Cookie-Einstellungen

Liveticker: Fußball Europa League, RB Leipzig - Zenit St. Petersburg, 08.03.2018

Red Bull Arena
RB Leipzig
2:1
BEENDET
Zenit St. Petersburg
Vorschau
Aufstellung
Live
Daten
Tabelle
Für heute war es das mit Europapokal. Bis zum nächsten Mal! 
Somit ist das Rückspiel in einer Woche offen. Davor tritt Leipzig am Sonntag noch in der Bundesliga in Stuttgart an. St. Petersburg muss, ebenfalls am Sonntag, nach Rostow. 
Dabei sollte sich Leipzig aber auf die Leistung heute besinnen: Die Gastgeber waren das hoch überlegene Team, dominierten den Gegner mit 62 Prozent Ballbesitz und hatten doppelt so viele Torschüsse (16:8). St. Petersburg war von vornherein darauf aus, torlos ins Rückspiel zu kommen und tat so gut wie nichts für das eigene Spiel. Das wurde beinahe bestraft, wenn nicht eben dieser feine Freisoß von Criscito gewesen wäre. 
RB Leipzig gewinnt das Achtelfinalhinspiel gegen St. Petersburg mit 2:1, doch zu richtigen Jubelszenen, die die Leistung der Gastgeber verdient hätte, kommt es irgendwie nicht. Zu schwer wiegt der Gegentreffer von Criscito. St. Petersburg schafft es trotz einer schwachen Leistung und ohne echt Torchance das so wichtige Auswärtstor zu erzielen. Leipzig wird sich ärgern, nicht mehr Torchancen genutzt zu haben und erwartet nun einen heißen Kampf im Rückspiel in einer Woche. 
90.+4. | Schluss! Unmittelbar danach pfeifft Schiri Hategan die Partie ab.