Cookie-Einstellungen

Darts WM 2020

Dimitri Van den Bergh - Adrian Lewis

Darts Live-Ticker

WM 2020, Dimitri Van den Bergh - Adrian Lewis
Darts WM
Sets
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
Dimitri Van den Bergh
1
1
3
2
3
3
3
-
-
-
-
-
-
Adrian Lewis
3
3
1
3
1
1
1
-
-
-
-
-
-
Alexandra Palace London | Achtelfinale
Ende
Letzte Aktualisierung: 08:52:03
Ausblick 
Van den Bergh steht somit zum zweiten Mal in seiner Karriere im Viertelfinale und trifft morgen Nachmittag auf Nathan Aspinall. Heute Abend geht es weiter mit drei weiteren Achtelfinals. Den Beginn machen ab 20 Uhr Peter Wright und Jeffrey de Zwaan. Natürlich können Sie diese Partien hier wieder mitverfolgen. Schönen Abend.
Fazit 
Was für ein Finish von Dimitri van den Bergh. Nach zwei wirklich schwachen Anfangs-Sets kämpfte sich der Belgier fulminant zurück und nutzte die Schwächephasen von Lewis komplett aus. Mit einer Steigerung vor allem auf den Doppelfeldern (44 Prozent) und beim Average (95 zu 93) ist der Sieg am Ende vielleicht glücklich, aber nicht unverdient.
7. Satz, 4. Leg 
Van den Bergh kann es nicht fassen! Er checkt mit seinem ersten Match-Dart auf der Doppel 20 und ringt Lewis somit doch noch nieder.
7. Satz, 4. Leg 
Doch jeweils unfassbare 174 bringen beide auf 40 bzw. 16 Rest.
7. Satz, 4. Leg 
Verhaltenes Scoring bisher in diesem vielleicht schon entscheidenden Leg. Beide Spieler sind noch weit weg vom Finish.
7. Satz, 4. Leg 
Van den Bergh geht das erste mal in dieser Partie "in Führung" und plötzlich hat Lewis den gesamten Druck auf seinen Schultern.
7. Satz, 3. Leg 
Und die bringt ihm die 2:1-Führung in diesem 7. Satz. Er checkt auf der Doppel 16.
7. Satz, 3. Leg 
Van den Bergh mit einer unglaublich wichtigen, sechsten 180, die ihm 38 Rest bringt.
7. Satz, 3. Leg 
Weiterhin sind die Statistiken sehr ausgeglichen.
7. Satz, 3. Leg 
Lewis startet ganz ok mit einer 83. Van den Bergh gelingt derselbe Wert.
7. Satz, 2. Leg 
Keine Chance für Lewis in diesem Leg. Van den Bergh holt sich nach fünf vergebenen Check-Darts doch nach das Leg auf der Doppel 1!
7. Satz, 1. Leg 
Ein Check-Dart genügt Lewis auf der Doppel 20, um mit 1:0 in Führung zu gehen.
7. Satz, 1. Leg 
Mit einer weiteren 140 stellt sich der Engländer 68 Rest. Van den Bergh kann sich nur 91 stellen.
7. Satz, 1. Leg 
Lewis beginnt wieder die ungeraden Legs und schafft es gleich, zwei 140er einzustreuen.
7. Satz, 1. Leg 
Damit geht es hier in den entscheidenden 7. Satz.
6. Satz, 4. Leg 
Und die löscht er über die Triple 20 und die die Doppel 8 gleich mit seinem ersten Check-Dart.
6. Satz, 4. Leg 
Und in diesem wichtigen Leg spielt er eine 140 und eine 180. Seine folgende Aufnahme bringt ihm 76 Rest.
6. Satz, 4. Leg 
Van den Bergh wirkt sehr fokussiert, auch wenn er mit jedem Fehler vor dem Aus stehen könnte.
6. Satz, 3. Leg 
Doch er scheint dem Druck gewachsen zu sein. Auf der Doppel 10 checkt er zum wichtigen 2:1.
6. Satz, 3. Leg 
Jetzt wandert der Druck wieder auf die Schultern des Belgiers, der sein eigenes Anwurf-Leg durchbringen muss.
6. Satz, 2. Leg 
Van den Bergh verpasst das 161er-High-Finish. Und Lewis checkt souverän auf der Doppel 10 zum 1:1.
6. Satz, 2. Leg 
Lewis muss jetzt wieder zulegen, damit dieses Spiel womöglich nicht noch komplett kippt. Da hilft natürlich so eine Aufnahmen wie gerade eben, die ihm 177 Punkte bringt.
6. Satz, 1. Leg 
Van den Bergh kann diese Schwächen ausnutzen und checkt zum 1:0.
6. Satz, 1. Leg 
Und Lewis zeigt weiter seltsame Schwächen beim Scoring. Kein gutes Leg vom Engländer.
6. Satz, 1. Leg 
Damit geht es in den sechsten Satz.
5. Satz, 4. Leg 
Van den Berghs zweiter Check-Dart sitzt dann auch in der Doppel 8 und er holt sich das 2:3 nach Sätzen.
5. Satz, 4. Leg 
Zeit jetzt für Van den Bergh. Er steht bei 180 Rest, während Lewis noch bei 171 weilt, und damit nicht checken kann.
5. Satz, 3. Leg 
Und in der Folge schnappt sich Lewis auch das Leg. Mit einem 136er-Finish. Dem höchsten Finish in dieser Partie!
5. Satz, 3. Leg 
Bei Lewis klappt in dieser Phase gar nichts. Man hat das Gefühl, als hätte er diesen Satz schon aufgegeben. Und genau in diesem Moment wirft der Engländer seine vierte 180!
5. Satz, 2. Leg 
Van den Bergh braucht jetzt unbedingt diese 76 Rest. Und schafft es auch, mit dem ersten Check-Dart das Leg zu gewinnen.
5. Satz, 2. Leg 
Keiner kann sich bisher wirklich absetzen. Doch mit einer 128er-Aufnahme bringt sich van den Bergh auf 134 Rest.
5. Satz, 2. Leg 
Beide starten mit ähnlichen Scores in das 2. Leg.
5. Satz, 1. Leg 
Diese Schwäche bestraft der Belgier und holt sich über die Doppel 16 das 1:0.
5. Satz, 1. Leg 
Doch das gelingt dem Engländer nur bedingt. Er schafft in diesem Leg kaum eine Aufnahme über 100 Punkte.
5. Satz, 1. Leg 
Lewis hat in diesem wichtigen Satz Anwurf und versucht jetzt natürlich, das Leg von vorne zu spielen.
Zwischenfazit 
Ein Satz fehlt Adrian Lewis hier noch, um ins Viertelfinale einzuziehen. Den Angriff des Belgiers im 4. Satz konnte er erfolgreich abwehren. Die Averages sind weiterhin nicht unbedingt Weltspitze (91 zu 93 aus der Sicht von Van den Bergh), doch Lewis kann sich weiterhin auf seine gute Doppelquote von 45 Prozent verlassen.
4. Satz, 5. Leg 
Van den Bergh braucht jetzt ein 156er-Finish, verpasst dies aber deutlich. Und Lewis holt sich auf der Doppel 10 das 3:1 nach Sätzen!
4. Satz, 5. Leg 
Eine 100 bringt van den Bergh auf 216 Rest. Lewis spielt sich aber "nur" auf 140 runter.
4. Satz, 5. Leg 
Jetzt ist Lewis wieder im Saft und holt sich seine dritte 180!
4. Satz, 4. Leg 
Lewis hat jetzt die Riesenchance auf den Satz! Er verpasst aber zwei Doppeldarts. Van den Bergh gleicht aus und es gibt das Entscheidungsleg in Satz 4!
4. Satz, 4. Leg 
Da ist jetzt was drin für Van den Bergh. Lewis spielt nur 60 Punkte, der Belgier macht 140 und kommt auf 106 Rest.
4. Satz, 4. Leg 
96 Punkte bringen Lewis bei eigenem Anwurf 260 Rest. Van den Bergh bleibt vorerst bei 246 stehen.
4. Satz, 3. Leg 
Van den Bergh verpasst das 112er-Finish. Lewis checkt in der Folge auf der Doppel 2 und rastet komplett aus. Der Engländer will dieses Set. Nur das wollte er mit dieser Emotion ausdrücken.
4. Satz, 3. Leg 
112 kann sich van den Bergh stellen, während Lewis auf 68 Rest kommt.
4. Satz, 3. Leg 
Der Druck ist jetzt groß für Dimitri van den Bergh bei eigener Aufnahme. Lewis hat, zumindest in diesem Leg, nicht so viel zu verlieren.
4. Satz, 2. Leg 
Van den Bergh jetzt mit der dritten 180. Doch die hilft ihm nicht mehr viel, weil Lewis anschließend auf der Doppel 18 checkt.
4. Satz, 1. Leg 
Allmählich ist Van den Bergh drin im Match und macht das 1:0 im 4. Satz.
4. Satz, 1. Leg 
Damit wittert der Belgier nochmal Morgenluft. Aber gut ist das trotzdem noch nicht. Er hat Glück, dass auch Lewis viele Fehler in dieser Phase macht.
3. Satz, 4. Leg 
Mit seinem fünften Set-Dart verkürzt der Dream Maker auf der Doppel 8 zum 1:2 nach Sätzen.
3. Satz, 4. Leg 
Bei 50 Rest verpasst der Belgier drei Doppelpfeile zum Satzgewinn. Lewis kann dies aber erneut nicht nutzen.
3. Satz, 4. Leg 
Van den Bergh schwächelt wieder bei eigenem Anwurf. Aber auch Lewis macht zu wenig Punkte, um Druck zu machen.
3. Satz, 4. Leg 
Lewis hatte hier Riesenchancen auf 2:1 zu stellen, kassiert aber stattdessen das Break. So schnell kann es gehen im Darts.
3. Satz, 3. Leg 
Unfassbar! Beide verpassen jetzt einen Doppelpfeil nach dem anderen. Am Ende ist es der Belgier, der über die Doppel 4 das 2:1 macht.
3. Satz, 3. Leg 
18 Rest stehen jetzt bei Lewis nach einer geworfenen 123. Van den Bergh verpasst das High-Finish knapp auf Bullseye.
3. Satz, 3. Leg 
Lewis legt in seinem Anwurf-Leg wieder los wie die Feuerwehr. Es sind nicht unbedingt die 180er und 140er, aber wirft eine 100+ Aufnahme nach der anderen.
3. Satz, 2. Leg 
Van den Bergh geht Risiko und wirft einfach mal auf die Doppel 11, ohne davor vielleicht umzubauen. Trifft und holt sich Leg zum 1:1
3. Satz, 2. Leg 
Wieder hat Van den Bergh Probleme, sein eigenes Anwurf-Leg von vorne zu spielen. Sein Scoring reicht nicht aus, um Lewis wirklich in Bedrängnis zu bringen.
3. Satz, 2. Leg 
Van den Bergh braucht eigentlich diesen 3. Satz. Ansonsten müsste er 4 Sätze in Folge gewinnen und das könnte sehr schwierig werden.
3. Satz, 1. Leg 
Der Engländer kann die 104 nicht auschecken und Van den Bergh hat die Chance zum Break. Doch er verpasst ebenfalls auf der Doppel 16. In der Folge trifft Lewis doch noch und holt sich wieder das 1:0.
3. Satz, 1. Leg 
Lewis stellt sich mit 100 Punkten 104 Rest. Van den Bergh kommt auf der 70 zum Stehen.
3. Satz, 1. Leg 
Kein Wunder bei einer 2:0-Führung. Doch auch diese muss erst mal über die Ziellinie gebracht werden. 3 Euro ins Phrasenschwein!
3. Satz, 1. Leg 
Lewis wird diesen 3. Satz eröffnen. Er wirkt sehr locker und gut gelaunt.
Zwischenfazit 
Verkehrte Welt diesmal bei Adrian Lewis. Nachdem er in seinen ersten beiden Matches jeweils einem 0:2 hinterherrennen musste, geht er hier schnell mit 2:0 in Führung. Beide Spieler bewegen sich derzeit um einen 97er-Average und Lewis kann sich vor allem auf seine Checkquote verlassen (85 Prozent). In Sachen 180er steht es 2:1 für Van den Bergh.
2. Satz, 4. Leg 
Lewis macht weiter! Über die Doppel 4 checkt er zum 3:1 und zum 2:0 nach Sätzen.
2. Satz, 4. Leg 
Lewis macht einen sehr konzentrierten Eindruck. Vor allem seine Doppelquote ist fantastisch. Fünf von sechs Darts waren drin.
2. Satz, 3. Leg 
Der erste Dart sitzt wieder sofort und bringt dem Mann aus Stoke-on-Trent das 2:1 und damit auch das Break.
2. Satz, 3. Leg 
Lewis steht im Moment bei einem 97er-Average und stellt sich mit einer perfekten Aufnahme 40 Rest.
2. Satz, 2. Leg 
Van den Bergh hat die Chance auf das Break bei 94 Rest. Millimeter fehlen ihm auf Bullseye. Lewis kann die Chance nutzen und holt sich auf der Doppel 18 das 1:1!
2. Satz, 2. Leg 
Bad Luck für Lewis. Zwei Darts finden ihren Weg in die Triple 20. Der dritte ist auch auf einem guten Weg, wird aber dann abgelenkt und bleibt zwischen den anderen beiden Darts in der Luft hängen und bringt keine Punkte mehr ein.
2. Satz, 1. Leg 
104 Rest stehen bei Van den Bergh. Und die checkt er nach Single 18 und Triple 18 auf der Doppel 16. 1:0!
2. Satz, 1. Leg 
Und er lässt zwei weitere perfekte Darts folgen. Der dritte landet dann "nur" in der Single 20.
2. Satz, 1. Leg 
Weiter geht's mit dem 2. Satz. Van den Bergh beginnt. Und er beginnt stark mit seiner zweiten 180!
Zwischenfazit 
Drei von vier Check-Darts konnte Lewis bisher unterbringen. Das bringt ihm bei einem soliden 93er-Average das 1:0 nach Sätzen. Van den Bergh steht noch bei einem eher schwachen 85er-Average und einer 33-Prozent-Doppelquote. Verdiente Führung also für Lewis.
1. Satz, 4. Leg 
Damit geht Satz 1 an Adrian Lewis. Die Doppelfelder funktionieren gut bei Lewis. Der erste Set-Dart sitzt in der Doppel 20!
1. Satz, 4. Leg 
Und Lewis kommt besser in dieses 4. Leg und steht bei 210 Rest. Eine weitere 145 bringen ihm 65 Rest. Van den Bergh steht bei 110.
1. Satz, 4. Leg 
Die Chance für Lewis ist jetzt natürlich groß. Mit einem Break könnte er den ersten Satz eintüten.
1. Satz, 3. Leg 
Und der Belgier verpasst es, dass Leg zuzumachen. Lewis bedankt sich artig und holt sich das 2:1. Alles ist in der Reihe. Jeder hat seinen Anwurf durchgebracht.
1. Satz, 3. Leg 
Van den Bergh stellt sich 78 Rest. Lewis bringt sich auf 47.
1. Satz, 3. Leg 
Noch tasten sich beide Spieler ein bisschen ab.
1. Satz, 2. Leg 
Van den Bergh verpasst nur fast das High-Finish auf Bullseye. Kann es aber in seiner nächsten Aufnahme besser machen und checkt auf der Doppel 8 zum 1:1!
1. Satz, 2. Leg 
Van den Bergh jetzt mit seiner ersten 140, die ihm 161 Rest bringt. Lewis kontert mit der ersten 180 der Partie!
1. Satz, 1. Leg 
Mit der nächsten Aufnahme gelingen ihm aber nur 44 Punkte. Das macht aber gar nichts. Denn er checkt dieses High-Finish auf der Doppel 9 und holt sich das 1:0!
1. Satz, 1. Leg 
Lewis stellt sich 167 Rest und ist damit als Erster im Finish-Bereich.
1. Satz, 1. Leg 
Los geht's im Ally Pally!
1. Satz, 1. Leg 
Nach den üblichen Practice Darts wird Jackpot Adrian Lewis, der das Ausbullen gewonnen hat, das Spiel beginnen.
Walk-On 
John McDonald, der Master of Ceremonies, bittet die Spieler auf die Bühne. In dieser Partie wird der Gegner von Nathan Aspinall ermittelt, der gestern den zweimaligen Weltmeister Gary Anderson eliminierte.
Head-to-Head 
Viermal traf van den Bergh bisher auf Adrian Lewis. Die Bilanz ist mit je zwei Siegen ausgeglichen. Die letzte Partie konnte Lewis im Juli 2019 mit 6:5 (nach Leg-Modus) für sich entscheiden.
Zweimaliger Champion Lewis 
Seit 2006 nahm "Jackpot" Adrian Lewis jährlich an der Weltmeisterschaft teil. 2011 gegen Gary Anderson (7:5) und 2012 gegen Andy Hamilton (7:3) holte er sich sogar den Titel. 2016 erreichte er nochmal das Finale (5:7 gegen Gary Anderson), konnte jedoch seitdem nicht mehr in ein Viertelfinale einziehen. Letztes Jahr war gegen den späteren Sieger Michael van Gerwen im Achtelfinale Schluss (1:4).
Lewis' bisheriger Weg 
Adrian Lewis hatte in seinen beiden bisherigen Partien schwer zu kämpfen und konnte jeweils einen 0:2-Satzrückstand wettmachen. In der 2. Runde setzte er sich somit 3:2 gegen den Spanier Cristo Reyes durch. In der 3. Runde fing er noch kurz vor der Ziellinie Darren Webster ab (4:3).
WM-Bilanz des Belgiers 
Der "Dream Maker" nimmt zum fünften Mal in Folge an der PDC-WM teil. Sein größter Erfolg datiert aus dem Jahr 2018, als er erst im Viertelfinale gegen den späteren Weltmeister Rob Cross knapp mit 4:5 scheiterte.
van den Berghs Weg  
An Rang 29 gesetzt, musste Dimitri van den Bergh erst in der 2. Runde ins Turnier einsteigen und bezwang dort mit einem starken 103er-Average Josh Payne glatt mit 3:0. In einem eher mäßigen Match konnte er sich in der 3. Runde gegen Michael-Smith-Bezwinger Luke Woodhouse mit 4:2 durchsetzen.
vor Beginn 
Herzlich willkommen bei der Darts-WM zum Achtelfinalmatch zwischen Dimitri Van den Bergh und Adrian Lewis.
Michael van Gerwen
Geburtsdatum:
25.04.1989
Geburtsort:
Boxtel (NED)
Nationalität:
Niederlande
Spitzname:
Mighty Mike
Weltrangliste:
Position 1
Beste WM-Platzierung:
Weltmeister 2014, 2017, 2019
Darts WM 2020
van Gerwen
3
Klaasen
1
Evans
3
McGeeney
1
Clayton
3
Dekker
0
Bunting
3
Justicia
2
Wade
3
Edhouse
0
Beaton
3
Kyle Anderson
1
White
1
Labanauskas
3
Hopp
3
van de Pas
2
Cross
0
Huybrechts
3
Noppert
3
Rydz
2
Cullen
1
Kurz
3
Wattimena
2
Humphries
3
Wright
3
Malicdem
2
Brown
2
Asada
3
Chisnall
3
van der Voort
1
de Zwaan
3
Young
2
3
Gary Anderson
0
Dolan
0
West
3
Searle
3
Aspinall
1
Baggish
3
Ratajski
1
Lerchbacher
1
Smith
3
Woodhouse
3
van den Bergh
0
Payne
3
Adrian Lewis
2
Reyes
3
Webster
0
Yamada
3
Gurney
0
Pipe
3
Durrant
0
Heta
1
Suljovic
3
Sherrock
3
Dobey
2
Meulenkamp
3
Price
2
O'Connor
3
Henderson
0
Richardson
3
Whitlock
0
Ward
3
King
2
Teehan
van Gerwen
4
Evans
0
Clayton
0
Bunting
4
Wade
2
Beaton
4
Labanauskas
4
Hopp
2
Huybrechts
4
Noppert
2
Kurz
2
Humphries
4
Wright
4
Asada
2
Chisnall
3
de Zwaan
4
4
Gary Anderson
3
Searle
4
Aspinall
3
Ratajski
2
Woodhouse
4
van den Bergh
4
Adrian Lewis
3
Webster
2
Gurney
4
Durrant
2
Sherrock
4
Dobey
4
Price
0
Henderson
4
Whitlock
1
King
van Gerwen
4
Bunting
0
Beaton
2
Labanauskas
4
Huybrechts
1
Humphries
4
Wright
4
de Zwaan
3
2
Gary Anderson
4
Aspinall
4
van den Bergh
3
Adrian Lewis
4
Durrant
3
Dobey
4
Price
2
Whitlock
van Gerwen
5
Labanauskas
2
Humphries
3
Wright
5
5
Aspinall
3
van den Bergh
1
Durrant
5
Price
6
van Gerwen
3
Aspinall
6
Wright
3
Price
van Gerwen
3
Wright
7