NHL-Saison 2017/2018: Die deutschen Spieler um Leon Draisaitl und Tom Kühnhackl

King Leon & Co.: Die deutschen NHL-Stars

Von SPOX
Dienstag, 03.10.2017 | 20:09 Uhr
Leon Draisaitl ist ein Schlüsselspieler bei den Edmonton Oilers
© getty
Advertisement
NFL
Live
Falcons @ Seahawks
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
NFL
Vikings @ Lions
NHL
Penguins @ Bruins
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
NBA
Pelicans @ Warriors
NFL
RedZone -
Week 12
NHL
Canucks @ Rangers
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NFL
Packers @ Steelers
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NFL
Redskins @ Cowboys
NHL
Maple Leafs @ Oilers
NBA
Timberwolves @ Thunder
NFL
RedZone -
Week 13
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks
NFL
Eagles @ Seahawks

Tobias Rieder: Position, Alter, Gehalt, Vertrag

Nach großem Hickhack um einen neuen Vertrag in der vergangenen Saison, blieb Rieder letztlich doch ein Coyote und unterzeichnete für zwei Jahre. 2,45 Millionen Dollar bekommt der 25-Jährige in der neuen Saison. Zumeist wurde er auf dem rechten Flügel eingesetzt. Im Sommer 2018 wird Rieder erneut Restricted Free Agent.

Rieder: Wie lief die vergangene Saison?

Arizona verfügte nur über wenige Qualitätsspieler, doch Rieder war einer der Lichtblicke in der Wüste. Zumeist kam er in der zweiten Reihe zum Einsatz und dankte es mit 16 Toren, so vielen wie noch nie in seinen drei NHL-Jahren.

Neben seinem Scoring riss Rieder nach Alex Goligoski die meisten Minuten im Penalty Killing ab und bereitete auch im Angriff mit seinem Speed größere Probleme.

Rieder: Was ist in dieser Saison zu erwarten?

Der Syndesmoseriss von der WM ist auskuriert, nun geht es völlig gesund ins Contract Year. Rieder wird erneut eine wichtige Rolle bei den Coyotes spielen, ob in der zweiten oder dritten Reihe ist im umgekrempelten Coyotes-Team noch unklar.

Dennoch kann eine weitere Steigerung der Produktion erwartet werden. Knackt er 20 Tore und 40 Punkte, dürfte im Sommer ein langfristiger Vertrag und eine Gehaltserhöhung ins Haus stehen.

Wie gut sind die Arizona Coyotes?

Das Team aus Glendale wird deutlich konkurrenzfähiger sein. Durch die Trades für Center Derek Stepan, Goalie Antti Raanta (beide Rangers) und Verteidiger Niklas Hjalmarsson (Blackhawks) haben die Coyotes ihren Capspace für erfahrene Spieler genutzt, die die Jüngeren führen sollen.

Nicht mehr dabei ist dagegen Klub-Legende Shane Doan, der jedoch schon letztes Jahr nur noch wenig beitragen konnte. Unter dem neuen Head Coach Rick Tocchert werden die Coyotes respektabler als im Jahr zuvor sein und in ihrer Division womöglich die Vancouver Canucks und die Vegas Golden Knights hinter sich lassen. Für die Playoffs wird es aber nicht reichen.

Die Statistiken von Tobias Rieder in der NHL

Saison

Team

Spiele

Tore

Assists

Punkte

2014/15

Coyotes

72

13

8

21

2015/16

Coyotes

82

14

23

37

2016/17

Coyotes

80

16

18

34

Seite 1: Philipp Grubauer (Washington Capitals)

Seite 2: Korbinian Holzer (Anaheim Ducks)

Seite 3: Leon Draisaitl (Edmonton Oilers)

Seite 4: Thomas Greiss (New York Islanders)

Seite 5: Dennis Seidenberg (New York Islanders)

Seite 6: Tom Kühnhackl (Pittsburgh Penguins)

Seite 7: Tobias Rieder (Arizona Coyotes)

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung