Samstag, 28.04.2012

Stimmen zum 33. Spieltag

"So einen Stürmer hat auch Löw nicht"

In der Hinrunde zeigte Felix Magath seinem Stürmer Patrick Helmes noch die kalte Schulter, nun plädiert der Coach dafür, dass Joachim Löw den Ex-Kölner mit zur EM nimmt. Raul und Michael Ballack sind derweil von ihren Abschieden berührt. Die Stimmen der Protagonisten bei "Sky" und "Liga Total!"

Spielt sich Wolfsburgs Patrick Helmes mit seiner starken Rückrunde noch zur EM?
© Getty
Spielt sich Wolfsburgs Patrick Helmes mit seiner starken Rückrunde noch zur EM?

VfL Wolfsburg - Werder Bremen 3:1

Felix Magath (Trainer VfL Wolfsburg) über Torschütze Patrick Helmes: "In dieser Form, die er seit ein paar Wochen hat, ist Patrick Helmes natürlich ein Mann für die deutsche Nationalmannschaft. Gerade, wie er heute gezeigt, wie sicher er im Abschluss ist, so einen Stürmer hat auch Jogi Löw nicht in seinen Reihen."

SC Freiburg - 1. FC Köln 4:1

Claus Horstmann (Geschäftsführer 1. FC Köln): "Wir haben es weiter selbst in der Hand, müssen uns jetzt auf Bayern konzentrieren und alle Kraft darauf lenken. Wir beten nicht, dass wir die Bayern schlagen, wir arbeiten daran. Wir haben die Bayern in der Vergangenheit schon mal geschlagen. Zu Hause zeigt die Mannschaft auch ein anderes Gesicht. Wir nehmen die Herausforderung an und werden von heute an darum kämpfen. Für Hertha wird es auch nicht so einfach, gegen Hoffenheim zu gewinnen."

Frank Schäfer (Trainer 1. FC köln):"Kurzzeitig habe ich Frust, mittelfristig Hoffnung. Weil die Mannschaft zu Hause zu anderen Leistungen fähig ist. Letzte Spieltage haben ihre eigene Dramaturgie. Die Ausgangssituation ist klar: Offenes Visier - so werden wir das Spiel gegen Bayern angehen."

Sascha Riether (1. FC Köln): "Wir haben keinen Bammel vor Bayern. Die Bayern sind auch nicht unbesiegbar."

FC Schalke 04 - Hertha BSC 4:0

Raul (Schalke 04) nach seinem letzten Heimspiel auf Schalke: "Ich haben mich in diesen zwei Jahren auf Schalke wie zu Hause gefühlt. Es war letzten Endes eine wunderschöne Erfahrung. Jetzt werde ich weiter Fußball spielen, aber unter ganz anderen Vorzeichen: mit neuen Zielen, aber nicht mehr auf so ganz hohem Niveau. Dieses Spiel und das in Bremen wird die letzte Begegnung auf diesem hohen Level gewesen sein. Blau und weiß ein Leben lang."

Otto Rehhagel (Trainer Hertha BSC): "Nach dem 0:2 war es gelaufen, da war Schalke eindeutig besser als wir. Wir müssen weiter positiv denken und an den Klassenerhalt glauben. Ich werde jetzt nicht eine Woche vor dem Endspiel sagen, von welchen Spielern ich enttäuscht bin. Wir wissen noch nicht, welche Maßnahmen wir nächste Woche ergreifen. Wir müssen jeden Tag zusammen kommen und über die Dinge reden, die wir nächste Woche besser machen müssen."

Michael Preetz (Geschäftsführer Hertha BSC): "Gerade in der Schlussphase haben wir versäumt, das dritte und vierte Gegentor zu verhindern, was auch schlecht für die Moral ist Die Spieler sind etwas gehemmt."

...zum Spiel gegen Hoffenheim am 34. Spieltag: "Ein extrem brisantes Spiel. Mit einem Sieg haben wir die Chance, den Relegationsplatz zu erreichen, wenn Köln nicht gegen die Bayern gewinnt. Der Druck wird sehr groß sein."

FC Bayern München - VfB Stuttgart 2:0

Mario Gomez (FC Bayern): "Die Mannschaft hat sehr, sehr gut gespielt und auch verdient gewonnen. Für uns war es einfach wichtig, dieses Spiel zu gewinnen. Nicht so sehr die Art und Weise, sondern einfach nur zu gewinnen. Das haben wir getan und wir haben besser gespielt als der Gegner und wir können sehr zufrieden sein."

...über Thomas Müllers Anteil am 1:0: "Vor dem Spiel haben wir noch darüber gelacht, da hat er gesagt: 'Wenn wir zu zweit aufs Tor laufen, lege ich ihn dir heute nicht quer. Du willst nur die Kanone.' Und da habe ich gesagt: 'Ja ok, dann lege ich dir auch nicht quer' und im Spiel hat er das dann doch getan. Er sagte, er musste kurz überlegen..."

...Ausblick auf nächste Woche: "Am Samstag werden wir nochmal in die Abstiegsränge eingreifen in Köln und da werden wir alles geben."

...über Hans-Jörg Butts letztes Spiel: "Ich bin traurig, weil ich mit Jörg immer gute Diskussionen hatte und die werde ich vermissen."

Die Top-Torjäger der Bundesliga 2011/2012
Rang 1: Klaas-Jan Huntelaar vom FC Schalke 04 (29 Tore)
© Getty
1/6
Rang 1: Klaas-Jan Huntelaar vom FC Schalke 04 (29 Tore)
/de/sport/diashows/1109/fussball/bundesliga/torjaeger/torschuetzenliste-2011-2012-mario-gomez-papiss-demba-cisse-klaas-jan-huntelaar-abdellaoue.html
Rang 2: Mario Gomez vom FC Bayern München (26 Tore)
© Getty
2/6
Rang 2: Mario Gomez vom FC Bayern München (26 Tore)
/de/sport/diashows/1109/fussball/bundesliga/torjaeger/torschuetzenliste-2011-2012-mario-gomez-papiss-demba-cisse-klaas-jan-huntelaar-abdellaoue,seite=2.html
Rang 3: Robert Lewandowski von Borussia Dortmund (22 Tore)
© Getty
3/6
Rang 3: Robert Lewandowski von Borussia Dortmund (22 Tore)
/de/sport/diashows/1109/fussball/bundesliga/torjaeger/torschuetzenliste-2011-2012-mario-gomez-papiss-demba-cisse-klaas-jan-huntelaar-abdellaoue,seite=3.html
Rang 4: Lukas Podolski vom 1. FC Köln (18 Tore) muss sich den vierten Rang allerdings teilen, mit...
© Getty
4/6
Rang 4: Lukas Podolski vom 1. FC Köln (18 Tore) muss sich den vierten Rang allerdings teilen, mit...
/de/sport/diashows/1109/fussball/bundesliga/torjaeger/torschuetzenliste-2011-2012-mario-gomez-papiss-demba-cisse-klaas-jan-huntelaar-abdellaoue,seite=4.html
... Marco Reus von Borussia Mönchengladbach (18 Tore) und...
© Getty
5/6
... Marco Reus von Borussia Mönchengladbach (18 Tore) und...
/de/sport/diashows/1109/fussball/bundesliga/torjaeger/torschuetzenliste-2011-2012-mario-gomez-papiss-demba-cisse-klaas-jan-huntelaar-abdellaoue,seite=5.html
Claudio Pizarro von Werder Bremen (18 Tore)
© Getty
6/6
Claudio Pizarro von Werder Bremen (18 Tore)
/de/sport/diashows/1109/fussball/bundesliga/torjaeger/torschuetzenliste-2011-2012-mario-gomez-papiss-demba-cisse-klaas-jan-huntelaar-abdellaoue,seite=6.html
 

1899 Hoffenheim - 1. FC Nürnberg 2:3

Markus Babbel (Trainer 1899 Hoffenheim): "In der ersten Halbzeit haben wir ein gutes Spiel abgeliefert. Aber wir brauchen einfach zu viele Chancen, um Tore zu erzielen. Wenn so ein Spieler wie Tim Wiese ablösefrei auf dem Markt ist und ich selber ein Fan von ihm bin, dann muss ich das machen für den Verein. Aber wir sprechen über ungelegte Eier. Stand heute ist Tom Starke die Nummer eins."

Dieter Hecking (Trainer 1. FC Nürnberg): "Es war ein attraktives Spiel. Und meine Mannschaft hat zum wiederholten Mal ihren hervorragenden Charakter gezeigt. Dafür ein Riesenkompliment. Vielleicht fallen wir noch von Platz zehn auf sieben. Mal sehen, was der Fußball-Gott noch in seiner Tüte hat."

Borussia Mönchengladbach - FC Augsburg 0:0

Lucien Favre (Trainer Borussia Mönchengladbach): "Es ist schwer, gegen Augsburg zu spielen. Man bekommt nicht viele Torchancen. Wir haben das nicht gut gemacht. Ich bin ein wenig enttäuscht."

Jos Luhukay (Trainer FC Augsburg): "Es ist großartig, was die Mannschaft geleistet hat, wir sind sehr froh und ein Stück weit stolz. Die Mannschaft soll feiern gehen, das hat sie sich verdient. Ich werde nicht mitgehen."

Marcel Ndjeng (FC Augsburg): "Es ist eine Genugtuung, wenn man jetzt die Kritiker umschwenken hört"

Bayer Leverkusen - Hannover 96 1:0

Michael Ballack (Bayer Leverkusen) nach seinem letzten Heimspiel für Leverkusen: "Der Moment war fantastisch. Die Fans haben ein feines Gespür. Es waren zwei schwierige Jahre für mich. Das ist irgendwo ein versöhnlicher Abschluss."

Sami Hyypiä (Trainer Bayer Leverkusen) über seine Zukunft: "Ich lebe und spiele seit 15 Jahren unter Druck, und ich weiß nicht, ob ich das die weiteren Jahre meines Lebens haben möchte. Alles ist offen. Wir haben noch ein Spiel und konzentrieren uns darauf, Fünfter zu werden."

1. FC Kaiserslautern - Borussia Dortmund 2:5

Jürgen Klopp (Trainer Borussia Dortmund): "Unser Offensivspiel hat mir heute vor allem bei den schwierigen Bedingungen gut gefallen. Es wurde immer wärmer. Tolles Spiel, zwei schöne Tore für Kaiserslautern, alles ok"

...über das Comeback von Mario Götze: "Schön, dass er wieder dabei ist. Er baucht noch ein bisschen Sicherheit. In vielen Momenten hat man aber gesehen, was für ein fantastischer Spieler er ist."

Hamburger SV - 1. FSV Mainz 05 0:0

Heiko Westermann (Hamburger SV): "Die Stimmung ist jetzt natürlich emotional, wir sind gerettet, aber wir alle wissen, dass es so im nächsten Jahr nicht weitergeht."

Thomas Tuchel (Trainer Mainz 05): "Es hat von hinten bis vorne nicht gepasst, wir waren mangelhaft im Positionsspiel und mit den Pässen und schlampig bei der Chancenauswertung."

Der 33. Spieltag der Bundesliga im Überblick

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
13. Spieltag
14. Spieltag

Bundesliga, 13. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.