-->
Cookie-Einstellungen

Der Sport-Tag im Ticker: Alle Infos aus Bundesliga, Premier League, Primera Division bei Rund um den Ball

Von Jan Dafeld
Aktualisieren
23:04 Uhr

Feierabend

Und somit verabschiedet sich Rund um den Ball für heute. Bis morgen in alter Frische!

23:01 Uhr

PSG dreht Partie spät

Wahnsinn! Thomas Tuchels Traum vom Henkelpott lebt nach einem furiosen Schlussspurt weiter. Das Starensemble des Trainers von Paris St. Germain bezwang das italienische Sensationsteam Atalanta Bergamo um den deutschen Flügelspieler Robin Gosens im Viertelfinale der Champions League nach einem späten Comeback mit 2:1 (0:1) und rettete Tuchel wohl auch den Job. Im Halbfinale wären die Franzosen Gegner von RB Leipzig, sollten sich die Sachsen am Donnerstagabend gegen Atletico Madrid durchsetzen.

Marquinhos (90.) und der ehemalige Bundesliga-Profi Eric Maxim Choupo-Moting (90.+3) hielten den Pariser Traum vom Quadruple beim Finalturnier in Lissabon am Leben, Pasalic hatte den Dritten der Serie A vor der Pause in Führung gebracht (27.). Hier geht's zur Analyse.

22:30 Uhr

NBA: Boston verlängert mit Trainer Stevens

Boston Celtics setzt in der NBA weiter auf Cheftrainer Brad Stevens. Während des Saisonfinales in Orlando/Florida wurde der Vertrag des 43-Jährigen beim Klub des deutschen Nationalspielers Daniel Theis verlängert, die Celtics machten zur neuen Laufzeit keine Angaben. Boston ist Dritter der Eastern Conference.

Stevens, 17. Headcoach der Franchise, ist seit 2013 im Amt. Mit bislang 318 Siegen liegt er in der Topliste des Klubs lediglich hinter Legende Red Auerbach (795), Tom Heinsohn (427) und Doc Rivers (416). Mit Stevens haben die Celtics in dieser Saison zum sechsten Mal nacheinander die Play-offs erreicht.

21:51 Uhr

Halbzeit: Atalanta in Führung

Atalanta Bergamo geht mit einer 1:0-Führung in die Halbzeit. Das Tor erzielte Pasalic. Insbesondere Neymar ließ auf Seiten von PSG Chancen liegen. Es bleibt spannend ...

Live auf DAZNoder in unserem Liveticker.

 

20:12 Uhr

BVB-Talent mit Fehlschuss des Jahres

Im ersten Dortmunder Testspiel gegen Altach muss Immanuel Pherai eigentlich nur noch zum 3:0 einschieben. Was dann passiert, erinnert stark an Blaszczykowskis legendären Fehlschuss vor zehn Jahren gegen Freiburg. Schaut selbst:

20:03 Uhr

Atalanta - PSG: Die Aufstellungen

Um 21 Uhr steigt das erste Viertelfinalspiel des Final-Turniers der Champions League zwischen Atalanta Bergamo und Paris Saint-Germain. Übertragen wird die Partie live und exklusiv bei DAZN.

Hier geht's zu unserem Liveticker .

Die Aufstellungen:

  • Bergamo: Sportiello - Caldara, Tolói, Djimsiti - Hateboer, de Roon, Freuler, Gosens - Gómez, Pasalic - Zapata
  • Paris: Navas - Kehrer, Thiago Silva, Kimpembe, Bernat - Herrera, Marquinhos, Gueye - Sarabia, Icardi, Neymar

Nach seiner Knöchelverletzung sitzt Mbappe zunächst auf der Bank. Bei Atalanta spielt der Deutsche Robin Gosens, der zuvor mit uns gesprochen hatte - hier entlang.

19:38 Uhr

BVB siegt souverän in Altach

Borussia Dortmund hat im ersten Testspiel in der Vorbereitung auf die neue Saison einen souveränen Sieg gefeiert. Die Mannschaft von Trainer Lucien Favre gewann beim Debüt von Jude Bellingham und Thomas Meunier beim österreichischen Fußball-Erstligisten SCR Altach mit 6:0 (3:0). Vor 1250 Zuschauern trafen Giovanni Reyna (14.), Erling Haaland (36., Foulelfmeter und 45.+2), Thorgan Hazard (75., Foulelfmeter), Emre Can (86.) und Julian Brandt (90.).

Hier gibt's alle Infos.

19:29 Uhr

Wenn ein College-Coach zum Fußballtrainer wird

"Du und Fußball-Trainer? Du bist eine Legende dafür, dass du so etwas Dummes machst. Sie werden dich umbringen." Wer hört das gerne, wenn er gerade im Flugzeug sitzt und sich auf den Weg zu seinem neuen Job macht? Ted Lasso kann so etwas aber nicht aus der Bahn werfen. Er ist schließlich überzeugt von sich selbst - obwohl er von Fußball überhaupt keine Ahnung hat. Trotzdem soll der US-Amerikaner, der zuvor ein College-Football-Team in Kansas trainiert hat, in der neuen Serie "Ted Lasso" (ab 14.8. auf AppleTV +) das Traineramt bei einem englischen Profiklub übernehmen. Hier geht's zum offiziellen Trailer der Serie.

19:07 Uhr

Juve drei Monate ohne de Ligt

Trainer Andrea Pirlo muss bei Juventus Turin drei Monate ohne Matthijs de Ligt auskommen. Der niederländische Abwehrspieler wurde an seinem 21. Geburtstag in Rom an der rechten Schulter operiert, der Eingriff war nach Klubangaben erfolgreich.

De Ligt war zu Beginn der Saison 2019/20 von Ajax Amsterdam nach Turin gewechselt. Die Ablösesumme für den jüngsten Kapitän in der Geschichte des niederländischen Rekordmeisters soll rund 75 Millionen Euro betragen haben.

18:14 Uhr

Matuidi verlässt Juve

Blaise Matuidi verlässt den italienischen Meister Juventus Turin ein Jahr vor Vertragsende. Der Mittelfeldspieler und die Bianconeri einigten sich auf eine vorzeitige Auflösung des Vereinbarung, dies bestätigte der Verein am Mittwoch. Der neue Juve-Coach Andrea Pirlo soll dem Mittelfeldspieler laut Gazzetta dello Sport gleich nach Dienstantritt mitgeteilt haben, nicht mehr mit ihm zu planen.

Laut übereinstimmenden Medienberichten steht der Franzose vor einem Wechsel in die MLS zu Inter Miami, dem Klub von David Beckham. Schon in der vergangenen Saison bekam der 33-Jährige in Turin unter Pirlo-Vorgänger Maurizio Sarri nur zu wenig Spielzeit.

17:30 Uhr

Straßenrad-WM in der Schweiz abgesagt

Die diesjährigen Straßenrad-Weltmeisterschaften in der Schweiz sind wegen der Corona-Pandemie abgesagt worden. Das gaben die Organisatoren der Großveranstaltung am Mittwoch bekannt. Die Titelkämpfe hätten vom 20. bis 27. September in Aigle und Martigny stattfinden sollen, müssen wegen der aktuellen Situation in der Schweiz aber ausfallen.

Der Schweizer Bundesrat hatte vor der Entscheidung zur Absage Großveranstaltungen mit mehr als 1000 Besuchern bis zum 30. September verboten. Außerdem werden seit dem 8. August Einreisende aus 45 Ländern unter Quarantäne gestellt. "Aus diesem Grund ist es unmöglich, die Weltmeisterschaften zu organisieren", teilten die Veranstalter mit. An der WM hätten 1200 Fahrer und Fahrerinnen teilnehmen sollen.

16:46 Uhr

Rummenigge bestätigt neue Alaba-Verhandlungen

Bayern Münchens Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge hat gegenüber der tz bestätigt, dass es schon bald neue Verhandlungen mit David Alabas Berater Pini Zahavi über eine Vertragsverlängerung geben wird. "Wir haben gesagt, wenn wir nach Lissabon kommen - und das sind wir jetzt -, werden wir uns dort treffen. Das steht weiterhin", sagte er gegenüber der Zeitung.

Der Vertrag des Österreichers läuft im Sommer 2021 aus. Zuletzt waren die Verhandlungen an zu hohen Gehaltsforderungen gescheitert. Einem Bericht zufolge soll Alabas Berater 20 Millionen Euro gefordert haben.

Außerdem hatte es Gerüchte über mehrere Interessenten für den Verteidiger gegeben. Durch die Coronakrise ist die Ablösesumme aber wohl für keinen Klub in diesem Sommer stemmbar. Zumal Manchester City mit Nathan Ake bereits eine Alternative gefunden hat.

 

16:37 Uhr

BVB-Testspiel im Liveticker

Borussia Dortmund testet heute gegen den SCR Atlach. Bei SPOX könnt ihr im Liveticker alles verfolgen - hier entlang.

Die Aufstellungen:

  • BVB: Hitz - Morey, Piszczek, Akanji, Schulz - Delaney, Bellingham - Sancho, Pherai, Reyna - Haaland
  • Altach: Kobras - Dabanli, Oum Gouet, Netzer, Stefel, Meilinger, Phaeton, Mischitz, Edokpolor, Casar, Fischer
16:03 Uhr

Tickererwechsel

Das war's für mich. Ich gebe den Ticker an die Spätschicht in der Redaktion ab und verabschiede mich in den Feierabend. Macht's gut!

15:55 Uhr

Sechs positive Corona-Tests bei Bilbao

Beim Trainingsauftakt von Athletic Bilbao wurden ganze sechs Spieler des Teams positiv auf das Coronavirus getestet. Die betroffenden Akteure mussten sich in häusliche Quarantäne begeben.

"Aufgrund der Vorgaben von La Liga werden die Trainingseinheiten - die erste ist für Donnerstagabend angesetzt - vorerst individuell stattfinden", hieß es in einem Statement des Klubs. Alle Personen, die negativ auf das Virus getestet wurden, sollen sich am Freitag dem nächsten Test unterziehen.

15:41 Uhr

U21: Jakobs wird nominiert

Ismail Jakobs vom 1. FC Köln wird offenbar für seine guten Leistungen in der vergangenen Saison belohnt: Laut der Bild wird der 20-Jährige in der anstehenden U21-EM-Qualifikation mit dabei sein.

Das nächste Spiel für die Mannschaft von Trainer Stefan Kuntz steht am 3. September an. Dann geht es gegen die Republik Moldau.

15:20 Uhr

Wohl kein schnelles Comeback von Pavard

Benjamin Pavard wird wohl so schnell kein Comeback für die Bayern feiern. Der FCB-Verteidiger kehrte heute auf den Trainingsplatz zurück - nur um den Versuch nach wenigen Minuten wieder abzubrechen. Das berichtet Sky.

Ein Einsatz von Pavard gegen den FC Barcelona erscheint somit sehr unwahrscheinlich. Ob er im CL-Finalturnier in Lissabon irgendwann spielen können wird, bleibt abzuwarten. Pavard zog sich vor etwa zwei Wochen eine Bänderverletzung am Fuß zu.

 

14:52 Uhr

Waldschmidt-Transfer offenbar vor Abschluss

Der Transfer von Luca Waldschmidt zu Benfica Lissabon ist offenbar so gut wie in trockenen Tüchern. Sky berichtet, dass der Angreifer sich mit den Portugiesen auf einen Fünfjahresvertrag geeinigt habe. Auch über die Ablöse sollen sich beide Klubs einig sein, rund 15 Millionen Euro würden die Breisgauer wohl erhalten.

Nun fehlen demnach also nur noch letzte Details, ehe Waldschmidt sich zur iberischen Halbinsel aufmacht. Was denkt Ihr? Passen der (Noch-)Freiburger und Benfica zusammen?

14:36 Uhr

Drei US-Sport-Lesetipps

Freunde des Sports in Übersee, Obacht! Denn ich habe hier mal wieder drei Spitzen-Lesetipps aus dem US-Sport für euch.

Nummer eins: Unser Text über T.J. Warren, der in der NBA-Bubble aktuell so gut wie noch nie zuvor und sich die Frage stellt: Kann er dieses Niveau halten? Nummer zwei: Der Kader-Check zu den Houston Rockets, dem wohl spannendsten Experiment der Liga. Und zu guter Letzt: Unser Artikel über Keenan Allen, Wide Receiver der Los Angeles Chargers, bei dem wir die Frage stellen: Zählt Allen tatsächlich zu den Superstars der Liga? Oder ist er letztlich "nur" ein guter Spieler? Viel Spaß damit!

14:24 Uhr

Erpressungsversuch gegen die Bayern

Polizei und der FC Bayern, die Zweite: Heute wurde bekannt, dass ein Mann im vergangenen Sommer versuchte, die Bayern zu erpressen. Es gäbe einen großen Knall, sollte ihm der Rekordmeister keine 250.000 Euro überweisen, schrieb ein Absender damals.

Der Mann wurde mittlerweile ausfindig gemacht und festgenommen. Ihm droht nun eine lange Haftstrafe. Laut der Bild soll er übrigens damit gedroht haben, rufschädigende Interna über die Verhandlungen mit Timo Werner öffentlich zu machen. Nun ja.

14:05 Uhr

FC Bayern: Polizei ermittelt wegen Rassimus-Vorwürfen

Nach den gestern bekannt gewordenen Rassismus-Vorwürfen gegen einen Mitarbeiter im Nachwuchsleistungszentrum des FC Bayern hat nun die Polizei Ermittlungen aufgenommen. Eine Anzeige lege allerdings nicht vor. "Zum Sachverhalt können wir inhaltlich noch nichts sagen", erklärte ein Sprecher der Polizei laut der SZ.

Wann welche Ermittlungserkenntnisse vorliegen könnten, ist aktuell noch völlig unklar. Das WDR-Magazin Sport Inside hatte gestern von den Vorwürfen berichtet. Die Bayern nahmen selbst interne Ermittlungen in der Sache auf.

 

13:35 Uhr

Trotz United-Interesse: Barca will Fati unbedingt halten

Jadon Sancho ist offenbar nicht das einzige Supertalent, das Manchester United gerne unter Vertrag nehmen würde. Auch Ansu Fati soll bei den Red Devils hoch im Kurs stehen. Laut der Sport ist Manchester bereits mehrfach an Barca herangetreten.

Aber: Genau wie bei Sancho beißt United wohl auf Granit. Die Katalanen planen fest mit Fati und verweisen auf die Ausstiegsklausel in Höhe von 170 Millionen Euro. Mehr noch: Dem Bericht zufolge soll Fatis Gehalt in Kürze angehoben werden - und die Klausel somit auf 400 Millionen Euro steigen.

13:20 Uhr

Davies fehlt im Bayern-Training

Alphonso Davies nahm heute nicht am Training der Bayern teil. Der Flügelflitzer leidet an Adduktorenproblemen. Bayern-Fans kann ich allerdings gleich wieder beruhigen: Davies plagen nur leichte Probleme.

"Die Adduktoren sind ein bisschen verhärtet. Es ist eine Vorsichtsmaßnahme", bestätigte Coach Hansi Flick. Ein Einsatz gegen den FC Barcelona soll nicht in Gefahr sein.

13:00 Uhr

Kommt Bewegung in Transfer von Maina?

A propos Brekalo: Sollte der Kroate die Wölfe in diesem Sommer noch verlassen, könnte das auch wieder Bewegung in die Verhandlungen zwischen Wolfsburg und Hannover 96 bringen.

Dass der Erstligist an Linton Maina dran ist, wurde bereits öffentlich bestätigt. Noch konnten sich die Vereine bei der Ablöse jedoch nicht einig werden. Laut der Bild bieten die Wölfe 3,5 bis 4,5 Millionen Euro Ablöse, Hannover fordert 6 bis 8 Millionen. Ein Brekalo-Transfer könnte diese Differenz beseitigen.

12:44 Uhr

Brekalo: Interesse aus Florenz?

Verlässt Josip Brekalo den VfL Wolfsburg in diesem Sommer? Um den Offensiv-Akteur ranken sich bereits seit Wochen Gerüchte, die halbe Serie A soll an ihm interessiert sein. Bislang ist allerdings noch keine Bewegung in die Sache gekommen. Laut Jörg Schmadtke ist beim VfL bislang noch kein Angebot eingegangen.

Das könnte sich jedoch bald ändern. Die Bild berichtet auch der AC Florenz sei nun an Brekalo interessiert. Sollten die Italiener 20 Millionen Euro oder mehr als Ablöse aufbringen, wäre man beim VfL offenbar zu einem Transfer bereit.

12:25 Uhr

Experten-Panel zum Finalturnier in Lissabon

Kurz vor halb eins, das nenne ich doch mal: Zeit zum Mittagessen! Allerdings nicht für mich, für euch. Und um euch das Essen noch etwas zu verschönern, habe ich einen besonders dollen Lesetipp für euch: Unser Experten-Panel zum CL-Turnier in Lissabon. Wer schafft seinen Durchbruch? Worauf dürfen wir uns freuen? Und wer wird enttäuschen?

Die Antworten findet Ihr hier. Und jetzt: Guten Appetit!

12:15 Uhr

Milan plant Anlauf bei Schick

Nach dem offenbar gescheiterten Wechsel von Patrik Schick zu RB Leipzig plant nun offenbar der AC Mailand einen Anlauf bei dem Angreifer. Das berichtet Tuttosport. Demnach sei Milan bereit, 25 Millionen für die Dienste des Stürmers zu zahlen.

Leipzig hatte sich kürzlich dagegen entschieden, die Kaufoption über 29 Millionen Euro zu ziehen und wollte Schick günstiger verpflichten. Mit dem AS Rom konnte man sich allerdings nicht auf eine Ablösesumme einigen.

12:00 Uhr

Bayern: Tolisso soll bleiben

Javi Martinez verlässt die Bayern wohl, auch Thiago könnte in diesem Sommer wechseln. Angesichts dieser Abgänge wollen die Bayern-Verantwortlichen Corentin Tolisso nicht ziehen lassen. Das machte Karl-Heinz Rummenigge deutlich.

"Ich bin froh, dass Corentin Tolisso zurückgekommen ist. Er war lange, lange verletzt und deshalb selten in Bestform. Wir haben die Hoffnung, dass Coco viel Qualität in unser Spiel bringt", erklärte Rummenigge gegenüber der Abendzeitung. "Er ist Weltmeister, ein Spieler, der die Rolle anders interpretiert als Thiago oder Martínez. Coco ist sehr gefährlich vor dem Tor."

11:24 Uhr

Barca: Positiver Corona-Test

Beim FC Barcelona wurde ein Spieler positiv auf das Coronavirus getestet. Der Spieler war einer von neun Akteuren gewesen, die in die Saisonvorbereitung eingestiegen waren und daher getestet worden. Das teilte der Verein mit.

Dem Spieler gehe es gut, er sei zuhause unter Quarantäne gestellt worden, so Barca weiter. Der nicht genannte Fußballer sei zudem mit keinem Spieler aus dem Champions-League-Kader in Kontakt gewesen, auf das Spiel gegen die Bayern sollte die Nachricht somit keine Auswirkungen haben.

11:10 Uhr

S04: Bentaleb freigestellt

Nabil Bentaleb wird vorerst nicht mehr im Training von Schalke 04 teilnehmen. Der Mittelfeldspieler wurde freigestellt, um seine sportliche Zukunft zu klären. Das berichtet Sky.

Bentaleb war zuletzt an Newcastle United ausgeliehen, auf Schalke plant man offenbar nicht mehr mit dem Algerier. Inwieweit ein Verein konkretes Interesse an dessen Diensten hat, ist allerdings nicht bekannt.

10:57 Uhr

Neapel mit Interesse an Reguilon?

Real Madrid will in diesem Sommer Einnahmen generieren und ist daher bereit zahlreiche Spieler gehen zu lassen, das haben wir bereits gestern berichtet. Einer dieser Spieler: ist Sergio Reguilon, der zuletzt bei seiner Leihe nach Sevilla überzeugte, sich in Madrid aber hinter Marcelo einreihen müsste.

Laut Gianluca DiMarzio soll der SSC Neapel Interesse an einer Verpflichtung des Linksverteidigers haben. Real fordert eine Ablöse von mindestens 20 Millionen Euro, die Italiener würden allerdings eine Leihe mit Kaufoption bevorzugen.

10:45 Uhr

Bayern: Hickey-Transfer rückt näher

Der Transfer von Aaron Hickey zum FC Bayern rückt offenbar näher. Dem 18-Jährigen soll am vergangenen Wochenende bereits das Trainingsgelände gezeigt worden sein. Und: Der Youngster war beeindruckt. Das berichtet zumindest das Portal secretscout.

Hickeys Vertrag bei Hearts of Midlothian läuft nur noch ein Jahr. In München würde der Defensiv-Allrounder wohl zunächst in der zweiten Mannschaft zum Einsatz kommen.

10:28 Uhr

Julian Nagelsmann im Interview

Und direkt hinterher habe ich noch etwas für euch: Am Donnerstag trifft RB Leipzig in der Champions League auf Atletico Madrid und wir haben vorab mit Julian Nagelsmann gesprochen. Wie sehr wird Timo Werner fehlen? Was macht Atletico aus? Findet es heraus: Hier. Viel Spaß beim Lesen!

10:17 Uhr

Giannis verpasst Wagner Kopfstoß

Ein echter Aufreger gestern in der NBA! Mittendrin: Der MVP und ein Deutscher. Giannis Antetokounmpo verpasste Moritz Wagner glatt eine dicke Kopfnuss, nachdem die beiden Spieler zuvor aneinander geraten waren. Die Szene im Video? Kein Problem, haben wir für euch. Hier geht's lang.

10:06 Uhr

BVB war angeblich an Dost interessiert

Bevor Paco Alcacer den BVB verließ und Erling Haaland verpflichtet wurde, zeigten die Borussen angeblich Interesse an Bas Dost. Der Mittelstürmer stand damals beim VfL Wolfsburg unter Vertrag und sollte in Dortmund die Tiefe im Sturm verbessern. Das berichtet die WAZ.

Letztlich entschieden sich die Verantwortlichen demnach jedoch dagegen, ein konkretes Angebot abzugeben, da Dost nicht optimal in das Spielsystem von Lucien Favre passte. Dost ging stattdessen also zu Eintracht Frankfurt.

09:23 Uhr

BMG wohl an Lazaro interessiert

Borussia Mönchengladbach zeigt offenbar Interesse an Valentino Lazaro. Der ehemalige Hertha-Spieler war zuletzt an Newcastle United ausgeliehen, wird aber aller Voraussicht nach nicht zu Inter Mailand zurückkehren.

Von dem Interesse berichtet Sportitalia. Denkbar wäre wohl vor allem eine Leihe des Flügelspielers, womöglich sogar mit Kaufoption. Auch RB Leipzig soll Lazaro auf dem Zettel haben.

09:00 Uhr

Terodde will wohl Zweitliga-Rekord brechen

Simon Terodde will in der kommenden Saison wohl einen alten Rekord brechen. Laut dem Express würde der Torjäger gerne in die 2. Bundesliga wechseln, um wieder regelmäßig zu spielen - und sich gleichzeitig zum Rekordtorjäger der 2. Bundesliga zu küren.

Noch fehlen Terodde drei Tore, um den aktuellen Rekord von Sven Demandt, der 55 Zweitliga-Tore auf dem Zettel hat, zu knacken. Interessenten gibt es demnach auch: Der HSV, der 1. FC Nürnberg und der VfL Bochum sollen infrage kommen.

08:48 Uhr

RB: Sörloth als Schick-Nachfolger?

Das Kapitel Patrik Schick scheint in RB Leipzig zu Ende zu gehen, der Bundesligist konnte sich mit AS Rom nicht über eine Verpflichtung einig werden. Nach Bild-Informationen steht dessen Wunschersatz aber schon fest: Alexander Sörloth. Der Angreifer war im Vorjahr von Crystal Palace an Trabzonspor ausgeliehen und traf dort mal eben 24 Mal.

Trabzonspor verfügt allerdings über eine Kaufoption in Höhe von nur sechs Millionen Euro. Die Türken könnten anschließend auf eine deutlich höhere Summe bestehen. Leipzig drohen somit erneut äußerst zähe Verhandlungen...

08:34 Uhr

FIFA: Gibt es doch noch einen Weltfußballer?

Eigentlich wurde die Wahl zum Weltfußballer in diesem Jahr aufgrund der Coronafolgen abgesagt, France Football möchte den Ballon d'Or nicht vergeben. Karl-Heinz Rummenigge, der nach wie vor auf eine Auszeichnung von Robert Lewandowski hofft, macht nun aber Hoffnung, dass der Award womöglich doch vergeben wird.

"Ich habe mit Gianni Infantino telefoniert, ob man den "Golden Ball" trotzdem durchführen kann, obwohl France Football am liebsten absagen würde", sagte Rummenigge an diesem Dienstag: "Bei der FIFA denkt man jetzt seriös darüber nach, den "Golden Ball" in diesem Jahr trotzdem zu verleihen."

Was ein Telefonat nicht alles bewirken kann... Was haltet Ihr davon?

08:21 Uhr

Köln: Liste von Cordoba-Interessenten immer länger

Der 1. FC Köln würde am liebsten mit Jhon Cordoba verlängern, ein erstes Angebot lehnte der Mittelstürmer allerdings ab. Damit rückt ein Transfer wieder näher. An Interessenten scheint es auf jeden Fall nicht zu mangeln.

Leeds United, der FC Everton, die Wolverhampton Wanderers, Sheffield United, der VfL Wolfsburg, Schalke 04 und - natürlich - Hertha BSC werden alle mit dem Kolumbianer in Verbindung gebracht. Köln soll bei einer 15-Millionen-Euro-Ablöse gesprächsbereit sein, bisher liegt aber offenbar noch kein Angebot vor. Cordobas Vertrag läuft noch bis 2021.

08:07 Uhr

KHR stellt Perisic-Verbleib in Aussicht

Karl-Heinz Rummenigge will einen Verbleib von Ivan Perisic (noch) nicht ausschließen. "Bei Odriozola und Coutinho ist es nicht vorgesehen, dass sie bleiben. Bei Perisic muss ich sagen: Das ist ein Spieler, der mir gefällt", erklärte Rummenigge im Gespräch mit der Abendzeitung. "Er spielt vielleicht nicht immer spektakulär aber er ist effektiv wie am Samstag gegen Chelsea und erfüllt seine Aufgabe", so der Vorstandsvorsitzende der Bayern weiter.

Trainer Hansi Flick würde es wohl ohnehin vorziehen, mit vier Außenstürmern in die neue Saison zu gehen. Rummenigge betonte allerdings: "Auch für den Trainer gilt: 'Wünsch dir was' können wir uns in Zeiten von Corona nicht leisten." Perisic ist aktuell von Inter Mailand an den deutschen Rekordmeister ausgeliehen.

07:52 Uhr

Steigt ManCity in den Thiago-Poker ein?

Wir beginnen mit dem FC Bayern: Dort steht Thiago bekanntlich vor einem Abgang. Der Vertrag des Mittelfeldregisseurs läuft im kommenden Jahr aus, der FCB würde ihn wohl ziehen lassen, um noch eine Ablöse erzielen zu können. Vor allem der FC Liverpool gilt als interessiert, als Ablöse stehen rund 30 Millionen Euro im Raum.

Nun berichtet die Sport Bild allerdings, dass auch Manchester City durchaus Interesse an dem 29-Jährigen zeige. Die Citizens suchen nach einem Nachfolger von David Silva in der Zentrale. Dass Pep Guardiola ein Fan von Thiago ist, ist zudem bekannt. Macht Manchester den Reds also doch einen Strich durch die Rechnung?

07:46 Uhr

Grüezi

Freunde des gepflegten Tagestickers, ich wünsche einen guten Morgen! Auch heute erhaltet Ihr bei Rund um den Ball wieder alle News aus der Welt des Sports. Auf geht's!

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung