Suche...
NFL

NFL Predictions Week 8: Prognosen, Previews und Tipps

SPOX blickt auf Week 8 - und gibt seine Prognosen und Tipps ab.
© getty

Woche 8 ist da! Die NFL reist ein letztes Mal für diese Saison nach London, danach empfangen die Chiefs Denver. Außerdem: Rams vs. Packers und die Vikings empfangen New Orleans zum Playoff-Rematch. SPOX wirft einen kurzen Blick auf alle Partien des kommenden Spieltags - inklusive der Prognose von NFL-Redakteur Adrian Franke, die Sonntagsspiele gibt's wie gewohnt in der RedZone-Konferenz live auf DAZN; durch die Zeitumstellung diese Woche aber schon eine Stunde früher!

NFL Week 8 Predictions und Tipps:

Bye-Week: Falcons, Cowboys, Titans, Chargers.

Houston Texans (4-3) - Miami Dolphins (4-3) (Fr., 2.20 Uhr live auf DAZN)

Drittes Spiel für Brock Osweiler, dieses Mal mit einer kurzen Woche und auswärts. Die Dolphins sollten mit dem Pass-Rush der Texans gehörige Probleme bekommen, die Verletzung von Albert Wilson tut der Offense auch schematisch extrem weh. Houston auf der anderen Seite hat gerade in puncto Pass-Protection seine ganz eigenen Probleme, sollte aber offensiv dennoch mehr Feuerkraft haben und defensiv die Line of Scrimmage kontrollieren können.

Tipp: Texans vs. Dolphins 23:10.

Jacksonville Jaguars (3-4) - Philadelphia Eagles (3-4) (So., 14.30 Uhr/London live auf DAZN)

Zurück zu Blake Bortles! Nachdem er am Sonntag gebenched wurde, startet Bortles gegen die Eagles in London wieder - was die Jaguars-Offense einmal mehr zur Wundertüte macht. Klar ist, dass Philly mit dem 4-Men-Rush für permanente Gefahr sorgen kann, auch wenn Derek Barnett jetzt auch noch ausfällt. Die Eagles-Offense sieht phasenweise schon wieder richtig gut aus, hat dann aber auch regelmäßig Durchhänger und verliert den Faden. Ein konstanteres Run Game könnte hier helfen, vielleicht über Josh Adams? Der hatte gegen die Panthers mehrere gute Szenen. Gegen eine zuletzt wacklige, aber immer noch hochkarätig besetzte Jaguars-Defense wird die Aufgabe jedenfalls nicht einfacher, Wentz dürfte wieder häufiger unter Druck stehen.

Tipp: Jaguars vs. Eagles 23:27.

Kansas City Chiefs (6-1) - Denver Broncos (3-4) (So., 18 Uhr)

Denver hat im ersten Duell dieser Saison eine gute Figur gemacht und konnte Mahomes vor allem ohne Blitzing Probleme bereiten. Beide Teams sollten gegen extrem anfällige Run-Defenses offensiv jede Menge Erfolg haben, können die Broncos die Chiefs-Offense nochmal so gut verteidigen? Oder findet KC - etwa über Watkins und Hunt - im Passspiel bessere Antworten? Und umgekehrt: Wie sehr kann der zuletzt verbesserte Chiefs-Pass-Rush Case Keenum beeinflussen?

Tipp: Chiefs vs. Broncos 27:17.

Carolina Panthers (4-2) - Baltimore Ravens (4-3) (So., 18 Uhr)

Spannendes Duell. Die Panthers kommen mit einem eindrucksvollen Comeback-Sieg gegen die Eagles im Gepäck, während Baltimore gleichzeitig nur haarscharf zumindest die Overtime gegen die Saints verpasste. Problem für die Panthers: Baltimore sollte in der Lage sein, Newton - wie die Eagles auch - unter Druck zu setzen, während die Secondary gleichzeitig deutlich stärker ist als die der Eagles und das könnte zu viel sein für ein noch immer wackliges Panthers-Passing-Game. Umgekehrt bleibt die Frage: Finden die Panthers in dieser Saison noch einen konstanten Pass-Rush? Gegen diese Ravens-Line jedenfalls sollte man nicht davon ausgehen, und dann ist Baltimore dieses Jahr auch zu Big Plays in der Lage.

Tipp: Panthers vs. Ravens 20:26.

Chicago Bears (3-3) - New York Jets (3-4) (So., 18 Uhr)

Die Jets-Secondary ist nach wie vor angeschlagen und dementsprechend anfällig - nur: kann Trubisky das auch ausnutzen? Gegen die Patriots war er als Passer erneut äußerst inkonstant und hatte mehrfach großes Interception-Glück. Umgekehrt sind die Jets mutmaßlich nicht das Team, das Chicago 40 Punkte rein drückt, auch wenn die Offense in den vergangenen Wochen einige deutlich verbesserte Auftritte hatte. Kann Vic Fangio, ähnlich wie Mike Zimmer letzte Woche, Sam Darnolds Reads verwirren und den Rookie-Quarterback zu Fehlern zwingen?

Tipp: Bears vs. Jets 20:17.

Cincinnati Bengals (4-3) - Tampa Bay Buccaneers (3-3) (So., 18 Uhr)

Nach der massiven Enttäuschung in Kansas City ist Tampa ein guter Gegner für die Bengals-Offense, um wieder in die Spur zu finden. Cincinnati hat eigentlich eine vielseitige Offense, Dalton ist stark gegen den Blitz und die Bengals können einen Gegner auf allen Ebenen des Feldes attackieren. Das sollte gegen eine Bucs-Pass-Defense, die nach einem überraschend guten Start gegen Cleveland doch wieder in altbekannte Muster zurückfiel, wieder deutlicher werden. Kann sich gleichzeitig auch endlich Cincinnatis Pass-Rush zurückmelden?

Tipp: Bengals vs. Buccaneers 30:20.

Detroit Lions (3-3) - Seattle Seahawks (3-3) (So., 18 Uhr)

Schwieriges Spiel zu tippen. Die Seahawks haben über die vergangenen Wochen ihren Rhythmus im Run Game eindrucksvoll gefunden, und gegen Detroit kann man definitiv laufen - zumindest bisher war das so. Damon Harrison sollte hier ein enormes Upgrade darstellen. Allerdings gilt die gleiche Aussage auch umgekehrt, Kerryon Johnson spielt eine richtig gute Rookie-Saison und die Run-Defense der Seahawks war bisher oft löchrig. Rufen die Lions ihr Potential im Passing Game ab - und gerade in der Offensive Line gegen den Pass-Rush der Seahawks sollte Detroit den Vorteil auf seiner Seite haben - macht das womöglich den Unterschied.

Tipp: Lions vs. Seahawks 27:24.

New York Giants (1-6) - Washington Redskins (4-2) (So., 18 Uhr)

Wie lange währt die Geduld von Pat Shurmur mit Eli Manning noch? Die Saison kann man getrost als verloren abhaken, und Woche für Woche zeigt Manning, dass er das Feld einfach nicht mehr sauber liest, dass er im Passing Game zögert und dass er riesige Probleme bekommt, sobald Pass-Rush droht. Das Monday Night Game gegen Atlanta war das beste Beispiel hierfür, mit leicht besserem QB-Play gewinnt New York diese Partie vermutlich. Jetzt wartet eine Redskins-Front, die den Giants allerhand Probleme bereiten sollte, während offensiv womöglich zumindest einer aus dem Receiver-Duo Richardson/Crowder nach Verletzung zurückkehrt.

Tipp: Giants vs. Redskins 17:23.

Pittsburgh Steelers (3-2-1) - Cleveland Browns (2-4-1) (So., 18 Uhr)

Cleveland stagniert nun schon seit einigen Wochen. Der Pass-Rush ist nicht mehr so gefährlich wie noch zu Saisonbeginn, im angeschlagenen Receiving-Corps haben die Browns massive Drop-Probleme und schematisch hilft Cleveland Baker Mayfield wenig. Für die Steelers frisch aus der Bye Week sollte es hier mehrere Ansätze geben, umso mehr, da Cleveland auch in der Run-Defense angreifbar geworden ist. Die Browns sollten keine Antworten auf JuJu Smith-Schuster und Antonio Brown gemeinsam mit den Tight Ends haben.

Tipp: Steelers vs. Browns 27:24.

Oakland Raiders (1-5) - Indianapolis Colts (2-5) (So., 21.05 Uhr)

Mit dem Trade von Amari Cooper und der Verletzung von Marshawn Lynch muss man sich in Oakland langsam aber sicher schon fragen: wo soll überhaupt noch offensive Production herkommen? Dass Derek Carr dieses Team nicht plötzlich tragen kann dürfte niemanden überraschen - und noch weniger überraschend ist, dass die Defense niemanden stoppt. Gegen ein Colts-Team, das sich offensiv immer besser findet und in dem Andrew Luck von Woche zu Woche stärker spielt, deutet das in der Summe auf eine weitere Pleite hin.

Tipp: Raiders vs. Colts 16:28.

Arizona Cardinals (1-6) - San Francisco 49ers (1-6) (So., 21.25 Uhr)

Die 49ers haben die gefährlichste Offense aus 21-Personnel, die Offense funktioniert über die Running Backs und Tight Ends im Passspiel. Die Cardinals haben Probleme mit Screens und sind anfällig in der Run-Defense - also fraglos ein Ansatz für Kyle Shanahan. Die spannendste Frage aber: Welche Veränderungen sieht man in der Wüste, nachdem Mike McCoy entlassen wurde und Byron Leftwich den Posten des Offensive Coordinators übernimmt? Vermutung: Deutlich mehr David Johnson im Passspiel und deutlich mehr Outside-Runs gegen anfällige Niners-Edges.

Tipp: Cardinals vs. 49ers 23:20.

Los Angeles Rams (7-0) - Green Bay Packers (3-2-1) (So., 21.25 Uhr)

Tolles Duell in L.A. Die Packers sollten in der Lage sein, den Pass-Rush der Rams zumindest etwas einzudämmen, und dann ist Aaron Rodgers gegen diese Secondary zu Big Plays in der Lage. Mindestens genauso spannend aber: können die Packers mit ihrer komplexen, aggressiven Defense die Rams-Offense stoppen? Zuletzt hatte Green Bay auf dieser Seite des Balls regelmäßig (zu) große Probleme, derartige Schwierigkeiten darf man sich gegen die Rams nicht leisten. Auch im Pass-Rush muss, gegen eine der Top-Lines in der NFL, von Green Bay mehr kommen.

Tipp: Rams vs. Packers 35:31.

Minnesota Vikings (4-2-1) - New Orleans Saints (5-1) (Mo., 1.20 Uhr live auf DAZN)

Das Rematch des verrücktesten Playoff-Spiels der letzten Saison verspricht auch dieses Mal Drama: Die Saints-Defense war zuletzt zwar verbessert, sollte auf Diggs und Thielen dennoch wenige Antworten haben. Gleichzeitig könnte der Pass-Rush der Saints eine entscheidende Rolle spielen, hier war New Orleans früh im Spiel gegen die Ravens schon stark und Minnesotas Line ist immer noch eine der schlechtesten. Damit bleibt eine Frage: Haben die Vikings Antworten auf das aktuell beste QB/RB/WR-Trio der NFL? Und eine wichtige Nebenfrage dazu: wie sehr macht Xavier Rhodes die im Jets-Spiel erlittene Knöchelverletzung zu schaffen?

Tipp: Vikings vs. Saints 23:27.

Buffalo Bills (2-5) - New England Patriots (5-2) (Di., 1.15 Uhr live auf DAZN)

Nicht gerade das verlockendste Primetime-Matchup dieser Saison. Die Bills - erneut mit Derek Anderson - haben einfach keine funktionale NFL-Offense, falls LeSean McCoy infolge seiner Kopfverletzung ausfällt, wird die Sache noch unschöner. Der beste Ansatz für Buffalo offensiv bleibt aber so oder so das Run Game. Die Patriots auf der anderen Seite finden offensiv immer mehr ihren Rhythmus; selbst wenn die Bills-Defense wieder einen besseren Tag hat als gegen die Colts am Sonntag - und das ist ihr allemal zuzutrauen - reicht das nicht.

Tipp: Bills vs. Patriots 10:30.

SPOX NFL Predictions - Überblick:

SpieltagBilanzAlle Prognosen zum Nachlesen
Woche 110-6Week 1 Tipps
Woche 27-9Week 2 Tipps
Woche 37-9Week 3 Tipps
Woche 47-8Week 4 Tipps
Woche 59-6Week 5 Tipps
Woche 611-4Week 6 Tipps
Woche 710-4Week 7 Tipps
Woche 812-2Week 8 Tipps
Gesamt73-48
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung