Cookie-Einstellungen
Suche...
NFL

NFL Predictions Playoffs Divisional-Runde: Prognosen und Tipps zu allen Spielen

SPOX-Redakteur Adrian Franke tippt alle Spiele in der zweiten Playoff-Runde.

Die Los Angeles Rams mit ihrer spektakulären Defense fordern jetzt Aaron Rodgers und die Packers in Lambeau Field - kann L.A. nochmal überraschen? Können die Browns Kansas City schocken? Und wer gewinnt das Duell der lebenden Legenden Brees vs. Brady? SPOX-Redakteur Adrian Franke tippt auch in den Playoffs alle Spiele, die gesamten Playoffs gibt es live auf DAZN .

NFL Predictions Divisional-Runde

No. 1 Green Bay Packers (13-3) - No. 6 Los Angeles Rams (10-6) (Sa., 22.35 Uhr LIVE auf DAZN)

Vielleicht das spannendste Matchup an diesem Wochenende ist das der Rams-Defense gegen die Packers-Offense. Kann Los Angeles - davon ausgehend, dass Aaron Donald in Vollbesitz seiner Kräfte ist - auch die Packers-Offense limitieren? Die Rams sind exzellent darin, die Safeties und die gesamte Coverage auffallend spät nach dem Snap noch zu rotieren, um so das Bild für den Quarterback möglichst schwer lesbar zu machen. Doch gelingt das auch gegen einen derart erfahrenen Quarterback wie Aaron Rodgers? Kann Jalen Ramsey Davante Adams kontrollieren? Folgt er ihm auch in den Slot? Kann die exzellente Interior Line der Packers Donald aufhalten? Und können die Packers trotz allem Big Plays anbringen, oder muss es über sehr lange Drives und die Running Backs und Tight Ends im Kurzpassspiel gehen?

Diese Fragen werden den Ausgang der Partie bestimmen, denn einen Shootout dürfte Los Angeles kaum gewinnen. Die Packers haben sich zuletzt defensiv vorsichtig verbessert gezeigt, das beste Matchup für Los Angeles findet wohl über Cooper Kupp - sofern der fit ist - und die Tight Ends statt. McVay muss es schaffen, Matchups gegen Green Bays Underneath Coverage zu forcieren, gerade auch aus dem regulären Dropback Passing Game. Dann kommt es auf Jared Goff und seinen sicher noch immer nicht vollständig auskurierten Daumen an, diese Plays auch konstant zu treffen. Meine Vermutung ist, dass eine Elite-Offense gegen eine Elite-Defense genügend Plays macht, damit eine wacklige Offense gegen eine anfällige Defense nicht ausreichend mithält

Tipp: Packers vs. Rams 26:20.

No. 2 Buffalo Bills (13-3) - No. 5 Baltimore Ravens (11-5) (So., 2.15 Uhr LIVE auf DAZN)

Die Bills täten in diesem Matchup vermutlich gut daran, was das offensive Play-Calling angeht wieder etwas mehr den Fuß auf das Gaspedal zu setzen; gegen Indianapolis wirkte es phasenweise gehemmt. Und die Gelegenheiten gibt es vermutlich, denn gegen die aggressive Ravens-Defense sollten sich Matchups für Diggs und Beasley ergeben, die Josh Allen - der für sich betrachtet weitestgehend ein exzellentes Spiel gegen die Colts hatte - dann bedienen kann. Stellen die Ravens Humphrey konstant gegen Beasley? Kann Diggs dann mehr gewinnen? Oder wird es vielleicht ein John-Brown-Spiel? Baltimore wird defensiv jedenfalls komplett anders agieren müssen als gegen die Titans, denn die Bills sind ohne Probleme dazu bereit, den Ball nahezu ausschließlich zu werfen, wenn der Gegner die Box aggressiv spielt.

Allerdings werden die Bills eine entsprechende Leistung ihrer Offense auch brauchen, denn Buffalos Run-Defense traue ich weiterhin nicht. Und da sollten die Ravens selbstredend direkt anknüpfen können, mit einem Run Game, das hinter einer deutlich besser aufspielenden Offensive Line seine volle Durchschlagskraft wiedergefunden hat. Insbesondere auch mit Jacksons Runs durch die Mitte, und die Bills hatten bereits gegen die Colts wieder Probleme gegen den Run. 300 Rushing-Yards für Baltimore? Das wäre keine absurde Prognose, umso mehr, falls Buffalo hier wieder etwas mehr erlaubt, um die Big Plays durch die Luft und die Scrambles zu unterbinden. Bleibt die Frage ob das reicht, um mit Buffalos Offense mitzuhalten. Und hier sehe ich die größten Probleme für die Ravens, denn Baltimores Passspiel vertraue ich außerhalb von einzelnen Big Plays nach wie vor nicht. Gegen eine gute Bills-Secondary umso weniger.

Tipp: Bills vs. Ravens 27:23.

No. 1 Kansas City Chiefs (14-2) - No. 6 Cleveland Browns (11-5) (So., 21.05 Uhr LIVE auf DAZN)

Mehr als jede andere Partie hat dieses Spiel Shootout-Potenzial. Da wäre einmal die Browns-Defense, die schon die ganze Saison über immer wieder Probleme damit hatte, die Big Plays durch die Luft zu verhindern - und inzwischen fehlt Olivier Vernon. Die Hoffnung, mit einem starken 4-Men-Rush Kansas Citys durchaus anfällige Offensive Line vor Probleme zu stellen, ruht so primär auf den Schultern von Myles Garrett, idealerweise mit Hilfe von Sheldon Richardson. Denzel Ward kehrt zurück, das hilft den Browns in der Outside-Coverage; die Probleme aber sehe ich in der Mitte des Feldes. Auf Tyreek Hill und auch auf Travis Kelce sollte Cleveland nur bedingt Antworten haben.

Und auf der anderen Seite? Kansas Citys Run-Defense ist und bleibt mehr als löchrig, und jetzt kommt die beste Offensive Line der NFL mit Joel Bitonio zurück in der Interior Line sowie Kevin Stefanski als Play-Caller zurück an der Seitenline. Die Browns mit ihrem sehr gut designten Run Game sollten gegen die Chiefs sehr konstant den Ball bewegen können. Und Baker Mayfield spielt längst auch im normalen Dropback Passspiel gut genug, um auch hier zu punkten. Und dennoch: Sollte Kansas City sich defensiv aufs Run Game fokussieren und es so schaffen, Mayfield in offensichtliche Passing-Situationen zu bringen, könnte die Defense Mayfield vielleicht doch zu den entscheidenden Fehlern zwingen.

Tipp: Chiefs vs. Browns 35:27.

No. 2 New Orleans Saints (12-4) - No. 5 Tampa Bay Buccaneers (11-5) (Mo., 0.40 Uhr LIVE auf DAZN)

Es könnte das letzte Spiel in der glanzvollen Karriere von Drew Brees sein - und obwohl die Saints Tampa Bay in der Regular Season zwei Mal schlagen konnten, und das beim zweiten Mal ziemlich deutlich: Ich tippe, dass hier die Reise für Brees endet.

Das liegt vor allem daran, dass ich Brees selbst und damit der Saints-Offense nicht mehr zutraue, in Shootouts mitzugehen - und gleichzeitig vermute ich, dass die Bucs gerade aus dem zweiten Matchup gelernt haben. Dass sie eben Brees nicht mehr so aggressiv blitzen werden, sondern eher selektiver. Und dafür eher über die Mitte mit Rückkehrer Devin White, um die wackligen Saints-Guards zu attackieren. New Orleans sollte gerade mit Michael Thomas und Emmanuel Sanders im Kurzpassspiel seine Matchups finden, aber sie werden den Ball nur bedingt laufen können und dann liegt es an Todd Bowles und der Bucs-Defense, Brees dazu zu zwingen, konstant schwierige Pässe anzubringen.

Die Chance für New Orleans liegt für mich tatsächlich vor allem in der eigenen Defense. Die Saints sollten Trey Hendrickson zurück bekommen, bei Tampa Bay fehlt Alex Cappa in der Offensive Line. Gelingt es den Saints, Tom Brady mit möglichst wenig Blitzing unter Druck zu setzen? Das muss das Rezept sein, auch wenn die Bucs eine durchaus starke Line haben. Lattimore hatte in der Vergangenheit immer wieder gute Spiele gegen Mike Evans, vielleicht wird Chris Godwin nach seiner ungewohnten Drop-Orgie gegen Washington dieses Mal zum Schlüsselspieler für Tampas Offense.

Tipp: Saints vs. Buccaneers 24:27.

SPOX NFL Predictions 2020 - die Übersicht

SpieltagBilanzAlle Prognosen zum Nachlesen
Woche 112-4Tipps Week 1
Woche 213-3Tipps Week 2
Woche 310-6Tipps Week 3
Woche 410-5Tipps Week 4
Woche 59-5Tipps Week 5
Woche 68-6Tipps Week 6
Woche 712-2Tipps Week 7
Woche 87-7Tipps Week 8
Woche 910-4Tipps Week 9
Woche 1010-4Tipps Week 10
Woche 116-8Tipps Week 11
Woche 1212-4Tipps Week 12
Woche 139-6Tipps Week 13
Woche 1412-4Tipps Week 14
Woche 1513-3Tipps Week 15
Woche 1611-5Tipps Week 16
Woche 1712-4Tipps Week 17
Wildcard-Runde3-3Tipps Wildcard-Runde
Divisional-Runde0-0Tipps Divisional-Runde
Championship Games0-0
Super Bowl0-0
Zwischenstand gesamt:179-83
Endergebnis 2019:174-93
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung