Sonntag, 18.05.2008

Osnabrück - Offenbach 3:0

Osnabrück feiert, der OFC weint

Osnabrück - Kickers Offenbach ist der vierte Absteiger aus der 2. Fußball-Bundesliga. Die Hessen verloren am letzten Spieltag mit 0:3 (0:1) beim VfL Osnabrück und müssen damit nach drei Jahren Zweitliga-Zugehörigkeit zurück in die Drittklassigkeit.

2. Bundesliga, VfL Osnabrück, Offenbach, Wollitz, Reichenberger, Schurmann, Schanda
© Getty

Jan Schanda (36.), Mathias Surmann (57.) Thomas Reichenberger (70.) erzielten vor 12.300 Zuschauern die Tore für die Osnabrücker, die das Spiel auch in dieser Höhe verdient gewannen und so den eigenen Abstieg verhinderten.

Kaiserslautern besiegt Köln und schafft den Klassenerhalt!

Vor prächtiger Kulisse bestimmten die Hausherren das Geschehen von Beginn an, spielten sich gegen die kompakt stehenden Offenbacher jedoch kaum Chancen heraus.

Schanda leitet die Glückseligkeit ein

So musste ein Standard zur Führung herhalten. Schanda köpfte einen Freistoß von U21-Nationalspieler Rouwen Hennigs zum 1:0 ein.

Zwei Minuten vor der Halbzeit hätte Nico Frommer für eine Vorentscheidung sorgen können, aber sein Kopfball landete am linken Pfosten.

Surmann macht den Sack zu 

Teamgefährte Surmann hatte nur gut zehn Minuten nach Wiederanpfiff mehr Glück.

Sein 18-Meter-Schuss prallte von der Unterkante der Latte hinter die Torlinie und sorgte für die Vorentscheidung.

OFC erstmals unter dem Strich

Danach brachten die Kickers neue Offensivkräfte, die das Blatt aber nicht mehr wenden konnten.

Die Hessen landeten erstmals in dieser Saison auf einem Abstiegsrang.

"Und dann am letzten Spieltag, das ist umso bitterer", sagte Kickers-Profi Denis Epstein.


Diskutieren Drucken Startseite
15. Spieltag
16. Spieltag

2. Liga, 15. Spieltag

2. Liga, 16. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.