Letzte Aktualisierung: 14:25:16
 
 
So viel für heute aus der 3. Liga. Noch einen schönen Samstag und bis zum nächsten Mal.
Münster - Chemnitz
 
Was für ein Thriller in Westfalen! Am Ende werden die Punkte im Preußenstadion geteilt. Münster war über weite Strecken des Spiels dominant, doch die zwingenderen Torchancen hatten die Gäste aus Chemnitz. Unterm Strich geht das Unentschieden in Ordnung auch wenn es beiden Mannschaften tabellarisch nicht weiterhilft.
Magdeburg - Halle
 
Es war ein Spiel mit zwei völlig unterschiedlichen Halbzeiten. Im ersten Durchgang waren die Gäste besser und hätten eigentlich führen müssen. Mit Bertrams Tor in der 44. Minute kippte die Partie dann komplett. Magdeburg war im zweiten Abschnitt klar die bessere Elf, verpasste aber eine frühere Entscheidung. Halle fand keine Lösungen und auch Topscorer Boyd hing in der Luft.
K'lautern - Würzburg
 
Würzburg gewinnt gegen dezimierte Rote Teufel, die es in Unterzahl kurz vor Schluss nochmal spannend gemacht haben, letztendlich aber nicht mehr zum Ausgleich kamen. In der Tabelle kann Kaiserslautern die Abstiegszone nicht verlassen, während die Kickers einen wichtigen Auswärtsdreier landen und sich etwas Luft nach unten verschaffen.
1860 München - Viktoria Köln
 
Im ersten Durchgang überzeugten die Hausherren mit großer Effektivität. Köln wurde durch eine fragwürdige Abseitsentscheidung um einen psychologisch wichtigen Treffer vor der Pause beraubt. Nach dem Wechsel machten beide Mannschaften weiter, wo sie aufgehört hatten. Die Löwen gewinnen nach einer unterhaltsamen Partie etwas glücklich, dafür deutlich.
Mannheim - U'haching
 
Mit einem verdienten 3:0-Erfolg beenden effiziente Hachinger ihre vier Spiele andauernde Sieglos-Serie, wenngleich das Ergebnis am Ende deutlicher als der Spielverlauf war. Weil es Waldhof über die gesamte Spielzeit im gegnerischen Sechzehner an Durchschlagskraft fehlte, brachte Unterhaching den Sieg relativ problemlos nach Hause.
Braunschweig - Ingolstadt
 
Drei Tore binnen sechs Minuten und dann dieser Auftakt in die zweite Hälfte. Kurz nach dem Pausepfiff leistete sich Steffen Nkansah eine böse Grätsche gegen Peter Kurzweg und sah absolut berechtigt Rot. Spätestens in Unterzahl waren die Braunschweiger Aufholbemühungen auch wieder beendet und der FCI spielte das 3:0 souverän zu Ende.
Münster - Chemnitz
90+3
Und dann ist auch in Münster Schluss: 3:3.
K'lautern - Würzburg
90+4
Der FCK verliert 2:3 gegen die Kickers.
Magdeburg - Halle
90+3
Magedburg gewinnt 1:0 gegen Halle. Big Points.
Magdeburg - Halle
88
Magdeburg lässt die Gäste kommen und steht sicher. Halle hat in dieser Phase viel Ballbesitz, kommt aber nicht zu Abschlüssen.
Braunschweig - Ingolstadt
90+2
Ingolstadt gewinnt 3:0 in Braunschweig.
1860 München - Viktoria Köln
90+4
Die Löwen siegen mit 4:2 gegen Viktoria Köln!
K'lautern - Würzburg
87
Toor! K'LAUTERN - Würzburg 2:3. Und plötzlich trifft Lautern! Skarlatidis tankt sich nach Doppelpass mit Pick im Sechzehner durch und legt die Kugel dann durch die Beine von Keeper Müller aus kürzester Entfernung in die Maschen. Geht da noch was für die Hausherren?
Münster - Chemnitz
90
Toor! MÜNSTER - Chemnitz 3:3!! Im direkten Gegenzug gleichen die Münsteraner wieder aus. Özcan kommt über rechts in den Strafraum, wird nicht entscheidend gestört und schlenzt den Ball dann wunderbar ins lange Eck.
Mannheim - U'haching
90+1
Feierabend in Mannheim! Unterhaching besiegt Mannheim mit 3:0.
Münster - Chemnitz
89
Toor! Münster - CHEMNITZ 2:3. Das gibt es nicht! Die Chemnitzer zeigen gar nichts in der zweiten Hälfte und stechen trotzdem eiskalt zu. Nach dem Eckball rutscht der Ball zu Bozic durch, der das Leder verarbeitet, sich kurz vorlegt und dann von links aus 10 Metern einnetzt. Ist das die Entscheidung?
Mannheim - U'haching
88
Um ein Haar das 4:0 für die Hachinger! Dietz wird rechts im Sechzehner freigespielt und jagt das Spielgerät aus spitzem Winkel mit dem Vollspann aufs Tor. Varvodic darf sich noch einmal auszeichnen und verhindert den nächsten Gegentreffer mit einem starken Reflex.
Braunschweig - Ingolstadt
84
Da wäre er fast gewesen, der Ehrentreffer. Links im Strafraum kommt Feigenspan an den Ball und hebt diesen mit links über den herauseilenden Buntic. Vom linken Innenpfosten springt der Ball am Tor vorbei und Ingolstadt klärt. So viel zum Thema Matchglück. Erster Torschuss.
Münster - Chemnitz
84
Osmanagic muss direkt gegen Langer eingreifen, der grob seinen Gegenspieler umreißt. Der Eingewechselte sieht Gelb.
Münster - Chemnitz
81
Bohl holt sich auch noch die Gelbe ab. Völlig ohne Not reißt er seinen Gegenspieler im Mittelfeld um und sieht so zu Recht seine vierte Gelbe Karte der Saison.
1860 München - Viktoria Köln
86
Toor! 1860 München - VIKTORIA KÖLN 4:2. Geht da noch was? Die Kugel kommt auf der rechten Seite in den Fuß von Bunjaku. Der bis jetzt so harmlose, weil unsichtbare Stürmer verarbeitet den Ball perfekt und gibt den Gästen nochmal Hoffnung.
Mannheim - U'haching
84
Toor! Mannheim - U'HACHING 0:3. Heinrich tritt zu einem Freistoß für die Gäste an und zirkelt den Ball wunderbar in den Winkel.
1860 München - Viktoria Köln
84
Toor! 1860 MÜNCHEN - Viktoria Köln 4:1. Die Löwen bekommen einen Freistoß im Halbfeld zugesprochen. Daniel Wein bringt die Flanke mit gutem Schnitt vor den Kasten, Aaron Berzel läuft ein und nickt kraftvoll in die Maschen. Berzels erster Treffer im Profifußball.
Magdeburg - Halle
74
Erste Gelbe Karte in einem trotz der Intensität fairen Spiel - Bentley Baxter Bahn wird von Schiri Gräfte für einen Trikotzupfer verwarnt.
Münster - Chemnitz
74
Erdogan sieht die nächste Gelbe Karte für ein zu hartes Einsteigen.
Mannheim - U'haching
76
Da war die Riesenchance zum Anschluss! Korte spielt vor dem Sechzehner einen Doppelpass mit Deville und zieht dann aus halblinker Position mit der Innenseite ab. Der Schuss wird von Dombrowka abgefälscht und fällt dem eingewechselten Bouziane auf den Fuß, der aber zu überrascht ist und freistehend aus sieben Metern über den leeren Kasten schießt.
1860 München - Viktoria Köln
80
Toor! 1860 MÜNCHEN - Viktoria Köln 3:1. Was. Für. Eine. Antwort. Gerade noch haben die Löwen das 2:2 schon vor Augen, im Gegenzug kommt ein langer Ball butterweich auf Mölders, der das Leder mit zwei Kontakten an Mesenhöler vorbeiarbeitet.
Magdeburg - Halle
69
Was für eine Chance für den HFC: nach Flanke durch Göbel von rechts kann Julian Guttau etwa fünf Meter vorm Tor direkt abschließen. Sein Volleyversuch ist aber nicht platziert und der Ball fliegt am Tor vorbei.
K'lautern - Würzburg
69
Toor! K'lautern - WÜRZBURG 1:3. Kaufmann flankt den Ball halbhoch von der rechten Seite in den Strafraum, der Ball springt durch den Torraum und Pfeiffer mit drei "f" kann aus kurzer Distanz den Ball über die Linie drücken. Sieht nach Ernüchterung nach dem Pokalerfolg aus. Aber ganz stark.
Mannheim - U'haching
70
Gut 20 Minuten bleiben den Hausherren noch. Wille und Leidenschaft kann man den Mannheimern beileibe nicht absprechen, aber es fehlt weiterhin die Durchschlagskraft im Sechzehner.
K'lautern - Würzburg
67
Bereits die sechste Gelbe Karte in diesem Spiel für die Kickers. Diesmal hats Gnaase erwischt.
Münster - Chemnitz
62
Hosiner vergibt die Riesenmöglichkeit. Milde gibt die Kugel von links flach in den Sechzehner, wo er am zweiten Pfosten den Österreicher findet, der eigentlich aus fünf Metern nur einschieben muss. Hosiner aber schießt den Ball drüber und so geht es weiter mit Abstoß für den SCP. Das Ding muss sitzen!
1860 München - Viktoria Köln
70
Toor! 1860 München - VIKTORIA KÖLN 2:1. Dieses Mal zählts! Ein guter Angriff der Kölner durch das Zentrum, an dessen Ende die 60er eigentlich zur Stelle sind. Der Klärungsversuch kullert aber zu Handle, der alle Zeit der Welt hat und den Anschluss ins leere Tor markiert.
K'lautern - Würzburg
61
Thiele mit der Riesenchance zum Ausgleich! Nach einem guten Pass aus dem Mittelfeld kommt Thiele völlig frei vor dem Tor zum Abschluss, doch Keeper Müller macht sich groß und kann den Ball abwehren. Solche Chancen muss man in Unterzahl und in Rückstand natürlich nutzen!
1860 München - Viktoria Köln
54
Kölns Gottschling kassiert die erste Gelbe der Begegnung.
Braunschweig - Ingolstadt
59
Der Braunschweiger Frust wird immer deutlicher. Pfitzner foult Eckert Ayensa ohne jegliche Chance auf den Ball und sieht Gelb.
Magdeburg - Halle
52
Halle ist noch nicht richtig aus der Kabine zurückgekommen. Magdeburg hat die Kontrolle übernommen und möchte das Spiel scheinbar schnell in sichere Bahnen lenken.
K'lautern - Würzburg
58
Vrenezi steigt nahe der Mittellinie Fechner auf den Fuß und sieht die nächste Gelbe Karte. Es wird ruppiger!
Braunschweig - Ingolstadt
56
Das ist natürlich richtig, richtig bitter für die Schanzer. Nach Gordon Buch (Kreuzbandriss) muss mit Kurzweg jetzt der zweite Linksverteidiger der Ingolstädter innerhalb von nur einer Woche verletzt vom Platz. Elva kommt für ihn.
Münster - Chemnitz
54
Nach einem taktischen Foul an Hoffmann, der über links durch gewesen wäre sieht Itter die zweite Gelbe Karte der Partie.
Münster - Chemnitz
54
Litka holt sich die erste Verwarnung des Spiels, weil er zu viel mit dem Unparteiischen diskutiert.
K'lautern - Würzburg
54
Hemlein unterbindet einen gefährlichen Konter und foult Vrenezi von hinten. Gelb-Rote Karte für den bereits verwarnten Akteur, der es nicht fassen kann, dass er vom Platz gestellt wird, da er den Ball gespielt haben will, was man durchaus so sehen kann.
K'lautern - Würzburg
52
Sontheimer holt sich den nächsten gelben Karton der Partie ab.
Mannheim - U'haching
58
Toor! Mannheim - U'HACHING 0:2. Haching erhöht und wieder hatte keiner so wirklich damit gerechnet! Eine Bigalke-Ecke verlängert Grauschopf eher unfreiwillig auf Winkler, der knapp 20 Meter halblinks vor dem Sechzehner mit vollem Risiko volley abzieht und das Leder ins rechte untere Eck hämmert. Weil der Schuss von Seegerts Rücken noch leicht abgefälscht wird, ist Varvodic ohne Abwehrchance.
Braunschweig - Ingolstadt
53
Braunschweig macht sich die Aufgabe jetzt selbst doppelt schwer. Mit beiden Beinen voraus grätscht Steffen Nkansah an der Mittellinie in die Beine von Peter Kurzweg. Bastian Dankert zögert keine Sekunde und zeigt Rot.
1860 München - Viktoria Köln
52
Die Löwen vergeben eine Topchance! Klassen treibt den Ball nach vorne und sucht eine Anspielstation. Statt für den gut postierten Lex entscheidet er sich für den abseitsverdächtigen Mölders. Die Fahne geht hoch, Mölders scheitert an Mesenhöler.
K'lautern - Würzburg
47
Toor! K'lautern - WÜRZBURG 1:2. Was hat sich Hemlein dabei gedacht? Ronstadt geht auf rechts zur Grundlinie und flankt auf Verdacht an den langen Pfosten. Hemlein schien den Ball mit der Brust auf seinen Torsteher zurücklegen zu wollen, aber wahrscheinlich nicht mit dieser Wucht. Der Ball schlägt im eigenen Tor ein.
Mannheim - U'haching
46
Das Derby geht weiter.
Mannheim - U'haching
46
Weiter gehts in Mannheim! Johann Pfeifer hat die Partie wieder freigegeben!
Mannheim - U'haching
46
Waldhof wechselt einmal zur Pause: Kevin Koffi bleibt in der Kabine, für ihn kommt Mete Celik in die Partie.
1860 München - Viktoria Köln
46
Zur zweiten Halbzeit muss Andre Dej für Hamza Saghiri Platz machen.
1860 München - Viktoria Köln
46
Es geht weiter in München.
K'lautern - Würzburg
HZ
Intensive Partie am Betzenberg! Die Kickers gingen durch einen umstrittenen verwandelten Handelfmeter in Führung, in der Folge erhöhte Kaiserslautern den Druck und kam verdientermaßen zum Ausgleich. Für die zweiten 45 Minuten bleibt somit alles offen.
Braunschweig - Ingolstadt
HZ
Die Geschichte dieser ersten Hälfte ist eigentlich schnell erzählt: In einer über weite Strecken ausgeglichenen Partie nutzte der FCI in Person von Gaus, Antonitsch und Thalhammer die ersten drei Schüsse auf das Braunschweiger Tor zu einer durchaus beruhigenden 3:0-Führung. Ansonsten hatten beide Keeper eigentlich nicht wirklich was zu tun.
Münster - Chemnitz
HZ
Was für eine spektakuläre erste Hälfte! Trotz weniger Tormöglichkeiten sahen die Fans vier Tore im Preußenstadion. Die Münsteraner waren im zweiten Abschnitt der ersten Hälfte besser im Spiel. Die Tore fielen hauptsächlich durch individuelle Fehler und Standards, ansonsten boten die beiden Teams einander wenig an.
Mannheim - U'haching
HZ
Nach einer kurzweiligen ersten Halbzeit führen die Gäste aus Unterhaching zur Pause mit 1:0. Dabei waren es zu Beginn eigentlich die Mannheimer, die dem Spiel durch ihr aggresives Gegenpressing den Stempel aufdrückten und den Hachingern kaum Zeit zum Verschnaufen gaben.
Magdeburg - Halle
HZ
Halle hat sich über 45 Minuten präsent gezeigt und keineswegs wie eine Auswärtsmannschaft gespielt. Es war deutlich zu sehen, dass der Tabellenführer nach Magdeburg gefahren ist, um zu gewinnen. Die Gastgeber taten sich ihrerseits mit dem forschen Auftritt des Gegners schwer und kamen selten zu Abschlüssen. Und dennoch führen sie zur Pause durch eine einzige gefährliche Szene mit 1:0 - so ist eben Fußball. Dieses Spiel ist aber keinesfalls schon entschieden - hier ist weiterhin alles möglich.
1860 München - Viktoria Köln
HZ
Die Hausherren spielten über weite Strecken sehr überzeugend nach vorne und nutzten von ihren wenigen Chancen gleich zwei. Auf der anderen Seite haderten offensiv auffällige Kölner mit einer diskutablen Abseitsentscheidung. Dej hatte einen Verteidiger behindert, der auch so nicht mehr hätte eingreifen können. Gemessen an den Leistungen beider Teams wird die zweite Hälfte noch einiges zu bieten haben.
 
 
Und jetzt ist auch in allen anderen Stadien die Halbzeitpause erreicht.
Mannheim - U'haching
45+2
Dann ist Pause! Mit einem 1:0 für Unterhaching geht es in die Kabine.
K'lautern - Würzburg
44
Jetzt gibts die erste Gelbe für die Hausherren. Hemlein foult nahe der Seitenlinie einen Würzburger und wird zu Recht verwarnt.
Münster - Chemnitz
45
Toor! MÜNSTER - Chemnitz 2:2. Was ist denn hier los? Die Münsteraner haben direkt die perfekt Antwort parat. Schauerte geht auf der rechten Seite ins Eins-gegen-Eins mit Milde und wackelt den Linksverteidiger spielend leicht aus. Der Münsteraner liefert dann einen perfekten Flachpass in den Rückraum der CFC-Hintermannschaft, wo Wagner bereit steht und aus zwölf Metern einschiebt.
1860 München - Viktoria Köln
45+1
Jetzt ist Pause in München.
K'lautern - Würzburg
41
Herrmann fällt im Mittelfeld seinen Gegenspieler Hemlein und sieht die zweite Gelbe Karte für die Würzburger.
Magdeburg - Halle
43
Toor! MAGDEBURG - Halle 1:0. Mit viel Wucht setzt sich Gjasula auf der linken Seite durch und bringt den Ball in den Strafraum, Chahed legt für Bertram ab, der den Ball mit viel Schmackes aus der zweiten Reihe in die Maschen drischt.
Braunschweig - Ingolstadt
41
Christian Flüthmann reagiert auf den Rückstand. Mike Feigenspan, der zuletzt ja nach Einwechslung getroffen hat, kommt für Marcel Bär.
Münster - Chemnitz
41
Toor! Münster - CHEMNITZ 1:2. Bonga pflügt über die rechte Seite und setzt sich stark durch. Er spielt den Ball in die Mitte auf Tallig, der den Ball im Sechzhener irgendwie zu Hosiner stolpert. Der Östereicher hat dann einen Geistesblitz und steckt mit der Hacke wieder auf den durchgelaufenen Tallig durch, der am Fünfer auf einmal völlig blank zum Abschluss kommt und einnetzt. Klasse Kombination der Chemnitzer!
Magdeburg - Halle
31
Steilpass von Gjasulla auf Jacobsen, doch der kommt einen Schritt zu spät und Eisele fischt ihm das Leder vom Fuß.
Mannheim - U'haching
39
Korte setzt zum Solo an, wird aber von Heinrich am Arm gehalten. Für das taktische Foul sieht der Torschütze Gelb.
K'lautern - Würzburg
34
Thiele mit dem nächsten Abschluss! Nach einer Hereingabe von der rechten Seite fackelt der Stürmer nicht lange und zieht von der Strafraumgrenze aus ab aufs Tor. Sein Schuss streicht knapp links am Pfosten vorbei. Erste Chance aus dem Spiel heraus für die Roten Teufel!
Mannheim - U'haching
36
Schröter tritt Diring im Anstoßkreis von hinten in die Hacken. Gelb ist da dennoch eine harte Entscheidung.
1860 München - Viktoria Köln
37
Toor! Toor! 1860 München - VIKTORIA KÖLN 2:1. Die Gäste jubeln zunächst über den Anschlusstreffer. Allerdings wird der Treffer nachträglich wegen einer Abseitsposition zurückgenommen. Holzweiler stolpert und wurschtelt sich durch vier Münchener durch und steht auf einmal allein vor Hiller. Mit der Fußspitze bringt Holzweiler den Ball am Keeper vorbei, der Treffer wird aber sehr spät zurückgenommen. Dej stand passiv im Abseits und soll wohl durch seine bloße Anwesenheit und leichten Kontakt mit dem Verteidiger aktiv geworden sein. Eine diskutable Entscheidung.
K'lautern - Würzburg
32
Hemmerich sieht den ersten gelben Karton der Partie von Referee Weickenmeier nach einem Foul an der Seitenlinie.
Münster - Chemnitz
30
Toor! MÜNSTER - Chemnitz 1:1. Nach einer Flanke von der linken Münsteraner Offensiv-Seite klärt Milde den Ball ganz schwach in die Mitte vor die Füße von Litka. Der Offensiv-Mann schließt nach einer kurzen Annahme direkt aus 12 Metern ab und bleibt eiskalt. Verdienter Ausgleich für die Westfalen!
K'lautern - Würzburg
28
Toor! K'LAUTERN - Würzburg 1:1. Pick zirkelt einen Standard aus halblinker Position an die Fünfmeterlinie, wo Hercher einläuft und aus kurzer Distanz per Kopf den Ausgleichstreffer erzielen kann. Der Betzenberg jubelt!
1860 München - Viktoria Köln
31
Toor! 1860 MÜNCHEN - Viktoria Köln 2:0. Die Viktoria bekommt nach der Ecke den Ball nicht weg, Mesenhöler faustet die zweite Flanke zu kurz und direkt auf den linken Fuß von Lex. Der guckt kurz welche Tür offen steht und versenkt das Leder im linken Eck.
K'lautern - Würzburg
26
Freistoßgelegenheit für Lautern rechts vom Strafraum, nachdem Hemlein von Herrmann gelegt wurde. Starke bringt die Kugel rein, über Umwege kommt Gottwalt zur ersten Torchance der Partie für den FCK. Per Kopf kommt er zum Abschluss, doch Müller ist zur Stelle und hält.
Magdeburg - Halle
25
Insgesamt hat sich das Spiel ein wenig beruhigt. Die Intensität der ersten Minuten hat etwas nachgelassen - klar, dass niemand so ein Tempo über 90 Minuten gehen kann.
Mannheim - U'haching
30
Toor! Mannheim - U'HACHING 0:1. Da ist die Führung für die Gäste! Ein Abstoß von Varvodic gerät zum Bumerang, weil Schröter gut aufpasst und Heinrich auf der linken Außenbahn ins Spiel bringt. Der 23-Jährige schnappt sich die Kugel, schickt am Sechzehnerrand Schultz und Seegert auf den Hosenboden und vollstreckt dann eiskalt flach ins linke Eck. Was für ein überragendes Solo!
Braunschweig -Ingolstadt
27
Toor! Braunschweig -INGOLSTADT 0:3. Und schon folgt der dritte Streich. Kurzweg darf auf links machen was er will. Der Linksverteidiger legt zweimal den Ball lässig an einem Gegenspieler vorbei und läuft fast bis zur Grundlinie. Die flache Hereingabe ist gar nicht mal so gut gespielt für die Stürmer, aber aus dem Rückraum kommt Maximilian Thalhammer und schiebt aus 12 Metern lässig rechts ein.
Mannheim - U'haching
23
Hufnagel tritt dos Santos von hinten in die Beine. Erste Gelbe Karte in diesem Spiel!
Braunschweig -Ingolstadt
23
Toor! Braunschweig -INGOLSTADT 0:2. Doppelschlag der Schanzer. Krauße bringt die Ecke von rechts auf den kurzen Pfosten, Antonitsch ist für einen unhaltbaren Flugkopfball zur Stelle.
Mannheim - U'haching
23
Aus dem Nichts die dicke Chance für die Gäste! Bigalke bringt die Kugel von rechts flach in die Mitte, wo Hain am ersten Pfosten angerauscht kommt und das Leder mit der Fußspitze nur knapp rechts am Kasten vorbeisetzt! Da hat nicht viel gefehlt!
Mannheim - U'haching
21
Nach einem durchaus unterhaltsamen Beginn geht der Spielfluss zunehmend durch viele kleine Foulspiele und Ungenauigkeiten im Passspiel etwas verloren. Dennoch bleiben die Hachinger ihrer Linie treu und versuchen kontrolliert von hinten herauszuspielen. Die Mannheimer jagen dagegen hinterher, bislang aber meist ohne Erfolg.
Braunschweig -Ingolstadt
21
Toor! Braunschweig -INGOLSTADT 0:1. Gaus zieht eigentlich recht harmlos von der Strafraumgrenze ab, aber er hat Glück. Vom Rücken eines Abwehrspielers abgefälscht, senkt sich der Ball als Bogenlampe hinter Fejzic ins Netz.
Braunschweig -Ingolstadt
17
Eine gute Viertelstunde ist gespielt im Eintracht-Stadion und beide Mannschaften sind bemüht. Das war es aber auch schon mit den schönen Umschreibungen, denn auf Action vor der Toren warten wir noch.
Magdeburg - Halle
17
Riesenchance für Nietfeld: Kopfball aus fünf Metern, aber Behrens hält sensationell. Das hätte die Gästeführung sein müssen.
1860 München - Viktoria Köln
20
Mölders wird auf der linken Seite bedient und dringt in den Sechzehner ein. Seinen Schuss kann Mesenhöler gerade noch so an die Latte lenken. Beim Klärungsversuch brandet im Stadion "Hand!" auf. Eine passende Wiederholung steht noch aus.
Münster - Chemnitz
15
Toor! Münster - CHEMNITZ 0:1. Die Situation schien bereits geklärt, als Itter den Ball doch wieder in den Strafraum bringt. Im zweiten Anlauf findet er Müller, der per Kopf zur Gästeführung einnickt. .
K'lautern - Würzburg
13
Toor! K'lautern - WÜRZBURG 0:1. Vrenezi verwandelt den Strafstoß souverän ins rechte Eck, Grill war in die andere Richtung unterwegs. Der frühe Führungstreffer für die Kickers!
K'lautern - Würzburg
13
Elfmeter für die Kickers nach einem Handspiel an der Strafraumgrenze durch Hainault.
Magdeburg - Halle
6
Torgefahr entsteht bislang auf beiden Seiten nicht. Aber man hat das Gefühl, dass immer etwas passieren kann.
Münster - Chemnitz
6
Mörschel tritt zum Freistoß an und versucht es direkt. Sein Schuss aus 30 Metern fliegt allerdings meilenweit über das Tor der Gäste.
Braunschweig -Ingolstadt
10
Oh, da hat Braunschweig Glück. Ingolstadt führt einen Freistoß links im Mittelfeld schnell aus und Gaus ist allein auf dem Weg in Richtung Tor. Dankert pfeift ihn wegen einer vermeintlichen Abseitsstellung zurück, aber das war doch eher gleiche Höhe.
Braunschweig -Ingolstadt
9
Es reiht sich Einwurf an Einwurf, mal links, mal rechts. Aber irgendwie wirds nicht spannend.
Münster - Chemnitz
3
Die Gäste pressen früh an und geben den Münsteranern mächtig Druck. Der SCP agiert abwartend und setzt erstmal auf die Defensive und das Konterspiel.
K'lautern - Würzburg
4
Ausgeglichene Anfangsphase am Betzenberg. Beide Teams kommen bislang noch nicht über gute Ansätze in der Offensive hinaus. Das Spiel findet zwischen den beiden Strafräumen statt.
Mannheim - U'haching
4
Greger vertändelt mit einem fahrigen Pass die Kugel im Spielaufbau und zwingt Heinrich zu einem Foul gegen Diring. Mannheim wirkt in den ersten Minuten deutlich wacher.
 
1
Und jetzt sind auch die anderen Partien live.
1860 München - Viktoria Köln
5
Toor! 1860 MÜNCHEN - Viktoria Köln 1:0. Ein starker Pass in die Tiefe von Berzel findet Lex auf der linken Bahn. Die Nummer 7 legt die Kugel in die Mitte, Mölders hält drauf und versenkt das Leder im langen Eck.
Münster - Chemnitz
1
Das Spiel in Münster hat begonnen.
Braunschweig -Ingolstadt
1
Jetzt wird auch in Braunschweig gespielt.
Mannheim - U'haching
1
Los gehts in Mannheim! Die ganz in Weiß gekleideten Hachinger haben angestoßen!
1860 München - Viktoria Köln
1
Im Grünwalder rollt die Kugel!
Magdeburg - Halle
 
Derbyzeit in Halle, der Tabellenführer tritt in Magdeburg an. Das Spiel könnte davon geprägt werden, dass sich hier die zwei Top-Defensivformationen der Liga gegenüberstehen. Den großen Unterschied zwischen beiden Mannschaften macht die Offensivleistung aus. Halle hat da eindeutig die Nase vorne.
1860 München - Viktoria Köln
 
Daniel Bierofka sagt trotz zahlreicher Verletzungen: "Wir haben eine Mannschaft mit einem guten Charakter, da sind einige dabei, die schon in der Regionalliga dabei waren."
Braunschweig -Ingolstadt
 
Die Formkurve zeigt bei beiden Teams nach oben und im Aufstiegsrennen ist jeder Punkt wichtig - gegen einen direkten Konkurrenten natürlich immer etwas mehr. Deshalb dürfen wir uns wohl auf eine interessante Partie freuen.
Münster - Chemnitz
 
Die Münsteraner weisen eine echte Horrorbilanz auf. In der Liga haben die Westfalen seit neun Spielen keinen Dreier mehr einfahren können. Der letzte Sieg liegt zurück im August. Damals gewannen die Preußen mit 3:2 gegen Kaiserslautern.
Mannheim - U'haching
 
Bei beiden Teams geriet der Motor nach einem starken Saisonstart in den letzten Wochen etwas ins Stottern. Am 11. Spieltag standen die Hachinger noch mit einem Zähler Vorsprung an der Tabellenspitze. Zwei Spieltage später hat die Spielvereinigung zwar noch immer direkten Kontakt zur Tabellenspitze, steht aber mit einem Punkt weniger als Spitzenreiter Halle nur noch auf Rang 4.
K'lautern - Würzburg
 
Das heutige Duell ist das Duell der beiden defensivschwächsten Teams der Liga. Kaiserslautern kassierte bereits 29 Gegentore, Würzburg sogar noch zwei mehr, nämlich 31 Gegentreffer. Offensiv hingegen sind die beiden Teams durchaus ordentlich unterwegs und erzielten jeweils 20 Treffer.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in der 3. Liga zur Konferenz des 14. Spieltages.
3. Liga
 
Sp
S
U
N
Tore
Diff
Pkt
  1
Duisburg
17
11
1
5
35:22
13
34
  2
Halle
17
9
4
4
32:15
17
31
  3
B'schweig
17
9
4
4
29:21
8
31
  4
Ingolstadt
17
8
6
3
33:20
13
30
  5
U'haching
17
7
7
3
24:20
4
28
  6
Magdeburg
17
6
8
3
25:15
10
26
  7
Mannheim
17
6
8
3
28:22
6
26
  8
Rostock
17
7
4
6
20:21
-1
25
  9
Meppen
17
6
6
5
33:25
8
24
  10
TSV 1860
17
7
3
7
25:26
-1
24
  11
Uerdingen
17
6
5
6
18:24
-6
23
  12
Zwickau
17
6
4
7
27:25
2
22
  13
K'lautern
17
6
4
7
31:34
-3
22
  14
Bayern II
17
6
4
7
31:35
-4
22
  15
Vikt. Köln
17
5
6
6
31:33
-2
21
  16
Würzburg
17
6
2
9
24:36
-12
20
  17
Chemnitz
17
3
7
7
24:29
-5
16
  18
Großaspach
17
4
3
10
18:36
-18
15
  19
Münster
17
2
7
8
26:36
-10
13
  20
CZ Jena
17
2
3
12
17:36
-19
9
Copyright © 2019 Perform Media Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten