Köln klettert wieder auf Rang drei

SID
Sonntag, 04.05.2008 | 16:00 Uhr
2. Bundesliga, Köln, Hoffenheim
© Getty
Advertisement
NFL
Sa21.01.
US-Kommentar gesucht? DAZN lässt dir die Wahl!
Ligue 1
Bordeaux -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Straßburg
Ligue 1
Monaco -
Nizza
Club Friendlies
FC St. Pauli -
VfL Bochum 1848
Ligue 1
Amiens -
Montpellier
Ligue 1
Angers -
Troyes
Ligue 1
Guingamp -
Lyon
Ligue 1
Lille -
Rennes
Ligue 1
Metz -
St. Etienne
Ligue 1
Toulouse -
Nantes
Copa del Rey
DAZN-Konferenz: Copa del Rey
Copa del Rey
Atletico Madrid -
FC Sevilla
Copa del Rey
Valencia -
Alaves
Ligue 1
PSG -
Dijon
Copa del Rey
Espanyol -
FC Barcelona
Indian Super League
Mumbai City -
Bengaluru
Copa del Rey
Leganes -
Real Madrid
Primeira Liga
Setubal -
Sporting
Ligue 1
Caen -
Marseille
Championship
Derby County -
Bristol City
Primera División
Getafe -
Bilbao
Primeira Liga
FC Porto -
Tondela
Primera División
Espanyol -
FC Sevilla
Premier League
Brighton -
Chelsea
Championship
Aston Villa -
Barnsley
Primera División
Atletico Madrid -
Girona
Ligue 1
Nantes -
Bordeaux
Premier League
Man City – Newcastle
Primera División
Villarreal -
Levante
Championship
Sheffield Wed -
Cardiff
Ligue 1
Amiens -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Toulouse
Ligue 1
Rennes -
Angers
Ligue 1
Straßburg -
Dijon
Ligue 1
Troyes -
Lille
Premier League
Arsenal -
Crystal Palace (DELAYED)
Primera División
Las Palmas -
Valencia
Premier League
West Ham – Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Man United (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Watford (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Bromwich (DELAYED)
A-League
Melbourne City -
Adelaide Utd
Primera División
Alaves -
Leganes
Serie A
Atalanta -
Neapel
Eredivisie
Ajax -
Feyenoord
Ligue 1
Nizza -
St. Etienne
Serie A
Bologna – Benevento
Serie A
Lazio -
Chievo Verona
Serie A
Hellas Verona -
Crotone
Serie A
Sampdoria -
Florenz
Serie A
Udinese -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
FC Turin
Primera División
Real Madrid -
La Coruna
Eredivisie
Heracles -
PSV
Ligue 1
Monaco -
Metz
Premier League
Southampton -
Tottenham
First Division A
Genk -
Anderlecht
Serie A
Cagliari -
AC Mailand
Primera División
Real Sociedad -
Celta Vigo
Primera División
Real Betis -
FC Barcelona
Serie A
Inter Mailand -
AS Rom
Ligue 1
Lyon -
PSG
Serie A
Juventus -
CFC Genua
Premier League
Swansea -
Liverpool
Primera División
Eibar -
Malaga
Coupe de France
Nantes -
Auxerre
League Cup
Bristol City -
Man City
Premiership
Partick Thistle -
Celtic
Coupe de France
Epinal -
Marseille
Coupe de France
PSG -
Guingamp
Serie A
Lazio -
Udinese
Serie A
Sampdoria -
AS Rom
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Coupe de France
Monaco -
Lyon
Indian Super League
Kalkutta -
Chennai
First Division A
Brügge – Oostende
Coupe de France
Straßburg -
Lille
A-League
Melbourne Victory -
FC Sydney
Ligue 1
Dijon -
Rennes
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Primera División
Malaga -
Girona
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Primera División
Leganes -
Espanyol
Eredivisie
Utrecht -
Ajax
Eredivisie
Feyenoord -
Den Haag
Premiership
Ross County -
Rangers
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
First Division A
Lüttich – Anderlecht
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Ligue 1
Marseille -
Monaco
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis

Köln - Der 1. FC Köln hat einen wichtigen Schritt in Richtung Fußball-Oberhaus gemacht und Emporkömmling 1899 Hoffenheim im Aufstiegsrennen der 2. Liga in die Schranken gewiesen.

Am Sonntag gewannen die seit nunmehr sieben Spielen unbesiegten Kölner mit 3:1 (1:1) gegen den Aufsteiger.

Roda Antar (66. Minute) und Youssef Mohamad (69.) schossen das Team von Trainer Christoph Daum mit einem Doppelschlag vor 50.000 Zuschauern im ausverkauften Kölner Stadion zum Sieg und Hoffenheim aus den Aufstiegsrängen.

Zuvor hatte Milivoje Novakovic nach elf Minuten mit seinem 19. Saisontor die Führung für Köln geschafft. In der 26. Minute verwandelte Hoffenheims Sejad Salihovic einen Foulelfmeter zum zwischenzeitlichen Ausgleich.

Köln mit einem Punkt Vorsprung

Durch den Sieg zog der dreimalige deutsche Meister Köln mit nun 54 Punkten an den Gästen vorbei auf Platz drei. Der Club von Mäzen Dietmar Hopp hat nach der dritten Niederlage aus den vergangenen vier Spielen als Tabellen-Vierter einen Zähler Rückstand auf Köln.

Der FC begann die Partie überlegen und ging gegen die verunsicherten Gäste verdient in Führung. Novakovic verwandelte eine Flanke von Nationalstürmer Patrick Helmes per Kopf.

Hoffenheim fand erst spät ins Spiel und hatte in der 24. Minute durch Per Nilsson die größte Chance. Der schwedische Abwehrspieler verpasste den Ausgleich freistehend per Kopf nach einem Salihovic-Freistoß. Acht Minuten später scheiterte Salihovic aus 20 Metern am Kölner Torhüter Faryd Mondragon.

Schafft Köln mit Daum den Aufstieg? Jetzt nachrechnen!

Aggressives, hartes Spiel  

In der 26. Minute kam der bosnische Mittelfeldspieler durch einen berechtigten Foulelfmeter doch noch zu seinem vierten Saisontreffer.
Mohamad hatte Hoffenheims Carlos Eduardo zu Fall gebracht. In dem aggressiv geführten Spiel starteten die Gastgeber auch im zweiten Durchgang überlegen.

Zunächst vergab Helmes in der 54. Minute durch einen Volleyschuss an die Latte die Chance zur Führung. Zwölf Minuten später brachte Antar Köln auf die Siegerstraße.

Unmittelbar danach bescherte Mohamad durch sein fünftes Saisontor die Entscheidung und verwandelte das Kölner Stadion in ein Tollhaus.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung