Philipp Lahm: Meilensteine seiner Karriere

Mit Grüßen vom lieben Gott

Donnerstag, 18.05.2017 | 15:30 Uhr
Philipp Lahm führte den FC Bayern München 2013 als Kapitän zum Triple
Advertisement
Championship
Ipswich -
Sheffield Wed
Copa Libertadores
Gremio -
Lanus
Indian Super League
Chennai -
NorthEast United
Copa Sudamericana
Flamengo -
Junior
Indian Super League
Kerala -
Jamshedpur
Ligue 1
St. Etienne -
Straßburg
Premiership
Dundee -
Rangers
Premier League
West Ham -
Leicester
Primera División
Celta Vigo -
Leganes
A-League
FC Sydney -
Brisbane
Primera División
Alaves -
Eibar
Championship
Barnsley -
Leeds
Serie A
Bologna -
Sampdoria
Championship
Norwich -
Preston
Primera División
Real Madrid -
Malaga
Ligue 1
Rennes -
Nantes
Serie A
Chievo Verona -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
Hellas Verona
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Primera División
Real Betis -
Girona
Championship
Sheff Utd -
Birmingham
Ligue 1
Caen -
Bordeaux
Ligue 1
Dijon -
Toulouse
Ligue 1
Metz -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Lille
Ligue 1
Troyes -
Angers
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Primera División
Levante -
Atletico Madrid
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
J1 League
Kashima -
Kashiwa
Primera División
La Coruna -
Bilbao
Eredivisie
Excelsior -
PSV
Premier League
Southampton -
Everton
Super Liga
Cukaricki -
Roter Stern
Ligue 1
Nizza -
Lyon
Serie A
Genua -
AS Rom
Serie A
AC Mailand -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Neapel
Primera División
Real Sociedad -
Las Palmas
Ligue 1
Marseille -
Guingamp
Premier League
Huddersfield -
Man City
Serie A
Lazio -
Florenz
Primera División
Villarreal -
Sevilla
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
First Division A
Brügge -
Zulte-Waregem
Primera División
Valencia -
Barcelona
Serie A
Juventus -
Crotone
Ligue 1
Monaco -
PSG
Primeira Liga
Benfica -
Setubal
Superliga
River Plate -
Newell's Old Boys
Premier League
Spartak -
Zenit
Serie A
Atalanta -
Benevento
Championship
QPR -
Brentford
Primera División
Espanyol -
Getafe
Ligue 1
Amiens -
Dijon
Ligue 1
Straßburg -
Caen
Coppa Italia
Sampdoria -
Pescara
Ligue 1
Bordeaux -
St. Etienne
Premier League
Watford -
Man United
Copa del Rey
Real Madrid -
Fuenlabrada
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Copa Sudamericana
Independiente -
Libertad
Coppa Italia
Chievo Verona -
Hellas Verona
Ligue 1
Angers -
Rennes
Ligue 1
Guingamp -
Montpellier
Ligue 1
Lyon -
Lille
Ligue 1
Metz -
Marseille
Ligue 1
Nantes -
Monaco
Ligue 1
Toulouse -
Nizza
Copa del Rey
Barcelona -
Murcia
Premiership
Rangers -
Aberdeen
Cup
Anderlecht -
Lüttich
Ligue 1
PSG -
Troyes
Premier League
Stoke -
Liverpool
Copa del Rey
Atletico Madrid -
Elche
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)
Copa Libertadores
Lanus -
Gremio
Indian Super League
Goa -
Bengaluru
Copa del Rey
Villarreal -
Ponferradina
Cup
Zulte-Waregem -
Brügge
Coppa Italia
Genua -
Crotone
Copa Sudamericana
Junior -
Flamengo
Indian Super League
Jamshedpur -
Kalkutta
Serie A
AS Rom -
SPAL
Primeira Liga
Sporting -
Belenenses
Ligue 1
Dijon -
Bordeaux
Serie A
Neapel -
Juventus
Championship
Leeds -
Aston Villa
Primera División
Malaga -
Levante
Primeira Liga
Porto -
Benfica
J1 League
Iwata -
Kashima
J1 League
Kobe -
Shimizu
A-League
Newcastle -
Melbourne City
Primera División
Barcelona -
Celta Vigo
Premier League
Chelsea -
Newcastle
Premier League
Lok Moskau -
Kasan
Championship
Millwall -
Sheffield Utd
Primera División
Atletico Madrid -
Real Sociedad
Ligue 1
Straßburg -
PSG
Premier League
Arsenal -
Man Utd
Primera División
Sevilla -
La Coruna
Championship
Bristol City -
Middlesbrough
Ligue 1
Lille -
Toulouse
Ligue 1
Monaco -
Angers
Ligue 1
Nizza -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Amiens
Ligue 1
Troyes -
Guingamp
Premier League
Watford -
Tottenham (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Vitesse
Primera División
Bilbao -
Real Madrid
Serie A
FC Turin -
Atalanta
Premier League
Everton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Crystal Palace (DELAYED)
Primera División
Leganes -
Villarreal
Serie A
Benevento -
AC Mailand
Premiership
Aberdeen -
Rangers
Eredivisie
PSV -
Sparta
Premier League
Bournemouth -
Southampton
Ligue 1
St. Etienne -
Nantes
Serie A
Bologna -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Sassuolo
Serie A
Inter Mailand -
Chievo Verona
Primera División
Getafe -
Valencia
Ligue 1
Caen -
Lyon
Premier League
Man City -
West Ham
Primera División
Eibar -
Espanyol
First Division A
Zulte-Waregem -
Gent
Primera División
Las Palmas -
Real Betis
Serie A
Sampdoria -
Lazio
Ligue 1
Montpellier -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Arsenal
Serie A
Crotone -
Udinese
Championship
Birmingham -
Wolverhampton
Primera División
Girona -
Alaves
Serie A
Hellas Verona -
Genua

18. November 2014: Knöchelbruch

Fast zehn Jahre nach seiner letzten schweren Verletzung erwischt es Lahm wieder. Im Training bricht er sich das rechte obere Sprunggelenk, mehr als drei Monate Pause.

14. März 2015: Probleme nach dem Comeback

Beim 4:0-Sieg in Bremen feiert Lahm ein Acht-Minuten-Comeback, er wird für Mario Götze eingewechselt. Guardiola wird seinen Kapitän in den folgenden neun Bundesligaspielen nur zweimal über 90 Minuten aufs Feld schicken (u.a. am letzten Spieltag). Der Coach will ihn für die wichtigen Spiele in der Champions League fit haben. Aber Lahm macht die lange Pause zu schaffen. Trotzdem steht er in der Champions League und im DFB-Pokal-Halbfinale gegen Dortmund über die gesamte Spielzeit auf dem Feld, nur beim Halbfinal-Rückspiel gegen Barca holt ihn Guardiola beim Stand von 2:2 nach 68 Minuten vom Platz.

28. April 2015: Glatteis am Elfmeterpunkt

Es ist eines der kuriosesten Elfmeterschießen der Pokalgeschichte. Bayern dominiert Dortmund zuhause im Halbfinale nach Belieben, macht aber zu wenig aus seinen Chancen. Der BVB rettet sich ins Elfmeterschießen und hat da Fortuna auf seiner Seite. Bei Bayern scheitern alle vier Schützen (Lahm, Alonso, Götze, Neuer). Lahm ist der Erste, der wie Alonso ausrutscht und den Ball am Tor vorbei schießt. Es bleibt bei einem Titel in dieser Saison.

27. April 2016: Lahm überholt Kahn

Lahm kommt zu seinem 104. Einsatz in der Champions League und ist damit deutscher Rekordspieler. Bayern verliert das Halbfinal-Hinspiel im Vicente Calderon gegen Atletico mit 0:1. Guardiola wird in der Presse heftig attackiert. Er kontert mit einer legendären Pressekonferenz: "Ich bin noch nicht tot, my friends. Ich habe noch ein Bullet." Lahm und Co. spielen im Rückspiel spektakulär, verschießen die letzten Kugel aber. Bayerns 2:1 ist zu wenig.

21. Mai 2016: Abschied vom Bruder im Geiste

Berlin, Pokalfinale, Borussia Dortmund. Das Duell der Schwergewichte geht wieder ins Elfmeterschießen, diesmal setzt sich Bayern durch. Bei der Siegerehrung stellt Lahm den Trainer in der Vordergrund, beide recken gemeinsam als Erste den Pokal in die Höhe. Der Katalane verneigt sich anschließend erneut vor der Klasse seines Kapitäns: "Dieser Verein hat Legenden wie Franz Beckenbauer, Gerd Müller, Uli Hoeneß, Kalle Rummenigge. Philipp Lahm ist auf diesem Niveau. Er ist der erste Rechtsverteidiger, der das Spiel von seiner Position dominiert. Er ist immer gut. Ich habe nicht ein schlechtes Spiel von Philipp Lahm gesehen." Lahm gibt die Blumen zurück: "Jeder kann froh sein, dass er so einen Trainer hatte, er hat jeden von uns weitergebracht."

7. Februar 2017: Die Entscheidung

Wenige Minuten vor Anpfiff des DFB-Pokal-Achtelfinals gegen den VfL Wolfsburg veröffentlicht die Sport Bild die Meldung, dass Lahm seine Karriere am Ende der Saison beenden wird und nicht den Posten des Sportdirektors übernimmt. Die Bayern-Bosse Hoeneß und Rummenigge sind düpiert, ihr Wunschkandidat sagt ab und übernimmt die offizielle Verkündung in der Mixed Zone nach dem Spiel selbst, während Hoeneß im TV noch herumlaviert. Ein Kommunikationsdesaster für den Verein. In den folgenden Tagen versichern sich beide Seiten immer wieder ihre gegenseitige Wertschätzung. Die Tür für eine Rückkehr in den Klub ist für Lahm offen.

29. März 2017: Die Erklärung

Lahm erklärt seinen Verzicht auf den Posten des Sportdirektors mit einem Verweis auf Hoeneß' Dominanz im Klub. An dessen Seite wäre noch kein Platz frei für ihn. "Ich glaube, dass Uli Hoeneß noch zu tatkräftig ist, um loszulassen. Zu jung. Er will die Dinge selbst beeinflussen", sagt Lahm im Stern.

20. Mai 2017: Das Ende

Das Heimspiel gegen den SC Freiburg ist der letzte Auftritt des Spielers Philipp Lahm. Er wird ein letztes Mal die Mannschaft als Kapitän aufs Feld führen und später die Meisterschale in Empfang nehmen. "Ich habe eine riesige Vorfreude, aber auch ein bisschen Bammel vor dem Samstag", sagt Lahm. "Ich weiß nicht, was auf mich zukommt."

Philipp Lahm im Steckbrief

Seite 1: Erste Gehversuche und schwere Verletzungen

Seite 2: Lahm wird ungemütlich

Seite 3: Erst Chef, dann History!

Seite 4: Die Krönung für 1,70 Meter pure Intelligenz

Seite 5: Glatteis, Rekorde und das Ende

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung