch nicht spekulieren, dass das klappt mit den Mediums.
5/15 Min.
Bottas erfüllt die Pflicht mit 1:16,5, Hamilton muss den Versuch abbrechen. Er ist genau in den Verkehr geraten, da passte das Timing nicht.
4/15 Min.
Perez legt mit Softs 1:17,1 vor. Verstappen übrigens auch mit diesem Reifentyp.
3/15 Min.
Aha, Medium bei Ferrari, das sollte für Vettel kaum reichen. Für Hamilton und Bottas schon, diese Entscheidung von Silber haben wir so erwartet.
1/15 Min.
Force India und AlphaTauri ganz vorne, aber wir wollen die Reifen sehen.
Start Q2
Der aber nach 32 Rennen immer noch auf den ersten F1-Punkt wartet, vielleicht ist das ja morgen endlich fällig. Jetzt aber die spannende Frage nach den letzten Startplätzen in Q2 und natürlich der Reifenwahl.
 
Russell, der Magier, immer wieder ein Wahnsinn, was er aus dem Williams rausholt. 12:0 bei den Qualiduellen gegen Latifi sprechen auch eine deutliche Sprache, der junge Brite ist ein gefühlter Top-10-Fahrer.
Ende Q1
Räikkönen schafft die Vorgabe. Aber das letzte Wort hat George Russell. Und das reicht, fast vier Zehntel nimmt er dem Finnen ab!
18/18 Min.
Die Zeit ist abgelaufen, kann noch einer Grosjean rauswerfen? 1:18,3 sind zu schlagen.
17/18 Min.
Latifi derzeit auf P19, er wird sich auch nicht entscheidend verbessern mit seinem letzten Flyer.
16/18 Min.
Grosjean verdrängt Giovinazzi von P15, aber da sind noch so viele Antworten ausständig, das ist nur eine Momentaufnahme.
15/18 Min.
Neben den Top 3 sparen sich auch Perez und Leclerc einen Stint. Vettel auf P14 hingegen muss definitiv nachlegen.
13/18 Min.
Vorne jetzt Hamilton und Verstappen vor Bottas, aber das könnte nicht egaler sein. Geht schon wieder los, die wilde Hatz um P15.
11/18 Min.
Wir blicken indes ab jetzt nur mehr auf P15. Und da sitzt derzeit Giovinazzi knapp vor Grosjean, Räikkönen und Russell. Magnussen und Latifi müssen im zweiten Stint etwas mehr aufholen, aber das ist noch ziemlich knapp dahinten.
9/18 Min.
Fehlt noch Hamilton, da kommt er schon auch mit 1:17,1. Aber 50 Tausendstel hinter Bottas.
8/18 Min.
Bottas erledigt die Pflicht in 1:17,1, das ist sechs Zehntel schneller als Verstappen.
7/18 Min.
Ferrari wärmt die Reifen zwei Runden auf. Was bringt das? Auch nur 1:18,1 von Vettel, Leclerc ist eine Zehntel schneller.
5/18 Min.
Perez 1:19,0, Ricciardo 1:18,2, das ist noch nicht das Gelbe vom Ei.
4/18 Min.
Der Asphalt ist deutlich heißer als im Abschlusstraining. Daher reicht eine Aufwärmrunde. Und gleich gibt es auch erste Zeiten.
1/18 Min.
Andrang am Ende der Boxengasse. Auf weiteres Zuwarten hat fast keiner mehr Lust, nur Mercedes und Verstappen haben keine Eile.
Start Q1
Und endlich Grün! Wie üblich suchen wir einen Fahrer von Alfa Romeo, Haas und Williams, der es in Q2 schafft.
Safety Car
Die Arbeiten scheinen abgeschlossen zu sein, das Safety Car dreht schon Proberunden.
Auflösung
Auf dem Stadtkurs von Monaco gab es dieses Problem des öfteren, zuletzt erwischte er Verstappen in 2018. Ein Jahr später in Baku hatte George Russell zu Beginn seiner F1-Karriere gleich einen entsprechenden Schreckmoment. Roman Grosjean demolierte seinen Haas auf diese Weise 2017 in Malaysia, bei Juan Pablo Montoya ist es etwas länger her, das war 2005 in Shanghai.
Quiz
Kleines Quiz, um die Pause zu überbrücken. An welche Gullydeckelpannen in der Formel-1-Geschichte können Sie sich erinnern. Fünf Minuten haben Sie Zeit, Google ist natürlich tabu.
Kanal
Mit Kanaldeckeln hat man in der F1 schlechte Erfahrungen, aber diesmal ist es kein Gullydeckel, sondern wirklich ein Regengitter, dass sich die gesamte Kurve außen entlang schlängelt. Klar, Drainage ist wichtig, aber das ist schon ein wenig eine kuriose Konstruktion, kann man ja fast die Uhr danach stellen, dass die Hochgeschwindigkeitswalzen der Rennboliden das früher oder später demolieren.
Neue Beginnzeit
Jetzt können wir auch konkret werden, für 15:30 Uhr ist der Beginn der Quali neu angesetzt.
Verzögerung
Erinnern Sie sich an FT3 und den von Vettel in letzter Sekunde verursachten Gitterschaden? Der ist immer noch nicht behoben, das Regengitter bei Kurve 14 stellt weiterhin ein unzumutbares Risiko dar.
Wetter
Weiter Sonne pur, mittlerweile sogar an die 20 Grad! So ist das Leben an der Algarve, die aber auch für heftigen Wind bekannt ist. Der war bisher noch kein Thema, das könnte sich morgen zum Rennen aber ändern. Dann sind Böen und Regen durchaus möglich.
Reifen
In Sachen Strategie wissen wir noch nichts, aber es scheint nicht unwahrscheinlich, dass zumindest Mercedes Q2 mit Mediums absolvieren wird. Das sind ohnehin ziemlich harte Reifen, denn Pirelli hat bei dieser Premiere nur C1, C2 und C3 im Angebot, also die härtestmögliche Auswahl.
Ferrari
Deutlich verbessert zeigte sich Ferrari, Leclerc meldete in den Trainings Ansprüche auf die zweite Startreihe an. Für Vettel sollte auch Q3 drin sein, aber da ist die Konkurrenz bekanntlich gewaltig.
Kampf um die Pole
Diese Stellen beherrschte Bottas bisher am besten, aber Hamilton kann dann ja meist doch wieder zulegen. Allerdings muss man auch Max Verstappen auf der Rechnung haben, der war in den Trainingseinheiten auf Tuchfühlung zu den Silberpfeilen.
Portimao
Erste Qualifikation auf dem kurvigen Autodromo Internacional do Algarve, die Aufgabe ist für die Fahrer eine sehr anspruchsvolle, vor allem in den langsamen Kurven dieser Berg- und Talfahrt.
vor Beginn
Herzlich willkommen in Portimao beim Qualifying zum Großen Preis von Portugal.
Grand Prix von Portugal