Montag, 03.11.2008

Germanwings und SPOX suchen...

... den Überflieger des 11. Spieltags

Germanwings und SPOX suchen den Überflieger des Spieltags - und Du wählst ihn! Nach jedem Bundesliga-Spieltag gibt es dabei zwei Germanwings-Fluggutscheine im Wert von je 150 Euro zu gewinnen!

© Getty

Die Überflieger des 10. Spieltags (hier geht's zum Bericht) wurden Hamburgs Trainer Martin Jol und der Karlsruher Plastikstuhl mit gleicher Stimmenanzahl (Antwort A und D). mySPOX-User miguel85 schnappte sich die Fluggutscheine. Herzlichen Glückwunsch!

Den Überflieger des Spieltags sowie den Gewinner der Fluggutscheine geben Germanwings und SPOX.com zu jedem neuen Bundesliga-Spieltag hier auf der "Überflieger"-Seite bekannt.

Germanwings

Viel Spaß und Erfolg wünschen Euch Germanwings und SPOX.

Hier die Vorschläge zum 11. Spieltag:

A) Milijove Novakovic: Er ist die Lebensversicherung des 1. FC Köln. Der Torgarant erzielte in der 2. Liga in 58 Spielen 30 Tore. Auch in der 1. Bundesliga wird er seinem Spitznamen "Novagoal" mehr als gerecht: Der Slowene erzielte sieben Treffer und stand in allen elf Partien in der Startelf.

Köln erzielte bislang nur weitere magere vier Treffer, beim 3:1-Sieg in Stuttgart brachte er die Rheinländer mit seinem ersten Bundesliga-Doppelpack auf die Siegesstraße.

B) Bayer-Bollwerk: Die Werkself mausert sich. Zu Beginn der Saison überraschte Leverkusen mit spektakulärem Hurra-Fußball, aber nur "vogelwild geht nicht", sagt auch Bruno Labbadia nach dem Triumph gegen Wolfsburg.

Mittlerweile kontrolliert die Werkself Spiel und Gegner. Vier 2:0-Siege und die hinter Schalke (8) zweitwenigsten Gegentreffer (11) sprechen für die starke Defensive. "Wir haben mit die meisten Tore erzielt, nur wenige kassiert und spielen attraktiven Fußball", freut  sich Labbadia.

C) Diego: Das kriselnde Bremen meldet sich mit einer 5:1-Galavorstellung gegen Berlin eindrucksvoll zurück. Allen voran der überragende Diego.

Der Spielmacher bereitete zwei Treffer vor und erzielte die 2:0-Führung mit einem Traumtor. Selbstredend für seine Leistung hatte er die meisten Ballkontakte auf dem Platz.

D) Rumpfelf-Siege: "Nach dem Super-Gau mit den Ausfällen mussten wir das Beste aus unserer Situation machen", sagte Neu-Innenverteidiger Christian Schulz nach dem 3:0-Sieg Hannovers gegen Hamburg.

Und das gelang: Gemeinsam mit Hanno Balitsch hielt er die Abwehr so sauber wie noch nie in der Saison. Auch Frankfurts Team pfeift derzeit aus dem letzten Loch.

Dennoch holte die Eintracht aus den vergangenen vier Spielen drei Siege. "Der Mannschaft gebührt ein Riesenkompliment", sagt Trainer Friedhelm Funkel und wünscht sich nun ein schnelles Ende der Verletzungsmisere. Gegen Gladbach musste er auf zehn Spieler verzichten.


Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.