Sonntag, 09.03.2008

Köln - Koblenz 1:0

Novakovic rettet Köln

Köln - Der 1. FC Köln hat im Kampf um den Aufstieg in die Bundesliga aufgeholt.

Köln, Koblenz, 2. Bundesliga
© Getty

Bei der Rückkehr von Kölns Ex-Trainer Uwe Rapolder an seine ehemalige Wirkungsstätte besiegte der FC die zuvor dreimal ungeschlagene Mannschaft der TuS Koblenz vor 48.500 Zuschauern am Sonntag verdient mit 1:0 (0:0).

Nach dem 17. Saisontreffer von Milivoje Novakovic (54. Minute) rückte Köln bis auf einen Zähler an die Aufstiegsplätze heran.

Glück für Köln 

Gegen die starke Gäste-Defensive tat sich Köln schwer und erarbeitete sich zunächst nur eine Chance durch Novakovic, dessen Kopfball Dennis Eilhoff parierte (13.). Die einzige TuS-Möglichkeit in den ersten 45 Minuten vergab Ardijan Djokaj (8.).

Der FC hatte Glück, dass Schiedsrichter Norbert Grudzinski nicht auf Strafstoß entschied, als Youssef Mohamad Njazi Kuqi zu Fall brachte (31.).

Die Kölner Fans verabschiedeten ihre Mannschaft mit einem gellenden Pfeifkonzert in die Kabine.

Novakovic aus kurzer Distanz

Nach dem Wechsel verhinderte zuerst Faryd Mondragon bei einem Djokaj-Kopfball das 0:1 (52.). Kurz danach traf Novakovic nach einer tollen Kombination und perfekter Vorarbeit von Patrick Helmes aus kurzer Entfernung.

In der Folge hatte Köln mehrfach die Chance, das Spiel endgültig zu entscheiden.

Aber weder Roda Antar und Novakovic konnten beste Möglichkeiten für den Aufstiegsaspiranten nicht nutzen.

"Wir wussten dass es ein Geduldspiel wird und dass wir uns auch nicht von den Fans verrückt machen lassen dürfen. Aber Geduld ist hier ein Fremdwort. Deshalb Glückwunsch an die Mannschaft, dass sie sich gegen das Publikum und gegen den Gegner durchgesetzt hat", sagte FC-Coach Christoph Daum nach dem Zittersieg.


Diskutieren Drucken Startseite
16. Spieltag
17. Spieltag

2. Liga, 16. Spieltag

2. Liga, 17. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.