Sonntag, 11.05.2008

Jena - Kaiserslautern 2:2

Lautern vertagt Entscheidung

Jena - Absteiger FC Carl Zeiss Jena hat sich mit dem 2:2 (1:0)-Unentschieden gegen den 1. FC Kaiserslautern von seinen Heim-Zuschauern verabschiedet und die Pfälzer auf dem Abstiegsplatz der 2. Liga festgehalten. 

kaiserslautern, jena, 2.liga, fußball
© Getty

Vor 11.162 Zuschauern erzielte Sandor Torghelle (6.) bereits frühzeitig die Jenaer Führung. Der eingewechselte Björn Runström (68.) glich aus, ehe Jenas 34-jähriger Abwehr-Routinier Sven Günther (76.) per Foulstrafstoß seine Mannschaft wieder nach vorn brachte.

Mit der drangvollen Schluss- Offensive gelang den Gästen aber nur noch der Ausgleich durch Josh Simpson (87.).

FCK-Schlusspurt kam zu spät 

Mit einer auf fünf Positionen veränderten Mannschaft sowie dem A-Jugendlichen Andre Schmidt (19 Jahre) und in der zweiten Halbzeit dem noch ein Jahr jüngeren Richard Koltisch war Jena über weite Strecken der Partie die spielbestimmende Elf.

Kaiserslautern fand nach dem frühen Rückstand nie zu seiner Linie, lief häufig in die Jenaer Abseitsfalle und kam vor der Pause nur zu einer Chance. Die zweite Lauterer Torgelegenheit nutzte der eingewechselte Runström mit seiner ersten Ballberührung nach einem Stellungsfehler von Schmidt zum Ausgleich.

Nach Jenas erneuter Führung setzten die Roten Teufel zu einem Schlussspurt an, bei der sie mehrfach den möglichen Siegtreffer verpassten.

 


Diskutieren Drucken Startseite
15. Spieltag
16. Spieltag

2. Liga, 15. Spieltag

2. Liga, 16. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.