Fürth - Offenbach 2:1

Fürth lässt nicht locker

SID
Mittwoch, 16.04.2008 | 19:30 Uhr
Fußball, 2. Liga, Fürth, Offenbach
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
SoLive
Gremio -
Corinthians
Primera División
SoLive
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Fürth - Die SpVgg Greuther Fürth schöpft wieder Hoffnung im Aufstiegskampf. Die Elf von Trainer Bruno Labbadia feierte am Mittwoch einen 2:1 (1:0)-Heimsieg gegen Kickers Offenbach und verbesserte sich um einen Tabellenrang auf Platz fünf.

Vor 7000 Zuschauern trafen der Kroate Marino Biliskov (45.+1) und Bernd Nehrig per Foulelfmeter (83.) für die Franken. Den zwischenzeitlichen Ausgleich für die Gäste erzielte Anastasios Agritis (69.).

Mit 47 Zählern haben die Fürther nach wie vor drei Zähler Rückstand auf die Aufstiegsränge. Die Hessen, die weiter auf ihren zweiten Auswärtssieg warten, sind noch nicht aller Abstiegssorgen entledigt.

Die Hausherren waren zwar von Beginn an das spielbestimmende Team. Die Franken taten sich gegen die taktisch gut eingestellten Hessen aber schwer, Torchancen herauszuspielen.

Eine der wenigen Möglichkeiten in der ersten Hälfte vergab Stürmer Stefan Reisinger nach einem Solo-Lauf (36.). Beim Führungstor profitierte Verteidiger Biliskov von der unachtsamen OFC-Abwehr.

Die Gäste zeigten sich unbeeindruckt und kamen durch den Griechen Agritis, der zuvor die Latte getroffen hatte, zum Ausgleich. Den verdienten Sieg der Fürther besiegelte der eingewechselte Nehrig per Elfmeter.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung