Cookie-Einstellungen
Suche...
NFL

Predictions Week 5: Prognosen, Vorhersagen und Tipps zu allen Week-5-Spielen

SPOX-Redakteur Adrian Franke tippt alle Week-5-Spiele.

 

Baltimore Ravens (3-1) - Cincinnati Bengals (1-2-1) (So., 19 Uhr LIVE auf DAZN)

Die Ravens kamen gegen Washington erwartungsgemäß zurück in die Spur - kann Baltimore daran gegen Cincinnati anknüpfen? Das hängt viel mit dem Duell an der Line of Scrimmage zusammen. Die Bengals hatten gegen Jacksonville den bislang besten Auftritt ihrer Defensive Line und könnten jetzt endlich Geno Atkins zurückerhalten, während Baltimore in der Offensive Line noch nicht das dominante Level der Vorsaison hat. Sollten die Bengals hier Baltimores Run Game limitieren können, könnte das eine echte Stolperfalle für Baltimore werden. Denn auch der Pass-Rush der Ravens und die Defense insgesamt sind noch nicht auf dem Vorjahres-Level. Setzt Joe Burrow seine eindrucksvolle Rookie-Saison fort und besteht auch gegen Baltimores Blitz-Attacken? Die Waffen, um die Defense im Passspiel zu attackieren, hat Cincinnati.

Tipp: Ravens vs. Bengals 30:26.

Houston Texans (0-4) - Jacksonville Jaguars (1-3) (So., 22.05 Uhr)

Gibt es den berüchtigten Effekt des Trainerwechsels bei den Texans? Allzu viel ändert sich strukturell erst einmal nicht - Romeo Crennel, bislang Bill O'Briens Stellvertreter, übernimmt als Interims-Head-Coach und Tim Kelly, der über die ersten drei Spiele bereits der offensive Play-Caller war, dürfte diesen Posten wieder übernehmen. Doch womöglich reicht sogar ein individuelles Aufatmen bei den Spielern; denn auf dem Papier sollte Houstons Offensive Line gegen diesen Jaguars-Pass-Rush zurück in die Spur finden können, während Jacksonvilles Secondary noch um C.J. Henderson bangt - und selbst mit Henderson gäbe es mehrere Matchups, die Houston für sich ausnutzen kann. Es könnte ein Shootout werden, denn die Jaguars-Offense präsentierte sich mit D.J. Chark zurück merklich verbessert und spielte wieder deutlich vertikaler, Houstons Secondary sollte mit Chark und auch mit Laviska Shenault ihre liebe Mühe haben. Vor allem aber haben die Texans eine desolate Run-Defense, auch hier wird Jacksonville anknüpfen können.

Tipp: Texans vs. Jaguars 31:28.

San Francisco 49ers (2-2) - Miami Dolphins (1-3) (So., 22.05 Uhr)

Einiges deutet darauf hin, dass die Niners-Offense endlich nahe an der Bestbesetzung spielen kann: Kittle und Deebo Samuel kehrten bereits in der Vorwoche zurück, Jimmy Garoppolo trainiert seit Mittwoch zumindest limitiert wieder mit. Die Dolphins werden in dieser Partie ihrerseits dringend eine Rückkehr von Byron Jones brauchen - und selbst dann könnte es hässlich werden. Zu gefährlich und zu explosiv ist diese Offense, und zumindest für den Moment zu anfällig ist Miami in der Secondary, aber auch bei den Linebackern. Kann Ryan Fitzpatrick das Spiel eng halten? Mutmaßlich wird er deutlich mehr unter Druck stehen als zuletzt gegen Seattle. Das könnte die Partie sein, nach welcher der Quarterback-Tausch in South Beach durchgeführt wird.

Tipp: 49ers vs. Dolphins 37:21.

Cleveland Browns (3-1) - Indianapolis Colts (3-1) (So., 22.25 Uhr)

Das könnte ein echtes Highlight dieser Woche sein, insbesondere, da Stärke auf Stärke trifft: Die exzellente Offensive Line und Rushing-Offense der Browns gegen die starke Colts-Front. Indianapolis hat sich defensiv um DeForest Buckner herum eine äußerst unangenehme Front aufgebaut, kommt viel über den 4-Men-Rush und falls es den Colts gelingt, das Run Game der Browns zu limitieren, könnte das ein Mittel sein, um Fehler von Baker Mayfield zu provozieren. Auch auf der anderen Seite des Balls springt das Duell an der Line of Scrimmage ins Auge: Myles Garrett spielt eine ähnlich dominante Saison wie Buckner auf der anderen Seite, doch auch Indianapolis wirft eine beachtliche Offensive Line ins Rennen. Gelingt es den Colts endlich, T.Y. Hilton besser einzubinden? Generell aber gilt für diese Partie, dass der offensive Ansatz der Colts - viel wird über das Kurzpassspiel und schnelle Pässe geregelt - gegen eine sehr anfällige Underneath-Coverage der Browns gut passen sollte.

Tipp: Browns vs. Colts 21:24.

Dallas Cowboys (1-3) - New York Giants (0-4) (So., 22.25 Uhr)

Ist das das Spiel, in dem Dallas' Defense endlich ein wenig die Kurve bekommt? Gegen Cleveland gab es den nächsten Offenbarungseid, und das nicht nur, weil man viele Punkte kassiert hat: in dieser Partie fehlte scheinbar auch der Einsatz, und das war alarmierend zu beobachten. Die Möglichkeit, das wieder gerade zu rücken, gibt es mit einem Division-Duell; denn die Offensive Line der Giants bleibt ein großes Problem und hier sollte Dallas eigentlich mit seiner größten Stärke auf der defensiven Seite ansetzen können. Gegen diese Line und Daniel Jones, der nach wie vor einer der wackligsten Quarterbacks in der Pocket ist, muss eine Antwort des Cowboys-Pass-Rushs kommen. Passiert das, sollte es eine klare Sache werden. Denn trotz einer beachtlichen defensiven Leistung gegen die Rams haben die Giants nicht die defensive Qualität, um mit der Feuerkraft der Cowboys-Offense mitzuhalten.

Tipp: Cowboys vs. Giants 33:24.

New England Patriots (2-2) - Denver Broncos (1-3) (So., 22.25 Uhr)

Das dritte Spiel, bei dem große Zweifel angebracht sind, ob es stattfinden kann - zumindest, ob es am Sonntag stattfinden kann. Eine Verlegung auf Montag oder Dienstag könnte hier eine Option sein, sollten nach der Corona-Erkrankung von Stephon Gilmore weitere positive Tests ausbleiben. Gilmore wird in jedem Fall nicht mit von der Partie sein, und auch Cam Newton hat nach seinem positiven Test aus der Vorwoche nur eine minimale Chance, während Denver seinerseits - mutmaßlich - nochmals mit dem Backup-Quarterback antritt und zahlreiche Ausfälle sowie mehrere Wackelkandidaten (Fant, Bouye, Hamler) auf dem Zettel hat. Stidham vs. Rypien klingt in jedem Fall nach wenig offensivem Output. Umso mehr mit Blick auf die beiden Defenses jeweils auf der anderen Seite.

Tipp: Patriots vs. Broncos 20:16.

Seattle Seahawks (4-0) - Minnesota Vikings (1-3) (Mo., 2.20 Uhr LIVE auf DAZN)

Alles andere als ein Shootout wäre hier eine Überraschung. Die Vikings-Offense ist über die letzten beiden Spiele aufgewacht und trifft jetzt auf eine Seahawks-Defense, die im Pass-Rush keinerlei Gefahr darstellt und erneut ohne Jamal Adams auskommen muss. Seattle sollte große Probleme haben, Thielen und Jefferson zu decken - und das lässt sich umgekehrt genau so übertragen. Die einzige Bedrohung im Pass-Rush der Vikings ist Ngakoue, und sofern Seattle den Ex-Jaguar halbwegs in den Griff bekommt, sollte auch Russell Wilson mehr als genug Zeit haben. Minnesotas Secondary war zuletzt leicht verbessert, dieses vertikale Passspiel in Kombination mit all den Kurzpass-Designs, die Seattles Offense ebenfalls ins Rennen wirft, zu verteidigen, sollte aber eine deutliche Nummer zu groß sein. Möglicher X-Faktor: Gelingt es Seattle, Minnesotas Run Game zu stoppen? Das könnte der Schlüssel sein, um die Offense eindimensional zu machen und womöglich auch das Play-Action-Passspiel etwas zu neutralisieren.

Tipp: Seahawks vs. Vikings 34:30.

New Orleans Saints (2-2) - Los Angeles Chargers (1-3) (Di., 2.15 Uhr LIVE auf DAZN)

Justin Herbert gibt Chargers-Fans berechtigten Optimismus für die Zukunft. Der Rookie-Quarterback sieht deutlich weiter aus als gedacht und gibt L.A. mit seiner Aggressivität Downfield Woche für Woche eine Chance. Das sollte auch gegen die Saints nicht anders sein, zu wacklig war New Orleans' Defense bislang, gerade in der Secondary. Gleichzeitig aber könnte New Orleans Pass-Rusher Marcus Davenport zurückerhalten, was eine Art Neustart für den Pass-Rush bedeuten könnte - insbesondere gegen diese Chargers-Offensive-Line. Die Abwesenheit von Austin Ekeler als Matchup-Waffe und Sicherheitsnetz könnte sich da direkt bemerkbar machen. Umgekehrt könnte New Orleans offensiv Michael Thomas zurückerhalten, während bei den Chargers weiterhin Chris Harris fehlt - und Brees kommt aus seinem besten Auftritt in dieser Saison was das vertikale Passspiel angeht.

Tipp: Saints vs. Chargers 27:23.

SPOX NFL Predictions 2020 - die Übersicht

SpieltagBilanzAlle Prognosen zum Nachlesen
Woche 112-4Tipps Week 1
Woche 213-3Tipps Week 2
Woche 310-6Tipps Week 3
Woche 410-5Tipps Week 4
Woche 50-0Tipps Week 5
Woche 60-0
Woche 70-0
Woche 80-0
Woche 90-0
Woche 100-0
Woche 110-0
Woche 120-0
Woche 130-0
Woche 140-0
Woche 150-0
Woche 160-0
Woche 170-0
Wildcard-Runde0-0
Divisional-Runde0-0
Championship Games0-0
Super Bowl0-0
Zwischenstand gesamt:45-18
Endergebnis 2019:174-93

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung