Der frühe Vogel...

SID
Freitag, 14.03.2008 | 19:50 Uhr
Paderborn, Aachen, 2.Bundesliga
© Getty
Advertisement
NBA
Fr25.05.
Rockets vs. Golden State: Wer gewinnt Spiel 5?
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Friendlies
Norwegen -
Panama

Paderborn - Der SC Paderborn hat seine Talfahrt fortgesetzt und bleibt abgeschlagen im Tabellenkeller der 2. Liga.

Am Freitag unterlag die Mannschaft von Trainer Pawel Dotschew mit 0:1 (0:1) gegen Alemannia Aachen und schaffte damit auch im fünften Spiel in Folge keinen Sieg.

Vor 5022 Zuschauern in Paderborn gelang Nico Herzig (2. Minute) der entscheidende Treffer für die Alemannia, die ihre Position im gesicherten Tabellen- Mittelfeld festigte.

Paderborn harmlos

In einem zerfahrenen Spiel glückte den Gästen mit der schnellen Führung durch Herzig, der nach einer Ecke traf, ein Auftakt nach Maß.

Aachen verpasste es, nach Chancen von Reiner Plaßhenrich (15.), Marius Ebbers (22., 52.) und Daniel Brinkmann (59.), den Vorsprung zu erhöhen.

Paderborn fand erst nach 25 Minuten seinen Rhythmus, ließ aber im Angriff die Effektivität vermissen.

Erwin Koen (28.) und David Hoilett (67.) scheiterten mit ihren Möglichkeiten für die harmlosen Hausherren, die keine Akzente setzten konnten, um die Wende im Abstiegskampf zu schaffen.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung