Suche...
NBA

Rund um die NBA - Die Trade Deadline 2020 im Liveticker

Marcus Morris könnte bis morgen noch getradet werden.

Es ist soweit, die Trade Deadline steht vor der Tür! Bis 21 Uhr können sich die Teams noch auf dem Trade-Markt verstärken, bei Rund um die NBA versorgen wir Euch bis dahin mit allen News und Gerüchten aus der besten Liga der Welt. Die L.A. Clippers schnappen sich Marcus Morris und Isaiah Thomas, die Golden State Warriors traden D'Angelo Russell nach Minnesota, dafür kommt Andrew Wiggins. Auch Miami fädelt einen weiteren Trade ein.

Die Trades des Tages

  • Die Miami Heat traden Justise Winslow, James Johnson und Dion Waiters für Jae Crowder, Solomon Hill und Andre Iguodala nach Memphis.
  • James Johnson wird von Memphis nach Minnesota weitergetradet, dafür kommt Gorgui Dieng von den Wolves.
  • Die L.A. Clippers traden Derrick Walton Jr. für Cash nach Atlanta.
  • Die Golden State Warriors traden D'Angelo Russell, Jacob Evans und Omari Spellman für Andrew Wiggins, einen First Rounder (2021) und einen Zweitrundenpick nach Minnesota.
  • Die Houston Rockets traden Jordan Bell für Bruno Caboclo nach Memphis. Beide Teams tauschen Zweitrundenpicks.
  • Die Portland Trail Blazers schicken Center Skal Labissiere für Cash zu den Atlanta Hawks.
  • Die Detroit Pistons traden Andre Drummond nach Cleveland und bekommen John Henson, Brandon Knight und einen Zweitrundenpick.
  • Die Washington Wizards traden Jordan McRae nach Denver und bekommen dafür Shabazz Napier.
  • Die Philadelphia 76ers traden James Ennis nach Orlando für einen Zweitrundenpick.
  • Die L.A. Clippers traden Moe Harkless und einen Erstrundenpick nach New York und Jerome Robinson nach Washington. Dafür bekommen die Clippers Marcus Morris und Isaiah Thomas.

Dennis Schröder nicht getradet

21.38 Uhr: Blöd gelaufen für Isaiah Thomas, laut David Aldridge (The Athletic) werden die Clippers IT sofort wieder entlassen. Das gleiche Schicksal ereilt Trey Burke in Philadelphia und Tim Frazier in Detroit.

21.24 Uhr: Aus deutscher Sicht bleibt festzuhalten, dass sowohl Dennis Schröder als auch Daniel Theis nicht getradet wurden. Damit sollten wir es auch belassen. Wenn du noch ein Nachzügler kommt, melde ich mich natürlich.

21.17 Uhr: Stein bestätigt mich und erklärt, dass die Lakers Favorit auf die Dienst von Collison sind. Noch interessanter ist aber, dass wohl auch J.R. Smith zum Vorspielen kommen darf. Kann nur gut werden!

21.13 Uhr: Es überrascht mich ein wenig, aber scheinbar war es das. Miami hat Gallinari also nicht bekommen. Zu sagen bleibt, dass die Frist für Buyout-Kandidaten am 1. März ist (damit sie in den Playoffs spielen können).

21.07 Uhr: Und wer auch nichts gemacht? Boston, Utah, Milwaukee, Toronto, Indiana, Brooklyn, Chicago, Charlotte, Lakers, Dallas, San Antonio (Überraschung!), New Orleans und Phoenix - Stand jetzt.

Auch Isaiah Thomas zu den L.A. Clippers

21.05 Uhr: Wer alles verfolgt hat, wird merken, dass die Los Angeles Lakers überhaupt nichts gemacht haben. Da die Clippers aber Isaiah Thomas als Backup-Spielmacher geholt haben, wird Darren Collison aus dem Ruhestand wohl zu den Lakers gehen.

21.02 Uhr: Haynes schreibt, dass die Spurs DeMar DeRozan nicht getradet haben. Das heißt wohl auch, dass dies zumindest im Bereich des Möglichen war.

21.00 Uhr: Und Schluss! Mal sehen, was jetzt noch so durchsickert.

20.56 Uhr: Woj hat den kompletten Morris-Trade. Washington ist auch mit dabei und das Interessante ist, dass Isaiah Thomas auch zu den Clippers geht. Na, schau mal einer an.

Clippers bekommenKnicks bekommenWizards bekommen
Marcus Morris (F)Moe Harkless (F)Jerome Robinson (SG)
Isaiah Thomas (PG)Clippers-Erstrundenpick 2020


20.54 Uhr:
Philly bekommt für Ennis übrigens einen Zweitrundenpick aus Orlando. Woj sagt das.

20.53 Uhr: K.C. Johnson (NBC Chicago) meint, dass bei den Bulls nichts in der Pipeline ist. Nur, dass ihr es wisst.

20.51 Uhr: Was ich bei Marcus Morris verschwiegen habe: Es sieht wohl so aus, als ob die Knicks Picks anstatt der Youngster bekommen. Gleich dazu mehr, wenn sich alles beruhigt hat.

20.50 Uhr: Noch zehn Minuten! Die Lage hat sich wieder beruhigt. Wer zieht noch einen Hasen aus dem Hut?

20.45 Uhr: Die Uhr tickt - auch für Miami. Noch immer haben sie den komplizierten Gallinari-Deal nicht in trockene Tücher gebracht. Bleibt der Italiener doch in OKC? Und was ist mit den Lakers?

Philadelphia tradet James Ennis nach Orlando

20.41 Uhr: Die Sixers machen auch noch was und traden laut Shams James Ennis nach Orlando. Durch Glenn Robinson und Alec Burks haben sie ein Überangebot auf dem Flügel.

20.35 Uhr: Caron Butler versucht sich übrigens auch als Newsbreaker. Laut ihm ist Jerome Robinson von den Clippers auf dem Weg zu den Wizards, David Aldridge (The Athletic) sagt das Gleiche.

20.30 Uhr: Shams sagt, dass die Knicks einem Angebot der Clippers für Marcus Morris zugestimmt haben.

20.28 Uhr: Und der Nächste bitte! Woj sagt, dass Minnesota in den Memphis-Miami-Deal eingestiegen ist. Gorgui Dieng geht nach Memphis, für James Johnson geht die Reise zu den Timberwolves.

20.26 Uhr: Nanu, eine lokale Journalistin mit dem Scoop. Candace Buckner (Washington Post) berichtet, dass Jordan McRae auf dem Weg zu den Denver Nuggets ist. Dafür gehts für Shabazz Napier zu den Washington Wizards.

Detroit Pistons traden Andre Drummond zu den Cleveland Cavaliers

20.22 Uhr: Laut O'Connor ist etwas überraschend nicht Tristan Thompson im Deal (der geht vielleicht noch woanders nicht). Stattdessen soll es sich um Brandon Knight, John Henson und einen Zweitrundenpick handeln. Das war wohl nichts mit Erstrundenpicks für Detroit, welche Überraschung.

20.17 Uhr: Ja, da schau her. Die Cleveland Cavaliers stehen laut Woj vor einem Trade von Andre Drummond. Das ist mal eine Überraschung!

Cavs bekommenPistons bekommen
Andre Drummond (C)John Henson (C)
Brandon Knight (PG)
Zweitrundenpick

L.A. Clippers schnappen sich Marcus Morris

20.11 Uhr: Bei Marcus Morris werden es wohl die Clippers. Laut Charania befinden sich die Verhandlungen auf der Zielgeraden. Es wird im Moment nur verhandelt, was die Knicks nun genau bekommen werden, Moe Harkless wird sich sicher im Trade befinden, auch ein Erstrundenpick soll wohl noch im Spiel sein.

20.05 Uhr: Kurzer Nachtrag zu Portland. Durch den Labissiere-Trade sparen sich die Blazers 3,8 Millionen Dollar, wie Bobby Marks (ESPN) vorrechnet. Aus der Luxussteuer sind sie damit noch nicht, im Moment müssten sie 5,9 Millionen zahlen. Unschön.

20.00 Uhr: Eine Stunde noch! Wir gehen in die heiße Phase.

"Epischer Showdown" um Marcus Morris

19.52 Uhr: Die Lakers scheinen bei Marcus Morris den Kürzeren zu ziehen. Laut Shams Charania wollen sich die Lakers nicht von Kyle Kuzma trennen. So wird das natürlich nichts mit Morris. Ramona Shelburne spricht dennoch von einem "epischen Showdown." Leute, es ist Marcus Morris - und nicht Karl-Anthony Towns.

19.49 Uhr: Und plötzlich ist es wieder ruhig. Außer den Clippers-Gerüchten gibt es wenig zu vermelden. Es dürfte fleißig telefoniert werden.

19.42 Uhr: Nochmal O'Connor. Die Washington Wizards wollen nach seinen Informationen gleich zwei Erstrundenpicks für Davis Bertans haben, das ist jede Menge für einen werdenden Free Agent. Die Boston Celtics sollen interessiert sein, sie hätten in diesem Draft wohl gleich drei Picks.

19.40 Uhr: Die Spur von Marcus Morris führt wohl zu den Clippers. Kevin O'Connor (The Ringer) meldet, dass die Clippers wohl Moe Harkless und zwei junge Spieler bekommen. Laut Shams Charania soll es sich dabei um Mfiondu Kabengele und Terrance Mann handeln.

Portland Trail Blazers traden Skal Labissiere nach Atlanta

19.37 Uhr: Nächster Trade, wenn auch nur ein kleiner. Die Portland Trail Blazers schicken Center Skal Labissiere für Cash zu den Atlanta Hawks. Next, please!

19.28 Uhr: Kleiner Nachtrag. Der Zweitrundenpick, den Golden State kriegt, kommt bereits 2021 und nicht 2022. Woj entschuldigt sich dafür. Nehmen wir an. So, was ist denn jetzt mit den L.A.-Team?

19.21 Uhr: Da scheinen die Warriors wohl die Hoffnung zu haben, dass sie Wiggins tatsächlich "hinbiegen" können. Zur Erinnerung: Wiggins kassiert bis 2023 noch 120 Millionen Dollar (diese Saison mit einberechnet), er gilt als einer der schlechtesten Verträge der Liga.

Houston Rockets traden Jordan Bell nach Memphis

19.14 Uhr: Weiter, weiter! Houston hat Jordan Bell für Bruno Caboclo zu den Memphis Grizzlies getradet. Beide Teams tauschen auch noch ihre Zweitrundenpicks. Quelle ist Woj.

19.12 Uhr: Chris Haynes sagt, dass die Clippers weiterhin an Marcus Morris dran sind.

Golden State Warriors traden D'Angelo Russell nach Minnesota

19.08 Uhr: Golden State schickt zudem auch noch Jacob Evans und Omari Spellman in den hohen Norden. Woj fügt auch noch hinzu, dass der Pick 2021 Top-3-geschützt und im folgenden Jahr dann ungeschützt ist.

19.05 Uhr: Also doch! Die Golden State Warriors haben laut Wojnarowski D'Angelo Russell zu den Minnesota Timberwolves getradet. Dafür bekommen sie Andrew Wiggins (Yikes!) sowie einen Erstrundenpick 2021 und einen Zweitrundenpick 2022.

Warriors bekommenTimberwolves bekommen
Andrew Wiggins (F)D'Angelo Russell (PG)
Erstrundenpick 2021 (Top-3-geschützt)Omari Spellman (C)
Zweitrundenpick 2022Jacob Evans (SG)

19.00 Uhr: Die Orlando Magic sollen laut Marc Stein (New York Times) bei den Phoenix Suns wegen Kelly Oubre Jr. angeklopft haben. Das ist zumindest eines von vielen Teams, jedoch hat die Suns noch kein Angebot für den Flügelspieler überzeugt.

18.55 Uhr: Derrick Walton Jr. wird aber vermutlich kein Spiel für die Hawks bestreiten. Chris Kirschner (The Athletic) berichtet, dass der Point Guard bald entlassen wird.

18.48 Uhr: Dieser Walton-Trade deutet darauf hin, dass bei den Clippers noch etwas passieren wird. Die Chips besitzen die Kalifornier mit Verträgen wie Moe Harkless (11,0 Mio.), Rodney McGruder (4,8 Mio.) oder auch Jerome Robinson (3,6 Mio.). Ich persönlich würde auch nicht ausschließen, dass die Clippers Montrezl Harrell abgeben, sein Wert ist so hoch wie nie und im Sommer können/wollen sie ihn nicht bezahlen. Alles Spekulation, gleich wissen wir mehr.

L.A. Clippers traden Derrick Walton Jr. zu den Atlanta Hawks

18.41 Uhr: Woj hat den nächsten Trade, auch wenn er nur klein ist. Die L.A. Clippers traden Point Guard Derrick Walton Jr., der früher bei ALBA Berlin spielte, für Cash zu den Atlanta Hawks. Interessant dabei: Die Clippers haben nun die Möglichkeit, einen 2-für-1-Spieler-Trade zu machen.

Clippers bekommenHawks bekommen
CashDerrick Walton Jr. (PG)

18.36 Uhr: Chris Haynes (Yahoo) meldet, dass die Houston Rockets alles versucht haben, um Tristan Thompson aus Cleveland loszueisen. Klappt aber nicht, die Gehälter passen wohl nicht, Houston kommt nicht auf die 18,5 Millionen, die Thompson verdient. Ein Buyout soll auch keine Option sein.

18.29 Uhr: Bei Miami sollte man noch anmerken, dass die Heat nun im Sommer rund 40 Millionen Dollar Cap Space haben. Natürlich ist die Klasse schwach, aber vielleicht ist Anthony Davis ja doch nicht so glücklich in L.A. Ich weiß, sehr unwahrscheinlich, aber in dieser Liga weiß man bekanntlich nie.

18.22 Uhr: Weiter im Text, Frank Isola (The Athletic) meldet, dass die New York Knicks weiterhin Kyle Kuzma bekommen wollen. Das soll mit einem Trade von Marcus Morris geschehen.

Dion Waiters und James Johnson nach Memphis

18.16 Uhr: Woj liefert den kompletten Deal, es sind keine Picks involviert. Heißt das letzt, dass das Gallinari-Manöver missglückt ist? Woj sagt, dass weiter die Möglichkeit eines 3-Team-Trades besteht, im Moment befinden sich die Teams aber in einer Sackgasse

Heat bekommenGrizzlies bekommen
Andre Iguodala (F)Justise Winslow (F)
Jae Crowder (F)James Johnson (F)
Solomon Hill (F)Dion Waiters (SG)

18.13 Uhr: Mit Crowder und Hill bekommen die Heat aber zunächst einmal zwei sehr solide Veteranen, die viel Defense und auch ein wenig Gefahr vom Perimeter ausstrahlen (Hill vielleicht ein bisschen weniger). Das ist defintiv ein Upgrade gegenüber einem Waiters, der im Prinzip ein verschenkter Kaderplatz war. Nebenbei muss Miami Waiters nun nicht 2020/21 zahlen, Memphis kann sich das aufgrund der vielen Rookie-Verträge durchaus leisten. Mit Justise Winslow haben sie ohnehin einen guten Fang gemacht,

18.07 Uhr: Es dürfte auf jeden Fall sehr kompliziert werden, da alle Beteiligte nahe an der Luxussteuergrenze agieren. Ein Beispiel, wie der Trade letztlich aussehen könnte, seht ihr hier.

18.01 Uhr: Das kann aber noch nicht der komplette Deal sein. Wojnarowski erklärt, dass Miami immer noch daran arbeitet, Danilo Gallinari aus OKC loszueisen. Klappt das nicht, werden die Grizzlies vermutllich auch noch James Johnson aufnehmen (meine Vermutung), damit es von den Gehältern her passt.

17.57 Uhr: Kurz zu den Gehältern. Crowder bekommt dieses Jahr noch 7,8 Millionen Dollar, Hill 12,7 Millionen. Im Gegenzug erhalten die Grizzlies Dion Waiters (Quelle: Shams), der noch bis 2021 unter Vertrag steht und rund 25 Millionen Dollar dafür bekommt.

Jae Crowder und Solomon Hill nach Miami getradet

17.50 Uhr: Und da ist der erste Trade des Tages! Laut Shams haben die Grizzlies Jae Crowder im Rahmen des Iguodala-Trades mit nach Miami getradet. Und auch Solomon Hill wird an den South Beach verschifft. Die Heat machen also wirklich ernst!

17.46 Uhr: Ist das vielleicht ein Zeichen? Trey Burke und Jonah Bolden sind nicht mit den Sixers nach Milwaukee gereist. Zur Erinnerung: Durch den Trade von Glenn Robinson und Alec Burks haben die Sixers zwei Spieler zu viel im Kader. Es sieht so aus, als ob Burke und Bolden entlassen werden.

17.39 Uhr: In der Zwischenzeit lege ich euch noch dieses Stück vom Kollegen Philipp Jakob ans Herz. Der Junge hat sich nämlich zu den Miami Heat und deren Plänen die Finger wund geschrieben. Wenn ihr das gelesen habt, dann kommen die Meldungen. Ich spüre das förmlich.

17.33 Uhr: Schleppend ist es bisher, aber keine Sorge, liebe Leute. Die vergangenen Jahre haben gezeigt, dass es vor allem ab 18/19 Uhr erst richtig rundgeht. Und daran glaube ich auch heute. Ich prognostiziere noch neun Trades. Ein Auge sollten wir auf die Teams in der Luxussteuer werfen, das sind Miami, Portland, OKC, Golden State und Memphis.

17.25 Uhr: Kein Trade, aber eine coole Aktion. Spencer Dinwiddie stellt am 8. Februar seinen neuen Schuh Mark II vor. Dieser soll die verstorbenen Kobe und Gianna Bryant ehren. Die Erlöse der ersten neun Tage gehen an die MambaOnThree-Stiftung. Gute Sache.

17.18 Uhr: Die Ruhe vor dem Sturm? Chris Fedor von Cleveland.com spekuliert zumindest ein wenig über Tristan Thompson. Für ihn ergeben die Houston Rockets und die Dallas Mavericks jede Menge Sinn. Mavs-Coach Rick Carlisle sagte derweil am Rande des Memphis-Spiels, dass er keinen Trade für einen Spieler erwartet.

17.09 Uhr: Übrigens ist heute Nacht auch noch All-Star-Draft. Der Kollege Frerks hat sich mal in LeBron verwandelt, während ich Giannis spielen durfte. Hier seht ihr, wie das ausgegangen ist.

17.02 Uhr: Ich hatte ja gerade Denzel Valentine als möglichen Kandidaten erwähnt, laut Joe Cowley von den Chicago Sun Times soll es gewisses Interesse am früheren College-Star geben. Thaddeus Young soll dagegen nur wenige Bieter hinterm Ofen hervorlocken.

Knicks an Aaron Holiday dran?

16.55 Uhr: Point Guard ist und bleibt bei den Knicks eine Baustelle, deswegen baggert man wohl auch an D'Angelo Russell. Viellicht wird es aber auch eine kleinere Lösung. Laut Marc Berman (New York Knicks) haben sich die Knicks bei den Indiana Pacers bei Aaron Holiday erkundigt. Der 23-Jährige ist im Moment der Backup von Malcolm Brogdon, deutete aber auch einige Male an, dass in ihm ein Starter stecken könnte.

16.48 Uhr: Chris Haynes fügt noch hinzu, dass auch Allonzo Trier zu Klutch gewechselt ist. Kollege Marcus Morris dürfte die beiden nicht beraten haben.

16.45 Uhr: Ich will eigentlich nicht nur über die Knicks schreiben, aber irgendwie passiert nur dort etwas. Mitchell Robinson hat laut Ian Begley (SNY.tv) bei Klutch Sports unterschrieben, womit Rich Paul der neue Berater des Centers wird. Hier könnt ihr sehen, wer noch so bei LeBrons Buddy unter Vertrag steht.

Berater Leon Rose wird wohl GM bei den New York Knicks

16.38 Uhr: Wir müssen aber zurück nach New York. Adrian Wojnarowski und Ramona Shelburne (beide ESPN) berichten, dass Leon Rose, unter anderem Agenten von Größen wie Chris Paul, Joel Embiid oder Devin Booker, der Favorit auf den GM-Posten bei den Knicks ist. Auch Shams berichtet dies, das Ding scheint wohl durch zu sein.

16.35 Uhr: Haynes' Kollege Keith Smith fügt an, dass auch Derrick Rose wohl in Detroit bleiben wird. Bei Markieff Morris stehen die Zeichen dagegen eher auf Abschied.

16.29 Uhr: KAT wird aber zunächst einmal in Minnesota bleiben müssen, gleiches gilt wohl auch für Andre Drummond. Laut Chris Haynes (Yahoo) spricht alles dafür, dass die Pistons keinen Trade für ihren Star-Big finden werden.

Karl-Anthony Towns zählt Minnesota Timberwolves an

16.23 Uhr: Und weiter mit KAT: "Ihr seht, dass meine Geduld langsam am Ende ist mit einigen Dingen, die hier passieren. Es gibt keine Entschuldigungen mehr, wir müssen nun endlich was auf die Kette bekommen." Wenn das mal kein Pulverfass ist ...

16.14 Uhr: Gehen wir zu einem anderen Sorgenkind, den Minnesota Timberwolves. Dort hat Karl-Anthony Towns in Robert Covington nicht nur seinen besten Freund verloren, sondern auch bereits sein 13. Spiel in Folge verloren. Und das gefällt KAT überhaupt nicht. "Ich habe jetzt über einen langen Zeitraum verloren. Das will ich nicht mehr, für mich zählt jeder Ballbesitz."

16.07 Uhr: Noch keine Deals, dann reden wir eben über die Knicks. Dort ist ja jetzt der Posten des General Managers vakant und Favorit Masai Ujiri hat noch einen Vertrag in Toronto. Klappt es mit Ujiri nicht, soll ein Mann mit Berater-Vergangenheit kommen. Laut Stefan Bondy (Daily News) ist deswegen auch Ex-Bulls-Spieler B.J. Armstrong ein Kandidat.

15.59 Uhr: Und hier noch meine Kandidaten für den Westen, ohne jeglichen Anspruch auf Vollständigkeit.

  • Courtney Lee (Dallas Mavericks)
  • Moe Harkless (L.A. Clippers)
  • Kyle Kuzma (Los Angeles Lakers)
  • Jae Crowder (Memphis Grizzlies)
  • Solomon Hill (Memphis Grizzlies)
  • Danilo Gallinari (Oklahoma City Thunder)
  • Aron Baynes (Phoenix Suns)
  • Hassan Whiteside (Portland Trail Blazers)
  • Nemanja Bjelica (Sacramento Kings)
  • Jakob Pöltl (San Antonio Spurs)

15.49 Uhr: Da Woj und Co. vermutlich noch ein kleines Nickerchen halten, hier mal eine Liste mit zehn Spielern aus dem Osten, die noch getradet werden könnten. Es fehlt zum Beispiel Kevin Love, ganz einfach weil ich nicht an einen Trade glaube.

  • Marvin Williams (Charlotte Hornets)
  • Denzel Valentine (Chicago Bulls)
  • Tristan Thompson (Cleveland Cavaliers)
  • Derrick Rose (Detroit Pistons)
  • Markieff Morris (Detroit Pistons)
  • Andre Drummond (Detroit Pistons)
  • James Johnson (Miami Heat)
  • Marcus Morris (New York Knicks)
  • Bobby Portis (New York Knicks)
  • Davis Bertans (Washington Wizards)

15.39 Uhr: Einen Namen können wir wohl schon von unserer Trade-Liste streichen. Bogdan Bogdanovic wird laut Informationen von James Ham (NBC California) bei den Sacramento Kings bleiben. Bogi wird im Sommer RFA, es erscheint unwahrscheinlich, dass die Kings ihn bezahlen werden. Zur Erinnerung: Konkurrent Buddy Hield kann nicht getradet werden, da sein neuer Vertrag erst in der kommenden Saison startet.

15.28 Uhr: Abgesehen von Woj sind offenbar noch nicht allzu viele NBA-Insider wach. Zeit für uns, mal einen kleinen Blick auf das Geschehen der vergangenen Nacht zu werfen:

15.10 Uhr: Nicht unbedingt überraschend, aber sicherlich auch eine Erwähnung wert: Die Hawks haben nur zwei Tage nach ihrem Vier-Team-Trade Nene entlassen. Der Center bekam noch nicht mal ein Trikot ...

Miami Heat arbeiten an möglicher Verlängeurng mit Gallinari

14.48 Uhr: Noch ein paar Zahlen von Bobby Marks (ebenfalls ESPN) hinterher: Die Maximalverlängerung für Gallinari liegt demnach bei 23,7 und 24,9 Millionen Dollar. Marks gibt gleichzeitig zu bedenken, dass sich dem 31-Jährigen trotz einer schwachen Free-Agency-Klasse im Sommer 2020 wohl nur limitierte Optionen bieten werden. Offenbar wollen viele Teams ihren Spielraum für das Giannis-Jahr bewahren.

14.35 Uhr: Woj schiebt jedoch ein Aber hinterher. Miami will offenbar die eigene finanzielle Flexibilität schützen, um im Sommer 2021 den ein oder anderen namhaften Free Agent zu jagen (hust, Giannis, hust ...). Gallinari müsste eventuell einen ähnlichen Vertrag wie Iguodala akzeptieren, der in Miami wohl für zwei Jahre und 30 Millionen Dollar unterschreibt. Das zweite Jahr ist bei Iggy aber eine Teamoption.

14.29 Uhr: Wie Adrian Wojnarwoski von ESPN vermeldet, haben die Vertreter des Italieners über Nacht mit den Heat an einer vorzeitigen Verlängerung des im Sommer auslaufenden Kontrakts von Gallinari (22,6 Mio. Dollar) gearbeitet. Das soll offenbar helfen, um den Trade zu finalisieren.

14.25 Uhr: Der Drei-Team-Trade zwischen den Heat, Grizzlies und Thunder, der sowohl Danilo Gallinari als auch Andre Iguodala nach South Beach verfrachten wird, wird heute wohl allem Anschein nach noch über die Bühne gehen. Und dann winkt dem Noch-Thunder-Forward offenbar genau wie Iggy eine lukrative Vertragsverlängerung.

14.20 Uhr: Willkommen zur letzten Akt des Dramas namens NBA Trade Deadline! Heute Abend um 21 Uhr schließt das Trade-Fenster, bis dahin werden wohl noch einige Teams aktiv werden. Aus gegebenem Anlass legen wir heute schon ein wenig früher los ...

Wann ist die Trade Deadline 2020?

Nur noch bis zum heutigen Donnerstag haben die NBA-Teams Zeit, ihr Team durch Trades zu verbessern oder den Weg in Richtung Rebuild einzuschlagen.

TagUhrzeit in Deutschland
Donnerstag, 6.2.202021 Uhr
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung