Fussball

Mit Grüßen vom lieben Gott

Donnerstag, 18.05.2017 | 15:30 Uhr
Philipp Lahm führte den FC Bayern München 2013 als Kapitän zum Triple

31. Januar 2011: Jetzt auch Chef bei Bayern

Bayern-Kapitän Mark van Bommel überwirft sich mit Trainer van Gaal und flüchtet zum AC Milan. Van Gaal befördert Lahm zum Kapitän, Stellvertreter wird Bastian Schweinsteiger.

29. August 2011: 265 Seiten sorgen für Wirbel

Lahm veröffentlicht sein Buch "Der feine Unterschied. Wie man heute Spitzenfußballer wird" und zerschlägt damit jede Menge Porzellan. Rudi Völler, dessen Arbeit als Bundestrainer Lahm hart kritisiert, nennt Lahm "charakterlos" und das Buch "schäbig und erbärmlich".

Lahm muss zudem zum Rapport beim DFB, weil er unter anderem die Mannschaft während der EM 2008 als "zerstrittenen Haufen" bezeichnet, in dem "ältere Spieler die jungen zusammenscheißen". Sein Kapitänsamt darf er weiter ausüben.

Vom FC Bayern kommt diesmal keine Reaktion. Lahm sagt später, dass er dieses Buch jederzeit wieder so schreiben würde.

19. Mai 2012: Die schlimmste Pleite

Champions-League-Finale dahoam und dann auch noch Favorit gegen den FC Chelsea. Der Pott verschwindet dennoch auf die Insel. Lahm verlässt die anschließende Bayern-Party, die keine Party ist, als Letzter. Er ahnt, dass er eine weitere Chance bekommen wird, die Champions League zu gewinnen.

28. Juni 2012: Und wieder verloren

Lahm bestreitet im EM-Halbfinale gegen Italien sein 14. Spiel bei EM-Endrunden - deutscher Rekord. Das Spiel wird dennoch zum Alptraum, besser gesagt, Mario Balotelli wird zum Alptraum. Mit zwei Toren kickt Italiens Enfant Terrible Deutschland aus dem Turnier. Das Foto, auf dem Lahm wie ein Zwerg neben dem oberkörperfreien Balotelli alias Hulk zu sehen ist, wird zum Symbolbild der EM für Deutschland.

25. Mai 2013: Endlich!

Lahm führt den FC Bayern als Kapitän zum Sieg im Londoner Champions-League-Finale gegen Borussia Dortmund (2:1). Endlich gewinnt er den lang ersehnten großen internationalen Titel.

1. Juni 2013: History!

Lahm führt den FC Bayern als Kapitän zum DFB-Pokalsieg in Berlin gegen den VfB Stuttgart (3:2). "Ich bin sehr stolz, Kapitän der Mannschaft zu sein, die den größten Erfolg in der Geschichte des FC Bayern München erreicht hat."

29. Oktober 2013: Einer von Sechs

Die FIFA veröffentlicht die Kandidatenliste für die Wahl zum Weltfußballer des Jahres 2013. Der FC Bayern stellt mit sechs Spielern das größte Kontingent. Auch Lahm gehört zum Kreis der 23 Auserwählten - nach 2006, 2007 und 2010 zum vierten Mal.

11. November 2013: Happy Birthday!

Lahm feiert seinen 30. Geburtstag. Hermann Gerland schreibt seinen Lieblingsschüler auf der Internetseite des FC Bayern einen Brief. "Du hast sehr viel Talent vom lieben Gott mitbekommen, gepaart mit einer hervorragenden Leistungsbereitschaft. Es wäre für mich eine große Überraschung gewesen, wenn du keine große Karriere gemacht hättest."

Seite 1: Erste Gehversuche und schwere Verletzungen

Seite 2: Lahm wird ungemütlich

Seite 3: Erst Chef, dann History!

Seite 4: Die Krönung für 1,70 Meter pure Intelligenz

Seite 5: Glatteis, Rekorde und das Ende

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung