Sonntag, 17.02.2008

Freiburg - Augsburg 1:0

Vie Leerlauf und ein Sieg

Freiburg - Der SC Freiburg hat seine Negativserie von sieben sieglosen Spielen in der 2. Bundesliga beendet.

Fußball, 2. Liga, Freiburg, Augsburg
© Getty

Mit dem 1:0 (1:0)-Erfolg über den FC Augsburg wahrten die Breisgauer nach zuletzt etlichen Rückschlägen nicht nur ihre Aufstiegschancen, sondern stoppten zugleich den Vormarsch der bayerischen Schwaben.

Diese hatten zuvor viermal hintereinander gewonnen. Karim Matmour erzielte in der schwachen Partie am Sonntag in der zehnten Minute das Tor des Tages.

Augsburgs Ingo Hertzsch sah wegen einer Notbremse gegen Matmour (51.) die Rote Karte. Der Freiburger Amir Akrout musste wegen wiederholten Foulspiels mit Gelb-Rot vorzeitig vom Platz (67.)

Enttäuschende Partie  

Beide Mannschaften boten den 13.400 Zuschauern im Badenova-Stadion nur Magerkost. Wenig Spielfluss, kaum Kombinationen, dafür aber viele Fehlpässe prägten die enttäuschende Partie.

Neuzugang Mohamadu Idrissou vergab bei seiner Premiere für Freiburg nach seiner Rückkehr vom Afrika-Cup früh die Chance zur Führung: Der Kameruner scheiterte an Torhüter Sven Neuhaus (7.).

Augsburgs Timo Wenzel verschenkte eine gute Möglichkeit zum Ausgleich, als er aus Nahdistanz nur das Außennetz traf (37.).

Hdiouad mit fünfter Gelben

Nach dem Wechsel wurde die Partie immer hektischer, Schiedsrichter Matthias Anklam hatte alle Hände voll zu tun.

Neben der Roten Karte für Hertzsch musste der FCA auch noch die fünfte Gelbe Karte für Mourat Hdiouad hinnehmen, der damit im wichtigen Heimspiel gegen Offenbach fehlen wird.


Diskutieren Drucken Startseite
15. Spieltag
16. Spieltag

2. Liga, 15. Spieltag

2. Liga, 16. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.