Fussball

WM 2018: Sebastian Rudy fällt gegen Südkorea aus - Mats Hummels wird spielen

Von SPOX
Sebastian Rudy kann gegen Südkorea nicht spielen.
© getty

Sebastian Rudy wird dem DFB-Team am Mittwoch beim letzten Gruppenspiel gegen Südkorea fehlen. Mats Hummels kann nach seiner Halswirbelverletzung dagegen wieder auflaufen.

Das bestätigte Bundestrainer Joachim Löw am Dienstag auf der Pressekonferenz in Kasan.

Rudy zog sich beim 2:1-Erfolg gegen Schweden einen Bruch des Nasenbeins zu. Der Bayern-Akteur unterzog sich bereits am Sonntag einer Operation.

"Das Spiel kommt zwei, drei Tage zu früh", so Löw über Rudy. Der Bundestrainer ließ sich jedoch nicht in die Karten schauen, wer anstelle von Rudy den Platz neben Toni Kroos im defensiven Mittelfeld einnehmen wird.

Bessere Nachrichten gibt es dagegen von Mats Hummels: Der Innenverteidiger hat mit seinem verrenkten Halswirbel "überhaupt keine Probleme mehr", sagte Löw.

Die deutsche Nationalelf muss gegen Südkorea mit mindestens zwei Toren Unterschied gewinnen, um sicher das Achtelfinale zu erreichen. "Das ist unser Ziel. Wir wollen mit unserem Ergebnis Klarheit schaffen", gab sich Löw optimistisch.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung