-->
Cookie-Einstellungen
Suche...
NBA

NBA - 5 Fragen nach dem Aus der Utah Jazz: Zerbricht nun das Tandem aus Rudy Gobert und Donovan Mitchell?

Donovan Mitchell und Rudy Gobert sind die Stars der Utah Jazz.

Die Utah Jazz sind in der Erstrundenserie gegen die Denver Nuggets nach sieben Spielen äußerst ungläucklich ausgeschieden. Die Franchise gibt sich nun kämpferisch, was die Zukunft betrifft. Die Situation ist aber schwierig, in Donovan Mitchell und Rudy Gobert können gleich beide Starspieler eine Verlängerung fordern. Dies könnte zum Bruch im Team führen. SPOX beantwortet die wichtigsten Fragen.

Was ist passiert und wie ist die Saison der Jazz zu bewerten?

Die Jazz gingen mit einem Ziel in die Bubble: Sie wollten eine erneute Serie mit den Houston Rockets vermeiden. Das gelang und lange sah es auch gegen die Nuggets sehr gut aus. Mit 3-1 führten die Jazz bereits, mussten sich aber nach einem hart umkämpften Spiel 7 (78:80) als zwölftes Team der Playoff-Geschichte nach solch einem Vorsprung geschlagen geben.

Nach Spiel 4 sprach wenig dafür. Utah war bis dahin das klar bessere Team, Donovan Mitchell scorte nach Belieben und Rudy Gobert stellte Nikola Jokic vor Probleme, die der Serbe scheinbar nicht lösen konnte. Und doch brachten es die Jazz nicht über die Ziellinie, weil sie zunächst in den Spielen 5 und 6 Jamal Murray nicht in den Griff bekamen.

Im entscheidenden Spiel gelang es, doch auf der anderen Seite war Mitchell zu sehr auf sich allein gestellt. Wer den Gegner bei 80 Punkten hält, sollte eigentlich in der Lage sein, ein Spiel für sich zu entscheiden. Utah bewies das Gegenteil.

So stand am Ende das zweite Erstrundenaus in Serie für die "Ära" Mitchell/Gobert zu Buche. Das ist enttäuschend, jedoch dürften die Jazz dieses Aus etwas positiver bewerten. Nicht nur schied Utah denkbar unglücklich aus, sondern es fehlte in Bojan Bogdanovic der vermutlich drittbeste Spieler des Teams. Einen solchen Ausfall stecken die wenigsten Mannschaften einfach so weg.

Nach Goberts positivem Corona-Test schien zudem das Tischtuch mit Mitchell zerschnitten, in der Bubble rissen sich die beiden Stars aber am Riemen und pflegen wieder ein professionelles Verhältnis.

Trotz allem wurde man das Gefühl nicht los, dass Utah in dieser Saison seine Identität verloren hat. Über Jahre galten die Jazz als hartes Defensiv-Team, welches von Gobert bestens verankert wurde. Nun war es dagegen weder Fisch noch Fleisch.

Defensiv waren die Lücken so groß, dass selbst der Franzose nicht alles stopfen konnte, offensiv war man zu abhängig vom Distanzwurf. Gewissermaßen ist es die Konsequenz des Sommers 2019, doch eine echte Einheit wurden die Jazz seitdem nicht. Es ist nur logisch, dass am Ende wieder das Aus in Runde eins steht.

Utah Jazz vs. Denver Nuggets: Die Serie im Überblick

SpielDatumUhrzeitTeam 1Team 2Ergebnis
117. August19.30 UhrDenver NuggetsUtah Jazz135:125 OT
219. August22 UhrDenver NuggetsUtah Jazz105:124
321. August22 UhrUtah JazzDenver Nuggets124:87
424. August3 UhrUtah JazzDenver Nuggets129:127
526. August0.30 UhrDenver NuggetsUtah Jazz117:107
631. August2.30 UhrUtah JazzDenver Nuggets107:119
71. September2.30 UhrDenver NuggetsUtah Jazz80:78
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung