NHL-Saison 2017/2018: Die deutschen Spieler um Leon Draisaitl und Tom Kühnhackl

King Leon & Co.: Die deutschen NHL-Stars

Von SPOX
Dienstag, 03.10.2017 | 20:09 Uhr
Leon Draisaitl ist ein Schlüsselspieler bei den Edmonton Oilers
© getty
Advertisement
NBA
Live
Warriors @ 76ers
NFL
RedZone -
Week 11
NFL
Redskins @ Saints
NBA
Wizards @ Raptors
NFL
Rams @ Vikings (DELAYED)
NHL
Islanders @ Hurricanes
NFL
Eagles @ Cowboys
NHL
Blue Jackets @ Sabres
NBA
Wizards @ Bucks
NFL
Falcons @ Seahawks
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
NFL
Vikings @ Lions
NFL
Giants @ Redskins
NHL
Penguins @ Bruins
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
NBA
Pelicans @ Warriors
NFL
RedZone -
Week 12
NHL
Canucks @ Rangers
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NFL
Packers @ Steelers
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NFL
Redskins @ Cowboys
NHL
Maple Leafs @ Oilers
NBA
Timberwolves @ Thunder

Thomas Greiss: Position, Alter, Gehalt, Vertrag

Goalie Greiss geht in seine dritte Saison bei den Islanders. Nach überzeugenden Vorstellungen verlängerte der Allgäuer bereits im Frühling seinen Vertrag um drei Jahre. Seit Saisonbeginn wird der 31-Jährige nun 3,33 Millionen Dollar pro Spielzeit kassieren.

Greiss: Wie lief die vergangene Saison?

Die Zahlen aus seiner starken Saison 2015/16 inklusive fantastischer Playoffs konnte Greiss nicht ganz halten. Das hatte allerdings auch viel mit der teils katastrophalen Defense zu tun, die eher auf AHL-Niveau agierte. "Jesus Greiss", wie der Deutsche teilweise von den US-Medien gefeiert wurde, blieb die klare Nummer eins vor Konkurrent Jaroslav Halak.

Greiss: Was ist in dieser Saison zu erwarten?

Ähnliches wie im Jahr zuvor. Greiss bleibt der Anker der löchrigen Defense der Isles. Allerdings muss der Deutsche auch beweisen, dass er nicht nur in den Playoffs Höchstleistungen abrufen kann.

Trotz der hochwertigen Konkurrenz von Halak sollte Greiss den Großteil der Spiele absolvieren und ein wichtiger Baustein für die Zukunft der Islanders bleiben.

Wie gut sind die New York Islanders?

Eine Frage wird wohl die komplette Saison über dem Barclays Center schweben: Verlängert Center John Tavares? Der 25-Jährige wird nach der Spielzeit UFA und hat sich zu seiner Zukunft noch nicht geäußert.

Um Tavares bieten die Isles eine durchaus gefällige Offense mit Jordan Eberle oder Anders Lee auf. Verbunden mit der weiter teils fragwürdigen Defense könnte es einige Offensivspektakel zu erleben geben.

Wirklich konkurrenzfähig scheinen die Jungs aus Long Island aber nicht. Ein Einzug in die Playoffs dürfte als große Überraschung gewertet werden.

Die Statistiken von Thomas Greiss in der NHL

Saison

Team

Spiele

Shutouts

GAA

Fangquote

2007/08

Sharks

3

0

3,26

.860

2009/10

Sharks

16

0

2,68

.912

2011/12

Sharks

19

0

2,30

.915

2012/13

Sharks

6

1

2,53

.915

2013/14

Coyotes

25

2

2,29

.920

2014/15

Penguins

20

0

2,59

.908

2015/16

Islanders

41

1

2,36

.925

2016/17

Islanders

51

3

2,69

.913

Die Playoff-Statistiken von Thomas Greiss

Saison

Team

Spiele

Shutouts

GAA

Fangquote

2010

Sharks

1

0

3,00

.929

2016

Islanders

11

0

2,46

.923

Seite 1: Philipp Grubauer (Washington Capitals)

Seite 2: Korbinian Holzer (Anaheim Ducks)

Seite 3: Leon Draisaitl (Edmonton Oilers)

Seite 4: Thomas Greiss (New York Islanders)

Seite 5: Dennis Seidenberg (New York Islanders)

Seite 6: Tom Kühnhackl (Pittsburgh Penguins)

Seite 7: Tobias Rieder (Arizona Coyotes)

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung