Cookie-Einstellungen

Liveticker: Fußball Bundesliga, Konferenz vom 23.01.2021, 22. Spieltag, Saison 2020/2021

4   :   2
0   :   1
2   :   1
3   :   2
2   :   1
1   :   5
1   :   4
0   :   4
3   :   0
22.01. Ende
Borussia Mönchengladbach
Borussia Dortmund
23.01. Ende
Bayer Leverkusen
VfL Wolfsburg
23.01. Ende
SC Freiburg
VfB Stuttgart
23.01. Ende
FSV Mainz 05
RB Leipzig
23.01. Ende
FC Augsburg
Union Berlin
23.01. Ende
Arminia Bielefeld
Eintracht Frankfurt
23.01. Ende
Hertha BSC
Werder Bremen
24.01. Ende
FC Schalke 04
Bayern München
24.01. Ende
1899 Hoffenheim
1. FC Köln
Live
Tabelle
Von dieser Stelle wars das. Einen schönen Nachmittag noch und bis zum nächsten Mal!
Wenn Sie jetzt noch nicht genug von der Bundesliga haben. Wir haben gleich noch die Partie Hertha vs. Werder zu bieten, die in Kürze startet. Diese können Sie im Einzelticker verfolgen.
Während sich also das Feld hinter den Bayern lichtet, der Tabellendritte aus Leverkusen hat bereits sieben Zähler Rückstand auf den FCB, wird es nun in der Abstiegszone so richtig interessant, wenn das keine Eintagsfliege beim FSV war. Wobei fünf Zähler Rückstand auf den Relegationsplatz immer noch eine üppige Hypothek sind. Doch natürlich erhöht in Mainzer damit den Druck auf Schalke, Köln, aber auch Bielefeld.
Zum einen stoßen die Wölfe vor auf einen CL-Platz, zum anderen klettert die Eintracht auf einen internationalen Startplatz, der BVB muss hoffen, dass sie vielleicht kurzfristig wieder den UI-Cup einführen.
Und zu Hause sitzt Hansi Flick und feixt sich einen. Besser hätten sich die Bayern-Verantwortlichen den Spieltag auch nicht malen können. SÄMTLICHE Verfolger lassen Federn. SÄMTLICHE Verfolger verlieren. Gestern der BVB, heute RB, Leverkusen und Union. Und die Konsequenz: Das Verfolgerfeld wird aufgemischt.
90+7.
Mainz - Leipzig
Und Mainz gewinnt 3:2 gegen RB.
90+5.
Leverkusen - Wolfsburg
Die Wölfe setzen sich 1:0 in Leverkusen durch.
90+5.
Freiburg - Stuttgart
Freiburg gewinnt 2:1 gegen den VfB.
90+4.
Augsburg - Union Berlin
Der FCA schlägt Union 2:1.
90+3.
Augsburg - Union Berlin
Da ist noch einmal die Chance! Gogia schickt halblinks Gießelmann, der im Zentrum Gentner bedienen will, aber der kommt einen Schritt zu spät. Bei einem genaueren Zuspiel wäre das eine dicke Möglichkeit gewesen.
90.
Bielefeld - Frankfurt
Auf der Alm geben wir uns beim Spielstand von 1:5 nicht groß ab.
90.
Bonusrunden
Nachspielzeiten. Sechs Minuten in Mainz, in Freiburg gibts mit fünf auch nicht gerade wenig. Leverkusen stehen vier zur Verfügung.
87.
Freiburg - Stuttgart
Ausgleichschance für den VfB. Links an der Strafraumgrenze schießt Thommy mit dem linken Fuß aufs lange Eck. Müller kann den Ball nur hinterherschauen - und sieht, wie das Spielgerät an den rechten Innenpfosten und wieder zurück ins Feld springt.
82.
Leverkusen - Wolfsburg
Casteels mit der Parade! Wolfsburg bekommt einen Ball nicht richtig aus dem Strafraum geklärt und Sinkgraven kann aus 15 Metern abschließen. Casteels kommt mit den Fingerspitzen an den Ball und lenkt ihn über den Querbalken.
82.
Mainz - Leipzig
Topchance für Mukiele! Das ist die erste Chance für RB im zweiten Durchgang. Und dann gleich hochprozentig. Angelino mit dem langen Einwurf auf der linken Seite, Sabitzer verlängert auf Sörloth, der verlängert in den Lauf von Kluivert, alles in der Luft. Und Kluivert legt an der Strafraumbegrenzung auf die andere Seite zu Mukiele, der halbrechts frei zum Abschluss kommt. Und an einer starken Tat von Zentner scheitert.
14 Tore gab es in Halbzeit eins, das Niveau konnte die zweite Hälfte nicht halten. Bei läppischen 4 ist der Zähler stehen geblieben.
Wir gehen in die Schlussphase. In Mainz sind wir weiter auf Überraschungskurs, in Freiburg und Augsburg liegen die Teams hinten, die je einen Strafstoß vergaben. In Bielefeld ist die Partie schon entschieden. Im Spitzenspiel in Leverkusen geht es weiterhin sehr eng zu.
75.
Freiburg - Stuttgart
Nach einer abgefälschten Flanke von der linken Seite grätscht im Torraum Mavropanos in den Ball, trifft auf kürzester Distanz den Körper von Müller, der die Großchance der Gäste mit Glück vereitelt. Der Ausgleich für die Schwaben wäre längst verdient.
76.
Bielefeld - Frankfurt
Tooor! Bielefeld - FRANKFURT 1:5. War ja klar, dass auch Jovic noch treffen würde. Hat aber die Ruhe weg. Kamada zur Grundlinie, legt zurück. Und Jovic stoppt das Zuspiel sogar noch, bevor er den Ball in die Maschen haut. Hätte auch noch einmal um den Ball herumlaufen können. Und trotzdem noch getroffen. So langsam hat er auch mal einen Starteinsatz verdient.
73.
Freiburg - Stuttgart
Noch immer fehlt uns ein Torschuss der Hausherren im zweiten Durchgang. Auch hinsichtlich der Spielanteile hat der VfB inzwischen ein Übergewicht. Doch seit geraumer Zeit strahlen die Schwaben keine Gefahr aus. Da muss mehr in Richtung Tor kommen. Von SC kommt nach vorne gar nichts mehr.
70.
Mainz - Leipzig
Adams sieht Gelb für ein Foul im Mittelfeld gegen Stöger, den er von hinten legt. Oder für das anschließende Geschimpfe in Richtung des Linienrichters, der das Foul angezeigt hatte. Beides wäre gerechtfertigt. Auch eine Möglichkeit, mit der drohenden Niederlage umzugehen.
70.
Bielelfeld - Frankfurt
Die Schlussphase in Bielefeld ist angebrochen, viel passiert auf dem Rasen nicht mehr. Die Gastgeber scheinen sich mit der Niederlage abgefunden zu haben, auch Frankfurt hat die eigenen Offensivbemühungen zurückgeschraubt.
66.
Mainz - Leipzig
Das Spiel kostet die Mainzer viel Kraft. Man sieht schon den ein oder anderen Spieler mit Krämpfen. Das erklärt auch den Dreifachwechsel für die Schlussphase. Stöger, Szalai und Öztunali für Mwene, Quaison und Latza.
67.
Leverkusen - Wolfsburg
Schlager spielt einen feinen Pass in den Lauf von Weghorst, der allein vor Hradecky auftaucht. Er will den Ball über den Keeper chippen, aber dieser macht sich ganz breit und blockt den Abschluss des Stürmers. Aus ähnlicher Position traf gestern Haaland für den BVB. Den kann man also auch mal machen.
66.
Bielelfeld - Frankfurt
4:1 führen und dann noch Jovic bringen können. Luxusproblem. Dafür geht bei der Eintracht Younes runter.
66.
Leverkusen - Wolfsburg
Viel passiert hier aktuell nicht. Wolfsburg verteidigt kompakt und überlässt den Leverkusenern den Ball. Die tun sich damit schwer und finden keinen Weg durch die Wölfe-Defensive. Casteels musste seit dem Seitenwechsel kein einziges Mal eingreifen.
64.
Mainz - Leipzig
Schöner Schlenzer für einen Keeper. Da kann man fliegen. Eine Ecke wird abgewehrt, Angelino fängt den zweiten Ball aber ab, legt auf Nkunku, der vom rechten Strafraumeck halbhoch das lange Eck anpeilt. Zentner zeigt den perfekten Hechtsprung und lenkt die Kugel um den Pfosten. RB wehrt sich gegen eine überraschende Niederlage bei den 05ern.
62.
Augsburg - Union Berlin
Die nächste dicke Chance zum Ausgleich! Becker kommt im Strafraum mit dem Rücken zum Tor in Ballbesitz, behauptet sich gut und zieht aus der Drehung aus sieben Metern ab. Gikiewicz pariert glänzend, aber der Abpraller landet bei Prömel, der aber in Rücklage gerät und aus sieben Metern über das Tor schießt.
61.
Bielelfeld - Frankfurt
Younes mit dem nächsten Abschluss! Der Frankfurter geht links an Brunner vorbei und probiert es aus 15 Metern linker Position, sein Flachschuss geht aber knapp am kurzen Pfosten vorbei. Aber mit fünf Treffern hat die Partie ihr Soll schon erfüllt. Keine Vorwürfe.
Schon wieder vier Minuten Torflaute.
58.
Mainz - Leipzig
Leipzig schafft es nicht, Druck aufzubauen, den 05ern das Spiel aufzuzwingen, geschweige denn, den Gegner mal einzuschnüren. Mainz hält das Spiel mit viel Laufeinsatz permanent vom eigenen Tor fern und setzt über Standards weiter Nadelstiche. Auch wenn dieser jetzt mal verpufft, St. Juste kommt im Nachgang eines Halbfeldfreistoßes nur zu einem zaghaften Kopfball am Tor vorbei.
55.
Mainz - Leipzig
Leipzig kann natürlich von der Bank noch nachlegen. Und das ist auch nötig. Offensivmann Nkunku kommt ins Feld, Verteidiger Halstenberg sprintet davon.
56.
Augsburg - Union
Ingvartsen tritt an. Hart, aber ungenau. Gikiewicz pariert. Ist heute kein Tag für Elfmeter. Fallen ja so schon genug Tore.
55.
Augsburg - Union
Elfmeter für Union. Niederlechner mit einem Foul im Strafraum an Prömel bei einer Berliner Ecke. Brych schaut sich die Szene am Monitor an und entscheidet dann auf Strafstoß.
52.
Bielefeld - Frankfurt
Tooor! Bielefeld - FRANKFURT 1:4. Und es geht weiter, immer weiter, jeder Schuss ein Treffer. Jetzt ist auf der Alm wieder was passiert. Die Eintracht erhöht mit gütiger Mithilfe der Gastgeber. Kostic bringt einen flachen Ball von links in den Bielefelder Fünfer, Nilsson will vor Silva klären und bugsiert die Kugel dabei in die eigenen Maschen.
50.
Mainz - Leipzig
Tooor! MAINZ - Leipzig 3:2. Und es geht weiter. Mainz natürlich. Die neuen Mainzer. Da Costa geht auf der rechten Seite zur Grundlinie und bringt den Ball an den kurzen Pfosten. Dort steht Gulasci schon mit offenen Armen. Aber Martins spritzt dazwischen, bringt die Fußspitze noch dran, drückt ins kurze Eck.
47.
Freiburg - Stuttgart
Und in Freiburg wäre es auch fast wieder so weit gewesen. Mit einem Direktschuss aus etwa 15 Metern befördert Castro den Ball unten aufs linke Eck. Den Linksschuss pariert Müller stark. Der VfB aber bleibt dran. Mangala visiert aus halblinker Position mit einem Rechtsschuss das lange Eck an. Erneut ist Müller zur Stelle.
47.
Augsburg - Union Berlin
Tooor! AUGSBURG - Union Berlin 2:1. In der Tat, die Zeichen stehen weiter auf Sturm. Und der FCA markiert gleich mal den nächsten Treffer. Richter hat auf der linken Seite viel Platz und flankt dann weit auf Hahn, der volley aus spitzem Winkel an Luthe scheitert. Der Ball prallt aber genau auf Niederlechner, der aus zwei Metern nur ins leere Tor schieben muss. Kein Vorwurf an den Berliner Schlussmann.
46.
Auf gehts in die zweite Hälfte, möge sie ähnlich rasant werden.
Auf überraschende Schwierigkeiten treffen die Spitzenteams, RB nur 2:2 zur Pause in Mainz, Union nur 1:1 in Augsburg. Das war so nicht zu erwarten. Etwas überraschend, gemessen am Spielverlauf, fällt übrigens auch die Führung der Wölfe aus, denn Bayer begann die Partie furios. Die Partie auf der Alm scheint als einzige schon entschieden zu sein.
14 Tore in der ersten Hälfte! Das ist dann schon ziemlich außergewöhnlich. Im Oberhaus in der Rückrunde - da fallen Tore!
45+x.
Sämtliche Partien sind in der Pause.
45.
Freiburg - Stuttgart
Gonzalez tritt vom Punkt an, macht viel Show und bringt dann nur einen Kullerball zustande, den auch ein nasser Schwamm abgewehrt hätte. Aber weil Müller sowieso die Ecke ahnte, wird das gar kein Thema.
44.
Freiburg - Stuttgart
Strafstoß für die Gäste. Wamangituka wird im Strafraum von Haberer umgecheckt.
39.
Bielefeld - Frankfurt
Ndicka holt Doan bei einem Konter der Bielefelder rüde von den Beinen.
Krass, nur bei der Partie Hertha vs. Werder ist noch kein Treffer gefallen. Und auch nur, weil die noch nicht angepfiffen wurde.
Hm, seit zwei Minuten ist kein Treffer mehr gefallen. Ist die Bundesliga kaputt??
37.
Freiburg - Stuttgart
Tooor! FREIBURG - Stuttgart 2:1. Abstoß Freiburg. Demirovic verlängert mit der Hacke. Und Jeong läuft alleine aufs Tor zu. Das ähnelt in der Vorgehensweise stark dem Führungstreffer des FCA.
36.
Bielefeld - Frankfurt
Tooor! BIELEFELD - Frankfurt 1:3. Die Arminia lebt noch! Brunner bedient Cordova mit einer hervorragenden Flanke von rechts am Elfmeterpunkt, wo der Venezolaner gegen Durm hochsteigt und unten rechts einnickt.
35.
Leverkusen - Wolfsburg
Tooor! Leverkusen - WOLFSBURG 0:1. Otavio hat links am Strafraumeinang viel Platz und flankt punktgenau auf den Kopf von Baku, der aus kurzer Distanz nur noch einnicken muss. Hradecky hat keine Chance, die Wölfe gehen in Führung!
34.
Mainz - Leipzig
Tooor! MAINZ - Leipzig 2:2. Die Mainzer, sie halten sich einfach nicht an die Abprachen. Wir unten, die oben. Mainz erneut mit der perfekten Antwort: Latzas Eckball segelt hoch durch den Fünfer bis zum zweiten Pfosten, wo sich Bell gegen drei Leipziger hochschraubt, in die Mitte köpft. Wo Niakhate lässig den Fuß reinhält und so den Doppelpack schnürt.
33.
Bielefeld - Frankfurt
Tooor! Bielefeld - FRANKFURT 0:3. Durm legt quer im Strafraum, leicht wird der Ball abgefälscht, kommt aber trotzdem bei Kostic an, der tippt nur kurz an, halbhoch kommt die Kugel zu Silva, der packt einen Volley aus.
30.
Leverkusen - Wolfsburg
Bailey hat 30 Metern vor dem Tor Platz und versucht es mit dem Schuss. Er trifft die Kugel gut und sie segelt nur knapp links am Pfosten vorbei.
Und ausgerechnet das Spitzenspiel ist noch torlos.
30.
Bielefeld - Frankfurt
Kunze grätscht Durm auf der rechten Seite in die Haken, der Bielefelder kassiert dafür seine dritte Gelbe Karte im laufenden Wettbewerb.
Ganz schön was los heute in den Maschen. Nach der langen Winterpause haben die Teams richtig Lust aufs Toreschießen.
30.
Mainz - Leipzig
Tooor! Mainz - LEIPZIG 1:2. Alles schon wieder ein wenig realistischer. Angelino bringt den Ball hoch in den Strafraum, Haidara legt per Kopf quer. Halstenberg nimmt den Ball mit der Brust an, lässt ihn zu Boden fallen und drückt dann ab. Keine Abwehrchance aus so kurzer Distanz.
27.
Bielefeld - Frankfurt
Tooor! Bielefeld - FRANKFURT 0:2. Kostic haut einen raus und rein. Nach einem kurz ausgeführten Eckball legt Younes in den rechten Halbraum zu Kostic, der aus 30 Metern abzieht.
24.
Leverkusen - Wolfsburg
Es ist eine ausgeglichene Partie, keine Mannschaft übernimmt so richtig die Kontrolle über dieses Spiel. Leverkusen hatte die etwas besseren Chancen, aber auch die Wölfe sind schon gefährlich geworden.
25.
Bielefeld - Frankfurt
Tooor! Bielefeld - FRANKFURT 0:1. Silva schenkt den Bielefeldern nach mehr als 300 Minuten mal wieder einen ein - mit unglaublich viel Glück! Kostic bringt den Ball flach in den Strafraum, Pieper will klären und schießt dabei den neben ihm stehenden Nilsson an. Die Kugel prallt zu Silva, der volley aus fünf Metern ins kurze Eck einschiebt.
25.
Augsburg - Union Berlin
Tooor! Augsburg - UNION 1:1. Viele Chancen brauchen die Teams bislang nicht! Awoniyi schirmt einen langen Ball gut ab und legt dann an die Sechzehnerkante für Ingvartsen ab. Der Däne ist eigentlich von Augsburger Spielern umringt, versenkt den Ball aber ansatzlos an allen Verteidigern vorbei ins rechte Eck. Keine Chance für Gikiewicz.
25.
Mainz - Leipzig
Tooor! MAINZ - Leipzig 1:1. Sachen passieren heute, die entsprechen heute nicht meinem fußballerischen Weltbild. Der FSV gleicht aus! Latza dreht einen Freistoß halbhoch und scharf auf den ersten Pfosten, Kohr taucht am Fünfereck ab und lenkt den Ball weiter. Gulacsi steht gut, pariert, allerdings nach vorne. Und Niakhate staubt ab. Damit stehts nach Abstaubern wie nach Toren 1:1.
23.
Mainz - Leipzig
Hübscher Hackentrick von Quaison an der rechten Außenbahn, damit findet er Barreiro Martins, der Halstenberg entwischt und von dessen Grätsche gelegt wird. Das gibt Gelb und eine gute Freistoßposition unmittelbar vor dem rechten Strafraumeck.
15.
Bielefeld - Frankfurt
Die Lage auf der Alm: Nach gut einer Viertelstunde sind die Aufgaben in der Partie klar verteilt: Die Frankfurter haben die Spielkontrolle und versuchen es spielerisch zu lösen, die Bielefelder dagegen setzen auf ihr bewährtes Konterspiel. Chancen gab es bereits auf beiden Seiten, die besseren Abschlüsse hatten die Gäste.
17.
Augsburg - Union Berlin
Tooor! AUGSBURG - Union Berlin 1:0. Das nennt man in der Fachsprache schnörkellos. Giekiewicz schlägt ab, Hahn verlängert an der Mittellinie per Kopf und Niederlechner läuft alleine aufs Tor zu.
13.
Bielefeld - Frankfurt
Die Eintracht wird offensiv stärker! Kostic zieht von rechts ein paar Schritte nach innen und probiert es mit einem gefährlichen Schuss aus 25 Metern rechter Position. Der hoppelnde Schuss des Flügelspielers ist unangenehm für Ortega, der im kurzen Eck aber sicher zupackt.
15.
Mainz - Leipzig
Tooor! Mainz - LEIPZIG 0:1. Forsberg und Halstenberg wollen sich halblinks in den Strafraum kombinieren, das misslingt aber, weil Forsbergs Rückpass aus dem Strafraum nicht Halstenberg erreicht. Dafür aber zufällig Saibtzer, der 20 Meter vor dem Tor Platz hat, wuchtig abzieht - und die Latte trifft. Kein Problem, sagt sich Adams, und staubt freistehend ab.
14.
Freiburg - Stuttgart
Tooor! FREIBURG - Stuttgart 1:1. Im Südderby, da ist was los! Der VfB wird ausgekontert. Über die linken Seite greifen die Gastgeber an. Ziemlich genau am Elfmeterpunkt braucht Jeong etwas zu lang. So gelangt Mangala dazwischen. Der Klärungsversuch aber landet bei Demirovic. Dessen Linksschuss aus elf Metern wird von Anton unhaltbar für Kobel abgefälscht und landet unten im linken Eck.
9.
Bielefeld - Frankfurt
Doan mit dem ersten Bielefelder Abschluss! Hartel legt aus dem Zentrum heraus nach rechts ans Strafraumeck zu Doan, der ins Dribbling mit Ndicka geht. Ein Haken nach innen bringt dem Japaner den entscheidenden Freiraum, sein halbhoher Abschluss aus 15 Metern rechter Position ist aber kein Problem für Trapp im Torzentrum.
7.
Augsburg - Union Berlin
Die ersten Szenen ließen es schon vermuten. Union tritt hier sehr dominant auf. In Zahlen? 82 Prozent Spielanteile sind schon verdammt viel.
8.
Freiburg - Stuttgart
Tooor! Freiburg - STUTTGART 0:1. Der Treffer wird gegeben. Dann können wir auch beschreiben, wie er zustande kam. Wamangituka läuft in den Strafraum und legt für Didavi auf. Dessen Schuss wird zwar abgewehrt, aber im Nachschuss bringt Wamangituka den Ball doch noch über die Linie. Fraglich war der Treffer zunächst, weil nicht klar war, ob Wamangituka beim Schuss von Didavi im Abseits stand.
7.
Leverkusen - Wolfsburg
Pfosten! Diaby flankt zum Tor hin und Alario setzt sich im Duell mit Lacroix durch. Der Ball trifft das Aluminium und springt wieder raus.
7.
Freiburg - Stuttgart
Der VAR kommt zum Einsatz, es muss noch geklärt werden, ob der Treffer der Schwaben regulär war. Sehen wir gleich ..
4.
Augsburg - Union Berlin
Erster Abschluss der Partie: Trimmel zieht eine Ecke von der rechten Seite weit in den Strafraum. Schlotterbeck verlängert per Kopf auf den langen Pfosten, wo Awoniyi frei steht, aber über das Tor köpft. Union macht gleich mal klar, wo es lang geht.
3.
Leverkusen - Wolfsburg
Gleich mal ein Chance aus Leverkusen: Bender steckt für Amiri durch, der aus leicht spitzem Winkel abzieht. Casteels ist geschlagen, aber hinter dem Keeper ist noch Lacroix, der die Kugel abfängt und ein frühes Gegentor verhindert.
1.
Mainz - Leipzig
Auch eine Aussage. Im Interview vor der Partie erklärte Nagelsmann, er habe kurzfristig die Aufstellung den Platzverhältnissen angepasst. Also weniger so Filigrantechniker. Deswegen beginnt beispielsweise Orban. Flachpässe sind nicht so das Mittel der Wahl. Andererseits, scharf genug gespielt, wird hier jeder Flachpass zur Flanke.
1.
Die Spiele haben begonnen!
vor Beginn
Und hält der Lauf von Union weiter an? Machen die Berliner dort weiter, wo sie in der Hinrunde aufgehört haben. Spielen sie weiter um die internationalen Startplätze mit? Fragen über Fragen.
vor Beginn
Besondere Brisanz bietet auch das Derby im Süden. Der Freiburg hat den VfB zu Gast, da ist noch eine Rechnung hoffen. Die Breisgauer waren es schließlich, die den Grundstein für die Heimserie des VfB legten. Das Hinspiel, das die Freiburger knapp gewannen, hatte es ja auch schon in sich. Gibts heute die Retourkutsche durch das zweitbeste Auswärtsteam der Hinrunde?
vor Beginn
Mit Bayer vs. Wolfsburg ist heute auch ein echtes Spitzenspiel mit dabei, so darf man das jedenfalls nennen, wenn beide Teams um die CL-Plätze mitspielen. Mit einem Sieg könnten sich die Wölfe bis auf Platz 4 vorarbeiten, Bayer liefert sich mit RB ein Fernduell um Platz 2. Aber das setzt schon auch voraus, dass die Sachsen heute in Mainz patzen. Das klingt dann doch eher unwahrscheinlich.
vor Beginn
Fulminant eröffnete gestern Gladbach die Rückrunde, mal sehen, ob es ähnlich ereignisreich weitergeht. Da warten ja heute ein paar Partien auf uns, fünf an der Zahl im frühen Slot, die recht vielversprechend klingen. Später gibt es ja dann auch noch das Top-Spiel des Tages zwischen der Hertha und Bremen, das heißt halt Top-Spiel, weil alle anderen Namen schon vergeben waren.
vor Beginn
Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Konferenz des 18. Spieltages.