King Leon & Co.: Die deutschen NHL-Stars

Von SPOX
Dienstag, 03.10.2017 | 20:09 Uhr
Leon Draisaitl ist ein Schlüsselspieler bei den Edmonton Oilers
© getty
Advertisement
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
NHL
Stars @ Sabres
NBA
Thunder @ Cavaliers
NHL
Flyers @ Capitals
NFL
Jaguars @ Patriots
NFL
Jaguars @ Patriots (Englischer Originalkommentar)
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NFL
Vikings @ Eagles
NFL
Vikings @ Eagles (Englischer Originalkommentar)
NBA
Timberwolves @ Clippers
NBA
Cavaliers @ Spurs
NBA
Rockets @ Mavericks
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
NBA
76ers @ Spurs
NBA
Thunder @ Pistons
NFL
NFC @ AFC (Pro Bowl)
NBA
Bucks @ Bulls
NBA
Celtics @ Nuggets
NBA
Nuggets @ Spurs
NBA
Knicks @ Celtics

Tom Kühnhackl: Position, Alter, Gehalt, Vertrag

Auch Kühnhackl geht in sein letztes Vertragsjahr. Der 25-jährige Flügelspieler wird im Sommer 2018 Restricted Free Agent und kassiert bis dahin 0,625 Millionen Dollar, das Minimum für einen Entry-Level-Deal.

Kühnhackl: Wie lief die vergangene Saison?

Nach starken Leistungen in den Playoffs 2016 konnte der Right Wing dies 2016/17 nur zu Teilen bestätigen. Mehrere kleine Wehwehchen warfen den Sohn von Legende Erich Kühnhackl immer wieder zurück. War er fit, spielte der 25-Jährige meist in der vierten Reihe und lieferte den Pens wichtige Minuten im Penalty Killing.

Kühnhackl: Was ist in dieser Saison zu erwarten?

Kühnhackl wird es voraussichtlich schwer haben und häufig zu den ersten Streichkandidaten gehören. Zu Beginn der Saison könnten aber mehr Minuten abfallen, da Patrick Hornqvist in den ersten Spielen fehlen wird. Allgemein wird der Deutsche aber weiter in Pittsburgh geschätzt, vor allem wegen seiner Minuten in Unterzahl.

Wie gut sind die Pittsburgh Penguins?

Kann der Threepeat gelingen? Seit den New York Islanders (sogar vier am Stück) ist dies seit 1983 niemandem mehr gelungen. In der starken Metro Division werden die Pens auch dieses Jahr oben mitspielen. Fraglich ist aber, inwieweit die zahlreichen Spiele der letzten Jahre Spuren hinterlassen haben.

Mit Sidney Crosby, Evgeni Malkin, Kris Letang oder Goalie Matt Murray steht das Gerüst des Champions weiter, allerdings gaben die Penguins mit Trevor Daley, Ron Hainsey, Chris Kunitz oder Nick Bonino einiges an Tiefe ab. Ein weiterer tiefer Run erscheint dennoch möglich, wenn die Gesundheit der Akteure mitspielt.

Die Statistiken von Tom Kühnhackl in der NHL

Saison

Team

Spiele

Tore

Assists

Punkte

2015/16

Penguins

42

5

10

15

2016/17

Penguins

57

4

12

16

Die Playoff-Statistiken von Tom Kühnhackl

Saison

Team

Spiele

Tore

Assists

Punkte

2016

Penguins

24

2

3

5

2017

Penguins

11

1

1

2

Seite 1: Philipp Grubauer (Washington Capitals)

Seite 2: Korbinian Holzer (Anaheim Ducks)

Seite 3: Leon Draisaitl (Edmonton Oilers)

Seite 4: Thomas Greiss (New York Islanders)

Seite 5: Dennis Seidenberg (New York Islanders)

Seite 6: Tom Kühnhackl (Pittsburgh Penguins)

Seite 7: Tobias Rieder (Arizona Coyotes)

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung