Real Madrid: Transfers, News, Gerüchte, Abgänge, Neuzugänge, Wechsel

Transfers und Gerüchte: Wen holt Real Madrid?

Von SPOX
Montag, 26.06.2017 | 09:03 Uhr
Nach dem Champions-League-Titel muss Real Madrid nun für die Saison 2017/18 planen
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Real Madrid hat in der Saison 2016/17 sowohl die Champions League als auch die Primera Division gewonnen. 2017/18 sollen die Titel verteidigt werden. Wen wird Zinedine Zidane verpflichten? Welche Abgänge müssen die Königlichen verkraften? Hier findet ihr alle Gerüchte und News zu den Transfers der Madrilenen.

Cristiano Ronaldo vor Abschied

Am Rande des Confed Cups beim portugiesischen Team soll es zum Paukenschlag gekommen sein. Cristiano Ronaldo soll laut spanischen Medienberichten seine Abschieds-Entscheidung getroffen haben. "Ich verlasse Real Madrid. Es gibt kein Zurück mehr", zitiert die Marca den Superstar weiter.

Das Blatt erklärte zuletzt, dass Real 200 Millionen Euro für Ronaldo fordere. Zwar hat der Portugiese in seinem Vertrag eine Ausstiegsklausel von einer Milliarde Euro verankert. Diese Summe hat allerdings eher symbolischen Wert, wird sie doch kein Klub der Welt entrichten kann. Hier gehts zur ausführlichen News.

Grund für den Abgang sollen die Ermittlungen rund um Ronaldos mutmaßliche Steuervergehen sein (zur ausführlichen Meldung).

Auch der FC Bayern wurde als mögliches Ziel genannt, auch wenn Bayern-Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge dieses Gerücht dementierte. Hier geht's zur ausführlichen News.

Eine heißere Spur führt dagegen nach England. Wie diverse englische Medien berichten, soll CR7 seinen Berater Jorge Mendes damit beauftragt haben, eine Rückkehr zu Manchester United einzufädeln. Hier geht's zur ausführlichen News.

Mittlerweile soll Ronaldo seinen Wechselwunsch allerdings zurückgezogen haben. Eine endgültige Entscheidung über seine Zukunft stehe aber noch aus. Demnach will er nach dem Confed Cup entscheiden, ob er bei Real bleibt oder die Königlichen verlässt. Hier geht's zur ausführlichen News.

Kylian Mbappe: Wie wahrscheinlich ist ein Wechsel zu Real?

Das beiderseitige Interesse ist auf jeden Fall da. Genau wie Kylian Mbappe selbst hat auch Real Madrid häufiger betont, an einer Zusammenarbeit interessiert zu sein. Die Frage bisher lautet nur: Wo ist Platz für den Youngster?

Mbappe erklärte, dass es ihm sehr wichtig sei, viel zu spielen. Durch das Trio aus Benzema, Bale und Ronaldo könnte ihm aber eher eine Edeljoker-Rolle zukommen. Zudem spielte sich mit Asensio noch ein eigenes Talent in den Vordergrund. Gedankenspiele sind also erlaubt, aber um eine realistische Chance auf Mbappe zu haben, müsste Gareth Bale oder ein anderer Leistungsträger vermutlich den Verein verlassen.

Die Marca berichtete nun, dass Mbappe ausschließlich zu den Königlichen wechseln möchte. Angedacht ist dabei ein Kauf von Real und eine sofortige Leihe zurück nach Monaco. Vieles soll von der Personalie Cristiano Ronaldo abhängen. Hier geht's zur ausführlichen News.

Real Madrid: Welche Neuzugänge stehen fest?

Bisher hat Real Madrid noch keinen neuen Spieler verpflichtet. Jedoch kehren einige Spieler von ihren Leih-Vereinen zurück:

Name

Alter

Bisheriger Verein (Leihe)

Position

Borja Mayoral20VfL WolfsburgSturm
Diego Llorente23FC MalagaAbwehr
Jesus Vallejo20Eintracht FrankfurtAbwehr
Burgui23Sporting GijonSturm
Marcos Llorente22Deportivo AlavesMittelfeld

Jesus Vallejo: Welche Rolle spielt er bei Real?

Jesus Vallejo spielte bei Eintracht Frankfurt in der Bundesliga eine starke Saison. Er könnte jetzt die Chance bekommen, bei Real den scheidenden Pepe in der Innenverteidigung zu beerben. Mit seinen 20 Jahren ist der junge Spanier eine deutlich agilere Variante als der alternde Portugiese.

Real Madrid: Wer verlässt den Verein?

Bisher steht als einziger Abgang Innenverteidiger Pepe fest. Der 34-Jährige verlässt den Verein ablösefrei, da sein Vertrag ausläuft. An einer Verlängerung hatte Real kein Interesse mehr. Leistungsträger wie Gareth Bale sind mit langfristigen Verträgen ausgestattet.

Diese Verträge laufen in oder nach der Saison 2017/18 aus:

NamePositionAlterMarktwert
Ruben YanezTor23300.000
Marcos LlorenteMittelfeld2215 Millionen
IscoMittelfeld2540 Millionen
BurguiSturm231,5 Millionen

Welche Spieler will Real Madrid?

Real Madrid wird, wie ganz Europa, ein Interesse an Shootingstar Kylian Mbappe von der AS Monaco nachgesagt. Mbappe selbst hatte immer wieder die Königlichen als Wunschziel genannt. Ansonsten ist Real auf fast allen Positionen gut aufgestellt und muss aufgrund der wenigen Abgänge auch kaum Lücken stopfen.

Es gab in der Vergangenheit einige Gerüchte um Jerome Boateng vom FC Bayern München, da durch Pepes Abgang der Platz neben Sergio Ramos frei wird. Ein Wechsel des Weltmeisters scheint aber ausgeschlossen. Realistischer ist das Bemühen um den zentralen Mittelfeldspieler Dani Ceballos. Der 20-jährige Spanier hat sich durch eine starke Saison bei Real Betis Sevilla in den Fokus gespielt

De Gea, Navas oder Donnarumma: Wer ist 2017/18 der Stamm-Torwart?

Die einzige Schwachstelle bei Real Madrid ist der Bereich zwischen den Torpfosten. Mit Keylor Navas haben die Madrilenen zwar einen erfahrenen Mann - wirklich zufrieden sind sie mit ihm aber nicht. Lange hielten sich Gerüchte um David De Gea von Manchester United, doch der will laut Medienberichten gar nicht nach Madrid.

Die zweite vielversprechende Option hieß Gianluigi Donnarumma und spielt beim AC Mailand. Donnarumma ist das aufstrebende Torwart-Talent der neuen Generation. Aber auch er bekannte sich unlängst zu seinem Verein. Zurzeit sieht es also so aus, als müsste Real auch in der kommenden Saison mit Keylor Navas starten.

Die Torhüter im Vergleich:

NameVereinAlterMarktwertVertragslaufzeit
Keylor NavasReal Madrid3018 Millionen30.06.2020
David de GeaManchester United2640 Millionen30.06.2019 + 1 Jahr Option
Gianluigi DonnarummaAC Mailand1825 Millionen30.06.2018

Welche Spieler könnten Real verlassen?

Während Reals Einkaufspolitik noch etwas unter dem Radar fliegt, ist das Interesse der Konkurrenz an den Madrilenen groß. Die wichtigsten Gerüchte im Überblick:

SpielerPositionMarktwertInteressenten
Alvaro MorataSturm40 MillionenManchester United, Borussia Dortmund, AC Mailand
James RodriguezMittelfeld50 MillionenParis St. Germain, FC Chelsea, Bayern München, AC Mailand, Inter Mailand, Manchester United
Mateo KovacicMittelfeld25 MillionenAC Mailand

Alvaro Morata: Manchester United, Borussia Dortmund oder AC Milan?

Alvaro Morata ist die heißeste Ware bei Real Madrid. Ein Wechsel scheint unausweichlich, da hinter dem BBC-Trio kaum Platz für den jungen Morata ist.

Doch wo geht die Reise hin? Als wahrscheinlichstes Ziel dürfte Manchester United gelten - Top-Stürmer Zlatan Ibrahimovic erholt sich zwar schneller als gedacht, doch seinen Vertrag haben die Red Devils aufgelöst. Auch Klub-Legende Wayne Rooney spielt keine Rolle mehr in Jose Mourinhos Planungen. Der Verein ist auf der Suche nach einem Mittelstürmer und Morata sucht einen Platz in der Startelf - einem Wechsel sollte also kaum etwas im Wege stehen.

Dazu kommt, dass der AC Milan im kommenden Jahr keine Champions League spielen wird und Borussia Dortmund durch das Chaos um Thomas Tuchel und seine Entlassung nicht das beste Empfehlungsschreiben abgegeben hat.

Hat James Rodriguez noch eine Zukunft bei Real Madrid?

Dass James Rodriguez mit zahlreichen Vereinen in Verbindung gebracht wird, hat einen einfachen Grund: Er konnte sich seit seinem Wechsel zu Madrid im Jahr 2014 nicht einwandfrei durchsetzen. Das Mittelfeld der Königlichen ist schlichtweg zu gut besetzt - sowohl in der Breite als auch in der Spitze.

Der Kolumbianer kam in der Saison 2017/18 auf lediglich 22 Einsätze in der Primera Division, nur vier Spiele durfte er durchspielen. Auch in der Champions League verbannte ihn Zinedine Zidane meistens zum Zuschauer. Für einen Spieler mit der Klasse Rodriguez' ist das zu wenig. Wohin die Reise geht, scheint zum jetzigen Zeitpunkt allerdings völlig offen. Sicher ist, dass Real den Mittelfeldmann nicht unter Wert verkaufen möchte.

Isco - Vertragsverlängerung des Real-Youngsters steht bevor

Um Isco ranken sich zurzeit einige Gerüchte. Vor allem mit Manchester City und Pep Guardiola wurde der junge Spanier immer wieder in Verbindung gebracht. Jetzt räumt Isco aber mit disen Gerüchten auf. Er stehe kurz vor einer Vertragsverlängerung und möchte ihn Madrid bleiben.

Real Madrid: Alle Spieler, Daten und Termine im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung