Cookie-Einstellungen
NBA

Auszeit für den Marathonmann

Kevin Durant muss erstmals in seiner Karriere länger pausieren
© getty

Was bedeutet die Verletzung für die Western Conference?

Kurz gesagt: Ein unfassbar enges Playoff-Rennen wird noch ein bisschen enger. Locker zehn Teams im Westen machen sich vor der Saison (berechtigte) Hoffnungen auf einen der acht Playoff-Plätze, bis dato galten die Thunder allerdings gemeinsam mit den Spurs und den Clippers als das Trio, dass sich aller Voraussicht nach um den ersten Platz prügeln würde.

Dies hat sich nun geändert, es sei denn, Westbrook präsentiert sich in MVP-Form und auch der Rest des Kaders macht den erhofften Schritt nach vorne. Selbst dann wäre die Lage jedoch instabil - zu viele Teams warten auf das kleinste Zeichen von Schwäche.

Nimmt man nur mal (optimistisch) an, dass KD nur den November verpasst; in diesem Monat geht es für OKC allein gegen Portland, die Clippers, Memphis, Houston und die Warriors. Am 11. Dezember stünde dann das erste Duell gegen LeBron James in dessen neuen alten Cavaliers-Trikot an.

Selbst wenn Durant etwas länger ausfallen sollte, hätten die Thunder zweifelsohne noch das Zeug zum Playoff-Team. Die Chance auf den Heimvorteil in der Postseason, den OKC in den letzten Jahren immer erreicht hat, reduziert sich jedoch merklich. Selbst in der letzten Saison lagen bloß 5 Siege zwischen Platz 2 und Platz 5 im Westen. Die Mavericks und etliche andere West-Teams stehen Gewehr bei Fuß.

Seite 1: Was ist eigentlich eine Jones-Fraktur?

Seite 2: Was bedeutet die Verletzung für OKC?

Seite 3: Muss Sam Presti personell noch einmal nachbessern?

Seite 4: Was bedeutet die Verletzung für die Western Conference?

Seite 5: Was bedeutet die Verletzung für Kevin Durant?

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung