Sonntag, 27.04.2008

Premiere Top 11, 30. Spieltag

Zauberer und Wellenbrecher

München - Die Auswertung der Bundesliga-Datenbank "Impire" beschert der Premiere Top Elf des 30. Spieltags drei echte "Stopper" für die Defensive und zwei Zauberkünstler fürs Mittelfeld.

© Getty

Manuel Neuer (Schalke): War in den turbulenten ersten 20 Minuten in Hamburg stets Herr der Lage. Tolle Parade gegen Ivica Olic. Zum zweiten Mal in Folge zu Null.

Mladen Krstajic (Schalke): Spielte gegen eine fahrigen HSV seine ganze Routine aus. Bester Zweikämpfer beim Schalker Sieg in Hamburg.

Christian Wörns (Dortmund): Für den 35-jährigen Ex-Nationalspieler gilt das Gleiche wie für Schalkes Krstajic. Eine Bank in der BVB-Abwehr beim 1:1 gegen Frankfurt. 

Gledson (Rostock): Räumte beim Abstiegskrimi in Cottbus (1:2) aber mal so richtig auf. Gewann fast alle Zweikämpfe, ohne auch nur einmal Foul zu spielen.

Diego (Bremen): Der Brasilianer bereitete beim 3:3 in Karlsruhe einen Treffer vor und erzielte einen selbst. Leistete die Vorarbeit für unglaubliche 15 Werder-Torschüsse. Saisonrekord!

Ervin Skela (Cottbus): Der kleine Albaner ist die Lebensversicherung der Lausitzer im Abstiegskampf. War Denker und Lenker beim Sieg über Rostock und bereitet das so wichtige 1:1 vor.

Tim Borowski (Bremen): Der Nationalspieler kommt allmählich wieder in Form. War an den ersten beiden Werder-Toren in Karlsruhe beteiligt.

Franck Ribery (Bayern): Wurde gegen Stuttgart zur 58. eingewechselt, lief sich eine Viertelstunde lang warm und entschied die Partie mit zwei Weltklasse-Aktionen zum 3:1 und 4:1 (75., 76).

Jiri Stajner (Hannover): War nahezu bei jedem gefährlichen Angriff gegen Berlin beteiligt. Das 2:0 erzielte der Tscheche selbst.

Grafite (Wolfsburg): Gab sein Comeback gegen Leverkusen (2:2) nach fünf Spielen und Sperre und zeigte gleich, warum ihn die Wölfe so vermisst haben: Überragend seine Vorarbeit zum 1:0 durch Dzeko. Auch das zweite Tor legte der Brasilianer vor.  

Sebastian Freis (Karlsruhe): Erster Doppelpack in der Bundesliga für den 23-Jährigen. Sein Sololauf zum 2:2 über den halben Platz rechtfertigt allein die Nominierung.

SPOX
Das könnte Sie auch interessieren
RB Leipzig und der DLV unterstützen Tim Lobinger

RB Leipzig und DLV bieten Lobinger Hilfe an

Der Mainzer Physio folgt Jürgen Klopp zu den Reds

Mainzer Physio Rohrbeck folgt Klopp nach Liverpool

Die DFL veröffentlicht am 29. Juni die Spielpläne

und 2. Liga: DFL veröffentlicht Spielpläne am 29. Juni


Diskutieren Drucken Startseite
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
34. Spieltag
33. Spieltag

Bundesliga, 34. Spieltag

Bundesliga, 33. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.