Stimmen zum 18. Spieltag

Eichner: "Ich hatte etwas im Gesicht"

SID
Sonntag, 16.01.2011 | 20:43 Uhr
Srdan Lakic wurde vom Schiedsrichter Guido Winkmann vom Platz gestellt
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
Fr23:00
Die Highlights des Eröffnungsspiels: FCB-B04
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Christian Eichner geriet mit Srdjan Lakic aneinander, Ralph Gunesch fühlt sich von Cisse eiskalt bestraft und Hoffenheim-Coach Marco Pezzaiuoli wirft bereits mit ersten Vorwürfen um sich. Während Louis van Gaal trotz 16 Punkten Rückstand noch immer alles für möglich hält, gratuliert Arjen Robben bereits dem BVB. SPOX hat die Stimmen von LIGA total! und SKY gesammelt.

1. FC Kaiserslautern - 1. FC Köln 1:1

Christian Eichner (1. FC Köln) über die  Rote Karte für Lakic: "Der Herr Lakic hat gemeint, dass es Elfmeter geben soll. Ich finde, dass es nicht okay war. Das habe ich ihm gesagt. Das ist kein Hallenhalma, was wir hier spielen - es ist Fußball-Bundesliga. Da geht es um mehr als nur um drei Punkte in dem Moment."

...auf die Nachfrage, ob ihn Lakic berührt hat: "Ich hatte etwas im Gesicht."

Chadli Amri (1. FC Kaiserslautern): "Wir haben heute zwei Punkte verloren, aber haben mit einem Mann weniger auf dem Platz Charakter gezeigt."

 

Eintracht Frankfurt - Hannover 96 0:3

Patrick Ochs (Eintracht Frankfurt) auf die Frage, warum das Quäntchen Glück fehlt: "Das wissen wir auch nicht. Mittlerweile kotzt es uns an, wenn man die Möglichkeit hat, weiter oben anzugreifen und dann verlassen uns jedes Mal die Nerven und wir verlieren. Zwar war es nicht unser bestes Spiel, aber es war auch nicht grottenschlecht."

Pirmin Schwegler (Eintracht Frankfurt) nach der Niederlage: "Es hat von A bis Z nicht gestimmt. Es war vieles schlecht. Wir sind noch nicht in die Rückrunde gestartet. Jetzt Mund abwischen und nächste Woche starten."

... über Hannover-Torwart Ron-Robert Zieler: "Er hat ein paar ganz wichtige Bälle gehalten  und ein paar tolle Paraden gezeigt. Er hat mir gesagt, die Nervosität hat die ersten zehn Minuten angehalten, dann war es gut. Ich finde, er hat ein richtig gutes Spiel gemacht."

 

VfL Wolfsburg - FC Bayern München 1:1

Louis van Gaal (Trainer FC Bayern München): "Es ist immer noch alles möglich. Aber wir müssen uns auf den zweiten Platz einstellen. Wir sind natürlich alle enttäuscht. Wir können so gut spielen, aber wenn wir solche Fehler machen, können wir nicht gewinnen."

Dieter Hoeneß (Geschäftsführer VfL Wolfsburg) über van Gaal: "Er mag vielleicht enttäuscht sein, dass er das Spiel heute nicht gewonnen hat. Aber da hat er wahrscheinlich ein anderes Spiel gesehen - das ist Unsinn! Da muss ich ganz klar sagen: Es war ein ganz normal geführtes Spiel auf einem schlechten Platz. Franck ist in der Situation zuerst ausgerutscht. Klar, Josue hat ihn unglücklich getroffen, aber ich habe auch ein paar rüde Fouls der Bayern gesehen, die eben auf so einem Geläuf einfach zustande kommen."

Thomas Kraft (FC Bayern München): "Ich bin traurig, dass wir das Spiel nicht gewonnen haben. Ich hab ein gutes Spiel gemacht, aber es überwiegt der Ärger. Druck hat man überall. Auch in der dritten Liga geht's ums Überleben. Ich mache mir da keinen Kopf, mache alles so wie ich es immer mache und lasse mich davon nicht beeinflussen."

Arjen Robben (FC Bayern München) auf die Frage, ob Dortmund noch erreichbar sei: "Nein. Natürlich bleibt immer eine Hoffnung, aber die sind einfach zu weit weg. Das muss man akzeptieren und respektieren. Die haben einfach Tolles geleistet. Man kann ihnen gratulieren."

Mark van Bommel (FC Bayern München) über einen möglichen Wechsel: "Ich konzentriere mich zu 100 Prozent auf die Bayern, alles andere macht mein Berater. Ich bin sehr stolz, dass ich der Kapitän von Bayern München sein darf. Und ich glaube, dass man heute auch gesehen hat, dass ich voll dabei bin."

 

1. FC Nürnberg - Borussia Mönchengladbach 0:1

Michael Frontzeck (Trainer Borussia Mönchengladbach) nach dem Sieg: " Wir haben endlich mal das umgesetzt, was wir uns schon die ganze Zeit vorgenommen haben."

Werder Bremen - 1899 Hoffenheim 2:1

Marco Pezzaiuoli (Trainer 1899 Hoffenheim): "Ich mache meiner Mannschaft in dem Sinne einen Vorwurf, dass wir hier keinen Punkt mitgenommen haben oder gewonnen haben. Wir hatten viele Möglichkeiten. Wir müssen die Torchancen, die wir uns ermöglichen, auch zu Toren umwandeln."

... über eine mögliche Rückkehr von Demba Ba: "Mit dem Thema werden wir uns beschäftigen. Er steht noch weiterhin bei uns unter Vertrag. Falls er zurückkommt, hat er natürlich einen harten Weg bei uns vor sich, wieder die Akzeptanz innerhalb der Mannschaft, im Umfeld und natürlich auch bei den Fans zu finden - und das würde eine sehr lange Zeit dauern!"

 

St. Pauli - SC Freiburg 2:2

Ralph Gunesch (FC St. Pauli) über Dauer-Torschütze Papiss Demba Cisse: "Der Junge hat halt einen Lauf, weiß genau wo der Ball hinkommt und schaltet nicht ab, auch wenn der Ball eigentlich verloren scheint. Und so hat er uns heute eiskalt bestraft."

Holger Stanislawski (Trainer FC St. Pauli): "Die Qualität von Cisse ist unbestritten. Aber wie wir uns beim zweiten Tor anstellen - ein langer Ball, der hüpft auf, Cisse läuft aus dem Mittelfeld und steht einfach blank vor dem Torwart. Das ist schon schülermannschaftsmäßig. Solche Tore darf man nicht machen lassen."

... über die Schiedsrichter-Leistung: "Ich habe die Schiedsrichterleistung heute als katastrophal empfunden! Allein die letzte Szene, die er da abpfeift - das war hanebüchen und das war schon eine absolut grenzwertige Leistung von dem Gespann heute."

 

VfB Stuttgart - FSV Mainz 05 1:0

Thomas Tuchel (Trainer FSV Mainz 05): "Mich ärgert es, dass wir nicht gewonnen haben, weil wir wieder sehr gut reingekommen sind. Wir haben gezeigt, wieso wir dort stehen und wie wir die Punkte holen. Aber meinen Meistertipp habe ich schon vor der Saison abgegeben und da werde ich einfach Woche für Woche bestätigt."

 

FC Schalke 04 - Hamburger SV 0:1

Armin Veh (Trainer HSV) über die Spekulationen um van Nistelrooy: "Real will ihn haben, das wissen wir mittlerweile, weil Ruud mir das auch gesagt hat. Aber offiziell liegt kein Angebot über eine Ablöse vor. Von daher kann ich mich damit im Moment nicht befassen, weil ich mich auf das Spiel gegen Schalke konzentriere. Mich hat das auch ziemlich überrascht. Für uns wäre das ein herber Verlust. Wir wollen ihn unter keinen Umständen abgeben."

Ruud van Nistelrooy (HSV): "Beide Seiten waren nicht gut. Aber wir haben sehr geordnet gespielt, was wir in der Hinrunde nicht gut gemacht haben."

... über die vergangene Woche: "Das war natürlich eine komische Woche. Ich musste alle Energie heute im Spiel nutzen. Das war nicht einfach, aber ich habe das Gott sei Dank geschafft, auch noch mit einem Tor. Und jetzt müssen wir mal gucken, was meine Zukunft bringt. Es ist verrückt, was passiert: Ich meine, dass solch ein Verein noch vorbeikommt jetzt in dieser Phase meines Lebens - das ist etwas, was man ernst nehmen muss!"

... über Real Madrid: "Ich glaube, dass wir das in den nächsten Tagen klären müssen. Nach dem Spiel ist es nicht korrekt, jetzt etwas darüber zu sagen. Ich werde das erst mal intern machen. Ich weiß auch, was ich dem HSV zu verdanken habe. Deshalb will ich jetzt nicht respektlos sein."

Felix Magath (Trainer Schalke 04): "Wir haben in der zweiten Halbzeit kampflos aufgegeben. Man merkt, dass wir etliche Junge Spieler haben, die durch das Spiel verunsichert wurden und dann nicht mehr ihre Leistung gebracht haben."

... zum bevorstehenden Wechsel von Jermaine Jones: "Es gibt sicher die Situation, dass wir noch Spieler abgeben können und ich gehe auch davon aus, dass der ein oder andere uns noch verlässt. Jermaine Jones ist wohl nach England gegangen und ich gehe mal davon aus, dass sich die Gespräche dann auch konkretisieren werden, wenn er schon dahin reist. Nur zum Shopping nach London, das ist in der Weihnachtszeit vielleicht sinnvoll, aber nicht im Januar. Insofern könnte das etwas werden."

Der 18. Spieltag im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung