Premiere Top 11, 33. Spieltag

Poldi kann es doch noch!

Von SPOX
Samstag, 10.05.2008 | 20:05 Uhr
© spox
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

München - Nach Auswertung der Bundesliga-Datenbank "Impire" haben es folgende Spieler in die Top 11 des 33. Spieltags geschafft:

Gerhard Tremmel (Cottbus): War schon beim 0:0 im Hinspiel gegen den HSV der Erfolgsgarant und parierte nun im Rückspiel abermals sechs Schüsse. Der Lohn: null Gegentore, drei Punkte und der Nichtabstieg!

Ricardo Costa (Wolfsburg): Wer ist Mario Gomez? Der VfB-Stürmer war beim Portugiesen komplett abgemeldet, Costa war zweikampfstärkster Spieler auf dem Platz und erzielte auch noch sein zweites Saisontor.

Naldo (Bremen): Zweikampfstärkster Spieler, dazu mit einem famosen Antritt vor dem 1:0 und einem schönen Kopfball zum 2:0. Wohl sein bestes Saisonspiel.

Igor Mitreski (Cottbus): Der Energie-Verteidiger kam gegen den HSV ohne ein einziges Foul aus und verlor nur einen Zweikampf.

Diego (Bremen): Drei Torvorlagen machten seinen zu lässig geschossenen Elfmeter wett. Das war Diego in dieser Saison nur beim 8:1 gegen Bielefeld gelungen.

Simon Rolfes (Leverkusen): Übernahm beim Elfmeter zum 1:0 Verantwortung, war insgesamt an vier Torschüssen beteiligt und führte Leverkusen mit starken Zweikampfwerten zum Sieg.

Mimoun Azaouagh (Bochum): Tor plus Vorlage - Azaouagh war beim Auswärtspiel in Karlsruhe der Sieggarant. Gewann zudem fast alle Zweikämpfe.

Mihai Tararache (Duisburg): Sorgte mit seinem Fernschuss-Tor für ein letztes Lebenszeichen des MSV und stemmte sich bis zuletzt gegen den Abstieg.

Raffael (Hertha BSC): War an sechs der acht Hertha-Torschüsse direkt beteiligt und hätte den Club mit seinem vierten Saisontor beinahe schon in die 2. Liga geschossen.

Lukas Podolski (FC Bayern): Poldi kann es noch! Erster Doppelpack für den FC Bayern, dazu mit sieben Torschüssen am aktivsten auf dem Platz.

Artur Wichniarek (Bielefeld): Holte den Elfmeter zum 1:0 raus und erzielte das 2:1 höchstpersönlich. Die Rettung der Arminia lässt dennoch noch auf sich warten... 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung