-->
Cookie-Einstellungen
Suche...
NBA

NBA - Michael Porter Jr. sichert Denver Nuggets Sieg in Spiel 5 gegen Clippers: Auf die Kritik folgt die Reaktion

Michael Porter Jr. erzielte sieben wichtige Punkte in der Crunchtime von Spiel 5.

Die Denver Nuggets haben durch den 111:105-Sieg gegen die L.A. Clippers in Spiel 5 ihre Hoffnungen auf die Conference Finals am Leben gehalten. In der Crunchtime war es ausgerechnet Michael Porter Jr., der den Sieg sicherte (hier geht es zu den Höhepunkten der Partie). Der Rookie war nach Kritik am Spielstil seines Teams nach Spiel 4 öffentlich an den Pranger gestellt worden.

"Ich weiß, dass viele nicht an uns glauben, aber wir glauben an uns," gab sich Nuggets-Coach Michael Malone kämpferisch in seiner Video-Konferenz nach Spiel 4 gegen die Clippers und es war sein gutes Recht. Die Nuggets haben durch einen Comeback-Sieg in Halbzeit zwei tatsächlich ein sechstes Spiel erzwungen, was ihnen die meisten Experten nicht zugetraut haben.

"Ich weiß, dass alle sehnsüchtig auf das Duell zwischen den Lakers und Clippers in den Western Conference Finals warten, aber wir haben da noch ein Wörtchen mitzureden", fügte Malone an.

Nach nur 85 Punkten in Spiel 4 gab es Kritik aus den eigenen Reihen in Person von Rookie Michael Porter Jr. am Stil der Nuggets, ein Umstand der innerhalb der NBA und auch im Team selbst nicht gut ankam. TNT-Reporter Jared Greenberg deutete während der Übertragung an, dass vor allem die Veteranen im Team wenig Verständnis für die Kommentare von Porter Jr. gehabt hätten.

Michael Porter Jr. sichert Denver Nuggets ein sechstes Spiel

Jamal Murray wollte nach dem Spiel aber nichts davon wissen. "Wir schauen von Spiel zu Spiel", wiegelte der Kanadier ab. "Wir haben uns mehr Gedanken darüber gemacht, wie wir dieses Spiel gewinnen können. So werden wir das auch für Spiel 6 machen", so die diplomatische und nicht unbedingt glaubhafte Antwort des Point Guards, der in Spiel 5 26 Punkte bei satten 25 Würfen verbuchte.

Verzichten wollte Malone auf Porter Jr. jedoch nicht, schließlich ist der Forward offensiv zu talentiert. Der 21-Jährige war aber kaum involviert, kurz vor dem Ende hatte Porter Jr. in gut 20 Minuten nur zwei Würfe genommen und keinen einzigen getroffen. Dann kam aber die Schlussphase und Porters großer Moment.

Die Clippers zogen defensiv noch einmal die Stellschrauben an, Denver blieb über zwei Minuten ohne Punkte und der Favorit war nach Freiwürfen des starken Kawhi Leonard wieder auf 2 Zähler dran. Auftritt Porter Jr.: Nikola Jokic bediente den Youngster auf dem Flügel, dieser drückte ohne Gewissen mit 14 Sekunden auf der Shotclock ab und traf.

Und noch besser. Auf der Gegenseite blockte Porter, in den Playoffs immer wieder für seine Verteidigung kritisiert, Clippers-Center Ivica Zubac beim Dunk-Versuch und versenkte dann vier Freiwürfe, die den 111:105-Sieg sicherten.

Michael Porter Jr. steht zu seiner Kritik

"Das war kein guter Wurf, aber ich habe ihn getroffen und damit meinem Team geholfen", gab Porter Jr. mit einem Grinsen im Gesicht zu. Es ist nicht selten eine Gratwanderung mit dem hochtalentierten Rookie, der einst Amerikas bester High-School-Spieler war und letztlich durch eine schwere Verletzung den Nuggets im Draft 2018 an Position 14 in den Schoß fiel.

Neben seiner Krankenakte gab es bei NBA-Teams auch an seiner Persönlichkeit gewisse Zweifel, seine Aussagen zur Corona-Pandemie sowie die Kritik am Spielstil deuten dies zumindest an. An Selbstvertrauen mangelt es Porter Jr. jedoch nicht, sonst wäre er ob des Trubels sicher nicht in der Lage gewesen, diesen wichtigen Wurf zu treffen.

"Ich habe versucht, das alles auszublenden", erklärte der Sohn eines College-Coaches. "Ich stehe dazu, was ich gesagt habe. Ich wollte damit niemandem auf die Füße treten und meine Mitspieler und Coaches wissen das."

Michael Porter Jr.: Keine Angst vor den großen Momenten

Coach Malone nahm sich seinen Rookie zwischen den beiden Partien zur Seite und versuchte die Situation zu klären. "Wenn Michael oder jemand anderes frustriert ist, dann ist es besser, wenn man das intern bespricht", hatte der Coach bereits vor dem Spiel verlauten lassen.

"Das Tolle an Michael ist, dass er noch grün hinter den Ohren ist und nicht versteht, welche Folgen manche Aussagen haben können, aber dafür hat ein unerschütterliches Selbstvertrauen."

Und das ist ein wertvoller Aspekt für die Nuggets, schließlich suchen die nun schon die kompletten Playoffs nach Unterstützung für Jokic und Murray - und das auf einem konstanten Level. Porter Jr. mag zwar auch Schwankungen haben, Angst einen wichtigen Wurf in der Schlussphase zu nehmen, hat er aber nicht.

L.A. Clippers vs. Denver Nuggets: Die Serie im Überblick

SpielDatumUhrzeitTeam 1Team 2Ergebnis
14. September3 UhrL.A. ClippersDenver Nuggets120:97
26. September3 UhrL.A. ClippersDenver Nuggets101:110
38 September3 UhrDenver NuggetsL.A. Clippers107:113
410. September3 UhrDenver NuggetsL.A. Clippers85:96
512. September0.30 UhrL.A. ClippersDenver Nuggets105:111
613. September19 UhrDenver NuggetsL.A. Clippers
7*16. SeptembertbaL.A. ClippersDenver Nuggets
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung