Tennis

Indian Wells Masters 2018: TV-Übertragung, Zeitplan, Preisgeld und Favoriten

Von SPOX
Roger Federer im Spiel gegen Stanislas Wawrinka

Neben den vier Grand-Slam-Turnieren gelten die BNP Paribas Open in Indian Wells umgangssprachlich als das "fünfte Grand-Slam-Turnier" des Jahres. Kein anderes Turnier fasziniert die Tenniswelt so sehr außerhalb der Majors. Sei es die beeindruckende Anlage, das weltoffene Flair oder das attraktive Teilnehmerfeld - Indian Wells ist ein Ort, an dem jeder Tennisprofi der Welt gerne aufschlägt. SPOX stellt das bedeutende Turnier in Kalifornien vor und gibt Euch alle Informationen zum Turnierverlauf.

Wann und wo finden die BNP Paribas Open statt?

Die BNP Paribas Open 2018 in Indian Wells fanden vom 5. bis 18. März im kalifornischen Indian Wells statt. Gespielt wurde auf dem Gelände des Indian Wells Tennis Gardens. Der Center Court, das sogenannte Stadium 1, ist dabei die zweitgrößte Tennisarena der Welt mit einer Kapazität von 16.000 Plätzen und 44 Luxus-Logen.

Die erste Runde des WTA-Turniers begann dabei bereits am 7. März, die erste Runde des ATP-Turniers startete einen Tag später am 8. März.

Wo kann ich Indian Wells 2018 live sehen?

Das Besondere an Indian Wells ist, dass dieses Turnier als Combined Event abgehalten wird, also sowohl die Damen als auch die Herren gleichzeitig spielen. Das WTA-Turnier wird dabei vom Streaming-Service DAZN übertragen. Die ATP-Konkurrenz gibt es derweil nur beim Pay-TV-Sender Sky zu sehen.

Darüber hinaus präsentiert SPOX täglich mindestens ein Spiel der Herren-Konkurrenz im Liveticker.

Der Turnierverlauf der Herren im Überblick

Das Achtelfinale der Herren

DatumSpieler 1Spieler 2Ergebnis
14.03.2018Pierre-Hugues HerbertPhilipp Kohlschreiber4:6, 6:7
14.03.2018Pablo Carreno BustaKevin Anderson6:4, 3:6, 6:7
14.03.2018Taylor FritzBorna Coric2:6, 7:6, 4:6
14.03.2018Hyeon ChungPablo Cuevas6:1, 6:3
15.03.2018Roger FedererJeremy Chardy7:5, 6:4
15.03.2018Feliciano LopezSam Querrey3:6, 4:6
15.03.2018Marcos BaghdatisMilos RaonicWalkover
15.03.2018Juan Martin Del PotroLeonardo Mayer3:6, 7:6, 6:3

Das Viertelfinale der Herren

Datum/UhrzeitSpieler 1Spieler 2Ergebnis
15.03.2018, 21 UhrBorna CoricKevin Anderson2:6, 6:4, 7:6
16.03.2018, 3 UhrRoger FedererHyeon Chung7:5, 6:1
16.03.2018, 19 UhrSam QuerreyMilos Raonic5:7, 6:2, 3:6
16.03.2018, 19 UhrJuan Martin Del PotroPhilipp Kohlschreiber3:6, 6:3, 6:4

Das Halbfinale der Herren

Datum/UhrzeitSpieler 1Spieler 2Übertragung
17.03.2018Roger FedererBorna Coric5:7, 6:4, 6:4
17.03.2018Milos RaonicJuan Martin Del Potro2:6, 3:6

Das Finale der Herren

Datum/UhrzeitSpielerin 1Spielerin 2Livestream
18.03.2018, 19 UhrRoger FedererJuan Martin Del Porto4:6, 7:6, 6:7

Der Turnierverlauf der Damen im Überblick

Das Achtelfinale der Damen

DatumSpielerin 1Spielerin 2Ergebnis
13.03.2018Simona HalepQiang Wang7:5, 6:1
13.03.2018Marketa VondrousovaPetra Martic3:6, 6:7
13.03.2018Naomi OsakaMaria Sakkari6:1, 5:7, 6:1
13.03.2018Amanda AnisimovaKarolina Pliskova1:6, 6:7
14.03.2018Venus WilliamsAnastasija Sevastova7:6, 6:4
14.03.2018Danielle Rose CollinsCarla Suarez Navarro2:6, 4:6
14.03.2018Caroline GarciaAngelique Kerber1:6, 1:6
14.03.2018Darja KassatkinaCaroline Wozniacki6:4, 7:5

Das Viertelfinale der Damen

Datum/UhrzeitSpielerin 1Spielerin 2Ergebnis/Livestream
14.03.2018Simona HalepPetra Martic6:4, 6:7, 6:3
15.03.2018Naomi OsakaKarolina Pliskova6:2, 6:3
15.03.2018, 19 UhrAngelique KerberDarja Kassatkina0:6, 2:6
16.03.2018, 1 UhrVenus WilliamsCarla Suarez Navarro6:3, 6:2

Das Halbfinale der Damen

Datum/UhrzeitSpielerin 1Spielerin 2Livestream
17.03.2018, 6 UhrSimona HalepNaomi Osaka3:6, 0:6
17.03.2018, 3 UhrVenus WilliamsDarja Kassatkina6:4, 4:6, 5:7

Das Finale der Damen

Datum/UhrzeitSpielerin 1Spielerin 2Livestream
18.03.2018, 20 UhrNaomi OsakaDarja Kassatkina6:3, 6:2

Welcher Kategorie gehört das Turnier in Indian Wells an?

Sowohl das Damen- als auch das Herren-Turnier gehört der jeweils höchsten Kategorie unterhalb der Grand Slams an. Bei der WTA ist ein sogenanntes Premier Mandatory Event, bei den Herren gehört es zur ATP Masters 1000 Series und eröffnet damit sogar die Serie als erstes solches Turnier im Jahr.

Beide Serien bringen dem Sieger bzw. der Siegerin jeweils 1000 Punkte für die Weltrangliste ein. Zum Vergleich: Grand-Slam-Turnier-Siege sind jeweils 2000 Punkte wert.

BNP Paribas Open 2018: Preisgelder im Einzel (Damen/Herren)

RundePreisgeld (in US-Dollar)
1. Runde15.610
2. Runde25.465
3. Runde47.170
Achtelfinale88.136
Viertelfinale167.195
Halbfinale327.965
Finale654.380
Sieger1.340.860

Indian Wells 2018: Preisgelder im Doppel (Damen/Herren)

RundePreisgeld (in US-Dollar)
1. Runde15.460
Achtelfinale28.880
Viertelfinale54.760
Halbfinale107.470
Finale214.410
Sieger439.350

Bei den BNP Paribas Open sind wie auch bei den vier Grand-Slam-Turnieren die Preisgelder in der Herren- und Damen-Konkurrenz identisch.

Zudem loben die Veranstalter des Turniers einen Bonus in Höhe von einer Million Dollar aus, sollte eine Frau oder ein Mann es schaffen, sowohl im Einzel als auch im Doppel erfolgreich zu sein.

Wer nimmt an den BNP Paribas Open teil?

Die bekanntesten Namen der Herren-Konkurrenz sind in erster Linie Titelverteidiger Roger Federer und Novak Djokovic, die beide das Turnier fünfmal gewonnen haben. Zudem gehören auch Marin Cilic, Grigor Dimitrov und Alexander Zverev aus Deutschland zu den Topstars im Wettbewerb. Aus Österreich ist zudem Dominic Thiem zu nennen, der ebenfalls zum engeren Favoritenkreis zählt.

Nicht dabei ist hingegen Rafael Nadal, der sich seit Wochen mit einer Verletzung an der rechten Hüfte herumplagt. Die Verletzung hatte ihn schon zum Aufgabe bei den Australian Open Anfang des Jahres gezwungen.

Bei den Damen ist die komplette Weltelite am Start. Dazu zählen die Weltranglistenerste Simona Halep, Australian-Open-Champion Caroline Wozniacki sowie Garbine Muguruza, die auch in dieser Reihenfolge die Setzliste anführen. Angelique Kerber, die natürlich auch zum Favoritenkreis zählt, ist an Position 10 gesetzt.

Ein besonderes Highlight ist zudem das Comeback von Serena Williams, die erstmals seit ihrer Babypause wieder auf die ganz große Bühne der Tenniswelt zurückkehren wird.

Wer sind die Titelverteidiger in Indian Wells?

DisziplinNameNation
Herren-EinzelRoger FedererSchweiz
Herren-DoppelRaven Klaasen/Rajeev RamSüdafrika/USA
Damen-EinzelElena VesninaRussland
Damen-DoppelChan Yung-jan/Martina HingisChina/Schweiz

BNP Paribas Open 2018: Deutsche Damen

BNP Paribas Open 2018: Deutsche Herren

Indian Wells: Kleinstadt im kalifornischen Nirgendwo

Jeder auf der Tenniswelt kennt Indian Wells für sein herausragendes Tennisturnier, das schon mehrfach zum besten Turnier weltweit in seiner Kategorie gewählt wurde.

Doch eigentlich ist Indian Wells eine kleiner Ort in Riverside County in der Coachella Valley. Der nächste bekanntere Ort in der Nähe ist das berühmte Palm Springs, beliebt besonders bei den Superreichen als Wochenend-Domizil. Bis Indian Wells sind es circa 27 Minuten mit dem Auto (16,6 Meilen) in nordwestlicher Richtung.

Laut einer Bürgerzählung aus dem Jahr 2013 zählt das Örtchen nicht vielmehr als 5000 Einwohner und existiert auch erst seit 1967. Bei seiner Gründung am 14. Juli 1967 wurde Indian Wells sogar die 400. Stadt in Kalifornien, die 16. in Riverside County. Seither wuchs die Stadt durch Resort Hotels, Golfkurse und Luxus-Wohnsiedlungen.

BNP Paribas Open: Turnierdirektor Tommy Haas

Seit Juni 2016 ist der einstige Weltklassespieler Tommy Haas Turnierdirektor von Indian Wells. Haas, der seit vielen Jahren in den Vereinigten Staaten mit seiner Familie lebt, trat damals die Nachfolge von Raymond Moore an, der aufgrund fragwürdiger Bemerkungen zurücktreten musste. Moore hatte seinerzeit in einem Interview die WTA und Tennisspielerinnen an sich kritisiert und gesagt: "Wenn ich eine Spielerin wäre, würde ich jeden Tag auf die Knie gehen und Gott dafür danken, dass Roger Federer und Rafa Nadal geboren wurden, denn sie haben diesen Sport getragen."

Das sorgte für heftige Kritik und Moore trat schließlich ob des öffentlichen Drucks zurück. Haas übernahm und schaffte es, wieder das Sportliche in den Vordergrund zu stellen.

Haas gewann in seiner Karriere 15 ATP-Turniere und war im Mai 2002 sogar die Nummer 2 der Welt. Er verdiente in seiner Karriere, die offiziell noch nicht beendet ist, 13,6 Millionen US-Dollar, wurde aber immer wieder durch zahlreiche Verletzungen zurückgeworfen.

Obwohl er offiziell noch aktiv ist, trainierte Haas zuletzt Lucas Pouille bei den Australian Open 2018 in Melbourne.

Indian Wells: Rekord-Sieger im Herren-Einzel

NameNationAnzahl Titel
Roger FedererSchweiz5
Novak DjokovicSerbien5
Rafael NadalSpanien3
Jimmy ConnorsUSA3
Michael ChangUSA3

Indian Wells: Rekord-Sieger im Damen-Einzel

NameNationAnzahl Titel
Martina NavratilovaUSA2
Mary Joe FernandezUSA2
Steffi GrafDeutschland2
Lindsay DavenportUSA2
Serena WilliamsUSA2
Kim ClijstersBelgien2
Daniela HantuchovaSlowakei2
Maria SharapovaRussland2
Victoria AzarenkaWeißrussland2

BNP Paribas Open: Herren-Finals der letzten 5 Jahre

JahrBegegnungErgebnis
2013Rafael Nadal - Juan Martin del Potro4:6, 6:3, 6:4
2014Novak Djokovic - Roger Federer3:6, 6:3, 7:6
2015Novak Djokovic - Roger Federer6:3, 6:7, 6:2
2016Novak Djokovic - Milos Raonic6:2, 6:0
2017Roger Federer - Stan Wawrinka6:4, 7:5

BNP Paribas Open: Damen-Finals der letzten 5 Jahre

JahrBegegnungErgebnis
2013Maria Sharapova - Caroline Wozniacki6:2, 6:2
2014Flavia Pennetta - Agnieszka Radwanska6:2, 6:1
2015Simona Halep - Jelena Jankovic2:6, 7:5, 6:4
2016Victoria Azarenka - Serena Williams6:4, 6:4
2017Elena Vesnina - Svetlana Kuznetsova6:7, 7:5, 6:4
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung