5 Fragen zum BVB-Trainingslager in Bad Ragaz

Feuern aus allen Rohren

Sonntag, 19.07.2015 | 20:56 Uhr
Thomas Tuchel hat in Dortmund einige Abläufe geändert
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Am Sonntag startete Borussia Dortmund ins Trainingslager in Bad Ragaz. Für den neuen Trainer Thomas Tuchel die beste Gelegenheit während der kurzen Vorbereitungszeit, intensive Einheiten abzuhalten. Was steht in der Schweiz auf dem Programm? Wie geht es mit den angeschlagenen Spielern weiter? Was passiert im Sturm und zwischen den Pfosten? SPOX gibt einen Überblick über die fünf wichtigsten Fragen.

Welches Programm sehen die Tage in der Schweiz vor?

Der BVB flog am Sonntagvormittag in die Schweiz und kam um kurz nach 14 Uhr im renommierten 5-Sterne-Hotel Grand Resort in Bad Ragaz an. Zum fünften Mal in Serie gastieren die Borussen im 5000-Seelen-Dorf in der Ferienregion Heidiland.

Der Aufenthalt endet nach einer Woche am kommenden Sonntag, vier Tage vor dem ersten Pflichtspiel der Saison in der Europa-League-Qualifikation.

Die erste Trainingseinheit auf dem Sportplatz Ri-Au fand bereits drei Stunden nach der Ankunft statt, Chefcoach Thomas Tuchel will keine Zeit unnötig verstreichen lassen. Hierbei lag der Schwerpunkt wie in den bisherigen Einheiten auch auf konditionellem Arbeiten sowie diversen Passübungen auf abgestecktem Raum.

Vorgesehen sind täglich zwei Einheiten, nicht-öffentliche Laufeinheiten am frühen Morgen nicht mit eingerechnet. Die einzigen beiden Youngster, die die Profis begleiten durften, sind Ersatztorhüter Hendrik Bonmann und Rechtsverteidiger Pascal Stenzel.

Zwischen den Trainings finden um die Mittagszeit tägliche Presserunden statt. Am Montag werden Sportdirektor Michael Zorc und Chefcoach Thomas Tuchel gemeinsam auf dem Podium Platz nehmen, tags darauf spricht Neuzugang Roman Bürki zu den Medien.

Am Dienstag und Samstag wird Tuchel unter Ausschluss der Öffentlichkeit jeweils nur einmal auf den Trainingsplatz bitten, da am Abend Testspiele (beim von Markus Babbel trainierten FC Luzern sowie gegen Juventus Turin in St. Gallen) absolviert werden.

Fest steht schon jetzt: Besonders an den Tagen ohne Partie am Abend dürfte es intensiv zur Sache gehen. Tuchel hat bei seiner Vorstellung betont, dass für die durch die strapaziöse Asien-Reise sowie den frühen Einstieg in die Europa-League-Qualifikation beeinträchtigte Vorbereitung Lösungen gefunden werden müssen.

"In der Kürze der Zeit müssen wir ein Gefühl bekommen, wer zu wem gut passt", so Tuchel. In der Schweiz werden sein Trainerteam und er nun aus allen Rohren feuern.

Seite 1: Welches Programm sehen die Tage in der Schweiz vor?

Seite 2: Wie steht es um die angeschlagenen oder verletzten Spieler?

Seite 3: Sind noch Zu- oder Abgänge geplant?

Seite 4: Wie regelt der BVB die Torhüterfrage?

Seite 5: Ist die Besetzung des Sturms nicht zu dünn?

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung