Cookie-Einstellungen
NBA

Auszeit für den Marathonmann

Kevin Durant muss erstmals in seiner Karriere länger pausieren
© getty

Was bedeutet die Verletzung für OKC?

Die Thunder verlieren für den Saisonstart nicht nur das Gesicht ihrer Franchise, sondern auch den Marathon-Mann der letzten Jahre. Seit 2010 hat OKC immer die Playoffs erreicht - und Durant hat in diesem Zeitraum gerade mal sechs Spiele verpasst. Diese Marke wird KD mit dieser Verletzung sicherlich überschreiten. Sowohl für Coach Scott Brooks als auch für Russell Westbrook ergeben sich dadurch neue Situationen.

Westbrook muss versuchen, die Thunder ohne Durant auf Kurs zu halten, ähnlich wie es im letzten Jahr andersrum der Fall war, als der Point Guard seinerseits 36 Spiele verpasste. Er wird den Ball dadurch noch mehr in der Hand halten als ohnehin schon und muss zwingend darauf achten, neben dem eigenen Scoring auch die Ballverteilung nicht zu vernachlässigen.

In seiner bisherigen Karriere war es nicht unbedingt Westbrooks Stärke, die Balance zu wahren, ohne die sichersten zwei Punkte im Basketball auf dem Feld ist es jedoch zwingend erforderlich, dass er häufiger die richtigen Entscheidungen trifft. Ebenso wie Serge Ibaka kommt auf Westbrook ein großes Plus an Verantwortung zu - für beide kann es durchaus auch eine Chance sein, als Spieler zu reifen.

Auch Brooks steht vor einer immensen Herausforderung. Durant spielte im Schnitt um die 38 Minuten - die muss der Coach nun neu verteilen und versuchen, wenigstens einen Teil von KDs Produktion zu ersetzen. Die Ersatzkandidaten: Neuzugang Anthony Morrow sowie die Youngster Jeremy Lamb, Perry Jones und Andre Roberson.

Vor allem für Lamb, der im letzten Jahr erst viel Spielzeit sah, um dann beinahe wieder komplett aus der Rotation zu fliegen, bietet sich damit die ultimative Reifeprüfung. Wenn er seine Effektivität steigern und zum konstanten Scorer werden kann, dürfte er bei den Thunder auch nach Durants Rückkehr eine wichtige Rolle in den Zukunftsplänen spielen. Stellt sich sein Spiel dagegen so wechselhaft dar wie in seiner bisherigen Karriere, wird er bei Brooks wohl nicht mehr allzu viele Chancen bekommen.

Presti hofft natürlich auf ersteres, so wie er insgesamt darauf hofft, dass die Verletzung ihres besten Mannes die restlichen Thunder zum nächsten Entwicklungsschritt zwingt. Zu oft hing die OKC-Offense viel zu sehr an der individuellen Brillanz von Durant (und Westbrook).

"Es ergibt sich dadurch die Chance, dass wir eine bessere Art von Basketball aufbauen können, an der Kevin dann teilnehmen kann, sobald er zurückkehrt", sagte der GM. Brooks und auch Westbrook tragen die Hauptverantwortung dafür, dass die Thunder ihren Angriff von nun an kreativer und variantenreicher gestalten.

Seite 1: Was ist eigentlich eine Jones-Fraktur?

Seite 2: Was bedeutet die Verletzung für OKC?

Seite 3: Muss Sam Presti personell noch einmal nachbessern?

Seite 4: Was bedeutet die Verletzung für die Western Conference?

Seite 5: Was bedeutet die Verletzung für Kevin Durant?

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung