Wintersport

Marcel Hirscher geschlagen! Stefan Luitz gewinnt Riesenslalom in Beaver Creek

Von SPOX Österreich
Hirscher musste sich geschlagen geben.
© getty

Marcel Hirscher hat den Sieg im Riesenslalom von Beaver Creek verpasst. Der Seriensieger im Gesamtweltcup musste sich am Sonntag in den USA Stefan Luitz aus Deutschland geschlagen geben und belegte Platz zwei (+0,14). Den dritten Rang belegte überraschend der Schweiter Thomas Tumler (+0,51).

"Zwei, drei Rutscher im Zielhang waren nicht ideal. Stefan hat jetzt endlich seinen ersten Sieg. Es ist ihm vom Herzen zu vergönnen", sagte Hirscher nach dem Rennen beim ORF.

Eine immer schlechter werdende Piste beeinträchtigte die Entscheidung im zweiten Durchgang. Dadurch war es etwa Tumler möglich, nach einem schwachen ersten Lauf sich noch deutlich zu verbessern.

Marcel Hirscher kritisiert Piste - Luitz lobt Organisatoren

"Die Piste ist für einen Weltcup sehr am Limit. Ich kenne soetwas eigentlich nicht", sagte Hirscher, "aber man muss damit umgehen können." Eine Meinung, mit der sich Hirscher wohl von der Konkurrenz unterscheidet. "Die Piste ist noch in einem sehr guten Zustand, großes Lob an die Organisatoren", sagte etwa Luitz.

"Wenn man dann gleich im ersten Rennen so belohnt wird, ist das wunderschön", sagte er nach dem ersten Riesentorlauf nach der Verletzungspause. Im Levi-Slalom im November hatte er sein Comeback gefeiert, sich aber nicht für den zweiten Durchgang qualifiziert. Der drittplatzierte Tumler ist bereits 29 Jahre alt. Er stand zum ersten Mal in seiner Karriere auf dem Podest und kam erst zum zweiten Mal in die Top Ten. Er stürmte von Platz 21 mit Laufbestzeit nach vorne.

Einzige weitere Österreicher in der Wertung des Riesentorlaufs waren Johannes Strolz auf Platz 23 und Philipp Schörghofer auf 29. Dominik Raschner schied im zweiten Durchgang aus, Vincent Kriechmayr, Matthias Mayer und Roland Leitinger hatten die Finalteilnahme verpasst.

Unter den Ausgeschiedenen des ersten Laufes waren Mitfavorit Manuel Feller, Daniel Meier und Stefan Brennsteiner zu finden.

Herren-Ski-Weltcup-Kalender 2018/2019

DatumOrtBewerbSieger
28.10.2018SöldenRiesentorlaufabgesagt
18.11.2018LeviSlalomMarcel Hirscher (AUT)
24.11.2018Lake LouiseAbfahrtMax Franz (AUT)
25.11.2018Lake LouiseSuper-GKjetil Jansrud (NOR)
30.11.2018Beaver CreekAbfahrtBeat Feuz (SUI)
01.12.2018Beaver CreekSuper-GMax Franz (AUT)
02.12.2018Beaver CreekRiesentorlaufStefan Luitz (GER)
08.12.2018Val d'IsereRiesentorlauf
09.12.2018Val d'IsereSlalom
14.12.2018GrödenSuper-G
15.12.2018GrödenAbfahrt
16.12.2018Alta BadiaRiesentorlauf
17.12.2018Alta BadiaParallel-RTL
20.12. 2018Saalbach-Hinterglemm*Riesentorlauf
22.12. 2018Madonna di CampiglioSlalom
28.12.2018BormioAbfahrt
29.12.2018BormioSuper-G
01.01.2019OsloCity-Event
06.01.2019ZagrebSlalom
12.01.2019AdelbodenRiesentorlauf
13.01.2019AdelbodenSlalom
18.01.2019WengenKombination
19.01.2019WegenAbfahrt
20.01.2019WengenSlalom
25.01.2019KitzbühelSuper-G
26.01.2019KitzbühelAbfahrt
27.01.2019KitzbühelSlalom
29.01.2019SchladmingSlalom
02.02.2019Garmisch-PartenkirchenAbfahrt
03.0.2.2019Garmisch-PartenkirchenRiesentorlauf
06.02.2019Aare (WM)Super-G
09.02.2019Aare (WM)Abfahrt
11.02.2019Aare (WM)Kombination
12.02.2019Aare (WM)Teambewerb
15.02.2019Aare (WM)Riesentorlauf
17.02.2019Aare (WM)Slalom
19.02.2019StockholmCity-Event
22.02.2019BanskoKombination
23.02.2019BanskoSuper-G
24.02.2019BanskoRiesentorlauf
02.03.2019KvitfjellAbfahrt
03.03.2019KvitfjellSuper-G
09.03.2019Kranjska GoraRiesentorlauf
10.03.2019Kranjska GoraSlalom
13.03.2019SoldeuAbfahrt
14.03.2019SoldeuSuper-G
15.03.2019SoldeuTeambewerb
16.03.2019SoldeuRiesentorlauf
17.03.2019SoldeuSlalom
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung