Wintersport

Schladming-Spektakel: Unglaublicher Hirscher triumphiert zum dritten Mal

Von SPOX Österreich, APA
Marcel Hirscher
© GEPA

Nachdem der Sieger von Wengen und Kitzbühel, der Franzose Clement Noel, im ersten Durchgang bereits nach sieben Tore einfädelte, war alles angerichtet für die große Marcel-Hirscher-Show. Und der Außerirdische enttäuschte nicht.

Hirscher knallte bereits im ersten Durchgang eine überragende Bestzeit in den Schnee, hatte 99 Hundertstel Vorsprung auf den Zweiten Daniel Yule. Vor über 40.000 Fans - unter anderem auch Bundespräsident Alexander van der Bellen - holte Hirscher im zweiten Akt sein bestes Skifahren hervor und siegte schließlich hochverdient und mit Laufbestzeit vor dem Franzosen Alexis Pinturault. Daniel Yule wurde Dritter, zweitbester Österreicher ist Marco Schwarz auf Rang Fünf. Marc Digruber klassierte sich als Siebenter (3,10) und Christian Hirschbühl wurde Zehnter (3,29).

Die Ausfalls-Quote im zweiten Durchgang war beachtlich: sowohl Andre Myhrer als auch Henrik Kristoffersen fädelten ein, zudem schieden auch unter anderem Stefan Hadalin und der Franzose Victor Muffat-Jeandet aus.

Pinturault: "Marcel - das war eine tolle Show"

"Sicherheit, Stabilität, Mut zum Risiko, das kommt blitzartig, wenn man wieder ein gutes Gefühl hat", sagte Hirscher im ORF-TV-Interview und dankte seinem Team. Zuletzt war er in Wengen Dritter und in Kitzbühel Zweiter gewesen.

Pinturault, der seine bisher beste Slalom-Saison absolviert, musste die Überlegenheit des siebenfachen Weltcupsiegers anerkennen. "Marcel war wirklich stark, das war eine tolle Show", erklärte der Franzose. Mit seiner eigenen Leistung war der Dritte von Kitzbühel zufrieden. "Das schaut sehr konstant aus. Aber es ist hart, vorne mitzufahren."

Zweitbester Österreicher im letzten Slalom vor der WM war Marco Schwarz als Fünfter (+2,59 Sek.). Der Oslo-Sieger verbesserte sich im Finale von der elften Stelle. "Die Form stimmt. Da waren ein paar kleine Fehler, aber ich bin happy mit dem fünften Platz", sagte der Kärntner. Marc Digruber klassierte sich als Siebenter (3,10) und tauschte damit nach dem Finale die Plätze mit Christian Hirschbühl, der Zehnter wurde (3,29).

Das Ergebnis: Die besten 10 des Schladming-Slaloms

PlatzNameNationZeit
1.Marcel HirscherAUT1:44,81
2.Alexis PinturaultFRA+1,21
3.Daniel YuleSUI+1,60
4.Ramon ZenhäusernSUI+2,25
5.Marco SchwarzAUT+2,59
6.Albert PopovBUL+2,97
7.Marc DigruberAUT+3,10
8.Felix NeureutherGER+3,23
9.Dave RydingGBR+3,28
10.Christian HirschbühlAUT+3,29

Herren-Ski-Weltcup-Kalender 2018/2019

DatumOrtBewerbSieger
28.10.2018SöldenRiesentorlaufabgesagt
18.11.2018LeviSlalomMarcel Hirscher (AUT)
24.11.2018Lake LouiseAbfahrtMax Franz (AUT)
25.11.2018Lake LouiseSuper-GKjetil Jansrud (NOR)
30.11.2018Beaver CreekAbfahrtBeat Feuz (SUI)
01.12.2018Beaver CreekSuper-GMax Franz (AUT)
02.12.2018Beaver CreekRiesentorlaufMarcel Hirscher (AUT)***
08.12.2018Val d'IsereRiesentorlaufMarcel Hirscher (AUT)
09.12.2018Val d'IsereSlalomabgesagt
14.12.2018GrödenSuper-GAksel Lund Svindal (NOR)
15.12.2018GrödenAbfahrtAleksander Aamodt Kilde (NOR)
16.12.2018Alta BadiaRiesentorlaufMarcel Hirscher (AUT)
17.12.2018Alta BadiaParallel-RTLMarcel Hirscher (AUT)
19.12.2018Saalbach-Hinterglemm*RiesentorlaufZon Kranjec (SLO)
20.12.2018Saalbach-Hinterglemm**Slalom

Marcel Hirscher(AUT)

22.12. 2018Madonna di CampiglioSlalomDaniel Yule (SUI)
28.12.2018BormioAbfahrtDominik Paris (ITA)
29.12.2018BormioSuper-GDominik Paris (ITA)
01.01.2019OsloCity-EventMarco Schwarz (AUT)
06.01.2019ZagrebSlalomMarcel Hirscher (AUT)
12.01.2019AdelbodenRiesentorlaufMarcel Hirscher (AUT)
13.01.2019AdelbodenSlalomMarcel Hirscher (AUT)
18.01.2019WengenKombinationMarco Schwarz (AUT)
19.01.2019WegenAbfahrtVincent Kriechmayr (AUT)
20.01.2019WengenSlalomClement Noel (FRA)
25.01.2019KitzbühelAbfahrtDominik Paris (ITA)
26.01.2019KitzbühelSlalomClement Noel (FRA)
27.01.2019KitzbühelSuper-GJosef Ferstl (GER)
29.01.2019SchladmingSlalomMarcel Hirscher (AUT)
02.02.2019Garmisch-PartenkirchenAbfahrt
03.0.2.2019Garmisch-PartenkirchenRiesentorlauf
06.02.2019Aare (WM)Super-G
09.02.2019Aare (WM)Abfahrt
11.02.2019Aare (WM)Kombination
12.02.2019Aare (WM)Teambewerb
15.02.2019Aare (WM)Riesentorlauf
17.02.2019Aare (WM)Slalom
19.02.2019StockholmCity-Event
22.02.2019BanskoKombination
23.02.2019BanskoSuper-G
24.02.2019BanskoRiesentorlauf
02.03.2019KvitfjellAbfahrt
03.03.2019KvitfjellSuper-G
09.03.2019Kranjska GoraRiesentorlauf
10.03.2019Kranjska GoraSlalom
13.03.2019SoldeuAbfahrt
14.03.2019SoldeuSuper-G
15.03.2019SoldeuTeambewerb
16.03.2019SoldeuRiesentorlauf
17.03.2019SoldeuSlalom

* Ersatz für Sölden

** Ersatz für Val d'Isere

*** Stefan Luitz disqualifiziert

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung