Cookie-Einstellungen
Suche...
NFL

NFL-Draft: Welcome to Primetime!

Von SPOX
Welcome to Primetime! Es ist wieder Draft-Zeit in der NFL!
© getty

9. New York Jets (DICSANTANA) - Ziggy Ansah, DE, BYU

Geno Smith wäre hier zu haben. Aber so viel wie ich verstanden habe, will man weiter (warum auch immer) auf Sanchez setzen. Also was machen? Die meisten sehen hier Jarvis Jones, der ist in diesem Draft weg. Ansonsten sind die Jets noch auf der DE Position dünn besetzt. Da ich mich mit den Jets nicht wirklich auskenne, schließe ich aus einigen Mocks, dass die Jets 3-4-Defense spielen werden und somit mit Ziggy Ansah oder Björn Werner einen guten Pass Rusher picken werden. Oder es wird halt doch Geno Smith.

10. Tennessee Titans (JohnyChamp) - Jonathan Cooper, OG, North Carolina

Die Tennessee Titans holen sich mit dem zehnten Pick Jonathan Cooper aus North Carolina. Die Offensive Line muss verstärkt werden, denn Jake Locker braucht eine bessere Protection. Zudem bietet dies die Möglichkeit das Laufspiel zu unterstützen, sodass Chris "CJ2K" Johnson mal wieder was reißt.

11. San Diego Chargers (Red_7) - Barkevious Mingo, OLB, LSU

Im ersten Mock ist Tackle Fisher noch bis an die elfte Stelle gefallen. Diesmal bin ich nicht mit dem Glück gesegnet. Deswegen fällt die Wahl für mich zwischen Mingo, Fluker und Floyd. Bei Floyd sind mir die Fragezeichen, ob er auch die 0-Technique spielen kann, zu groß, auch wenn er für mich auf das größte Talent der drei Kandidaten hat. Außerdem ist auch in Runde Zwei mit Talent in der Defensive Line zu rechnen. Bei Fluker habe ich, trotz seiner beeindruckenden Ausmaße, meine Zweifel, ob er der Blindside-Protector sein kann (weswegen er für mich auch nur an Nummer Vier bei Offensive Tackles steht). Mingo würde exakt ein Team-Need abdecken und wäre eine starke Ergänzung zu Melvin Ingram und Jarret Johnson, weswegen ich mich für Mingo entschieden habe. Würde ich rein nach Value draften würde ich an der Stelle der Chargers Floyd einberufen.

12. Miami Dolphins (MFHansemann) - D.J. Fluker, OT, Alabama

Die Fins waren sehr fleißig am Free Agent Markt. Zwar haben einige Leistungsträger wie Bush oder Smith das Team verlassen, dennoch gelang es ihnen, viele ihrer Position-Needs vernünftig zu schließen. So wären einige Optionen im Draft möglich. Mit fünf Picks unter den ersten 82 wäre auch ein Trade nach oben vorstellbar, um sich evtl. Milliner oder einen der drei Top-Offensive-Tackles zu sichern. Durch den Verlust von Long (dessen Platz Martin einnimmt), dürfte ein Right Tackle die größte Baustelle des Teams sein. Und aus diesem Grund würde ich mich hier für Fluker entscheiden. Er kennt die Position, immerhin wurde er auf selbiger mit den Tide zweimal in Folge College Meister. Ein wenig athletischer und schlanker dürfte er werden, ansonsten könnte er später eventuell auch als Guard spielen. Eine andere Option wäre für mich noch Xavier Rhodes oder hier überraschenderweise noch zu habende Sharrif Floyd.

13. Tampa Bay Buccaneers (maschemist) - Xavier Rhodes, CB, Florida State

Vor der letzten Saison holten die Bucs Eric Wright, um sich auf der Cornerback-Position zu stärken. Nachdem das nicht geklappt hat und Aqib Talib das Team noch verlassen hat, benötigt man dringend einen neuen Spieler, der direkt als Starter einspringen kann.

14. Carolina Panthers (Laudi) - Sharrif Floyd, DT, Florida

Im ersten Mock hab ich den Panthers noch einen WR gegeben, die Gerüchte gehen aber ehr dahin, dass hier ein DT gedrafetet wird. Floyd ist der Top-Defensive-Tackle im Draft und wenn er bis an Stelle 14 fällt schlagen die Panthers gerne zu. Er wird die Mitte in der Defensive Line zu machen und die Run-Defense verbessern.

15. New Orleans Saints (Don_Ron) - Star Lotulelei, DT, Utah

Wenige Picks, aber einige Position die verstärkt werden müssen (NT, OLB, OT, S, CB, WR) Nachdem die besten Pass Rusher sowie auch die besten Offensive Tackle schon vom Board sind, was bleibt da übrig? Richtig, ein Star. Und wenn keiner den Star will, dann kommt der Star halt nach New Orleans. Nachdem die Ärzte ihm die Unbedenklichkeitsbescheinigung gegeben haben, sollten die Saints nicht zögern, wenn er noch verfügbar ist. Die Saints könnte Hilfe auf der Nose-Tackle-Position gebrauchen und Star könnte die Lösung sein, ist aber auch als Defensive End in der 3-4-Defense einsetzbar.
Alternativ könnten hier aber auch Björn Werner, der dann als Outside Linebacker spielen müsste, Safety Kenny Vaccaro oder einer der guten Cornerbacks stehen. Die Offenisve-Tackle-Position ist dann erst später im Draft dran. Und auch wenn für die Saints das Motto "Defense First" gelten sollte, ist es nicht komplett ausgeschlossen, dass man auch einen Receiver wie Tavon Austin in Betracht zieht, denn Payton gibt Brees auch gern neue Waffen. Eine weitere Möglichkeit wäre hier auch zu versuchen den Pick abzugeben, etwas später dran zu sein und dafür eventuell einen Zweitrundenpick zu bekommen, vielleicht wollen ja die 49ers mit ihren gefühlten 100 Picks weiter vor oder die Vikings, die einen Receiver gebrauchen könnten und eventuell vor die Rams kommen müssten, da jene ebenfalls auf dieser Position Bedarf haben.

16. St. Louis Rams (Freaske) - Tavon Austin, WR, West Virginia

Im ersten Mock-Draft wurden die beiden First Round Picks der Rams für die Offensive Line und Tight End genutzt. Inzwischen haben sich die Rams auf beiden Positionen verstärkt. Für die Line wurde Tackle Jake Long geholt und als neuen Tight End darf Jared Cook in St. Louis begrüßt werden. Die Rams benötigen aber immer noch einen Guard. Da meine Favoriten, Warmack und Cooper, aber schon vom Markt sind, müssen die Rams sich mit einer anderen Position begnügen. Wie mein Vorredner schon angemerkt hat, benötigen die Rams einen Wide Receiver. Wer könnte da den bisherigen Slot Receiver, Danny Amendola, besser ersetzen als Tavon Austin? Austin wusste beim Combine zu überzeugen und hat seinen Wert in der Zwischenzeit, vom ersten Mock Draft, erhöht. Mit seinem explosiven Antritt und seiner Vielseitigkeit, Austin kann auch als Running Back und Returner eingesetzt werden, dürfte er den Rams viel Freude bereiten.

Seite 1: Picks 1 bis 8

Seite 2: Picks 9 bis 16

Seite 3: Picks 17 bis 24

Seite 4: Picks 25 bis 32

Seite 5: Picks 33 bis 39

Seite 6: Picks 40 bis 46

Seite 7: Picks 47 bis 54

Seite 8: Picks 55 bis 62

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung